Targobank Girokonto Test – Jetzt Erfahrungen lesen

Targobank Testergebnis Die Targobank blickt auf eine bewegte Geschichte zurück. 1926  begann sie im ostpreußischen Königsberg als erste deutsche Bank mit der Vergabe von Konsumentenkrediten, damals firmierte das Unternehmen noch unter dem Namen Kundenkreditbank (KKB). Aus der KKB wurde später die deutsche Niederlassung der Citibank und 2010 schließlich die Targobank. Sie gehört zur französischen Genossenschaftsbank Crédit Mutuel und ist eine Universalbank mit 343 Filialen in allen großen deutschen Städten.

Inhaltsverzeichnis

  • Stärken und Schwächen im Targobank Test
  • Das sind die Stärken im Targobank Test:
  • Das sind die Schwächen bei unseren Targobank Erfahrungen:
  • Themenübersicht:
  • 1. Targobank Girokonto Erfahrungen: Der Faktencheck
  • 2. Die Konditionen im Targobank Test
  • 3. Geld abheben
  • 4. Zinsfreier Dispo
  • 5. Auf Wunsch mit Filialservice
  • 6. Targobank Kreditkarten
  • 7. TARGOBANK Webservice
  • 8. Targobank Sicherheit
  • 9. TARGOBANK Mobile Banking
  • 10. Targobank Erfahrungen in ausgewählten Testberichten
  • 11. Fragen und Antworten
  • Fazit:
  • 12. Ihre Targobank Girokonto Erfahrungen

Stärken und Schwächen im Targobank Test

Das sind die Stärken im Targobank Test:

      • Kostenloses Girokonto ohne Mindestgeldeingang
      • Kostenlose EC- und VISA-Karte
      • Mit VISA an allen Automaten mit dem VISA-Logo kostenlos Geld abheben
      • Zinslose „Dispo-Freigrenze“ für Überziehungen bis 50 €
      • Auf Wunsch auch Filialservice

Das sind die Schwächen bei unseren Targobank Erfahrungen:

        • Bargeld abheben mit VISA nur mit Gehaltseingang

Das Girokonto der Targobank gehört zu den bedingungslos kostenlosen Angeboten in unserem Girokonto Test. Ein regelmäßiger Gehaltseingang ist nicht vorgeschrieben und auch EC- und VISA-Karte sind dauerhaft kostenlos. Um eine Kreditkarte zu bekommen, müssen Girokonto-Nutzer lediglich einen monatlichen Mindesteingang von 600 Euro vorweisen und dem Lastschriftverfahren zustimmen.

Ein großer Pluspunkt in unserem Targobank Erfahrungsbericht ist außerdem die Kombination von kostenlosem Bargeldabheben mit der VISA-Karte und mit der EC-Karte im CashPool-Verbund. Die meisten Banken, die einem Automatenverbund angehören, verlangen nämlich fürs Geld abheben mit der VISA-Karte Gebühren oder beschränken es auf wenige Abhebungen pro Monat/Jahr.  Banken, die Geldabheben mit der Kreditkarte unbegrenzt erlauben, bieten dagegen meist keine eigenen Automaten. Wer das Pech hat, dass der gefundene Geldautomat zu den weniger als 10 Prozent gehört, die keine VISA-Karten akzeptieren, kann immer noch darauf hoffen, dass er dort kostenlos mit der EC-Karte Bargeld bekommt.

targobank girokonto gebührenfrei

Das Online Girokonto der Targobank: Komplett gebührenfrei

Der regelmäßige Geldeingang ist auch obligatorisch für den kostenlosen Bargeldbezug per Kreditkarte. Ohne regelmäßigen Zahlungseingang müssen Kunden mit den wenigen Automaten der CashPool Gruppe Vorlieb nehmen.

Positiv aufgefallen ist uns bei der Recherche unserer Targobank Erfahrungen die Dispo-Freigrenze. Wer weniger als 50 Euro im Minus ist, zahlt keine Zinsen. Der Dispozins für höhere Überziehungen liegt unter dem bei deutschen Banken durchschnittlich berechneten Satz. Außerdem können Kunden auf Wunsch auch ein Konto mit Filialservice bekommen, dann ist allerdings ein regelmäßiger Gehaltseingang Pflicht oder es müssen Gebühren bezahlt werden.

JETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.targobank.de

1. Targobank Girokonto Erfahrungen: Der Faktencheck

        • Keine Kontoführungsgebühren & kein Mindestgeldeingang
        • Niedrige Dispozinsen
        • EC- und VISA-Karte dauerhaft kostenlos
        • Kostenlos Geld abheben mit VISA oder mit EC an CashPool Automaten
        • Kostenlos mit VISA Geld abheben nur mit Mindestgeldeingang
        • 50 Euro Dispo-Freigrenze
        • Niedriger Dispozins von 7,99 % pro Jahr (geduldete Überziehung 9,99 %)
        • Reines Onlinekonto
        • kostenloser Konto-SMS-Service
        • Auf Wunsch auch als Filialkonto

2. Die Konditionen im Targobank Test

gebuehrenAuch ohne regelmäßigen Geldeingang lässt sich das Girokonto der Targobank gut nutzen. Anders als bei vielen anderen Banken ist die Gebührenfreiheit nicht an einen regelmäßigen Gehalts- oder Renteneingang gebunden, auch die EC-Karte ist bedingungslos kostenfrei. Lediglich für die kostenfreie Nutzung einer Kreditkarte müssen Kunden Bedingungen erfüllen.

Neben dem Online-Konto gibt es allerdings auch noch andere attraktive Kontomodelle der Targobank. Das Geldinstitut bietet dabei alle unter bestimmten Bedingungen kostenfrei an. Für das Plus-Konto ist ein monatlicher Gehaltseingang von mindestens 1.000 Euro Voraussetzung, damit das Grundentgelt von 5,95 Euro entfällt. Für das Komfort-Konto entfallen die monatlichen Gebühren von 8,95 Euro, wenn monatlich ein Gehalt in Höhe von 2.000 Euro eingeht oder das kontinuierliche Guthaben mindestens 25.000 Euro beträgt. Das Premium-Konto ist ab einem kontinuierlichen Guthaben von 50.000 Euro kostenfrei, sonst beträgt das Grundentgelt 12,45. Das Starter-Konto ist für Schüler bis 18 Jahre, Auszubildende und Studenten bis zum 30. Geburtstag kostenfrei. Wer Arbeitnehmer oder Mitglied bei einem der Kooperationspartner der Targobank ist, erhält mit einem monatlichen Gehaltseingang von mindestens 600 Euro oder einem kontinuierlichen Guthaben von mindestens 2.500 Euro das Vorteils-Konto.

Im Gegensatz zum Online-Konto sind so Überweisungen und Daueraufträge auch per Geldautomat, SB-Terminal oder Sprachcomputer kostenfrei. Beim Online-Konto sind die Gebühren mit 3,50 recht happig und entsprechen zudem der Überweisung am Schalter oder durch Mitarbeiter.

JETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.targobank.de

Während das Online-Konto trotz der kleinen Leistungseinbußen ein sehr gutes Angebot ist, ist das Preis-Leistungsangebot bei den leistungsstärken Kontomodellen deutlich schlechter. Eine Gebührenbefreiung für 50.000 Euro Durchschnittsguthaben ist alles andere als ein gutes Angebot. Würde das Geld auf einem Tagesgeldkonto angelegt, könnten Anleger selbst bei Niedrigzinsen von dem Ertrag problemlos die teuersten und serviceintensivsten Girokonten nutzen. Auch die monatliche Gebühr von 12,45 Euro ist vergleichsweise kostenintensiv und teurer als viele Premiumkonten von weiter vertretenen Filialbanken mit besserem Service. Die Vorteile im Vergleich zu den günstigeren Kontomodellen der Targobank sind zwar da und umfassen beispielsweise kostenfreie Eilüberweisungen, wirklich überzeugend ist das Angebot dennoch nicht.

