Girokonto kündigen erklärt mit Muster und Vorlage

Bestes Girokonto 2014 kommt von der DKB Bank

Der Markt für Girokonten ist in Bewegung – mit entsprechenden Vorteilen für die Kunden. Das Girokonto wechseln lohnt sich deshalb. Das alte Konto sollte man dann kündigen, schon mit Hinblick auf die Schufa.

Girokonto kündigen ganz einfach

  • Zuerst neues Girokonto eröffnen
  • Finanzpartner über Änderung informieren
  • Unsere Vorlage zur Kündigung ausfüllen
  • Girokonto kündigen

Neues Girokonto finden

Bis das neue Girokonto eingerichtet ist, kann es einige Zeit dauern. Damit man nicht plötzlich ohne Bankverbindung da steht, sollte erst das neue Konto eingerichtet, dann das alte gekündigt werden. Gute Angebote findet man in unserem Vergleichsrechner.

Bestes Girokonto ist das DKB Cash der Deutschen Kreditbank. Das bietet neben einer Guthabenverzinsung eine kostenlose EC- und eine kostenlose Kreditkarte, niedrige Sollzinsen und die Möglichkeit, an fast allen Automaten weltweit mit der VISA-Karte kostenlos Geld abzuheben.

Einen ähnlichen Service bietet auch die ING DiBa, allerdings bietet sie statt einer VISA-Kreditkarte nur eine VISA-Debitkarte, bei der alle Ausgaben sofort vom Konto abgezogen werden.

Wer dagegen Wert auf Vor-Ort-Service legt, ist bei der norisbank am besten bedient. Ihre Filialen hat die Deutsche Bank Tochter zwar geschlossen, Kunden können aber die Terminals der Muttergesellschaft nutzen. Auch hier gehören eine kostenlose Kredit- und eine EC-Karte zum Angebot.

Partner informieren

Nachdem das neue Konto eröffnet ist, müssen die Zahlungspartner darüber informiert werden. Das ist zunächst natürlich einmal der Arbeitgeber, das Bafög-Amt oder die Rentenkasse. Dabei sollte man aber auch andere Geldquellen nicht vergessen, etwa andere Banken, von denen man Zinsen oder Dividenden überwiesen bekommt, Familienkassen und Elterngeldstellen oder Mieter.

Eine Information brauchen auch Unternehmen und Vereine, die eine Einzugsermächtigung haben. Außerdem müssen Daueraufträge auf das neue Konto umgezogen werden.

Konto kündigen mit unserer Vorlage

Besonders einfach lässt sich das Girokonto kündigen, wenn man unser Muster dafür verwendet. Dazu müssen nur die Felder mit den Informationen zur eigenen Person ausgefüllt werden. Wichtig sind vor allem Name und Kontonummer sowie die Unterschrift.

Klaus Konto
Schloßallee 121B
99999 Reichenbach

Altbank
Abteilung Privatkunden
Zinsgasse 11
81888 Bad Banking

Girokontokündigung
Kontonummer: 0815
Kontoinhaber: Klaus Konto

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit kündige ich das oben angegebene Girokonto zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Bitte überweisen sie das Restguthaben an folgendes Konto

Klaus Konto
Kontonummer 007 007
BLZ 900 50 000
Hochzinsbank

Bitte bestätigen Sie mir diese Kündigung.

Mit freundlichem Gruß

Unterschrift

Klaus Konto

Kündigung abschicken

Wer das Muster ausgefüllt und auch die Unterschrift nicht vergessen hat, sollte die Kündigung mit der Post an die Bank senden. Ist eine Filiale vor Ort, lässt sie sich auch einwerfen oder abgeben, eine E-Mail oder ein Telefonanruf reichen aber im Regelfall nicht aus.

Ein Einschreiben ist meist unnötig, erst wenn auf die erste Kündigung nicht reagiert wird, sollte man diesen Schritt gehen.

In jedem Fall macht es Sinn, das alte Konto aufzulösen, alleine schon weil die Konten bei der Schufa gemeldet werden. Auch bei einem Girokonto ohne Schufa macht die Kündigung aber Sinn, damit das gesamte Guthaben auf einem Konto gebündelt ist und nicht mehrere Konten im Blick behalten werden müssen.

Fazit

Wer ein neues Girokonto eröffnet, sollte das alte kündigen. Das geht am einfachsten schriftlich mit unserer Musterkündigung Girokonto. Eine neue Bank findet man in unserem Girokonto Vergleich, beispielsweise das DKB Cash Konto der Deutschen Kreditbank.

Sie suchen ein neues Konto? Finden Sie das beste Girokonto mit unserem Vergleich!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *