Revolut Erfahrungen: App-basiertes Konto mit einfachen Eröffnungsmodalitäten

Revolut Testergebnis Ein Girokonto ohne Bonitätsprüfung und Adressnachweis in wenigen Minuten eröffnen: Damit wirbt das Unternehmen Revolut, das seinen Service mittlerweile auch in Deutschland anbietet. Die einzigen Voraussetzungen sind ein Mindestalter von 18 Jahren, ein Smartphone und die Banking-App des Anbieters, mit der das Konto verwaltet wird. Der für den Markt in Deutschland, Österreich und der Schweiz zuständige Revolut-Manager Claudio Wilhelmer sagt dazu: „Wir machen Banking für und nicht auf Kosten der Menschen.“ Denn anders als viele andere Banken erhebt Revolut für die Kontoführung, internationale Überweisungen und die Nutzung der Revolut Kreditkarte im Ausland keine Gebühren. Lesen Sie nachfolgend unsere Revolut Erfahrungen.

Inhaltsverzeichnis

  • Die Vorteile und Nachteile auf einen Blick
    • Pro
    • Contra
  • Die wichtigsten Fakten im Überblick:
    • Themenübersicht:
  • 1. Allgemeine Informationen zum Anbieter Revolut
    • Das Unternehmen zählt im Jahr 2018 schon mehr als 2 Millionen Kunden
    • Über die Revolution-App Geld wechseln und ausgeben
  • 2. Gebührenstruktur für Revolut im Test
    • Die Konditionen zusammengefasst:
    • Für wen eignet sich das Girokonto von Revolut?
  • 3. Revolut Konten: Standard und Premium
    • Revolut Standard
    • Revolut Premium
  • 4. Wie wird das Konto eröffnet?
    • In wenigen Minuten zum eigenen Revolut-Konto
  • 5. Welche Strategie verfolgt Revolut?
    • Social Media
  • 6. Revolut Erfahrungen zum Kundenservice
    • Aktuell keine Hotline für Kunden
  • 7. Gibt es einen mobilen Zugriff?
    • Revolut Erfahrungen: DIE Banking-Innovation des digitalen Zeitalters?
  • 8. Guthabenzinsen und Überziehungszinsen: Keine Zinsen für Guthaben
    • Keine Bankkarte (Maestro) verfügbar
  • 9. Revolut Test: Sicherheit und Regulierung
    • Besonderheit: Bitcoins und weitere Kryptowährungen bei Revolut handeln
  • 10. Fazit Revolut Erfahrungen: Online-Banking per App

Die Vorteile und Nachteile auf einen Blick

Pro

  • Schnelle und einfache Kontoeröffnung per Revolut-App
  • Gebührenfrei mit der kontaktlosen MasterCard oder Visa Kreditkarte bezahlen
  • Kostenlose nationale und internationale Überweisungen
  • Im Ausland in mehr als 150 Währungen gebührenfrei bezahlen
  • Schutz der Kundengelder durch die britische FCA
  • Kryptowährungen mittels 25 Fiat-Währungen in Echtzeit kaufen und tauschen

Contra

  • Webseite teilweise noch in englischer Sprache
  • Kunden können nur bis zu 200 Euro pro Monat gebührenfrei an Bankautomaten abheben

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

EU-Sitz und RegulierungLondon, reguliert durch FCA
Mindesteinlage ab
Deutscher Supportvia App-Support, Postanschrift
EinführungErläuterungen auf der Website
KontomodelleStandard-Girokonto, Premium-Girokonto
GebührenstrukturKostenlose Banking-App, keine Kontoführungsgebühr (Premium-Account 6,99 Euro pro Monat), kostenlos Bargeld abheben mit der Revolut-Kreditkarte bis 200 Euro pro Monat (bis 400 Euro in der Premium-Variante), gebührenfreie Transaktionen (Inland und Ausland)
Mobiler ZugriffApp vorhanden
StrategieFlexibles Online-Banking per App
ZielgruppeJunge Menschen, Vielreisende
ZinsenKeine Guthabenzinsen, keine Überziehungszinsen
KryptowährungenMehrere Kryptowährungen handelbar (nur Handel!)
KundenserviceKundensupport über App; keine telefonische Erreichbarkeit
revolutJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.revolut.com/de

