Girokonto ohne Postident – schnell legitimieren

konto ohne postident eröffnenWer in Deutschland ein Girokonto eröffnen möchte, der muss nicht nur voll geschäftsfähig sein, sondern noch einige weitere Bedingungen erfüllen. Dazu gehört unter anderem auch, dass eine Legitimation vorgenommen wird. Zu diesem Zweck ist es unerlässlich, entweder den Personalausweis oder den Reisepass vorzulegen, wobei es für die Durchführung der Identifizierung mittlerweile mehrere Optionen gibt. Neben dem persönlichen Vorlegen des Ausweises in der Geschäftsstelle der Bank hat sich insbesondere bei Direktbanken, die bekanntlich über keine Filialen verfügen, schon seit vielen Jahren das sogenannte Postident-Verfahren durchgesetzt. Allerdings gehen jetzt immer mehr Online-Banken noch einen Schritt weiter, indem das Girokonto ohne Postident Verfahren oder die Kreditkarte ohne Postident angeboten wird.

Inhaltsverzeichnis

  • Details zum Girokonto ohne Postident Verfahren
  • Themenübersicht:
  • 1. Verfahren zur Legitimationsprüfung im Überblick
  • 2. Was beinhaltet das Postident Verfahren und wie läuft es ab?
  • 3. Konto ohne Postident eröffnen: Moderne Technik macht es möglich
  • 4. Bankkonto ohne Postident: Die Vorteile von Webident
  • 5. Girokonto ohne Postident-Verfahren: Nachteile des neuen Videoident-Systems
  • 6. Welche Banken bieten Girokonten ohne Postident-Verfahren an?
  • 7. Die Legitimation mittels ePerso als weitere Option
    • Oliver Schoch

Details zum Girokonto ohne Postident Verfahren

  • verschiedene Wege der Legitimation und Identifizierung
  • Postident Verfahren wird häufig genutzt
  • Girokonto ohne Postident ermöglicht schnellere Identifizierung
  • Welche Banken bieten Girokonto ohne Postident Verfahren an?
  • Videoident und Webident als neue Verfahren
  • Legitimation per ePerso

1. Verfahren zur Legitimationsprüfung im Überblick

Wer in Deutschland ein Girokonto eröffnen möchte, der muss einige Voraussetzungen erfüllen. Dabei gibt es manche Bedingungen, die von jeder Bank gestellt werden, während wenige Voraussetzungen vom jeweiligen Kreditinstitut abhängig sind. So ist es beispielsweise bei den weitaus meisten Banken so, dass mindestens die folgenden Voraussetzungen erfüllt werden müssen, wenn ein Girokonto eröffnet werden soll:

  • Volljährigkeit des Kunden (Ausnahme: Schülerkonten)
  • Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt in Deutschland
  • Legitimation bzw. Identifizierung muss erfolgen

Wenn es nun beim Girokonto um die Legitimation geht, so gibt es bisher insbesondere zwei Verfahren, die zu diesem Zweck genutzt werden. Der erste Weg besteht natürlich nach wie vor darin, den Ausweis oder Reisepass persönlich vorzulegen. Dies ist allerdings selbstverständlich nur unter der Voraussetzung möglich, dass das Girokonto bei einer Bank eröffnet wird, die über Geschäftsstellen verfügt. Somit sind es viele Millionen Bankkunden bereits gewohnt, bei einer Sparkasse, Volksbank, Großbank oder einer Privatbank mit Geschäftsstellennetz den Ausweis vorzulegen, falls ein Girokonto oder ein anderes Konto eröffnet werden soll.

girokonto per video ident eröffnen

Bei number26 einfach und bequem per Video-Ident Girokonto eröffnen

VerbrauchertippsInsbesondere seit der Zeit, in der sich immer mehr Direktbanken am Markt eingefunden haben und Kunden bewusst auf einen Filial-Service verzichten, hat sich das sogenannte Postident-Verfahren als zweiter Weg der Legitimation durchgesetzt. Wie dieses Verfahren funktioniert und welche Details zu beachten sind, werden wir im Folgenden noch näher erläutern. Ein weiteres Verfahren, welches noch relativ neu ist, sich allerdings anscheinend immer häufiger als Alternative durchsetzt, ist die Kontoeröffnung ohne Postident-Verfahren, wobei das Verfahren selbst meistens als Webident oder Videoident bezeichnet wird. Auch hier werden wir im Folgenden noch näher erläutern, wie dieses Verfahren funktioniert und worauf zu achten ist.