3. Geld abheben

fazitDie Targobank gehört dem CashPool Verbund an. Mitglieder dort sind kleine und mittlere Banken, weshalb das Automatennetz vergleichsweise dünn ist. Etwa 2.900 Geldautomaten betreiben die CashPool-Banken, verglichen mit 25.000 der Sparkassen. Ab einem monatlichen Geldeingang von mindestens 600 Euro in einem Betrag können Kunden allerdings mit der VISA-Karte kostenlos im In- und Ausland Geld abheben. In Deutschland akzeptieren mehr als 90 Prozent der Automaten den Einsatz von VISA-Karten.

Im Ausland können Kunden außer mit der VISA-Karte auch mit der EC-Karte an den Automaten der Citibank und in Frankreich an denen von Crédit Mutuel kostenlos Bares bekommen.

targobank-2
Mit der Targobank VISA Karte können Sie sich auch auf Reisen mit Bargeld versorgen

4. Zinsfreier Dispo

BonusGuthaben auf dem Girokonto der Targobank sind wie bei den meisten Produkten in unserem Girokonto Test unverzinst. Dafür liegt der Dispozins mit 7,99 Prozent unter dem aktuellen Durchschnitt am Kreditmarkt. Eine geduldete Überziehung des vereinbarten Dispo-Rahmens kostet Kontoinhaber pro Jahr 9,99 %. Außerdem sind bis zu 50 Euro Überziehung zinsfrei, wer sein Konto um 50 Euro oder weniger überzieht, muss keine Zinsen bezahlen. Kunden sollten allerdings bedenken, dass es sich dabei nicht um einen Freibetrag, sondern eine Freigrenze handelt. Ab 50,01 Euro im Soll müssen auf den gesamten Betrag Zinsen gezahlt werden und nicht nur auf den Cent, der über dem Freibetrag von 50 Euro hinausgeht.

targobank-1

Kleiner Überziehungen überstehen Sie bei der Targobank zinsfrei

5. Auf Wunsch mit Filialservice

FAQsIn unserem Targobank Test haben wir das Online-Konto unter die Lupe genommen. Das kann, wie der Name schon sagt, ausschließlich übers Internet geführt werden. Auch Kontoauszüge werden nur online zugestellt, wer sie lieber per Post bekommen will, muss dafür Gebühren zahlen.

Wer Wert auf Filialservice legt, kann auch ein Filial-Konto eröffnen, dann ist allerdings ein regelmäßiger Geldeingang von 1.000 Euro Bedingung für die Gebührenfreiheit.

Sonst muss der Kunde eine Grundgebühr von 5,95 Euro entrichten. Somit hat er im Vergleich zum Online-Konto schon mit zwei Überweisungen, die er nicht online vornimmt, Geld gespart.

JETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.targobank.de

6. Targobank Kreditkarten

wechselDie Targobank bietet in Zusammenhang mit ihrem Girokonto verschiedene Kreditkartenmodelle an. Zum kostenfreien Online-Konto empfiehlt sich die Online-Classic-Karte von Visa. Bei ihr entfällt die Jahresgebühr für die Nutzung und an den TARGOBANK Geldautomaten können Kunden mit der Karte kostenlos Geld abheben. Die Karte funktioniert mit der Kontaktlosfunktion und ist auch mit Wunsch-PIN und als Motivkarte erhältlich.

Für die Visa Gold-Karte müssen TARGOBANK-Kunden 59 Euro jährlich entrichten. Einer der größten Vorteile ist, dass Kunden vier Mal im Monat an Geldautomaten anderer Banken mit VISA-Logo gebührenfrei Geld abheben können. Darüber hinaus bietet sie eine Einkauf-Schutz-Versicherung, wenn Einkäufe im Internet mit der Karte bezahlt werden. Auch das Prämienprogramm könnte für Kunden, die ihre Kreditkarte häufig nutzen, durchaus interessant sein.

