Beste Girokonto Angebote im Vergleich

Beste Girokonto Angebote im VergleichZahlreiche Banken und Sparkassen behaupten von sich, in ihrem Portfolio beste Girokonto Angebote anzuführen. Da dies jedoch bei genauer Betrachtung nicht immer zutreffend ist, sollten Verbraucher die einzelnen Details der Konditionen fürs vermeintlich beste Girokonto Angebote im Vergleich im eigenen Interesse so genau wie möglich betrachten. In einem Girokonto Angebote Vergleich ist es nämlich ohne größere Probleme möglich, den besten Anbieter zu finden. Damit dies aber gelingen kann, müssen zahlreiche Punkte verglichen werden.

Inhaltsverzeichnis

  • Das beste Girokonto – Angebote im objektiven Vergleich
    • Girokonto Vergleich in der Übersicht
  • Themenübersicht:
  • 1. Unser Service, damit Kunden beste Girokonto Angebote finden
  • 2. Der Vergleichsrechner: für Verbraucher der klare Kosten-Vorteil
  • 3. Online-Konten sind meist die preiswertesten Angebote
  • 4. Kunden, die nicht vergleichen, nehmen Mehrkosten in Kauf
  • 5. Tipp vom Experten: Service-Kosten sollten nicht ausufern
  • 6. Konten ohne Schufa-Auskunft sind meist teurer
  • 7. Unverhofft kommt oft – welche Kosten entstehen bei Verlust der Karten
  • 8. Fazit: das beste Girokonto im Vergleich will gefunden werden!
    • Matthias Nemack

Das beste Girokonto – Angebote im objektiven Vergleich

Durch einen Girokonto Angebote Vergleich können Verbraucher den besten Anbieter für ein Girokonto ohne allzu großen Aufwand finden. Damit der Plan zügig aufgeht, müssen verschiedene wesentliche Punkte im Vergleich thematisiert werden. Von besonderer Bedeutung sind in diesem Zusammenhang:
• Kosten, die Kontoinhabern durch die Kontoführung entstehen
• Kosten, die Kontoinhaber für die Bereitstellung der EC-Karte bzw. Kreditkarte tragen
• die Zinsen, die durch die Nutzung des Dispokredits auftreten
• die Zinsen, die Kontoinhaber gegebenenfalls für ihr Guthaben erhalten
• Preisvorteile, die sich Kontoinhaber evtl. durch den Kreditkarten-Einsatz sichern können

Girokonto Vergleich in der Übersicht

1. Unser Service, damit Kunden beste Girokonto Angebote finden

ZielgruppeJe nach Kreditinstitut ist es möglich, dass sich die Konditionen der einzelnen Anbieter mehr oder weniger deutlich unterscheiden. Während die Unterschiede bei Kontoführungs- beziehungsweise Bereitstellungsgebühren zum Beispiel eher gering ausfallen und sich zumeist auf weniger als 50 bis 100 Euro im Jahr belaufen, kann sich ein Unterschied beim Zinssatz maßgeblich auf die Kostenentwicklung auswirken.

DKB Kreditkarte

Die Kreditkarte der DKB ist kostenlos & ermöglicht das gebührenfreie Bargeldabheben an nahezu jedem Geldautomaten

So bewirkt beispielsweise ein Zinsunterschied von 5,0 Prozent beim Dispozins bei einem durchschnittlich beanspruchten Kreditrahmen in Höhe von 3.000 Euro, dass die Zinskosten um 150 Euro im Jahr höher ausfallen als beim entsprechend günstigeren Vergleichsangebot. Aus diesem Grund sollten beste Girokonto Angebote im Vergleich betrachtet werden. Dabei ist es wichtig, dass in einem solchen Vergleich für beste Girokonto Angebote individuelle Faktoren berücksichtigt werden. Damit dieses Vorhaben planmäßig gelingt, empfiehlt es sich, den Vergleichsrechner einzusetzen.

