Azimo Geldtransfer Test – Jetzt Erfahrungen lesen

Azimo Testergebnis Das Ziel bei der Gründung von Azimo im Jahre 2011 war es, einen Geldtransfer-Dienst zu schaffen, der es den Kunden ermöglicht, deutlich günstiger Geld ins Ausland zu senden. Auch wenn die etablierten Anbieter für Geldtransfers schneller und günstiger als die normalen Banken waren, fielen hier doch immer noch teilweise hohe Kosten an. Diesen Kosten sagt Azimo den Kampf an und bietet einen beinahe revolutionären, sehr günstigen Online-Transferdienst an, mit dem sich bis zu 90% gegenüber der üblichen Transaktionsgebühr bei einer Bank sparen lässt.

Azimo hat seinen Sitz in London und ist durch die britische Finanzbehörde zugelassen. Das Unternehmen wird von der Finanzaufsicht reguliert, so dass strenge Auflagen erfüllt werden müssen. Ein Geldtransfer mit Azimo gilt daher als sicher.

Inhaltsverzeichnis

    • Themenübersicht:
  • 1. Die Azimo Konditionen im Überblick
  • 2. Die Konditionen von Azimo im Detail
  • 3. Geld versenden: Die Kosten
    • Für den Empfänger ist der Transfer gebührenfrei
  • 4. Dauer des Geldtransfers im Azimo Test
  • 5. Einen Azimo Account anlegen und günstig Geld in über 50 Länder transferieren
  • 6. Sicherheit beim Azimo Geldtransfer
  • 7. Die mobile Azimo App
  • 8. Der Azimo Kundenservice:
  • 9. Azimo in unabhängigen Testberichten
  • 10. Fragen und Antworten
    • Ist Azimo eine Bank?
    • Fallen beim Umtausch in eine andere Währung zusätzliche Gebühren an?
    • Wie erstelle ich einen Geldtransfer bei Azimo?
    • Warum sind die Gebühren bei Azimo so niedrig?
  • Azimo Geldtransfer Testergebnis
  • Ihre Azimo Geldtransfer Erfahrungen

Unsere Azimo Erfahrungen im Überblick

Das hat sich bei unseren Azimo Erfahrungen als positiv herausgestellt:

  • Niedrige Gebühren (Transaktionen ab 1 Euro)
  • Schneller Online-Geldtransfer
  • vergleichsweise geringe Aufschläge bei den Wechselkursen
  • Transaktionen in über 50 verschiedene Länder möglich
  • Schnelle und unkomplizierte Anmeldung
  • vollständig regulierter Geldtransfer-Dienstleister
  • freundlicher Kundenservice im Live Chat
  • Geld zurück Garantie wenn eine Transaktion nicht wie gewünscht funktioniert

Das sind die Schwächen bei Azimo:

  • Keine niedergelassenen Geschäftsstellen, nur Online-Geldtransfer möglich
  • Kundenservice nur Montags bis Freitags erreichbar
  • Nicht in allen Ländern der Welt verfügbar

Mit Azimo können die Kunden Geld in über 50 Länder weltweit versenden. Das Unternehmen bietet deutlich günstigere Preise als die meisten länger etablierten Anbieter, was unter anderem durch den Verzicht auf eigene Filialen möglich wird. Daher kann von Deutschland aus nur online Geld mit Azimo verschickt werden. Die Anmeldung ist einfach und in wenigen Minuten erledigt. Aus rechtlichen Gründen ist, in Abhängigkeit vom transferierten Betrag, ein Identitätsnachweis per Kopie des Personalausweises oder durch zusätzliche weitere Dokumente nötig. Auch diese sogenannte Verifikation wird schnell durchgeführt, so dass der Geldtransfer zügig ausgeführt werden kann. Bei der nächsten Transaktion ist dieser Prozess dann normalerweise nicht mehr nötig.

Ein kleiner Kritikpunkt in unserem Azimo Test ist der nicht durchgehend verfügbare Kundenservice, denn der Live Chat, über welchen der Support vorzugsweise kontaktiert werden sollte, ist nur Montags bis Freitags von 10 bis 19 Uhr verfügbar und auch E-Mails werden anscheinend nur während dieser Zeiten beantwortet.

