Archives

CurrencyFair Geldtransfer Test – jetzt alle Erfahrungen lesen

BestesGirokonto.net - Testsieger in der Kategorie: Geldtransfer
  • kostenloses Konto
  • sicherer Transfers
  • transparente Gebühren
n26JETZT ZUM TESTSIEGER CURRENCYFAIR: www.currencyfair.com/de

Wer beim irländischen Unternehmen selbst CurrencyFair Erfahrungen sammeln möchte, kann sich ganz einfach registrieren. Zur Wahl stehen zwei Kontomodelle: für private Kunden und für Geschäftskunden. Der Zugang ist besonders einfach für private Anleger möglich, denn sie können sich auch mit ihrem Facebook-Profil registrieren. Das Konto ist gratis und lässt sich ganz einfach online eröffnen. Kunden können wahlweise Geld tauschen oder versenden sowie empfangen. Da es sich bei CurrencyFair um einen Marktplatz handelt, bestimmen die Teilnehmer selbst die Wechselkurse. Auch für den Fall, dass sich kein Kunde findet, der den Wechselkurs annimmt, ist gesorgt: CurrencyFair springt ein. Die Konditionen variieren zwischen den einzelnen Transaktionen, sind aber erfahrungsgemäß deutlich geringer als bei Kreditinstituten. Mittlerweile hat die Plattform sogar zahlreiche positive Bewertungen durch Nutzer über trustpilot erhalten und unzählige Erwähnungen in englischsprachigen Medien. Schnelle und sichere Transaktionen auf völlig neuen Wegen: CurrencyFair macht es möglich.

Unsere CurrencyFair Erfahrungen im Überblick

Das ist uns im CurrencyFair Test positiv aufgefallen:

  • transparente Gebühren, deutlich unter Bankniveau
  • kostenloses Konto
  • sicherer Transfers und schnelle Abwicklung
  • Unternehmen durch irische Zentralbank reguliert
  • kostenlose App für mobile Anwendung

Das sind die Schwächen:

  • kein telefonischer Kundensupport
  • einige Inhalte nur auf Englisch verfügbar

Das Unternehmen wurde bereits 2009 in Dublin gegründet und gilt als großer Online-Marktplatz für Peer-to-Peer-Wechselkurse. Die Netzwerk Teilnehmer bestimmen selbst die Kurse und können dabei von deutlich günstigeren Wechselkonditionen als bei konventionellen Kreditinstituten partizipieren. Der Kundensupport wird bei CurrencyFair weitestgehend eingespart, denn es steht beispielsweise kein Live-Chat oder telefonischer Support 24/7 zur Verfügung. Durch diese Einsparung kann die Plattform jedoch auch besonders attraktive Konditionen für das Senden und Empfangen sowie Tauschen von internationalen Währungen anbieten.

currencyfairJetzt zu CurrencyFair: www.currencyfair.com/de

1. CurrencyFair Konditionen im Überblick

Im CurrencyFair Test schauen wir uns die Konditionen des Anbieters näher an. Wer internationale Geldtransfers realisieren möchte, muss dafür nicht zwangsläufig ein Kreditinstitut bemühen. Stattdessen können die Kunden auch ein gratis Konto bei CurrencyFair erstellen und zu besonders günstigen Konditionen die gewünschte Währung tauschen.

Transaktion individuell einrichten

Die Kunden richten ihre Transaktionen ganz individuell ein und geben an, zu welchem Kurs sie die Währung tauschen/versenden möchten. Außerdem definieren sie, an wen überwiesen werden soll. Die Nutzer der Plattform können ganz einfach per Banküberweisung ihr Geld an CurrencyFair überweisen und dieser Betrag wird dann zu den festgelegten Konditionen getauscht. Im Vergleich zu konventionellen Kreditinstituten ist die Plattform deutlich günstiger, denn laut der CurrencyFair Erfahrungen zeigen die Nutzer hier durchschnittlich 0,4 Prozent über dem Interbankensatz.

CurrencyFair Erfahrungen von BestesGirokonto.net

CurrencyFair im Vergleich zur typischen Bank

2. Die Konditionen bei CurrencyFair im Detail

Schauen wir uns die CurrencyFair Erfahrungen hinsichtlich der Preisgestaltung an. Dazu bemühen wir einen Vergleich der Kurswechselgebühren mit CurrencyFair und einer konventionellen Bank. Hierfür gehen wir von einem Überweisungsbetrag von 2.000 GBP aus. Die internationalen Überweisungsgebühren betragen bei CurrencyFair 2,50 GBP. Zum Vergleich: Bei einer typischen Bank liegen die internationalen Überweisungsgebühren mit diesem Betrag bei durchschnittlich 40 GBP. Die Wechselkurs-Marge beträgt bei CurrencyFair 6,00 GBP und bei typischen Instituten 60 GBP. Die Gesamtkosten für eine solche Transaktion belaufen sich daher bei CurrencyFair auf 8,50 GBP. Bei einem Kreditinstitut wären es 100 GBP.

