Kostenloses Girokonto für Schüler beim Testsieger DKB eröffnen

Kostenloses Girokonto für SchülerSchon Schüler suchen heute einen möglichst günstigen Weg, um Geld überweisen und empfangen zu können und ihre Kontobewegungen kontrollieren zu können. Wenngleich die Zinssätze bei Geldanlagen wie Tagesgeld derzeit niedrig ausfallen – gerade für den Einkauf im Internet benötigen junge Konsumenten ein eigenes Bankkonto. Und dieses sollte im Idealfall ein kostenloses Girokonto sein. Einmal mehr ist es das DKB Girokonto, das sich für die Mehrheit der Kunden als lohnend erweist. Und das nicht allein deshalb, weil das Schülerkonto konsequent und bedingungslos ohne eine Kontoführungsgebühr oder gar Kosten für die Einrichtung des Online-Zugangs fürs Konto auskommt. Viele weitere Aspekte sprechen ebenfalls dafür, bei unseren Testsieger ein kostenloses Schülerkonto eröffnen.

Inhaltsverzeichnis

  • Fakten zum typischen Schülerkonto-Modell:
    • Inhaltsverzeichnis:
  • 1. Banken verlangen Okay der Eltern zur Kontoeröffnung
  • 2. Kostenloses Schülerkonto – der Nachwuchs kann sich Zinsen sichern!
  • 3. In wenigen Schritten kostenlose Schülerkonten eröffnen
  • 4. Kreditkarte beim Schülerkonto nicht als Standard erhältlich
  • 5. Mobile Banking – die technischen Bedingungen müssen stimmen
  • 6. Regelmäßige Software-Updates bringen bei Apps optimalen Nutzen
  • 7. Kontonutzer zahlen keine Gebühren für Konto-Aktivitäten
  • 8. Fazit zum Thema kostenloses Schülerkonto eröffnen:

Fakten zum typischen Schülerkonto-Modell:

  • in der Regel dauerhaft ohne monatliche Grundgebühr
  • Konten üblicherweise allein auf Guthabenbasis erhältlich
  • viele Angebote sind reine Online-Konten
  • Schüler können zunehmend Prepaid-Kreditkarten bekommen
  • bei jungen Kindern sind Erziehungsberechtigte für Kontoeröffnung zuständig
dkbJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.dkb.de

1. Banken verlangen Okay der Eltern zur Kontoeröffnung

vorlage_musterBeim Girokonto für junge Leute, welches als kostenloses Schülerkonto eröffnet wurde, spielen zumindest bei Grundschulkindern und Jugendlichen die Eltern eine entscheidende Rolle. Auch wenn Schülerkonten in vielen Fällen ohnehin nur für Transaktionen aus dem Haben, also ohne Verfügungsrahmen, gedacht sind, braucht es die Zustimmung der Erziehungsberechtigten, damit Banken aktiv werden und die Kontoeröffnung wie beantragt in die Tat umsetzen. Grundgebühren zahlt die junge Zielgruppe meist nicht. Dennoch zeichnen sich im Kontovergleich zwischen den verschiedenen Angeboten aus dieser wachsenden Kategorie mehr oder weniger deutliche Qualitätsunterschiede ab. So gibt es einige Kontomodelle, bei denen Schüler nur bis zum Beginn der Ausbildung oder Erreichen der Volljährigkeit durch die kontoführende Bank von der Zahlung einer monatlichen Grundgebühr befreit sind.

Ab dem 18. Geburtstag können später durchaus Gebühren erhoben, wenn Verbraucher nicht genau vergleichen und das falsche Konto nutzen. Natürlich sind Eltern ihrem Nachwuchs bei der Kontoauswahl behilflich und auch die Banken erweisen mit ihrem Service sich im Test als kinder- und jugendfreundlich. So kommt nach der Schule vielfach ein Wechsel zu einem ebenfalls kostenlosen Girokonto für Studenten oder Auszubildende infrage.

DKB Cash Konto

Beim kostenlosen DKB Cash Konto erhalten Sie sogar Guthabenzinsen

2. Kostenloses Schülerkonto – der Nachwuchs kann sich Zinsen sichern!

ZielgruppeDas DKB Girokonto erweist sich im Schülerkonto vielmehr als Angebot, das im eigentlichen Sinne für nahezu alle Ziel- und Altersgruppen zur interessanten und günstigen Option werden kann. Für Kinder positiv: Sie zahlen nicht nur keine Gebühren für die Kontoführung, vielmehr verzinst die Bank vorhandenes Guthaben sogar geringfügig – wer ein Online Schülerkonto kostenlos eröffnet und Geld einzahlt, erhält pro Jahr derzeit 0,4 % Zinsen aufs Guthaben. Nicht viel, aber es führt am Ende zu einem Plus, wenn das Girokonto auf Guthabenbasis genutzt wird. Einen Dispokredit werden Banken für ein gebührenfreies Girokonto natürlich nur im Alter ab 18 Jahren gewähren. Und dann auch nur in überschaubarer Höhe.