Azimo bietet Ihnen Online-Geldtransfers zum kleinen Preis. Kunden, die nicht auf niedergelassene Filialen angewiesen sind und über ein Girokonto verfügen, sind bei diesem Anbieter gut aufgehoben.

zum Anbieter Azimo

1. Die Azimo Konditionen im Überblick

  • Keine Anmeldegebühren
  • Günstiger Geldtransfer mit transparenten Gebühren (Ab 1 Euro möglich)
  • Aufschläge bei den Wechselkursen, die aber im Vergleich zu anderen Anbietern gering sind
  • Transfer ausschließlich online möglich
  • 100% Geld zurück Garantie
Azimo Erfahrungen von Bestesgirokonto.net

Die übersichtliche Homepage von Azimo

2. Die Konditionen von Azimo im Detail

Azimo ist ein reiner Online-Geldtransferdienst, der in Deutschland keine niedergelassenen Geschäftsstellen betreibt. Dadurch werden die Kosten gering gehalten, was der Anbieter an den Verbraucher weitergibt. Anders als beispielsweise bei Western Union brauchen die Nutzer von Azimo daher ein Konto, um Geld mit diesem Dienst versenden zu können.

Wie bei Dienstleistern für Geldtransfer üblich, erhebt auch Azimo einen Aufschlag auf den Wechselkurs beim Umtausch des Geldes in eine andere Währung. Allerdings fällt dieser im Vergleich zur Konkurrenz relativ gering aus, wie wir im Azimo Test erfreulicherweise feststellen durften.

Bevor über Azimo Geld transferiert werden kann, ist eine Registrierung nötig. Diese kann schnell und unkompliziert in nur wenigen Minuten durchgeführt werden. Vor allem beim Senden von größeren Summen müssen zusätzlich noch gesetzlich vorgeschriebene Identitätsnachweis-Verfahren durchlaufen werden, um Betrug zu verhindern und die Sicherheit des Geldtransfers zu gewährleisten. Dies ist aber in der Regel nur einmal nötig, bei weiteren Transfers über den selben Azimo-Account entfällt dann die Legitimation.

3. Geld versenden: Die Kosten

Die Kosten für einen Geldtransfer mit Azimo können auf der Website des Unternehmens detailliert eingesehen werden. Für unterschiedliche Länder gelten unterschiedliche Kosten, ebenso gilt dies für die Art des Transfers. Zusätzlich zu den Transaktionskosten, die bei Azimo schon bei nur einem Euro beginnen, kommen auch bei diesem Anbieter Nachteile beim Währungswechsel für den Kunden dazu. Auch wenn dies einen Nachteil für den Kunden darstellt sollte an dieser Stelle erwähnt werden, dass der Aufschlag auf den Wechselkurs bei den meisten anderen Anbietern von Geldtransfers deutlich höher ausfällt. Azimo erfüllt daher auch hier in gewisser Weise den Anspruch, einen deutlich günstigeren Dienst anzubieten als andere Mitbewerber.

Die Kunden von Azimo können wählen, auf welche Art der Empfänger das Geld erhalten soll. Üblich sind der Transfer auf ein Girokonto oder der Geldempfang per Handy (entweder als Aufladung des Guthabens oder per elektronischer Geldbörse). In einigen Zielländern kann das Geld auch bei Partnern von Azimo in bar abgeholt werden. Beim Anklicken der jeweiligen Ziellandes listet Azimo dem Nutzer übersichtlich auf, welche Methoden zur Auszahlung in diesem Land verfügbar sind.

Azimo Geld überweisen

So einfach kann man Geld bei Azimo überweisen

Für den Empfänger ist der Transfer gebührenfrei

Beim Geldtransfer mit Azimo zahlt grundsätzlich der Absender des Geldes die Gebühren. Für den Empfänger fallen keine weiteren Kosten an, es sei denn, seine Bank erhebt zusätzliche, von Azimo unabhängige Kosten für den Erhalt von Überweisungen. Das ist jedoch sehr unüblich und kommt nur in Ausnahmefällen vor.