Wer CurrencyFair für seine Kurswechselgeschäfte nutzt, zahlt durchschnittlich 0,4 Prozent Gebühren für den ausgetauschten Betrag zuzüglich eine Transfergebühr von 3,00 Euro (oder Währungsäquivalent).

Kosten für internationalen Geldtransfermarkt

Da CurrencyFair ein Marktplatz ist, können Nutzer ihre eigenen Wechsel-Kurse einstellen. Berechnet werden davon abhängig vom Währungspaar Gebühren zwischen 0,25 Prozent oder 0,3 Prozent des Gesamtbetrages. Kommt es zwischen den Tauschparteien nicht zu Übereinstimmung, springt CurrencyFair ein und hält den Kurs. Dafür müssen Kunden eine Gebühr zwischen 0,4 Prozent und 0,6 Prozent des ausgetauschten Betrages zahlen. Abhängig von der Aktivität auf dem Marktplatz fallen so Zahlungen zwischen 0,1 Prozent und 0,6 Prozent zuzüglich einer pauschalen Überweisungsgebühr von 3,00 Euro an.

currencyfairJetzt zu CurrencyFair: www.currencyfair.com/de

3. Geld versenden: Überweisungen zahlreiche Länder möglich

Bevor Kunden überhaupt Geld versenden können, müssen Sie es zunächst auf ihr Konto bei CurrencyFair einzahlen. Dafür entstehen keine Gebühren seitens der Plattform. Allerdings kann es sein, dass die Kreditinstitute des Kunden eine Bankgebühr erheben.

Kunden können an unzählige Länder Geld senden

Wie die CurrencyFair Erfahrungen zeigen, können die Kunden an unzählige Länder Geld senden. Insgesamt befinden sich über 30 Länder auf der Liste.

Transferzeiten können variieren

Je nachdem, welches Bankennetzwerk genutzt wird, kann die Überweisung an das Empfängerkonto mehrere Werktage dauern. Die geschätzten Bearbeitungszeiten variieren zwischen einem und fünf Werktagen im Durchschnitt.

Keine Benachrichtigung, wenn Geld beim Empfänger eingegangen ist

Im CurrencyFair Test haben wir gesehen, dass es keine Benachrichtigung gibt, sobald das Geld auf dem Empfängerkonto eingeht. Anhand der geschätzten Bearbeitungszeiten erhalten die Sender jedoch einen groben zeitlichen Rahmen.

CurrencyFair Webseite

Die Homepage des Geldtransfer Anbieters CurrencyFair

4. Geld empfangen mit CurrencyFair

Die Nutzer können natürlich auch Geld empfangen. Die Wechselkurse bestimmen sie für den Marktplatz selbst. Dafür wird eine Gebühr zwischen 0,25 Prozent und 0,3 Prozent berechnet, wenn sich die Kunden einig werden. Bietet hingegen kein Nutzer der Plattform konkurrenzfähige Wechselkurse an, springt CurrencyFair ein und ordnet sich dem Kunden zu. Hierfür werden ebenfalls Gebühren erhoben, diesmal etwas höher: zwischen 0,4 Prozent und 0,6 Prozent. Wie die Erfahrungen im CurrencyFair Test zeigen, ist diese Gebühr jedoch bereits im angezeigten Preis enthalten und kommt nicht zusätzlich obendrauf. Aufgrund dieser Tatsache erteilen wir eine positive CurrencyFair Bewertung, da der Anbieter seinen Nutzer eine transparente Kostenstruktur bietet.

Welche Währungen kann ich empfangen und wechseln?

Insgesamt werden 18 Währungen für den Wechsel unterstützt. Dazu gehören nicht nur EUR, USD oder GBP, sondern auch DKK, ZAR, AED und weitere. Die Märkte auf der Plattform sind sonntags von 22:30 Uhr bis freitags 20:00 Uhr geöffnet, sodass der Währungswechsel stattfinden und die Nutzer ihr Geld empfangen können. Außerhalb dieser Öffnungszeiten ist kein Wechsel der Währungen möglich.

Ablauf des Wechsels

Schauen wir uns im CurrencyFair Test auch den Ablauf des Wechsels/des Empfangs an. Der Marktplatz wird immer freitags 20:00 Uhr (irische Zeit) geschlossen. Alle noch offenen Aufträge posieren dann, bis der Marktplatz sonntags zwei 20 und 30 (irische Zeit) wieder geöffnet. Kunden haben die Möglichkeit, während dieser Pause die Aufträge zu stornieren. Während der Pause können auch keine neuen Geschäfte geschaltet oder nur verbleibende Geschäfte bearbeitet werden. Die Auftragsanpassung findet automatisch statt, wenn der Marktplatz wieder eröffnet.

currencyfairJetzt zu CurrencyFair: www.currencyfair.com/de

Konto für Wechsel aktivieren

Wer Geld wechseln möchte, muss laut unseren CurrencyFair Erfahrungen sein Konto aktivieren. Ob der Status aktiv ist, können die Nutzer der Plattform ganz einfach nach dem Login auf ihrem Konto sehen.