Für den Notfall aber mögen ein paar hundert Euro hilfreich sein für volljährige Schüler, beispielsweise für den Urlaub. Als Guthabenkonto erweist sich das Angebot der DKB weiterhin als interessant, da hier auf der einen Seite eine kostenlose EC-Karte zum Leistungspaket gehört. Auf der anderen besteht die Möglichkeit, eine kostenlose Kreditkarte zu beantragen. Es lässt sich auch ein Tagesgeldkonto eröffnen: Auf dem Konto der DKB wird Guthaben mit bis zu 0,2 % jährlich verzinst.

Wobei diese Information bei der Nutzung als kostenloses Schülerkonto vielleicht nur am Rand eine Rolle spielt, dafür aber möglicherweise bei Verwendung als Firmenkonto von Interesse ist, wenn Unternehmen ein neues Girokonto suchen, das ihnen zugleich als kostenloses Tagesgeldkonto mit ständiger Kapital-Verfügbarkeit dient. Für Schüler oder Auszubildende können Konten dieser Art immerhin über das Jahr hinweg als ein gewisser Bonus dienen, wenn sie ihr Geld für größere Anschaffungen zusammenhalten.

dkbJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.dkb.de

3. In wenigen Schritten kostenlose Schülerkonten eröffnen

ChecklisteUm online ein kostenloses Schülerkonto eröffnen zu können, müssen Verbraucher heute erfreulicherweise nicht mehr unbedingt den Weg in die Bankfiliale auf sich nehmen oder das so genannte Post-Ident-Verfahren hinter sich bringen. Immer häufiger machen Banken vom modernen Ansatz des virtuellen Identitätsnachweises Gebrauch. Sowohl für die Banken als auch die Neukunden geht dieser Weg mit einer Zeitersparnis einher. Zumal: Kunden können Schülerkonten und andere Kontomodelle dank der Online-Auftritte bequem rund um die Uhr eröffnen. Bietet die Bank die Kontoeröffnung und Legitimierung per Webcam (hier braucht es auf Kundenseite natürlich eine Kamera mit ausreichend guter Bild- und Tonqualität, damit Bank-Mitarbeiter die Ausweisdaten genau erkennen) an, sind Kunden diesbezüglich natürlich an die Service-Zeiten der Anbieter gebunden.

Doch auch in diesem Punkt wird Service vielerorts groß geschrieben, so dass der Online-Support oftmals zu längeren Zeiten als die Mitarbeiter in den Niederlassungen kontaktiert werden können. Die Frage, wie sich Kunden sinnvoll der Auswahl der am besten passenden Schülerkonten, also möglichst dem persönlichen Testsieger nähern, ist eine unverzichtbare.

DKB Girokonto für junge Leute

Das kostenlose DKB Girokonto für junge Leute

Folgende Schritte sollten vom der Entscheidung, ein neues Konto eröffnen zu wollen, bis zur tatsächlichen Kontoeröffnung eingeplant werden:

  1. Entscheidung, dass ein Schülerkonto die richtige Wahl ist
  2. Zusammenstellung aller wichtigen Leistungen (EC-Karte/Kreditkarte auf Guthabenbasis)
  3. Abwägung, ob ein Schülerkonto bei einer Filialbank eher infrage kommt als ein Online-Konto
  4. Zusammenstellung der wichtigen Unterlagen (hier gültiger Ausweis der zukünftigen Kontonutzer sowie eines Erziehungsberechtigten)
  5. Absolvierung des Legitimationsverfahrens (Post-Ident, Niederlassung, Video-Ident)
dkbJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.dkb.de

4. Kreditkarte beim Schülerkonto nicht als Standard erhältlich

MarktausblickDass das DKB Girokonto bei Einsatz als kostenloses Schülerkonto durch die bekannte Direktbank bereits standardmäßig als Girokonto mit Kreditkarte vergeben wird, macht das Angebot nicht zuletzt dann zu einem guten Modell, wenn Schüler zum Beispiel auf Klassenfahrt ins Ausland reisen und dort ein sicheres Zahlungsmittel sowie eine Möglichkeit zur Bargeldbeschaffung sorgen. Voraussetzung ist eine ausreichende Bonität, in diesem Fall der Eltern oder Erziehungsberechtigten. Die Kreditkarte erlaubt das Bargeldabheben an international mehr als 1,0 Millionen Geldautomaten in über 210 Ländern und das ohne Nutzungsgebühren. Im Schülerkonto Vergleich tritt das Angebot weiterhin als funktionales und praktisches Online-Girokonto in Erscheinung. Das Schülerkonto kommt bei minderjährigen Kontonutzern gänzlich ohne Dispo aus. Umso überraschender ist es daher in gewisser Seite, dass dennoch keine monatlichen Gebühren erhoben werden. Denn bekanntlich sichern sich Banken gerade über den Dispokredit im Normalfall einen Großteil ihrer Einnahmen.