2. Der Vergleichsrechner: für Verbraucher der klare Kosten-Vorteil

VergleichDurch die Nutzung eines Vergleichsrechners haben Verbraucher die Möglichkeit, schnell und einfach die Konditionen verschiedener Banken miteinander zu vergleichen. Damit dieser Vergleich die nötige Aussagekraft hat und Verbraucher das beste Girokonto Angebot erkennen, ist es zwingend notwendig, beim Vergleich individuelle Aspekte zu berücksichtigen.
Von besonderer Bedeutung ist dabei die Höhe des monatlichen Zahlungseingangs. Der Hauptgrund liegt darin, dass einige Kreditinstitute ihre Konto-Vorteile erst bei einem bestimmten monatlichen Zahlungseingang gewähren. Aus diesem Grund muss eben dieser Faktor unbedingt eine zentrale Rolle im Vergleich spielen. Zusätzlich ist es sinnvoll, im Vergleichsrechner einzutragen, ob Kontoinhaber für ihr Girokonto eine EC- beziehungsweise Kreditkarte benötigen. Weiterhin muss der durchschnittliche Kontostand im Rahmen der Anfrage berücksichtigt werden. Denn nur durch die Abfrage des Kontostands ist es dem Girokonto Vergleich möglich, die Höhe der anfallenden Dispositions- oder Guthabenzinsen in korrekter Höhe in Erfahrung zu berechnen.

JETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.dkb.de

3. Online-Konten sind meist die preiswertesten Angebote

daumen_hochAuf welche potentiellen Gebühren Verbraucher selbst dann eingestellt sein sollten, wenn sie das für sich mutmaßliche beste Girokonto Angebote im Vergleich gefunden haben, wurde bereits hingewiesen. Nun soll es darum gehen, hervorzuheben, dass sich die Ziele der Bankkunden unterscheiden, die ein neues Girokonto online eröffnen möchten. der Zusatz „online“ wiederum bezieht sich darauf, dass die Mehrheit aller Kontonutzer mittlerweile den Weg über das Internet als schnellsten und günstigsten erkannt hat. Selbst Verbraucher, die eigentlich eher Banken mit einem eigenen Filialnetz bevorzugen, wissen, dass diese Banken längst ihrerseits spezielle Online-Girokonten bereitstellen. Der Verzicht auf den gewohnten Service muss mit diesem Zugangsweg nicht zwingend verbunden sein. Auch große Banken wie die Targobank oder die Postbank setzen mittlerweile auf das WWW als Medium für den direkten Kundenkontakt.

4. Kunden, die nicht vergleichen, nehmen Mehrkosten in Kauf

gebuehrenOhne dass sich Kunden gezwungenermaßen mit weniger Service abfinden müssen. Denn der klassische Kundendienst mit dem persönlichen Beratungsgespräch steht in vielen Fällen weiterhin zur Verfügung. Allerdings sollten Kunden diesen Punkt gesondert im Vergleich einer Prüfung unterziehen, um sicherzustellen, dass mehr Service nicht zugleich höhere Kosten bedeutet. Denn auch dies kann passieren, wenn Kunden zwar das beste Girokonto im Vergleich gesichtet haben, aber nicht genau analysieren, ob alle Leistungen auch über die Online-Kundenbetreuung hinaus angeboten werden. Schon hohe Kosten für den Anruf bei der Hotline können ins Gewicht fallen und die Kontokosten steigen lassen. Ein gebührenfreies Konto kann schon wegen solcher Kosten den Anspruch verlieren, als Gratis-Konto bezeichnet zu werden.