Zahlungen von internationalen Kunden erhalten

Mit dem Account bei CurrencyFair können die Nutzer beispielsweise auch internationale Kundenzahlungen erhalten. Der Vorteil: Kunden können die Rechnungen in ihrer lokalen Währung zahlen und müssen nicht mit versteckten Bankgebühren rechnen. Dennoch erfolgt die Zahlung vergleichsweise schnell und zuverlässig in der gewünschten Währung der Plattform-Nutzer.

CurrencyFair Kontoeröffnung

Um ein Konto bei CurrencyFair zu eröffnen sind nur wenige Minuten nötig

5. Einen CurrencyFair-Account eröffnen

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie CurrencyFair nutzbar ist:

  • privater Account
  • geschäftlicher Account

Wer sich mit einem privaten Account registrieren möchte, kann dafür beispielsweise auch seinen Facebook-Login nutzen. Andernfalls reicht für die Anmeldung die E-Mail-Adresse mit der Vergabe von einem Passwort aus. Weiterhin müssen für die Erstellung des Accounts auch personenbezogene Daten angegeben werden. Neben dem Namen gehören auch das Wohnsitzland und der Verwendungszweck dazu. Bei Letzterem haben die Kunden die Auswahl zwischen verschiedenen vorgegebenen Kategorien, wie beispielsweise Spenden oder Geschenke, Lohn oder Gehalt, Reisen.

CurrencyFair als Geschäftskunde nutzen

Viele Unternehmen nutzen die Plattform auch, um ihre internationalen Mitarbeiter zu bezahlen. Hier ist der Login mit dem Facebook-Profil nicht möglich. Stattdessen müssen Geschäftskunden die E-Mail-Adresse und ein Passwort angeben. Die weiteren Schritte sind identisch mit dem eines privaten Accounts. Allerdings müssen die Geschäftskunden keinen Verwendungszweck für das Konto angeben, da dies natürlich selbsterklärend ist.

Account verifizieren

Jeder Nutzer muss seinen Account verifizieren. Dabei weist er seine Identität mit einer Kopie des Reisepasses/Personalausweises oder Führerscheins nach. Dafür können die Kontoinhaber die Dokumente direkt auf die Plattform laden. Die Validierung kann je nach Aufkommen mehrere Tage dauern. Sobald das Konto aktiviert und bestätigt worden ist, erhalten die Account-Inhaber eine E-Mail als Bestätigung.

currencyfairJetzt zu CurrencyFair: www.currencyfair.com/de

6. Sicherheit beim Geldtransfer

Wie die Erfahrungen beweisen, unterliegt die CurrencyFair Ltd den Regularien der irischen Zentralbank. Die Kundengelder werden isoliert von den eigenen Finanzmitteln verwaltet und von Banken mit Tier 1 Klassifizierung gehalten.

2-Faktor-Authentifizierung

Um ein höchstmögliches Maß an Sicherheit zu gewährleisten, wie die Plattform die 2-Faktor-Authentifizierung. Wer Geld transferieren möchte, kann dies erst nach der Eingabe von einem Code. Dieser wird beispielsweise auf das Mobilfunkgerät gesendet und muss dann zur Bestätigung eingegeben werden. Erst, wenn der Code als richtig erkannt wurde, wird die Transaktion ausgeführt. Außerdem arbeitet CurrencyFair mit einer verschlüsselten SSL-Verbindung von VeriSign.

Verifizierung vor Kontonutzung

Als weitere Sicherheitsmaßnahmen ist die Verifizierung vor der eigentlichen Kontonutzung erforderlich. Damit wird sichergestellt, dass der Account-Inhaber auch wirklich existiert und gültige Dokumente besitzt. Weitere Sicherheitsmaßnahmen während der Account-Nutzung sind beispielsweise der automatische Logout. Sind die Account-Inhaber für einen längeren Zeitraum inaktiv, werden sie automatisch aus ihrem Konto ausgeloggt.

Datensicherheit zertifiziert

Sämtliche gespeicherten Daten werden durch ein ISO zertifiziertes Unternehmen, Data Electronics, verwaltet. Dabei kommt das höchste Sicherheitslevel zur Anwendung, um die Kundendaten und Account-Informationen bestmöglich zu schützen.

Absicherung des Accounts

Sicherheit wird auch beim Account selbst gewährleistet. Wer sein Passwort vergibt, bekommt drei Sicherheitsfragen gestellt. Wer sein Passwort vergisst, muss diese Fragen beantworten und erhält erst dann Zugriff auf sein Konto.

CurrencyFair Regulierung

CurrencyFair wird durch die irische Zentralbank lizenziert und reguliert

7. Die CurrencyFair App: Geld senden von überall

Mithilfe der eigenen App können Plattform-Nutzer ganz bequem von überall aus ihr Geld transferieren/empfangen. Dafür steht die mobile Anwendung wahlweise im iOS oder Google Play Store zur Verfügung. Die App wird kostenfrei heruntergeladen und auf dem Smartphone oder Tablet installiert. Darüber haben die Account-Inhaber Zugang zu ihren Transaktionen und können problemlos Geld senden und empfangen.