1. Allgemeine Informationen zum Anbieter Revolut

Revolut zählt zu den erfolgreichsten Anbietern von Finanzdienstleistungen unter den Fintech-Start-Ups. Erst im Jahr 2015 wurde das Unternehmen gegründet und ist damit noch nicht sehr lange am Markt aktiv. Der Hauptsitz von Revolut befindet sich in London. Das Unternehmen legt seinen Fokus auf private und geschäftliche Kunden, die in der Welt viel unterwegs sind.

Das Unternehmen zählt im Jahr 2018 schon mehr als 2 Millionen Kunden

Der Erfolg des Start-Ups drückt sich in Zahlen so aus: Nach eigenen Angaben zählt Revolut bereits mehr als 2 Millionen Kunden. Pro Jahr erwirtschaftet das Unternehmen einen Umsatz von mehreren Millionen US-Dollar. Ferner beteiligen sich verschiedene finanzstarke Investoren am Unternehmen, wie zum Beispiel Facebook.

Über die Revolution-App Geld wechseln und ausgeben

Als weitere Besonderheit ist die Revolution App zu nennen. Zum einen lassen sich mit der Applikation zahlreiche Fremdwährungen einfach und in dem Wechselkurs der Interbank vornehmen. Zum anderen funktioniert Revolut nicht wie ein klassisches Girokonto. Zwar ist dies möglich, das Konto ist jedoch so konzipiert, das es im Prinzip wie eine aufladbare Karte (Prepaid) fungiert, wenn der Nutzer unterwegs ist. Er lädt sein Konto zuvor mit einem gewissen Betrag auf, den er anschließend wechseln oder mit seiner Kreditkarte ausgeben kann.

Revolut Erfahrungen von BestesGirokonto.net

Ein Blick auf die Webseite von Revolut

Revolut hat seine Serviceleistungen so ausgerichtet, dass diese von Menschen genutzt werden können, die viel in der Welt unterwegs sind. Dementsprechend benötigen sie ein Konto, das international einsetzbar und einfach zu handhaben ist. Darüber hinaus sollen den Kunden keine Kosten für nationale und internationale Geldtransaktionen entstehen.

2. Gebührenstruktur für Revolut im Test

Ein Konto ist immer nur so gut, wie die damit verbundenen Konditionen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es in einer Bankfiliale oder, wie in diesem Fall, ganz einfach mittels App eröffnet wird. Girokonten sollen den Nutzern die alltäglichen Abläufe erleichtern. Sie machen es möglich, Zahlungen vorzunehmen und zu erhalten. Gleichermaßen sollen sie natürlich nicht zu einer unkalkulierbaren Schuldenfalle werden. Aus diesem Grund haben wir uns die Gebühren, die mit dem Konto anfallen, in unserem Revolut Test genauer angesehen.

Die Konditionen zusammengefasst:

Kontoführung0,00 Euro pro Monat (Premium-Konto: 6,99 Euro pro Monat)
Kosten für TransaktionenKostenlos
Bankkarte/ MaestrokarteKeine
MasterCard oder Visa (Prepaid Kreditkarten)5,99 Euro einmalig
GeldabhebungenKostenlos, bis 200 Euro pro Monat (danach 2 Prozent der abgehobenen Summe)
Habenzinssatz0,00 Prozent pro Jahr variabel
Sollzinssatz— (nur Guthaben)
Anlegen, ändern und durchführen von DaueraufträgenJa
KontoauszügeJa, in elektronischer Form, kostenlos

Für wen eignet sich das Girokonto von Revolut?

Kunden können pro Monat von ihrem Revolut-Konto bis zu 200 Euro an Bargeld kostenlos abheben. Demnach eignet sich das Girokonto vor allem für Personen, die kein oder nur selten Bargeld benötigen. Darüber hinaus ist es für Personen geeignet, die in verschiedenen Ländern unterwegs sind und dort bargeldlos in den jeweiligen Währungen bezahlen möchten. Es gibt keine Revolut Gebühren für Fremdwährungseinsatz.