zum Anbieter Azimo

4. Dauer des Geldtransfers im Azimo Test

Ein Geldtransfer mit Azimo dauert normalerweise ungefähr einen Werktag. Da das Geld in der Regel per Überweisung gutgeschrieben wird, können leider keine Transfers an Wochenenden und Feiertagen erfolgen. Azimo sollte daher vorzugsweise unter der Woche genutzt werden. Zahlungen per elektronischer Geldbörse gehen dagegen schneller, allerdings sind sie zur Zeit nur in wenigen Ländern verfügbar. Hier sieht es aber danach aus, dass Azimo diese Dienstleistung weiter ausbaut. Für den ganz schnellen Geldtransfer ist Azimo daher nur bedingt geeignet. Wenn sofort Geld benötigt wird, gibt es schnellere Anbieter. Bei den Preisen für den Transfer dagegen ist Azimo beinahe unschlagbar.

5. Einen Azimo Account anlegen und günstig Geld in über 50 Länder transferieren

Azimo bietet seine Dienste in Deutschland ausschließlich online an. Um Geld per Azimo transferieren zu können, müssen sich die Kunden auf der Website des Geldtransfer-Dienstleisters registrieren. Das ist glücklicherweise ganz unkompliziert und kann in wenigen Schritten erledigt werden. Die Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Die Registrierung dient auch der Sicherheit und dem Schutz vor Geldwäsche, weswegen unter Umständen auch eine Verifizierung vor dem Geldtransfer nötig ist. Hierzu kann unter anderem eine Kopie des Ausweises per Mail an Azimo geschickt werden. Die Überprüfung der Dokumente ist in der Regel innerhalb von 24 Stunden erledigt, so dass der Transfer anschließend umgehend durchgeführt werden kann. Für spätere Transfers ist dann keine Verifikation mehr nötig. Jeder Kunde darf nur einen Azimo Account besitzen.

Registrierte Kunden können bei Azimo innerhalb von wenigen Minuten Geld in über 50 Länder transferieren und zahlen dabei bis zu 90% weniger Gebühren als bei einer vergleichbaren Banküberweisung. Ein Azimo-Account lohnt sich daher für Menschen, die günstig Geld ins Ausland versenden möchten und dabei nicht auf niedergelassene Geschäftsstellen angewiesen sind, denn bei Azimo handelt es sich um einen reinen Online-Dienst.

Azimo Registrierung

Ganz leicht bei Azimo registrieren

6. Sicherheit beim Azimo Geldtransfer

Azimo bietet besonders günstige Konditionen beim Geldtransfer ins Ausland. Mindestens genauso wichtig wie die Gebühren ist aber die Sicherheit. Auch hier stimmen die Voraussetzungen beim jungen innovativen Unternehmen. Azimo ist zwar keine Bank, arbeitet aber genauso sicher und ist als E-Geldinstitut vollständig für den internationalen Geldtransfer lizenziert. Das Unternehmen wird vollständig reguliert und muss daher jederzeit transparent und zuverlässig arbeiten. Daten werden ausschließlich verschlüsselt übertragen und das Geld wird ausschließlich an den vom Absender festgelegten Empfänger ausgezahlt. Dennoch gibt es auch bei Azimo Zahlungen, die besser anderswo getätigt werden sollten. Das bezieht sich vor allem auf Zahlungen an Geschäftspartner mit nicht vollständig geklärter Seriosität. Da das Geld bei Azimo teilweise wenige Minuten nach der Erteilung des Auftrags bereits versendet wird, ist eine Rückbuchung nicht möglich, was eventuell zu Problemen führen kann, wenn über diesen Dienst beispielsweise Käufe getätigt werden und die entsprechende Ware dann gar geliefert wird. Für Käufe im Internet sollten daher ausschließlich Bezahldienste mit Käuferschutz oder die Banküberweisung verwendet werden.

zum Anbieter Azimo

7. Die mobile Azimo App

Um den Geldtransfer auch mobil zu ermöglichen, bietet Azimo eine innovative App für Android- und iOS-Geräte an. Die App kann kostenlos im jeweiligen Store heruntergeladen werden und bietet neben den Funktionen der Website noch viele weitere praktische Tools. So müssen die Daten der Kreditkarte beispielsweise nicht mehr umständlich über das kleine Handy-Display eingegeben werden, sondern die Karte wird einfach vor die Kamera des Geräts gehalten und eingescannt. Die Eingabe der Daten erledigt dann Azimo für seine Nutzer. Auf Wunsch können die Daten dann gespeichert werden, so dass sie beim nächsten Transfer sofort zur Verfügung stehen.