Ähnlicher Aufbau wie bei Webversion

Wer sich die App ansieht, wird schnell Parallelen zu der Webversion von CurrencyFair erkennen. Durch die nahezu identische Benutzeroberfläche fällt es den Account-Inhaber viel einfacher, ihr Geld schnell zu transferieren. Notwendig ist dafür lediglich eine funktionierende Internetverbindung.

Hinweis: Wer über die App handelt, sollte stets auf ein gesichertes Netzwerk achten. Trotz Firewall und starkem Passwort können ungesicherte Netzwerke anfällig für Hackerangriffe und Datenklau sein.

currencyfairJetzt zu CurrencyFair: www.currencyfair.com/de

8. Der Kundenservice: Support online verfügbar

Der Blick auf den Support zeigt Verbesserungspotenzial. Ein telefonischer Support steht nicht zur Verfügung. Allerdings gibt es im Support-Center verschiedene Hilfethemen, die gut kategorisieren dargestellt werden. Themen sind beispielsweise:

  • anfangen
  • Geld senden
  • Geld wechseln
  • Geld überweisen
  • Dokumente und Registrierung

Zusätzlich erhalten die Account-Nutzer wichtige Informationen zur Kontoverwaltung sowie den Möglichkeiten für Unternehmen.

Kein direkter Ansprechpartner

Ein Live-Chat oder ein Ansprechpartner vor Ort fehlt allerdings. Wer möchte, kann eine E-Mail an den Support senden. Wie die Erfahrungen jedoch zeigen, dauert die Beantwortung je nach Aufkommen mehrere Tage. Wer sich im FAQ-Bereich umschaut, findet im besten Fall bereits Antworten auf seine Fragen.

CurrencyFair Kundenservice

CurrencyFair verfügt über einen umfangreichen FAQ-Bereich

Kurze Erklärvideos und Piktogramme

Auf der gesamten Website sind einzelne Erklärvideos und zahlreiche Piktogramme dargestellt. Sie sollen den Plattform-Nutzer einfach verständlich erklären, worum es bei CurrencyFair eigentlich geht. Im Test haben wir gesehen, dass dieser Content seine Wirkung nicht verfehlt und tatsächlich die Vorzüge oder beispielsweise Handlungsanleitung zur Kontoeröffnung einfach verständlich dargestellt werden. Dennoch ist ein reiner, onlinebasierter Support nicht jedermanns Geschmack. Deshalb besteht hier Verbesserungspotenzial. Diesen vermeintlichen Nachteil macht CurrencyFair durch seine attraktive Preisgestaltung für internationale Geldtransfers jedoch wieder wett.

9. CurrencyFair in unabhängigen Testberichten

Die Plattform trat bereits öfter medial in Erscheinung. Zahlreiche Erwähnungen gab es vor allem in den englischsprachigen Medien. So berichtete beispielsweise BBC News im September 2014 über das Unternehmen aus Irland. Auch die renommierte Zeitschrift, The Economist, veröffentlichte im Mai 2012 einen Artikel über das Unternehmen. Weitere Erwähnungen gab es beispielsweise in der New York Times (Januar 2014), The Independent (Juli 2012) und viele mehr.

Bewertungen transparent durch Nutzer

Auf der Website finden sich zahlreiche Nutzerbewertungen durch Trustpilot. Hier schließt CurrencyFair gegenwärtig (Stand August 2018) mit einer CurrencyFair Bewertung von 9,3 aus zehn Punkten ab. Diese Bewertungen sind jedoch flexibel und passen sich mit jeder neuen Kundenbewertung an. Ersichtlich sind auf der Plattform sämtliche Kommentare, die Nutzer zu den Leistungen von CurrencyFair hinterlassen haben. Dadurch sind diese Informationen transparent zugänglich und können von allen interessierten Lesern verfolgt werden. Gleiches gilt auch für die App. Hier finden sich in den Stores ebenfalls transparente Feedback zur Funktionsweise der mobilen Anwendungen.

currencyfairJetzt zu CurrencyFair: www.currencyfair.com/de

10. Fragen und Antworten

Wichtige Fragen zum Angebot von CurrencyFair und unsere Antworten.

Wie zahle ich Geld auf mein Konto ein?

Soweit der Registrierungsprozess abgeschlossen ist und die Angaben geprüft worden, kann der Account genutzt werden. Nun können die Account-Inhaber das Geld überweisen. Dafür muss die eindeutige CurrencyFair-ID verwendet werden, um die Zahlung zuordnen zu können. Ist das Geld angekommen, erhalten die Account-Inhaber eine Nachricht. Weiterhin ist es möglich, dass eine automatische Überweisung angelegt werden kann. Diese Option finden Account-Inhaber auf Ihrem Konto.

Wie wird der Wechselkurs bestimmt?

Die Plattform ist ein Marktplatz. Das bedeutet, dass die Nutzer die Wechselkurse selbst bestimmen. Werden sich die Kunden auf dem Marktplatz einig und wechseln einen bestimmten Gesamtbetrag, werden dafür Gebühren zwischen 0,25 Prozent und 0,3 Prozent berechnet. Es kann auch sein das kein Plattform-Nutzer einen konkurrenzfähigen Wechselkurs anbietet. In diesem Fall springt CurrencyFair ein. Dann wird die Währung auch getauscht, allerdings zu höheren Gebühren zwischen 0,40 Prozent und 0,60 Prozent. Vor dem Wechsel erfahren die Plattform-Nutzer jedoch genau, welche Kosten auf sie zukommen, denn diese Gebühren sind bereits im kalkulierten Preis enthalten.

CurrencyFair Wechselkurs-Alarm

Mit dem Wechselkurs-Alarm von CurrencyFair wird man informiert, sobald der gewünschte Wechselkurs erreicht wurde

Entstehen Gebühren durch eine Überweisung an CurrencyFair?

Nein, es entstehen keine Gebühren, wenn die Account-Inhaber Geld an CurrencyFair überweisen. Allerdings kann es bei einigen Kreditinstituten zu zusätzlichen Kosten durch die Währungsumrechnung kommen. Ist beispielsweise ein Konto, von dem die Nutzer Geld überweisen wollen nicht in einer regionalen Währung geführt, erheben zwischengeschaltete Kreditinstitute Gebühren. Diese liegen häufig bei über 20 USD (oder Währungsäquivalent).

Welche Vorteile hat ein Account bei CurrencyFair?

Der Account hat viele Vorteile, denn Übersee-Gehälter und Rechnungen lassen sich vergleichsweise einfach zahlen. Vor allem Unternehmen müssen keine großen Hürden bei der Bezahlung von Lieferanten, Mitarbeitergehältern oder Fremdfirmen aus dem Ausland mehr nehmen. Stattdessen erfolgt die Abwicklung und automatische Umrechnung ganz einfach über CurrencyFair. Auch für private Kunden hat solch ein Konto viele Vorteile. Sie sparen sich dadurch unnötig hohe Bankgebühren durch den Währungswechsel.

Gibt es Kontoauszüge bei CurrencyFair?

Wie die CurrencyFair Erfahrungen zeigen, können sich die Account-Inhaber eine detaillierte Transaktionsübersicht anzeigen lassen. In dieser Liste können sämtliche Transaktionen ganz bequem nach Währung oder Datum gefiltert werden. Wer möchte, kann sich diesen virtuellen Kontoauszug auch als druckbares PDF-Format herunterladen und abspeichern. Allerdings gibt es keine Papierzustellung, wie es einige Kunden beispielsweise bei Kontoauszügen ihrer örtlichen Kreditinstitute kennen.

Kann ich Push-Benachrichtigungen erhalten?

Account-Nutzer können sich auch Push-Benachrichtigungen zustellen lassen. Dafür müssen sie nicht zwangsläufig über den Webbrowser angemeldet sein. Die Push-Nachrichten werden bis zu vier Wochen in Warteposition gespeichert. Öffnet ein Nutzer dann seinen Account wieder, erhält er sämtliche Nachrichten zugestellt. Um die Push-Nachrichten nutzen zu können, müssen die Kunden jedoch die nötigen Einstellungen auf ihrem Smartphone und Tablet vornehmen. Außerdem müssen die Benachrichtigungen auch im Kontobereich der mobilen CurrencyFair-App aktiviert sein.

currencyfairJetzt zu CurrencyFair: www.currencyfair.com/de

Ihre CurrencyFair Erfahrungen werden gesucht

Welche CurrencyFair Erfahrungen konnten Sie bereits sammeln? Wir sind an ihrem eigenen CurrencyFair Erfahrungsbericht interessiert, denn damit helfen Sie anderen Lesern, das Angebot besser einschätzen zu können. Ihre ehrliche Meinung aus Sicht eines Kunden ist gefragt, denn so erfahren auch andere Nutzer alles über die Vorzüge und Nachteile des Anbieters.

BestesGirokonto.net - Testsieger in der Kategorie: Geldtransfer
  • kostenloses Konto
  • sicherer Transfers
  • transparente Gebühren
n26JETZT ZUM TESTSIEGER CURRENCYFAIR: www.currencyfair.com/de

Western Union Erfahrungen 2019 – Zeit und Geld mit der WU App sparen !

BestesGirokonto.net - Testsieger in der Kategorie: Geldtransfer
  • kostenloses Konto
  • sicherer Transfers
  • transparente Gebühren
n26JETZT ZUM TESTSIEGER CURRENCYFAIR: www.currencyfair.com/de

Der Geldtransfer ist das Hauptgeschäft von Western Union.

Heute werden allein aus Deutschland jedes Jahr ungefähr 10 Milliarden US Dollar ins Ausland überwiesen unter anderem mit Hilfe der Western Union App, der sogenannten – WU App.