Im Allgemeinen profitieren die Kunden von der flexiblen Nutzungsmöglichkeit, die die Smartphone-Banking-App bietet. Die Kontoführung und die Ausführung von Transaktionen sind kostenlos.

revolutJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.revolut.com/de

3. Revolut Konten: Standard und Premium

Revolut bietet seinen Kunden grundsätzlich zwei verschiedene Preismodelle an: ein Standard-Modell und ein Premium-Modell. Während das Standard-Girokonto kostenlos ist, berechnet Revolut für das Premium-Girokonto 6,99 Euro pro Monat.

Revolut Standard

  • Kostenlose Kontoführung (in Euro oder Pfund)
  • Keine Wechsel- und Auslandseinsatzkosten
  • Kostenfreier Geldtransfer in über 26 Währungen
  • Kostenfreier Bargeldbezug an Geldautomaten weltweit von max. 200 Euro pro Abrechnungsmonat

Für die Eröffnung des Girokontos verlangt Revolut weder einen Adressnachweis noch eine Bonitätsprüfung. Es lässt sich innerhalb weniger Minuten eröffnen. Mit dem Konto ist es möglich, nationale und internationale Banküberweisungen in mehreren Währungen zu tätigen, indem der Kunde eine einmalige IBAN erhält.

Revolut Premium

Neben den Leistungen, die auch das Standard-Konto bietet, erhalten Premium-Kunden folgende Zusatzleistungen:

  • Kostenfreie Bargeldabhebung an Geldautomaten weltweit von bis zu 400 Euro pro Monat
  • Kostenlos und unlimitiert Geld in Währungen senden
  • Exklusive Premium-Karten kostenfrei und virtuelle Einwegkarten kostenlos
  • Kostenfreie weltweite Express-Lieferung
  • Auslandskrankenversicherung
  • Exklusive Sonderaktionen und exklusiver 24/7 Kundensupport

Kunden, die bei Revolut ein Premium-Girokonto eröffnen, profitieren von zahlreichen weiteren Serviceleistungen. Dazu zählt zum Beispiel eine Premiumkarte in Schwarz. Für den Geldwechsel gibt es ein unbeschränktes Limit. Transaktionen werden in „Turbo“-Geschwindigkeit durchgeführt. Für die Nutzung dieses Kontos steht die kostenlose App Revolut Premium bereit.

Revolut-Konto eröffnen

In nur einer Minuten zum Revolut-Konto

Zur Auswahl stehen die Kontomodelle „Standard“ und „Premium“. Die Grundleistung ist in beiden Fällen gratis. Für das Standard-Konto werden keine Kontoführungsgebühren erhoben. Für das Premium-Konto werden pro Monat 6,99 Euro fällig. Dafür erhalten Premium-Kunden verschiedene Zusatzleistungen.

4. Wie wird das Konto eröffnet?

Um ein Konto bei Revolut zu erstellen, müssen interessierte Nutzer lediglich die Revolut-App herunterladen und sich mit der eigenen Mobilfunk-Telefonnummer registrieren. Anschließend wird unmittelbar die Kreditkartennummer angezeigt, die benötigt wird, um Geld auf das eigene Girokonto zu überweisen. Mit der Nummer kann zudem weltweit und sicher bezahlt werden. Die „echte“ Karte wird dem Kunden direkt nach Hause geschickt, was einige Tage in Anspruch nehmen kann.

In wenigen Minuten zum eigenen Revolut-Konto

Wie bereits erwähnt, erfolgt die Eröffnung des Kontos über die Revolut-App selbst. Das heißt, dass die App zunächst aus dem Play Store oder App Store kostenlos heruntergeladen werden muss. Anschließend wird sie auf dem eigenen Smartphone installiert und der neue Nutzer kann den Eröffnungsprozess Schritt für Schritt durchlaufen.