DKB-Visa-Tagesgeld

Die DKB bietet zum kostenlosen DKB-Cash Konto auch eine DKB-Visa-Tagesgeld an

JETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.dkb.de

5. Tipp vom Experten: Service-Kosten sollten nicht ausufern

Da aber die meisten Nutzer eines Online-Kontos von den virtuellen Optionen für die Kontaktaufnahme Gebrauch machen und am liebsten per Mail oder den inzwischen fast obligatorischen Live-Chat Hilfestellung von der Bank suchen, sind die folgenden Gebühren von weitaus größere Bedeutung, weil sie – ohne den Girokonto Vergleich – zu überraschenden Kosten führen können:

  • regelmäßige Kosten für Kreditkarten oder die Bereitstellung der EC-Karte
  • Kosten für das Abheben von Bargeld am Geldautomaten
  • relativ hohe Zinssätze für ein Girokonto mit Dispo
  • Gebühren für Anrufe bei der telefonischen Service-Hotline
  • Entgelte für die Sperrung alter Karten und Ersatzkarten

6. Konten ohne Schufa-Auskunft sind meist teurer

VerbrauchertippsKunden, die ein Girokonto online eröffnen, stoßen nur selten auf Eröffnungsgebühren. Solche Kostenfaktoren tauchen am ehesten auf, wen Verbraucher ein Girokonto ohne Schufa beantragen möchten. In diesen Fällen aber können sogar Einrichtungsgebühren fällig werden. Auf Abhebungsgebühren sollten Kunden in erster Linie beim Einsatz einer Kreditkarte im Ausland vorbereitet sein, wenn sie nicht genau hinsehen und vergleichen. Hierbei aber stellt sich ohnehin generell die Frage, ob Kunden nur in der Heimat per EC-Karte (die in vielen Fällen kostenlos inkludiert ist) Geld im Bankenverband abheben möchten, der die jeweilige Bank angeschlossen ist, oder ob sie für den Auslandseinsatz unbedingt eine Kreditkarte beantragen müssen. Denn dort ist die Kreditkarte oft die einzig sichere Variante für Abhebung am Geldautomaten.

7. Unverhofft kommt oft – welche Kosten entstehen bei Verlust der Karten

vorlage_musterDie Gebühren in diesem Punkt variieren. Einige Anbieter erlauben im Verbund den kostenlosen Bezug von Bargeld, andere Institute berechnen Gebühren in Höhe eines Fixbetrags oder prozentual auf die Summen, die ihre Kunden abheben. Eine schlechte Planung führt hierbei also zu unnötig hohen Kontogebühren. Einige wenige Banken erheben überdurchschnittlich hohe Entgelte, wenn Kunden verlorene EC- oder Kreditkarten sperren und Ersatzkarten beantragen. Niemand denkt gerne an solche Risiken, dennoch sollten die besten Girokonto Angebote im Vergleich möglichst geringe Folgekosten verursachen. Idealerweise sind das Sperren oder der Ersatz abhanden gekommener Karten grundsätzlich gebührenfrei. Zumindest sollten die Kosten in einem überschaubaren Rahmen bleiben. Denn auftreten können derlei Probleme selbst beim sorgfältigsten Umgang mit den Karten. Zum Beispiel bei einem Diebstahl im Ausland.

8. Fazit: das beste Girokonto im Vergleich will gefunden werden!

fazitÄhnlich wie die Ansprüche der Konsumenten variieren auch die Eigenschaften dessen, was Banken an Girokonto Angeboten im Vergleich zur Konkurrenz bieten. Die goldene Regel lautet: Kunden, die sich ein wenig Mühe geben, können das Girokonto online eröffnen, das für eine ganze Weile die beste aller möglichen Optionen darstellt dank der gebotenen Konditionen und Extra-Leistungen, die zum Angebot gehören.

DKB Auszeichnungen

Unser Testsieger DKB verfügt über diverse Auszeichnungen

JETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.dkb.de

Matthias Nemack

Matthias Nemack

Matthias Nemack ist seit dem Jahr 2008 als freier Redakteur im Trading-Sektor und als Experte für klassische Geldanlagen tätig. Sein Schwerpunkt liegt dabei aktuell in den Bereichen Girokonten und Tagesgeld.
Matthias Nemack

Letzte Artikel von Matthias Nemack (Alle anzeigen)

Author: Matthias Nemack

Matthias Nemack ist seit dem Jahr 2008 als freier Redakteur im Trading-Sektor und als Experte für klassische Geldanlagen tätig. Sein Schwerpunkt liegt dabei aktuell in den Bereichen Girokonten und Tagesgeld.