Das war nicht immer so.Western Union war ursprünglich ein Telekommunikationsunternehmen und wurde bereits 1851 gegründet. Über mehrere Telegraphenleitungen konnte innerhalb der USA kommuniziert werden. 1861 stellte Western Union die erste transkontinentale Telegraphenleitung fertig und führte 1869 den ersten Börsenfernschreiber ein.

Nach 1980 definierte sich das Unternehmen neu und zog sich aus dem Telekommunikationsgeschäft zurück.

Die besten Western Union Alternativen
RangAnbieterMobiler HandelLänderFilialenWährungenTestberichtZum Anbieter
GeldtransferJa40nein15CurrencyFair
Erfahrungen
Zum Anbieter
GeldtransferJa200Ja130Western Union
Erfahrungen
Zum Anbieter
GeldtransferJa60Payout-Standorte80Azimo
Erfahrungen
Zum Anbieter
4GeldtransferJa40Nein20Transferwise
Erfahrungen
Zum Anbieter

Unsere Western Union Erfahrungen im Überblick

Das ist und bei der Recherche unserer Western Union Erfahrungen positiv aufgefallen:

  • Sehr schneller Geldtransfer (zum Teil ist das Geld nach wenigen Sekunden beim Empfänger)
  • in über 200 Ländern verfügbar
  • 500.000 Anlaufstellen weltweit
  • Für den Transfer wird kein Konto benötigt (beim Online-Transfer benötigt zumindest der Sender ein Bankkonto)
  • Geld kann auch aufs Handy gesendet werden
  • Nur der angegebene Empfänger kann das Geld beim Bargeldtransfer abholen
  • Deutlich günstiger als eine Auslandsüberweisung bei regulären Banken
  • Der Transfer kann online verfolgt werden

Das sind die Schwächen:

  • Zusätzliche versteckte Gebühren bei der Währungsumrechnung
  • Meistens nicht der günstigste Anbieter
  • Kein Käuferschutz

Western Union bietet den Kunden die Möglichkeit, schnell und unkompliziert Geld in fast alle Länder der Welt zu versenden. Dies ist sowohl bei den 500.000 weltweiten Western Union Anbietern vor Ort möglich, wie auch per Online-Transfer. Für das Versenden von Bargeld vor Ort wird noch nicht einmal ein eigenes Konto benötigt.

Ein Transfer per Western Union geht sehr schnell, weswegen er beim internationalen Geldtransfer einen deutlichen Vorteil gegenüber der herkömmlichen Banküberweisung bietet. Diese dauert vor allem beim Verschicken von Geld in Länder mit spärlicher Infrastruktur teilweise sehr lange. Mit Western Union ist das Geld für den Empfänger zum Teil schon wenige Sekunden nach dem Versenden abholbereit.

Seinen Profit erwirtschaftet Western Union durch Gebühren, die zusätzlich zum Geldtransfer anfallen. Diese unterscheiden sich je nach Ziel-Land und nach der gewünschten Geschwindigkeit, mit der das Geld transferiert werden soll.

Western Union war der erste Anbieter für internationale Bargeldtransfers und ist auch heute noch der meistgenutzte Geldtransfer-Service weltweit. Der Service, der in über 200 Ländern verfügbar ist, musste in unserem Western Union Test aber auch einiges an Kritik einstecken. So wurden zum Beispiel die versteckten Kosten bei der Umrechnung in die Zielwährung scharf kritisiert. Hier sollten Kunden den aktuellen Wechselkurs kennen, um vergleichen zu können, wie viel zusätzliche Kosten beim Versenden von Geld per Western Union anfallen.

Auch der Transfer aufs Handy ist bei Western Union bereits seit einiger Zeit möglich, allerdings wird dieser Service nicht in allen Ländern und auch nur von bestimmten Handynetzen unterstützt.

Western Union bietet den schnellstmöglichen Geldtransfer in über 200 Länder.

currencyfairJETZT WEITER ZUM GELDTRANSFER TESTSIEGER CURRENCYFAIR

1. Western Union Konditionen im Überblick

  • Bargeld online oder in einer Niedergelassenen Filiale versenden
  • Postbank-Kunden könne Western Union direkt im Online-Banking nutzen
  • Vollständiger Name des Empfängers muss angegeben werden. Nur dieser kann das Geld erhalten
  • Rückverfolgung mittels Transaktionscode
  • Gebühr für das Versenden unterscheidet sich je nach Art des Transfers und Zielland
  • Die Transfer-Gebühr wird vom Sender des Geldes bezahlt. Für den Empfänger ist Western Union kostenlos
  • Zusätzliche Aufschläge durch Wechselkurs
  • Der Sender gibt an, ob der Empfänger das Geld aufs Girokonto überwiesen bekommt, bar bei einer Western Union Geschäftsstelle abholen kann, oder eine Gutschrift per Handy erhält.
Western Union Erfahrungen western union app

Die Webseite des Anbieters Western Union

2. Die Konditionen von Western Union im Detail

Die einzelnen Preise können im Western Union Shop oder auf der Website des Unternehmens abgefragt werden. Für verschiedene Länder gelten verschiedene Preise. Teilweise bestehen auch Preisunterschiede bei der gewünschten Geschwindigkeit des Geldtransfers. Das Versenden von Geld via Western Union ist online deutlich günstiger als in einer der über 500.000 weltweiten Niederlassungen. Daher sollten sich Nutzer, vor allem wenn sie den Transfer öfter verwenden wollen, einen Online-Account zulegen. Die Registrierung beim Western Union Online-Portal geht sehr schnell und eine Verifizierung der angegebenen Daten ist erst vor dem dritten Geldtransfer nötig.