Der Anbieter verlangt hierzu, im Vergleich zu anderen Anbietern, nicht allzu viele Daten. Somit dauert die Registrierung allenfalls einige Minuten. Aber auch bei Revolut muss ein neuer Kunde natürlich eine Legitimierung vornehmen. Dafür muss er sich lediglich selbst fotografieren (Selfie) und neben sich ein amtliches Ausweisdokument gut erkennbar in die Kamera halten. Das Foto kann anschließend einfach hochladen werden. Das bekannte Post-Ident-Verfahren kommt bei Revolut nicht zum Einsatz.

Um sich bei Revolut zu registrieren, benötigt ein neuer Kunde zunächst seine Handy-Nummer und die Banking-App des Anbieters. Damit kann er sich in wenigen Minuten registrieren und ein Revolut-Konto eröffnen.

revolutJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.revolut.com/de

5. Welche Strategie verfolgt Revolut?

Revolut wurde im Juli 2015 gegründet. Nach eigenen Angaben richtet sich das Unternehmen mit seinem Angebot vor allem an Menschen, die sich „nicht niederlassen wollen“. Weil das Leben immer internationaler wird, werden nach Ansicht der Firma auch für den Finanzbereich neue Ideen und bessere Lösungen gebraucht. Es gilt, sich den Bedürfnissen der Menschen von heute anzupassen. Revolut möchte es seinen Kunden ermöglichen, kostenlos international Geld zu überweisen, weltweit gebührenfrei zu bezahlen und Bargeld zu erhalten sowie Geld zum echten Wechselkurs zu tauschen. Der Anbieter legt seinen Fokus sowohl auf die Bedürfnisse von privaten Kunden als auch von Unternehmen.

Social Media

Aufgrund der technisch versierten und tendenziell jungen Zielgruppe ist Revolut stark in den sozialen Netzen vertreten. Das Unternehmen veröffentlicht zum Beispiel auf Facebook immer wieder Aktuelles zum Unternehmen. Dabei kann es sich um Produktverbesserungen oder neue Produkte handeln. Aber auch über Erfolge bei Investoren wird regelmäßig informiert. Ähnliche Inhalte sind auch auf Twitter zu finden. Die Beiträge erscheinen hier im Vergleich aber noch häufiger und enthalten zahlreiche externe Links. Auf Instagram informiert Revolut von Zeit zu Zeit über neue Produkte. Zuletzt ist das Unternehmen auch auf LinkedIn zu finden. Hier nutzt der Anbieter sehr professionell die Möglichkeit, auch informative Beiträge zu Innovationen der Fintech-Branche zu veröffentlichen.

Revolut Konten und Kosten

Die Konten und Kosten im Überblick

Revolut wird von zahlreichen renommierten Investoren aus Europa unterstützt. Dazu zählen bekannte Namen wie Skype, Dropbox und Facebook. Aufgrund der jungen und aktiven Zielgruppe, an die das Unternehmen sein Angebot richtet, ist Revolut auch in Sozialen Netzwerken vertreten.

6. Revolut Erfahrungen zum Kundenservice

Immer wieder kann es dazu kommen, dass Probleme oder offene Fragen eine kompetente Antwort erfordern und somit der Kundenservice benötigt wird. Im Falle des Anbieters Revolut haben die Kunden nicht wie bei einer Direktbank die Möglichkeit, den Kundensupport per Telefon oder E-Mail zu erreichen. Vielmehr stehen den Kunden folgende Kontaktwege zur Verfügung:

  • Support in der App: Montag bis Samstag jeweils von 00:00 bis 23:59 Uhr, Premium-Nutzer erhalten einen bevorzugten Service
  • Postweg: Revolut Limited, 4th Floor, 7 Westferry Circus, E14 4HD London, Großbritannien
  • Sperrservice: Über die Sperr-Rufnummer +442033228352 oder die App können Kunden ihre Revolut MasterCard jederzeit sperren.