Wenn es um die Eröffnung eines Girokontos geht, gehört in Deutschland nach wie vor die vorzunehmende Legitimation zu den wichtigsten Voraussetzungen. Heutzutage gibt es mindestens drei Wege, auf denen die Identifizierung grundsätzlich erfolgen kann, nämlich per persönlicher Vorlage des Ausweises in der Geschäftsstelle der Bank, per Postident-Verfahren oder mittels Video- bzw. Webident-Verfahren.

CTA_Number26

2. Was beinhaltet das Postident Verfahren und wie läuft es ab?

ChecklisteDie Vorlage des Personalausweises in der Geschäftsstelle einer Bank ist als Verfahren nicht weiter erklärungsbedürftig, zumal sich schon viele Millionen Verbraucher und Bankkunden auf diese Art und Weise legitimiert haben. Etwas anders stellt sich die Situation sicherlich dar, wenn es um die Nutzung des Postident-Verfahrens geht. Unabhängig davon, ob es sich um ein spezielles Girokonto, um ein Konto trotz SCHUFA oder um ein ganz gewöhnliches Gehaltskonto handelt, wird das Postident Verfahren nahezu ausnahmslos dann eingesetzt, wenn die Kontoeröffnung nicht bei einer Filialbank, sondern bei einer Direktbank vorgenommen werden soll.

Da es durchaus zahlreiche Verbraucher gibt, die bisher noch nie ein Konto bei einer Online-Bank eröffnet haben und sich demzufolge auch nicht mit dem Postident-Verfahren auskennen, möchten wir im Folgenden eine kurze Schritt-für-Schritt-Anleitung geben, wie dieses Verfahren funktioniert und was sie als Kunde tun müssen, der auf diesem Weg ein Girokonto oder ein anderes Konto eröffnen lassen möchte:

  • Schritt 1: Kontoeröffnungsantrag stellen und Legitimation mittels Postident wählen
  • Schritt 2: Antrag ausdrucken und eine Filiale der Deutschen Post aufsuchen
  • Schritt 3: dem Post Mitarbeiter Ausweis oder Reisepass vorlegen
  • Schritt 4: Mitarbeiter hält die Ausweisdaten fest und versendet diese zusammen mit dem Kontoeröffnungsantrag an die Bank
  • Schritt 5: Legitimation ist damit erfolgt

Zwar ist das Postident Verfahren bisher bei zahlreichen Direktbanken der einzige Weg, wie sich Verbraucher gesetzeskonform legitimieren können. Auf der anderen Seite sehen immer mehr Kunden diesen Weg als relativ umständlich an, denn immerhin muss man sich extra in eine Postfiliale begeben, die zum einen nicht immer um die Ecke ist und in der es häufiger längere Wartezeiten gibt. Auch aus diesem Grund haben die Kreditinstitute ein System entwickelt, bei dem ein Girokonto auch ohne Postident-Verfahren eröffnet werden kann.

Das Postident-Verfahren wird nach wie vor mit Abstand am häufigsten eingesetzt, wenn sich Kunden bezüglich der Eröffnung eines Girokontos legitimieren müssen und keine Bankfilialen vorhanden sind. Allerdings wird Postident immer häufiger als umständlich und zeitaufwändig angesehen, sodass neue Verfahren entwickelt wurden.

3. Konto ohne Postident eröffnen: Moderne Technik macht es möglich

erfahrungen_schreibenEin Konto ohne Postident Verfahren zu eröffnen, ist mittlerweile schon bei einigen Direktbanken Realität geworden. Die entsprechenden Verfahren, die in dem Zusammenhang zum Einsatz kommen, werden meistens entweder als Videoident oder als Webident bezeichnet. In beiden Fällen ist es so, dass sich der Kunde prinzipiell nicht von seinem PC weg bewegen muss, um eine ausreichende Identifizierung vornehmen zu können. Dies bedeutet, dass die Eröffnung des Girokontos ohne Postident Verfahren gleichzeitig beinhaltet, dass keine Postfiliale oder eine andere Stelle vor Ort mehr aufgesucht werden muss.