Zusätzlich zu den Transfergebühren müssen sich Nutzer von Western Union auf unvorteilhafte Wechselkurse einstellen. Hier macht Western Union eine Zusatzverdienst, der leider nicht detailliert in der Auflistung der Gebühren vermerkt ist.

3. Geld versenden: WU App Vorteil & offensichtliche und versteckte Kosten

Western Union verfügt über 500.000 Geschäftsstellen auf der ganzen Welt. Hier können die Kunden schnell und auch ohne eigenes Konto Geld in über 200 Länder versenden. Allerdings hat der Offline-Geldtransfer auch seinen Preis. Wer günstiger Geld verschicken möchte, sollte sich daher einen Online-Account zulegen.

Sowohl beim Geldtransfer in einer niedergelassenen Western Union Filiale, wie auch beim Online-Portal des Unternehmens können die zusätzlichen Kosten für den Geldtransfer ein übersichtlichen Tabellen eingesehen werden. Die Transfer-Gebühren werden grundsätzlich vom Absender des Geldes bezahlt, der Empfänger erhält den vollen angegebenen Betrag ohne weitere Abzüge.

Allerdings sind die Transfergebühren nicht die einzigen Kosten, die Kunden von Western Union einkalkulieren sollten. Bei der Berechnung der Wechselkurse orientiert sich das Unternehmen nämlich nicht am sogenannten Devisenmittelkurs, sondern rechnet zu einem deutlich höheren Wechselkurs in die Zielwährung um. Dadurch verdient der Geldtransfer Anbieter zusätzlich am Wechsel des Geldes, was grade bei höheren Beträgen nicht unerheblich ist. Daher ist selbst ein anscheinen gebührenfreier Geldtransfer bei Western Union nicht wirklich gebührenfrei. Am Wechselkurs wird kräftig verdient.

Western Union Geld versenden wu app

Geld versenden bei Western Union

Die Kunden sollten sich bei der Nutzung des Transferdienstes dieser verstecken Kosten bewusst sein. Dennoch bietet Western Union zahlreiche Vorteile wie zum Beispiel einen sehr schnellen Geldtransfer und einen hervorragenden Service.

currencyfairJETZT WEITER ZUM GELDTRANSFER TESTSIEGER CURRENCYFAIR

4. Geld empfangen per Western Union

Für den Empfänger des Geldes ist Western Union komplett kostenlos. Alle Gebühren werden vom Absender des Geldes getragen.

Um Geld per Western Union empfangen zu können, muss der Sender den vollständigen Namen des Empfängers angeben, wenn er den Geldtransfer in Auftrag gibt. Bei einem Geldtransfer auf ein Girokonto wird zusätzlich die Kontonummer benötigt, beim Transfer aufs Handy die Mobilfunknummer.

Wenn der Empfänger das Geld bar bei einer Western Union Niederlassung abholen möchte, benötigt es dazu seinen Personalausweis oder Reisepass, den Transaktionscode und den genauen Betrag der Transaktion. In einigen Ländern muss zusätzlich eine Sicherheitsfrage beantwortet werden.

5. Einen Account für Western Union Online-Geldtransfers anlegen

Deutlich günstiger als der Geldtransfer am Schalter ist der Western Union Online Geldtransfer. Während für den Bargeldtransfer am Schalter kein eigenes Konto benötigt wird, ist dies beim Versenden von Geld über die Website von Western Union Voraussetzung, denn die Zahlung des zu überweisenden Betrags erfolgt entweder per (Sofort-) Überweisung oder Kreditkarte.

Um bei Western Union online Geld überweisen zu können, muss der Kunde zunächst einen Account anlegen. Hierfür sind nur wenige Daten nötig, so dass die Registrierung schnell erledigt ist. Eine Verifizierung muss beim ersten Transfer noch nicht durchgeführt werden, erst ab dem dritten Geldtransfer muss die Richtigkeit der angegebenen Daten durch eine Überprüfung bestätigt werden.

Beim Online-Geldtransfer kann der Kunde ebenfalls auswählen, auf welchem Weg der Empfänger das Geld erhalten soll. Möglich ist auch hier die Abholung von Bargeld am Schalter bei einem der über 500.000 Western Union Partner, aber auch auf das Konto des Empfängers kann das Geld überwiesen werden und sogar ein Geldtransfer aufs Handy ist bei einigen Handynetzen und in ausgewählten Ländern möglich.