Die Premium-Karte der Targobank hat den größten Leistungsumfang, kostet allerdings auch derzeit 97 Euro jährlich. Teil des Angebots ist Gratis-Cash im Ausland ohne Begrenzung und viermal im Monat an deutschen Geldautomaten andere Banken. Zudem ist ein umfangreiches Versicherungspaket enthalten. Die Familien-Auslandsreise-Krankenversicherung, die Flugversicherung, Gepäcksverspätungs-Versicherung, Verkehrsmittel-Unfallversicherung und der Assistance Service gelten sogar unabhängig vom Karten-Einsatz. Bei Karteneinsatz können Kunden zudem von einer Auslandsreiserücktritts-/Reiseabbruchversicherung, Mietwagenkasko-Versicherung, Geldautomatenschutz-Versicherung und Einkauf-Schutz-Versicherung profitieren. Umsätze werden zudem mit verschiedenen Bonus-Programmen belohnt.

targobank magazin

Mit dem Targobank Magazin immer auf dem Laufenden sein

Für Minderjährige wird eine Prepaid-Karte angeboten. Sie kann ab 14 Jahren genutzt werden und ist mit 0,99 Euro pro Monat und 25 Euro jährlich für den Prepaid-Bezahlchip vergleichsweise teuer. Pluspunkt ist allerdings, dass die Kundenhaftung entfällt, wenn die Karte bei Verlust, Diebstahl oder Missbrauch sofort gesperrt wird.

Damit bietet die Targobank grundsätzlich einen guten Leistungsumfang in ausreichenden Abstufungen an. Allerdings erhalten Kunden bei einigen anderen Anbietern Kreditkarten für den Preis der Premium-Karte für ähnlich hohe Gebühren und die Premium-Kreditkarte kann für den gleichen Preis noch etwas mehr Leistung enthalten.

Darüber hinaus bietet die TARGOBANK zahlreiche weitere Kreditkarten an. Diese erlauben in der Regel allerdings kein kostenfreies Abheben von Bargeld an den TARGOBANK Geldautomaten.

JETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.targobank.de

7. TARGOBANK Webservice

EmpfehlungDie TARGOBANK bietet online einige Informationen und Services, die einen echten Mehrwert darstellen. Hierzu gehört beispielsweise das TARGOBANK Magazin, indem interessante Artikel kostenfrei zur Verfügung gestellt werden, die über die verschiedensten Themenbereiche informieren.

Auch wenn die TARGOBANK sich offensichtlich Mühe bei der Gestaltung der Webpräsenz gibt, ist die Webseite für Interessenten eine Katastrophe. Nicht alle Bedingungen sind verständlich dort aufgeführt, wo sie sinnvoll sind. Selbst das Preis- Leistungsverzeichnis enthält bei einigen Sonderfällen die notwendigen Voraussetzungen nicht, sodass die Webseite für Uninformierte schlichtweg unzureichend ist.

8. Targobank Sicherheit

sicherheitDie Targobank gibt eine Online-Sicherheits-Garantie. Geldbeträge, die durch online abgefangene Zugangsdaten durch Dritte, wie bei Phishing oder durch Trojaner unrechtmä0ig vom Konto verfügt wurden, werden ersetzt. Voraussetzung ist, dass die Verfügung nach der erforderlichen Registrierung erfolgt und bis Ende 2016 angezeigt worden ist. Außerdem müssen Anleger Strafanzeige erstellen und die Ermittlungen aktiv unterstützten.

Um die Sicherheit der Transaktionen zu gewährleisten, kommt vor allem das mTAN-Verfahren bei der Targobank zum Einsatz. Sie kann nur einmal verwendet werden und ist nur für kurze Zeit gültig. Zudem enthält sie Daten zur Transaktion, was das Verfahren sehr sicher macht.

Darüber hinaus gibt die Targobank in regelmäßigen Abständen Sicherheitswarnungen heraus. Sie informieren über aktuelle Phishing-Attacken oder Trojaner und können so Kunden häufig rechtzeitig vorwarnen.