Aktuell keine Hotline für Kunden

Eine Rufnummer stand den Kunden von Revolut zuvor schon einmal zur Verfügung. Der Support erfolgte allerdings ausschließlich in englischer Sprache. Mittlerweile hat das Unternehmen die eigene Webseite weitgehend auch in die deutsche Sprache übersetzt (ein früherer Kritikpunkt war, dass es die Anbieter-Webseite nur in englischer Sprache gab). Das Angebot von Revolut ist noch nicht lange in Deutschland verfügbar. Möglicherweise werden sich Kunden aus Deutschland in Zukunft auch telefonisch an einen deutschsprachigen Support wenden können. Es wäre wünschenswert, wenn das Unternehmen an dieser Möglichkeit arbeitet. Ebenso sollte der Frage-Antworten-Bereich (Support-Center) an einigen Stellen noch besser bzw. vollständig in die deutsche Sprache übersetzt werden.

Aktuell ist die Erreichbarkeit des Kundensupports von Revolut etwas eingeschränkt. Zunächst gibt es einen Support in der App, den alle Kunden nutzen können. Eine Kontaktaufnahme per Telefon oder E-Mail ist momentan jedoch nicht möglich.

revolutJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.revolut.com/de

7. Gibt es einen mobilen Zugriff?

Das Londoner Unternehmen Revolut Limited bietet P2P-Zahlungen sowie ein Girokonto an, das per App verwaltet wird. Damit erhalten die Nutzer stets transparent Informationen über den aktuellen Kontostand. Nunmehr kann der Service auch von Kunden aus Deutschland genutzt werden. Mittlerweile zählt das Unternehmen mehr als 2 Millionen Kunden. Der Anbieter verspricht kostenlose Zahlungen weltweit mittels Banking-App und orientiert sich dabei stets an dem aktuellen Währungskurs.

Revolut Erfahrungen: DIE Banking-Innovation des digitalen Zeitalters?

Unsere Revolut Erfahrungen mit der Banking-App: Die Firma bewirbt ihr App-basiertes Girokonto mit dem Slogan „Das einzige Konto für deinen globalen Lifestyle“. Auch die gebotenen Serviceleistungen klingen insbesondere für junge Kunden nicht schlecht. Dies unter Berücksichtigung der Tatsache, dass bei vielen anderen Geldinstituten eben diese Leistungen gebührenpflichtig sind. Besonders interessant erscheint die Möglichkeit, kostenlos Zahlungen innerhalb des oder Überweisungen ins Ausland zu tätigen. Auch Zahlungen und das Abheben von Geld sind kostenlos. Die Verwaltung der Konten erfolgt durch den Kunden über das eigene Smartphone. Die Banking-App, die zum Service gehört, bietet neben einer Übersicht der Transaktionen sogar die Möglichkeit, die Ausgaben zu kategorisieren. Das Senden (und Einfordern) von Geld an Kontakte ist direkt in der Applikation möglich.

Revolut Konto weltweit Geld überweisen

Weltweit Geld überweisen und dabei sparen – mit dem Konto von Revolut

Beim Online-Banking setzt Revolut auf die eigene Banking-App, die kostenlos online heruntergeladen werden kann bzw. sogar muss. Denn über den Webbrowser ist kein Online-Banking möglich. Die App selbst lässt sich einfach bedienen und ist sehr aufgeräumt. Auch alle übrigen Tätigkeiten erfolgen über die Applikation.

8. Guthabenzinsen und Überziehungszinsen: Keine Zinsen für Guthaben

Obwohl es sich bei dem Revolut-Konto um ein Einzahlungskonto handelt, spielen Zinsen keine Rolle. Im Augenblick kann das Konto nur als Guthabenkonto geführt werden und hierfür werden keine Zinsen gutgeschrieben. Zwar wird in der App angekündigt, dass es in Zukunft einen „Credit“ geben kann. Ob dies tatsächlich umgesetzt wird, bleibt jedoch abzuwarten. In unserem Revolut Test haben wir in diesem Zusammenhang aber einen Vorteil erkannt: Weil es sich um ein Guthabenkonto handelt, kann dieses nicht überzogen werden.

Keine Bankkarte (Maestro) verfügbar

Zum Revolut-Konto erhalten die Kunden eine Kreditkarte (Visa oder MasterCard), mit der sie über das eigene Guthaben verfügen können. Eine klassische Bankkarte gibt es nicht. Mit der Kreditkarte ist auch das kontaktlose Bezahlen möglich. Weltweit ist es ferner möglich, damit kostenlos Geld abzuheben. Premium-Kunden können pro Monat bis zu 400 Euro kostenlos an einem Bankautomaten mit ihrer Kreditkarte abheben und erhalten sogar eine exklusive Premium-Karte.