DKB Kreditkarte

Die Kreditkarte der DKB ist kostenlos & ermöglicht das gebührenfreie Bargeldabheben an nahezu jedem Geldautomaten

5. Mobile Banking – die technischen Bedingungen müssen stimmen

FAQsGerade bei jungen Kunden – ob Schüler, Azubi oder bereits Student – erfreuen sich das Online-Banking und besonders das Thema Mobile Banking wachsender Beliebtheit. Als Extra für ein kostenloses Schülerkonto bieten viele Banken ihren Kunden Apps für Smartphones und Tablet PCs. Im Falle DKB finden Nutzer in spe die benötigten Programme im Apple App Store bzw. für Android Geräte bei Google Play. Beide Apps stehen natürlich kostenlos zum Download bereit und sind jederzeit gebührenfrei einsetzbar.

Bevor Verbraucher die Angebote für sich entdecken, sollten sie allerdings einige Punkte beachten.

  • Apps fürs Banking am mobilen Endgerät müssen Original-Software sein
  • regelmäßige App-Updates minimieren mögliche Fehlerquellen
  • Smartphones und Tablet PCs sollten ebenfalls auf dem neuesten Stand sein
  • mobile Internetverbindungen sollten schnell & zuverlässig arbeiten
dkbJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.dkb.de

6. Regelmäßige Software-Updates bringen bei Apps optimalen Nutzen

VerbrauchertippsDie hohe Qualität der Mobile Apps bringt Kunden wenig, wenn ihr mobiler Zugang zum WWW nicht schnell genug arbeitet oder immer wieder Verbindungsprobleme auftreten. Sinnvoll sind generell Daten-Flatrates, um bei der Nutzung des Mobile Bankings zusätzliche Kosten zu vermeiden. Probleme können weiterhin auftreten, wenn Kontonutzer zwar mobil Transaktionen durchführen möchten, der Standard des Mobilgeräts aber nicht den Anforderungen der Apps gerecht wird. Bei Geräten älteren Baujahrs kann es durchaus passieren, dass nur der Kontozugang über den normalen Browser für ein kostenloses Schüler zur Option wird. Bei neueren Geräten hingegen ist natürlich garantiert, dass Schülerkonten samt aller zu ihnen gehörenden Leistungen von unterwegs zugänglich sind.

DKB-Banking-App

Die DKB-Banking-App ist für iOS und Android verfügbar

7. Kontonutzer zahlen keine Gebühren für Konto-Aktivitäten

gebuehrenApropos Transaktionen: Lastschriften, Daueraufträge und Überweisungen sind keineswegs den erwachsenen Kunden vorbehalten. Junge Kontoinhaber bevorzugen etwa in vielen Fällen eindeutig das Online-Shopping, um Dinge wie Apps, MP3s oder andere Dinge im Web zu bestellen und zu bezahlen. Dabei ist es wichtig, dass keine Extra-Gebühren für Transaktionen wie Überweisungen oder Bargeldabhebungen anfallen. Auch Online shoppen ist einfach und man kann direkt bezahlen: Der Sercvice paydirekt ist die kostenlose Zahlungsart der DKB, mit der man die Online-Einkäufe direkt und sicher über das Girokonto bezahlen kann. Dazu gehört ein umfassender Käuferschutz, so dass auch unerfahrene Kunden geschützt sind. An über 1.00.000 BAnkautomaten weltweit kann man kostenlos Bargeld bekommen. So sollten Schüler immer einen Geldautomaten in der Nähe finden. Besonders beruhigend bei dem Top-Paket der DKB ist die 24stündige Erreichbarkeit des Services. Wer Fragen hat, kann sie rund um die Uhr an die DKB richten und bekommt eine kompetente Antwort.

8. Fazit zum Thema kostenloses Schülerkonto eröffnen:

fazitDie meisten Kinder, die online ein kostenloses Schülerkonto eröffnen, benötigen normalerweise ein Konto, um per EC-Karte möglichst kostenlos abheben zu können und dazu, per Lastschrift online Geld abbuchen zu lassen. Eine Kreditkarte braucht es mehrheitlich nicht, damit Kindergarten- und Schulkinder erste Erfahrungen mit einem eigenen Konto sammeln können. Die DKB liefert ein tolles Gesamtpaket, so dass das Angebot im Girokonto Vergleich Spitzenreiter in unserem Test war.

bestesgirokonto.net

Letzte Artikel von bestesgirokonto.net (Alle anzeigen)