Kundeneinlagen sichert die Targobank gleich auf zwei unterschiedliche Arten ab. Zum einen nutzt sie die gesetzlich vorgeschriebene Grundabsicherung für Einlagen im Gesamtwert von maximal 100.000 Euro je Einleger durch die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken (EdB). Zum andern ist sie auch freiwilliges Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken. Derzeit bedeutet dies eine Absicherung von knapp 277 Millionen Euro pro Kunde, der Satz wird jedoch in den nächsten Jahren deutlich gesenkt werden. Wertpapiere fallen allerdings nicht darunter. Sie verbleiben wie bei allen anderen Banken auch im Besitz des Kunden. Die Targobank verwahrt sie lediglich.

targobank wertpapierdepot

Mehr als nur das Girokonto: Auch Wertpapierdepot können Kunden bei der Targobank eröffnen

9. TARGOBANK Mobile Banking

VerbrauchertippsFür das mobile Banking steht Kunden eine App zur Verfügung, die im Vergleich zum Angebot anderer Banken für sehr viele Nutzer zur Verfügung steht. Neben iOS und Android ist nämlich auch Windows Phone eines der Betriebssysteme, die unterstützt werden. Demzufolge ist die App im App Store, bei Google play und im Windows Store erhältlich. Für alle Kunden, die ein anderes Betriebssystem nutzen oder mobiles Banking ohne App nutzen möchten, steht zudem eine mobile Webseite zur Verfügung.

Features wie die Fotoüberweisung oder digitale Haushaltsbücher suchen Kunden bei der Targobank vergebens. Auch eine App, die sichere Tans generiert, gibt es nicht. Zu den aktuellsten und innovativsten Angeboten zählt die App also fraglos nicht.

Die App bietet eine Kontoübersicht für alle registrierten Konten und Karten und zeigt dabei auch Kontostände und –details an. Außerdem zeigt sie die Kontoumsätze grafisch an und gibt einen Überblick über aktuelle Kreditkartenzahlungen bis zur Abrechnung. Umbuchungen sind über iTAN möglich. Auch Überweisungen auf andere Konten sind durch das iTAN-Verfahren möglich. Zudem können Daueraufträge eingerichtet, geändert und gelöscht werden und auch die Rückgabe von Lastschriften ist über die App möglich. Die Depotübersicht ist genauso möglich, wie neue Produkte zu beantragen.

Ein wichtigeres weiteres Feature ist die Geldautomatensuche, die innerhalb Deutschlands Automaten des CashPool anzeigt und in Frankreich Filialen der Crédit Mutuel Gruppe. Auch eine Filialsuche ist enthalten. Geografische Suchen mit dem Routenplaner und die Kartenansicht inklusive Entfernungsangabe gehören dabei zum Funktionsumfang. Auch alle wichtige Service- sowie Notfallnummern sind dort gespeichert.

Die Targobank-App bietet damit den üblichen Funktionsumfang, ohne sich wirklich auszuzeichnen. Dass für das mobile Banking nur das iTAN-Verfahren zur Verfügung steht, ist allerdings ärgerlich.

JETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.targobank.de

10. Targobank Erfahrungen in ausgewählten Testberichten

ChecklisteIm Test des privaten Deutschen Instituts für Servicequalität schnitt die Targobank zuletzt schlecht ab und erreichte nur die Note befriedigend. Grund für die negative Beurteilung waren aber nicht die schlechten Konditionen des Online-Kontos, sondern die Erfahrungen der Kunden mit der Beratung in den Filialen der Bank.

Die Stiftung Warentest lobte außerdem die Einführung der mobilen Tans (mTAN), die seit Februar 2013 auch von der Targobank genutzt werden und Online-Bankgeschäfte sicherer machen sollen. Inzwischen gilt diese Technologie allerdings schon wieder als überholt, da sie beliebtes Angriffsziel von Hackern wurde. Bislang stellt die Targobank mit Ausnahme der noch unsicheren iTAN allerdings keine Alternative zur Verfügung.