Mit der Kreditkarte von Revolut (wahlweise MasterCard oder Visa) ist es problemlos möglich, weltweit an Bankautomaten Geld abzuheben. Revolut räumt den Kunden hierzu einen Wert von 200 Euro (im Premium-Account können bis zu 400 Euro abgehoben werden) ein, der monatlich ohne Gebühren vom Konto abgehoben werden kann.

revolutJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.revolut.com/de

9. Revolut Test: Sicherheit und Regulierung

Der Unternehmenssitz der Revolut Ltd. befindet sich in London, Großbritannien. Die Revolut Ltd. (eingetragen mit der Unternehmensnummer 08804411) ist durch die FCA, Financial Conduct Authority, unter den Voraussetzungen der Electronic Money Regulations 2011 (Referenz 900562) autorisiert, elektronisches Geld auszugeben.

Besonderheit: Bitcoins und weitere Kryptowährungen bei Revolut handeln

Seit Dezember 2017 ist es bei dem Anbieter Revolut möglich, auch Kryptowährungen zu handeln. So können interessierte Kunden mit Revolut zum Beispiel Bitcoin, Ethereum, Litecoin und weitere Digitalwährungen kaufen, verkaufen sowie halten. Das Mobile-Banking-Unternehmen hat das Ziel, damit traditionelles Bankwesen und Kryptowährungen miteinander zu verbinden.

Achtung: Kryptowährung ist in Großbritannien kein reguliertes Produkt!

Damit verbunden stellt sich allerdings die Frage, ob Kryptowährungen eigentlich reguliert sind? Revolut gibt auf seiner Webseite dazu an, dass es sich bei der Kryptowährung in Großbritannien nicht um ein reguliertes Produkt handelt. Gelder, die das Unternehmen in Bezug auf Kryptowährungstransaktionen erhält, werden nicht gesichert. Anders verhält es sich bei den Fiat-Währungstransaktionen. Diese werden gemäß den Verpflichtungen der UK Electronic Money Regulations 2011 abgesichert. Alle Kryptowährungen, die Revolut von Kunden hält, sind nicht durch das Financial Services Compensation Scheme abgedeckt.

Revolut in Zahlen

Revolut in Zahlen ausgedrückt

Das Londoner Unternehmen Revolut wird von der britischen FCA überwacht. Hierüber sind alle Transaktionen mit Fiat-Währungen gesichert. Dahingegen sind Transaktionen mit Kryptowährungen nicht gesichert.

10. Fazit Revolut Erfahrungen: Online-Banking per App

Unsere Revolut Erfahrungen haben gezeigt, dass das britische Unternehmen, das von zwei in der Finanzwelt kundigen Geschäftsführern geleitet wird, ein App-basiertes Girokonto anbietet. Das Konto ist insbesondere bei Vielreisenden und jungen Menschen beliebt. Mittels App wird einfach ein Geldbetrag in beliebiger Höhe auf das eigene Konto aufgeladen. Der Betrag lässt sich dann wahlweise in verschiedenen Währungen zu Interbank-Kursen tauschen und über die dazugehörige Kreditkarte ausgeben. Während das innovative Konzept von Revolut für die einen eine Zukunftsversion des Online-Bankings darstellt, sehen die anderen es nur als interessantes Zweitkonto an. Es eignet sich vor allem Personen, die häufiger in verschiedenen Währungen bezahlen müssen und sehr mobil sind. Es gibt kein Auslandseinsatzentgelt und pro Monat lassen sich bis zu 200 Euro am Bankautomaten (weltweit) kostenlos abheben. Besonders hervorzuheben ist die schnelle Kontoeröffnung, bei der nur wenige Angaben zu tätigen sind und die Kunden unmittelbar eine Instant IBAN erhalten. Das neue Revolut Girokonto ist damit sofort nutzbar.

revolutJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.revolut.com/de