NUMBER26 girokonto gratis

Das NUMBER26 Girokonto wie es sein soll: Einfach, kostenfrei und überall

Die Funktionsweise des sogenannten Video- bzw. Webident-Verfahrens ist relativ unkompliziert und auch für Anfänger leicht verständlich. Dabei ist unabhängig von der anbietenden Bank in folgenden Schritten vorzugehen:

  • 1. Webident bzw. Videoident bei Kontoeröffnung als Legitimationsverfahren auswählen
  • 2. Kunde erhält nach Anforderung PIN, mit der das Verfahren aktiviert werden kann
  • 3. Kunde erhält Rufnummer des entsprechenden Bankmitarbeiters
  • 4. Mitarbeiter kann mittels Skype oder einem anderen Chat-Dienst kontaktiert werden
  • 5. Kontaktaufnahme mit Bankmitarbeiter oder externem Dienstleister
  • 6. Einrichtung einer Videotelefonie-Verbindung
  • 7. Ausweis oder Reisepass wird in die Kamera gehalten (Webcam)
  • 8. Bankmitarbeiter kann dadurch Identifizierung vornehmen

Diese sehr detaillierte Beschreibung zeigt, dass nur wenige Schritte vorgenommen werden müssen, um die Identifizierung mittels Video- bzw. Webident-Verfahren durchzuführen und beispielsweise ein kostenloses Online-Konto eröffnen zu können.

Das Legitimationsverfahren mittels Video- bzw. Webident ein moderner Weg für Kunden, sich online zu legitimieren. Der Vorgang ist einfach, schnell und erfordert nur wenige Schritte, damit auch ein Girokonto ohne Postident Verfahren eröffnet werden kann.

CTA_Number26

 

4. Bankkonto ohne Postident: Die Vorteile von Webident

daumen_hochBevor Sie sich dafür entscheiden, ein Bankkonto ohne Postident Verfahren bei einem Anbieter zu öffnen, der alternative Legitimationsprüfung vornehmen kann, stellt sich mitunter die Frage, welche Vorteile die neuen Webident- bzw. Videoident-Verfahren eigentlich mit sich bringen können. Der wohl größte Vorteil liegt sicherlich auf der Hand, nämlich die teilweise nicht unerhebliche Zeit- und Aufwandsersparnis. Beim Postident-Verfahren ist es bekanntermaßen so, dass Sie sich zwingend in eine Filiale der Deutschen Post begeben müssen, wo dann die Identifizierung durchgeführt wird. Da auch die Deutsche Post in den vergangenen Jahren teilweise ihre Filialen von der Anzahl her erheblich reduziert hat, ist die nächste Filiale je nach Wohnort eventuell 10 oder sogar 20 Kilometer entfernt. Demzufolge kann der gesamte Vorgang inklusive Wartezeit, die es in den Postfilialen natürlich nicht selten gibt, sich durchaus über einen Zeitraum von einer Stunde erstrecken. Diese Zeit können Sie sich definitiv ersparen, denn die Legitimation mittels Video- bzw. Webident nimmt in der Regel nur einen Zeitaufwand von wenigen Minuten in Anspruch.

Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass ich selbst solche Kunden mittels Videoident legitimieren können, die sich vorübergehend im Ausland aufhalten. Wird beispielsweise aufgrund eines geschäftlichen und etwas längeren Aufenthaltes im Ausland noch ein weiteres Konto benötigt, kann sich der Kunde mittels Videotelefonie bei seiner Bank legitimieren. Ein Postident-Verfahren kommt in solchen Situationen in aller Regel schlichtweg aufgrund des zulangen Anfahrtsweges nicht infrage, sodass das Webident-Verfahren hier die optimale Lösung ist.