Die Zeitschrift Chip zählte in ihrem Targobank Test das Geldinstitut zur Mittelklasse im Bereich Online-Konten. Gelobt wurde die große Zahl an Automaten zum kostenlosen Geldabheben in Deutschland, die die Tester mit 50.000 bezifferten. Dabei übersahen sie aber, dass deren Zahl durch die Kombination von VISA und CashPool-Mitgliedschaft sogar etwas höher liegen dürfte. Unterdurchschnittlich schnitt die Bank dagegen beim Angebot ab, auch hier ist der Test aber nicht auf dem neuesten Stand. Für die Kreditkarte werden nämlich Gebühren angegeben, sie ist nach unserer Erfahrung mittlerweile aber kostenlos, nur für die Prepaid-Variante müssen Kunden 30 Euro im Jahr zahlen.

targobank-3
Der mehrfach ausgezeichnete Service der Targobank kann überzeugen

11. Fragen und Antworten

VergleichDie wichtigsten Fragen rund um das Konto der Targobank und die Antworten.

Unterliegt die Targobank deutschem oder französischem Recht?
Auch wenn die Targobank heute zur französischen Crédit Mutuel gehört, ist sie aus juristischer Sicht eine deutsche Bank mit Sitz in Düsseldorf. Somit unterliegt sie den hiesigen Gesetzen und ist auch Mitglied in den Entschädigungseinrichtungen der deutschen Privatbanken, die im Falle einer Pleite die Guthaben der Kundschaft absichern.

Crédit Mutuel ist eine Genossenschaftsbank – muss ich Anteile kaufen?
Die Targobank ist eine Privatbank, auch wenn sie sich im Besitz einer Genossenschaftsbank befindet. Sie gibt selbst keine Genossenschaftsanteile heraus. Neukunden müssen also keinen Mitgliedsantrag stellen, um ein Konto eröffnen zu können. Übrigens ist auch bei Genossenschaftsbanken eine Mitgliedschaft nicht immer Bedingung.

Stimmt es, dass ich für die ersten 50 Euro Dispo keine Zinsen zahlen muss?
So pauschal ist die Aussage falsch. Wer weniger als 50 Euro im Minus ist, muss tatsächlich keine Zinsen zahlen. Wird die Freigrenze aber um nur einen Cent überschritten, müssen auf den gesamten  Saldo Zinsen gezahlt werden. Wer beispielsweise 100 Euro im Minus ist, zahlt auch für 100 Euro Sollzinsen, wer dagegen nur 40 Euro im Minus ist, muss keine Zinsen zahlen.

Kann ich vom Online- zum Filialkonto wechseln?
Ein Wechsel zwischen den verschiedenen Kontomodellen ist möglich. Wer beispielsweise sein Gehalt steigert und einen ausreichend hohen Geldeingang vorweisen kann, um auch für das Filialkonto keine Gebühren zu zahlen, kann sein Kontomodell ohne Probleme wechseln.

Ist die VISA-Karte gebührenpflichtig?
In vielen Übersichten werden nach wie vor Gebühren für die VISA-Karte angezeigt. Mittlerweile kostet jedoch nur noch die Prepaid Classic-Karte Geld, die Online-Classic-Karte ist gebührenfrei. Mit der Prepaid-Karte lässt sich außerdem nicht kostenlos Geld abheben.

targobank tagesgeldkonto

Die ideale Ergänzung zum Girokonto: Das Tagesgeld

Fazit:

daumen_hochDie Targobank bietet ein kostenloses Girokonto 0hne Bedingungen, aber auch ohne überzeugende Leistungsangebote. Vor allem die Angebote, die mehr Leistung umfassen, sind überteuert. Hinzu kommt die Tatsache, dass die Targobank nicht dazu in der Lage ist, benutzerfreundliche und übersichtliche Webseiten zu gestalten. So überrascht es nicht, dass die Targobank hinsichtlich des Services auch unabhängige Tester meistens nicht überzeugen kann.

12. Ihre Targobank Girokonto Erfahrungen

Wie sind die Ergebnisse in Ihrem ganz persönlichen Targobank Test? Schreiben Sie hier Ihren Erfahrungsbericht – lassen Sie andere Leser von Ihren Erfahrungen profitieren!

JETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.targobank.de