Auch mit dem Handy erfolgt die Datenübertragung selbstverständlich verschlüsselt, um Hackern keine Angriffsfläche zu bieten. Azimo sendet seinen Kunden auf Wunsch Push-Mitteilungen, wodurch diese jederzeit über den Status des Geldtransfers informiert werden. Bei Fragen und Problemen kann auch der Support direkt über die Azimo App kontaktiert werden. Die Azimo mobile App schneidet in unserem Azimo Testbericht sehr gut ab, denn hier wurde verstanden, welche Funktionen sich Kunden bei einer Geldtransfer-App wünschen. Die Bedienung ist einfach und der Transfer kann genauso schnell und komfortabel durchgeführt werden wie am Computer.

Das Handy kann bei Azimo noch für weitere Funktionen genutzt werden. Mittels elektronischer Geldbörse können die Empfänger ihr Geld auch aufs Handy erhalten. Solche Transfers werden schneller durchgeführt als die üblichen Überweisungen und werden mit der Zeit sicher noch beliebter werden und an Bedeutung beim internationalen Geldtransfer zunehmen. Auch die Aufladung von Handyguthaben kann per Azimo durchgeführt werden. Allerdings sind beide Transfermethoden noch längst nicht in allen Ländern verfügbar, wobei aber gesagt werden muss, dass Azimo sein Angebot kontinuierlich ausbaut.

Azimo App

Azimo auch als App vorhanden – Für iOS und Android

8. Der Azimo Kundenservice:

Bei Fragen und Problemen hilft der kompetente und freundliche Kundenservice des Anbieters zuverlässig. Unsere Azimo Erfahrungen zeigen, dass die Mitarbeiter gut geschult sind und die Bedürfnisse der Kunden hier ernst genommen werden. Ausbaufähig ist allerdings die Erreichbarkeit des Support: Sowohl per Mail wie auch im Live Chat ist sind ausschließlich Montags bis Freitags von 10 bis 19 Uhr Mitarbeiter des Kundenservices erreichbar. Auch telefonisch kann Azimo kontaktiert werden, allerdings müssen wir hier leider anmerken, dass die Telefonnummer nicht bei den Kontaktdaten auf der Homepage vermerkt ist. Ein telefonischer Kontakt über die Azimo App ist dagegen problemlos möglich.

Sehr positiv ist uns dagegen der umfangreiche FAQ-Bereich in unserem Azimo Test aufgefallen. Hier werden die am häufigsten gestellten Fragen ausführlich beantwortet, so dass oft gar kein Kontakt mit dem Kundendienst mehr erforderlich ist. Übersichtlich in unterschiedliche Rubriken gegliedert, bieten die Fragen und Antworten in diesem Bereich eine gute Hilfestellung, wenn bei der Benutzung von Azimo Fragen aufkommen.

zum Anbieter Azimo

9. Azimo in unabhängigen Testberichten

Bereits kurz nach dem Start von Azimo wurde das Unternehmen als „innovative und kostengünstige Alternative zu etablierten Geldtransfer-Unternehmen“ gefeiert. Diesem Ruf ist Azimo weitestgehend gerecht geworden. In zahlreichen unabhängigen Testberichten etablierter Finanz-Medien schnitt Azimo gut ab und belegte vor allem im Hinblick auf die Gebühren oft die vordersten Plätze. Finanzexperten bewerten das Angebot von Azimo als zukunftsweisend, denn das E-Geldinstitut hat neue Maßstäbe bei den Kosten für Geldtransfers ins Ausland gesetzt. Beim Umfang des Services bestehen noch Möglichkeiten zur Verbesserung, denn es werden noch längst nicht alle Transfer-Optionen in allen Ländern der Welt angeboten, aber auch hier wird in vielen Azimo Testberichten positiv erwähnt, dass das Angebot stetig wächst und der junge Geldtransfer-Dienst sich so stetig weiterentwickelt.

10. Fragen und Antworten

Hier finden Sie einige wichtige Fragen zum Angebot von Azimo und unsere ausführlich recherchierten Antworten.

Ist Azimo eine Bank?