Für etwas misstrauischere Kunden ist das Videoident-Verfahren ebenfalls sehr gut geeignet, denn nicht jeder Verbraucher ist dazu bereit, seine Ausweisdaten „irgendeinem“ Postmitarbeiter auszuhändigen. Da es beim Videoident-Verfahren in aller Regel so ist, dass ausschließlich der beauftragte Bankmitarbeiter die Daten einsehen kann, stellt Webident für solche kritischen Kunden eine sehr gute Lösung dar.

number26 mastercard kreditkarte

Die number26 Kreditkarte ebenfalls ohne postident beantragen

Zusammenfassend können Kunden beim Videoident-Verfahren aktuell von den folgenden Vorteilen profitieren:

  • teilweise deutliche Zeit- und Aufwandsersparnis gegenüber Postident
  • Legitimierung auch aus dem Ausland möglich
  • Legimitation nur gegenüber dem Bankmitarbeiter notwendig

Das Videoident-Verfahren kann sich durch einige Vorteile auszeichnen, wobei insbesondere die große Zeitersparnis gegenüber dem Postident-Verfahren zu erwähnen ist. Darüber hinaus profitieren Kunden davon, dass eine Legitimation selbst vom Ausland aus möglich ist.

CTA_Number26

5. Girokonto ohne Postident-Verfahren: Nachteile des neuen Videoident-Systems

FAQsEs ist nicht zu verheimlichen, dass das relativ neue Videoident-Verfahren nicht nur Vorteile hat, sondern beim Webident-System noch einige Nachteile vorhanden sind, wenn es um das Girokonto online eröffnen bzw. um die Legitimation geht. Dies liegt nach Ansicht vieler Experten allerdings insbesondere daran, dass es sich um ein noch relativ neues System handelt, welches die üblichen Kinderkrankheiten hat.

Ein Nachteil besteht beim Videoident-Verfahren sicherlich darin, dass bestimmte technische Mindestvoraussetzungen erfüllt werden müssen. Dazu gehört eben nicht nur ein PC mit Internetverbindung, über den die meisten Haushalte mittlerweile verfügen, sondern darüber hinaus muss der Kunde eine Webcam besitzen und zudem dazu in der Lage sein, eine Videotelefonie, beispielsweise per Skype, durchzuführen. Insbesondere bei etwas älteren Kunden sind diese Mindestvoraussetzungen nicht immer erfüllt oder die Verbraucher haben schlichtweg zu wenig Kenntnisse, um eine derartige Bildverbindung aufzubauen.

Datenübertragung per Endgerät kann unzureichend sein

Schlechte Übertragung kann Legitimationsvorgang verzögern

Darüber hinaus haben Erfahrungen in der Praxis bereits mehrfach gezeigt, dass es beim Verbindungsaufbau nicht selten zu Problemen kommen kann. Manchmal ist die Einstellung der Kamera zu unscharf oder der Raum, in dem sich der Kunde auffällt, ist nicht ausreichend beleuchtet, sodass der Bankmitarbeiter die Ausweisdaten schlichtweg nicht ausreichend erkennen kann. Durch diese und andere Probleme kommt es mitunter vor, dass sich der gesamte Vorgang der Legitimation mittels Videoident-Verfahren über einen Zeitraum von 10 oder 20 Minuten erstreckt. In diesem Fall gäbe es dann teilweise keine echte Zeitersparnis gegenüber dem Postident-Verfahren mehr.

Zusammenfassend sind es insbesondere die folgenden Nachteile, die aktuell bei der Durchführung des Webident-Verfahrens noch beachtenswert sind:

  • technische Voraussetzungen müssen erfüllt werden
  • insbesondere ältere Kunden haben Probleme mit der Technik
  • öfter aufgrund von Übertragungsproblemen keine echte Zeitersparnis im Vergleich zum Postident-Verfahren

Neben den Vorteilen gibt es beim noch relativ modernen Videoident-Verfahren auch einige Nachteile zu berücksichtigen. Diese bestehen beispielsweise darin, dass es öfter noch zu Übertragungsproblemen oder anderen technischen Schwierigkeiten kommt, sodass sich die Dauer der Legitimation etwas in die Länge ziehen kann.

CTA_Number26

6. Welche Banken bieten Girokonten ohne Postident-Verfahren an?

vorlage_musterWer als Kunde die Vorteile, die das Video- bzw. Webident-Verfahren beinhaltet, erkannt hat, den interessiert selbstverständlich die Frage, welche Direktbanken dieses moderne Legitimationssystem bisher überhaupt anbieten. Dazu ist festzuhalten, dass man im Anbieterüberblick bisher noch nicht besonders viele Online-Banken findet, die Videoident als Alternative zum Postident-Verfahren im Angebot haben.

