Die neue digitale Volksbank

Bestes GirokontoAlles neu macht der Mai. Im Falle der früheren Cortal Consors war es allerdings nicht der Mai, sondern der Januar, der bei dem Nürnberger Unternehmen zu einem kompletten Relaunch führte. Nach der Übernahme der DAB Bank durch das Mutterhaus BNP Paris-bas wurde zunächst die Consors Bank neu gelabelt und mit einem völlig neuen Internetauftritt ausgestattet. Wer erstmalig auf die Seite schaut, sieht keinerlei Zusammenhang mehr zu dem seit vielen Jahren vertrauten Anblick. Das dunkle Grün ist einem frischen Blau gewichen, das gesamte Design wirkt dynamischer.

Inhaltsverzeichnis

  • Und wie sieht es mit den Produkten aus?
  • 1,2 % p.a. für Neukunden

Und wie sieht es mit den Produkten aus?

Ein Girokontovergleich orientiert sich nicht am Design des Anbieters, sondern an den Leistungen. Hier punktet die Consors Bank nach wie vor mit hervorragenden Leistungen. Der neue Slogan „mobile, just like you“ macht deutlich, dass sich das Unternehmen als mobiler Finanzdienstleister versteht, der seinen Kunden immer und überall zugänglich ist. Das Selbstverständnis der Bayern zielt darauf ab, erste digitale „Volksbank“ zu sein, auch wenn sie mit dem Volksbanken – und Raiffeisenverbund wenig zu tun haben. In der Übersicht von Girokontovergleich.eu erscheint die Consors Bank zwar nur auf Rang sieben, ausschlaggebend dafür sind jedoch zunächst die Kosten. Hier punkten die Anbieter, die ihren Kunden Guthabenzinsen auf das Girokonto bezahlen. Das Schwesterunternehmen, die DAB Bank rangiert einen Platz vor den Nürnbergern. Bach wie vor überzeugt die Consors Bank durch ihr komplett kostenfreies Girokonto und die attraktive Tagesgeldverzinsung für Neukunden. Die Consors Bank ist sich treu geblieben und honoriert Kreditkartenzahlungen nach wie vor mit einer Gutschrift in Höhe von zehn Cent pro Bezahlvorgang. Bis zu 100 Euro Prämie können die Kunden auf diese Weise im Jahr einstreichen.

1,2 % p.a. für Neukunden

Neukunden der Consors Bank, die lediglich ein Tagesgeldkonto oder dieses in Kombination mit einem Girokonto eröffnen, erhalte für zwölf Monate auf maximal 50.000 Euro einen Zinssatz von 1,2 Prozent pro Jahr – im aktuellen Zinsumfeld ein echtes Schnäppchen. Wer sein Depot bei der Consors Bank eröffnet und Wertpapiere transferiert, profitiert sogar von zwei Prozent p.a. auf dem Tagesgeld. Anlegern, denen dies immer noch nicht reicht, müssen lediglich den Nachweis erbringen, dass sie ihr altes Depot geschlossen haben. In diesem Fall wird die Tagesgeldeinlage mit satten drei Prozent für zwölf Monate verzinst. Es gilt allerdings in diesen beiden Fällen eine Obergrenze von 20.000 Euro. Die Namensänderung führt auch bei Baufinanzierungen nicht zu einer Änderung der strategischen Ausrichtung. Nach wie vor bietet das Unternehmen eine Auswahl aus über 300 Finanzierern an und stellt somit sicher, dass die Kunden immer das beste Angebot erhalten.