Nein. Azimo ist zwar keine Bank, arbeitet aber genauso sicher und zuverlässig. Bei dem Anbieter handelt es sich um ein lizenziertes E-Geldinstitut, welches von der Finanzaufsicht reguliert wird und somit eine besonders hohe Sicherheit für die Gelder der Kunden bietet.

Fallen beim Umtausch in eine andere Währung zusätzliche Gebühren an?

Wie bei fast allen Anbietern von Geldtransfers bietet leider auch Azimo Wechselkurse, an denen das Unternehmen zusätzlich verdient. Hierbei sollte allerdings positiv erwähnt werden, dass der Aufschlag auf den aktuellen Tageskurs bei Azimo relativ gering ausfällt. Hier bereichern sich andere Geldtransfer Anbieter deutlich mehr, was ein weiteres Mal bestätigt, dass Azimo vor allem im Hinblick auf die Kosten sehr kundenfreundlich ist.

Wie erstelle ich einen Geldtransfer bei Azimo?

Geld per Azimo zu versenden ist ganz einfach und kann in wenigen Schritten durchgeführt werden. Zunächst loggen Sie sich in Ihren Azimo-Account ein und geben Namen und Kontodaten des Empfängers ein. Bei einer alternativen Auszahlungsmethode wie Beispielsweise dem Transfer von Guthaben auf das Handy des Empfängers sind ebenfalls die entsprechenden Angaben erforderlich. Anschließend wählen Sie den zu sendenden Betrag. Hier zeigt Azimo direkt die Kosten für den Transfer an, so dass diese nicht umständlich selber herausgesucht werden müssen. Nun muss die Transaktion nur noch bestätigt werden. Mit der zugehörigen MTN-Nummer kann der Geldtransfer auf der Website von Azimo oder in der Azimo App jederzeit nachvollzogen werden, so dass sie sofort wissen, wenn das Geld den Empfänger erreicht hat.

Azimo Vorteile

Die Vorteile von Azimo in der Übersicht

Warum sind die Gebühren bei Azimo so niedrig?

Azimo verzichtet bewusst auf niedergelassene Geschäftsstellen und bietet seine Dienste ausschließlich auf der Website und als App an. Die eingesparten Kosten werden in Form von günstigen Transfer-Gebühren an die Nutzer des Online-Dienstes weitergegeben. Geldtransfers sind so bei Azimo bereits ab einem Euro möglich.

Azimo Geldtransfer Testergebnis

Bei Azimo können Kunden bequem und sehr günstig Geld von ihrem eigenen Konto zu Empfängern im Ausland transferieren. Bei den Kosten gibt es nur selten noch günstigere Angebote, was dazu führt, dass der noch junge Geldtransfer-Dienstleister Azimo eine ernstzunehmende Konkurrenz für die etablierten Unternehmen darstellt. Für Kunden, die ihren Transfer ohnehin online durchführen , ist Azimo in der Regel die bessere Alternative zur Banküberweisung oder vielen anderen Geldtransfer-Diensten.

Beim Kundenservice besteht vor allem bei der Erreichbarkeit Verbesserungsbedarf, denn hier ist ein Kontakt nur Montags bis Freitags tagsüber möglich. Auch bei der Geschwindigkeit gibt es durchaus schnellere Anbieter, was damit zusammenhängt, dass Azimo das Geld in der Regel auf das Girokonto des Empfängers überweist, was eine Bearbeitungszeit bei den Banken mit einschließt. Trotzdem ist ein Geldtransfer mit Azimo normalerweise deutlich schneller, als eine reguläre Banküberweisung außerhalb des SEPA-Raums. Azimo ist daher vor allem für Kunden geeignet, die das Geld nicht innerhalb von Minuten benötigen und Wert auf transparente und günstige Kosten legen.

zum Anbieter Azimo

Ihre Azimo Geldtransfer Erfahrungen

Welche Erfahrungen haben Sie beim Geldtransfer mit Azimo gemacht? Unterstützen Sie unsere Leser beim Geldtransfer Anbieter Vergleich und helfen Sie beim Finden eines geeigneten Dienstes. Schreiben Sie selber einen Erfahrungsbericht und teilen Sie uns so Ihre eigene Meinung zu Azimo mit!

bestesgirokonto.net

Letzte Artikel von bestesgirokonto.net (Alle anzeigen)