Nach unseren Erfahrungen sind es bisher unter anderem vor allem die bekannten Direktbanken DKB und ING-DiBa, die Kunden die Möglichkeit geben, ein Girokonto auch ohne Postident-Verfahren zu eröffnen. Dennoch ist insbesondere das Girokonto von Number26 in diesem Bereich mitführend. Immerhin behauptet das Unternehmen, das mittlerweile in N26 umbenannt ist und seit Juli 2016 über eine Banklizenz verfügt, nicht ohne Grund, das modernste Girokonto zu sein. Die Anbieter sind die ersten, die überhaupt nicht nur die Legitimation mittels des neuen Personalausweises anbietet, sondern eben auch die Identifizierung per Webident ermöglicht. Mittlerweile bietet die ING-DiBa dieses System ebenfalls ein, aber auch comdirect ist heute in diesem Segment aktiv.

In der Übersicht sind es demnach unter anderem die folgenden Direktbanken, die jetzt schon eine Legitimationsprüfung per Videoident-Verfahren ermöglichen:

  • ING-DiBa
  • DKB
  • comdirect
Girokonto Number26 ohne Postident

Bei Number26 reicht die Identifizierung mittels Videotelefonat

Die Eröffnung eines Girokontos ohne Postident-Verfahren kann unter anderem bei der comdirect, der ING-DiBa und vor allem bei Number26 vorgenommen werden. In allen Fällen können sich Kunden hier mittels Videotelefonie über den PC legitimieren.

7. Die Legitimation mittels ePerso als weitere Option

fazitEin weiteres Verfahren, welches die bisherigen Legitimationsmöglichkeiten per persönlicher Vorlage des Ausweises in der Bankfiliale oder Postident-Verfahren ebenfalls ergänzt, ist die Identifizierung mittels ePerso. Mit der Bezeichnung ePerso ist der elektronische Personalausweis gemeint, der in Deutschland bereits seit einiger Zeit vergeben wird. Mittlerweile ist es bei einigen Online-Banken möglich, eine Identifizierung zur Kontoeröffnung mittels dieses elektronischen Personalausweises vorzunehmen. Wichtig ist allerdings, dass Sie Ihren ePerso für eine derartige Legitimation zuvor aktiviert haben.

Die Aktivierung wird von der jeweils zuständigen Ausweisstelle vorgenommen. Ferner ist es von Bedeutung, dass Sie beim Antrag für den neuen ePerso angegeben haben, dass Sie gerne eine PIN erhalten möchten. Darüber hinaus müssen Sie einen Kartenleser besitzen, um an diesem System der Legitimation teilnehmen zu können. Bisher ist es wiederum insbesondere die Deutsche Kreditbank DKB, die eine Legitimation per ePerso als Alternative zum Postident-Verfahren und natürlich ebenfalls zum bereits angesprochenen Videoident-Verfahren anbietet.

Die Legitimierung per ePerso ist eine weitere Möglichkeit, ohne das persönliche Aufsuchen einer Geschäftsstelle oder der Postfiliale eine ausreichende Identifizierung vorzunehmen. Bisher bietet allerdings fast ausschließlich die DKB ein derartiges Verfahren an, sodass sicherlich zukünftig noch zahlreiche Anbieter hinzukommen werden.
CTA_Number26

Bildquellen:
– Number26
– #72836291 – © Bene Images – Fotolia.com
– #88922803 – © Monkey Business – Fotolia.com
– #62051301 – © Andrey Popov – Fotolia.com

Oliver Schoch

Oliver Schoch

Nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann war Oliver Schoch 13 Jahre im Finanzbereich tätig. Auf Basis des umfangreichen Wissens im Finanzsektor ist er seit sechs Jahren als freiberuflicher Finanzredakteur tätig.
Oliver Schoch

Letzte Artikel von Oliver Schoch (Alle anzeigen)


 

 

Author: Oliver Schoch

Nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann war Oliver Schoch 13 Jahre im Finanzbereich tätig. Auf Basis des umfangreichen Wissens im Finanzsektor ist er seit sechs Jahren als freiberuflicher Finanzredakteur tätig.