Western Union Registrierung

Die Registrierung bei Western Union dauert nur wenige Minuten

6. Sicherheit beim Geldtransfer

Um den Geldtransfer so sicher wie möglich zu machen, gibt es bei Western Union einige hohe Sicherheitsstandards. So kann beispielsweise auch beim Bargeldtransfer nur der vorher festgelegte Empfänger das Geld abholen, und auch das nur, wenn er den Transaktionscode, den vollständigen Namen des Senders und den gesendeten Geldbetrag nennen kann. In einigen Ländern muss zusätzlich noch eine Sicherheitsfrage beantwortet werden.

Auch beim Online Geldtransfer gibt es strenge Sicherheitskriterien. Die Übertragung aller Daten erfolgt verschlüsselt, so dass sich Unbefugte keinen Zugang zur Transaktion verschaffen können. Während es bei den ersten beiden Online Transaktionen eines Kunden ausreicht, wenn Geld von einem gültigen Girokonto oder von einer Kreditkarte eingezahlt wird, ist vor der dritten Überweisung eine Legitimation nötig. Hierbei wird die Richtigkeit der Angaben zu den persönlichen Daten geprüft. Diese Maßnahme dient der Verhinderung von Betrug und Geldwäsche.

Western Union stellt mit mehreren Maßnahmen sicher, dass das Geld tatsächlich beim Empfänger ankommt und auch nur von diesem verwendet werden kann. Das Unternehmen weist aber deutlich darauf hin, dass es nur für die korrekte Ausführung der Zahlung verantwortlich ist. Hat der Empfänger die Zahlung zum Beispiel durch einen falschen Vorwand erhalten, so ist Western Union nach der Zahlung nicht dafür zuständig, dass der Kunde sein Geld wiederbekommt. Vor allem Barzahlungen sollten daher nur bei absolut vertrauenswürdigen Empfänger getätigt werden.

currencyfairJETZT WEITER ZUM GELDTRANSFER TESTSIEGER CURRENCYFAIR

7. Die Western Union App: Geld senden von unterwegs

Mit der mobilen Western Union App können registrierte Kunden nun auch mit dem Handy ganz einfach Geld senden, ihre Transfers nachverfolgen und sich die Gebühren anzeigen lassen. Die mobile WU App ist für iOS und Android verfügbar und kann im jeweiligen Store kostenlos heruntergeladen werden. Die User können mit der WU App alle Funktionen nutzen, die auch in der Desktop Version vorhanden sind. So kann nun noch schneller Geld mit dem Handy oder Tablet in über 200 Länder transferiert werden.

Auch für die Empfänger von Geldtransfers ist die Western Union App geeignet. Diese werden benachrichtigt, wenn der Transfer durchgeführt wurde oder können Informationen über vorangegangene Transfers aufrufen. Auch der Weg zum nächsten Western Union Standort wird von der mobilen WU App angezeigt.

8. Der Kundenservice: Immer für die Nutzer da

Der deutschsprachige Kundenservice von Western Union für Fragen zu Online Transaktionen ist unter einer kostenfreien Servicenummer täglich von 8 bis 23 Uhr zu erreichen. Für alle anderen Fragen gibt es eine kostenpflichtige Telefonnummer, bei welcher 3,6 Cent pro Minute gezahlt werden. Auch wenn der deutschsprachige Western Union Kundenservice nicht rund um die Uhr erreichbar ist, bietet der Geldtransfer-Dienstleister seinen Kunden doch einen sehr guten Service. Fragen und Probleme konnten in unserem Western Union Test zuverlässig und kompetent geklärt werden und die gut geschulten Mitarbeiter waren stets freundlich und sehr um die Zufriedenheit der Kunden bemüht. Zusätzlich zur Telefonhotline können die Kunden Western Union auch noch über ein praktisches Kontaktformular, per E-Mail und natürlich auch auf dem Postweg erreichen.

9. Western Union in unabhängigen Testberichten

Die Bewertungen von Western Union in den Testberichten zahlreicher Portale sind gemischt. Während die Benutzerfreundlichkeit sowohl beim Online-Geldtransfer wie auch für den Transfer in der Filiale durchweg positiv bewertet wird, sind die Kosten immer wieder ein kritischer Punkt. Vor allem die Art und Weise wie Western Union das Geld in die Zielwährung umrechnet und dabei einen kräftigen Aufschlag auf den aktuellen Wechselkurs erhebt, wird sehr kritisch betrachtet. Auf der Internetseite des Anbieters findet sich zwar ein kurzer Hinweis, dass Western Union auch an den Wechselkursen verdient, aber wirklich transparent werden die Berechnungen nicht dargelegt. Daher wird allgemein dazu geraten, den tagesaktuellen Wechselkurs zu kennen, damit man bei der Durchführung eines Geldtransfers per Western Union ein klares Bild über die tatsächlichen Kosten erhält.

Während es für den Online-Transfer mittlerweile einige sehr gute Alternativen zu Western Union gibt, welche in Geldtransfer Testberichten regelmäßig vor dem Marktführer platziert sind, schneidet Western Union trotz der hohen Kosten beim Bargeldtransfer sehr gut ab. Durch die vielen Niederlassungen und die Verfügbarkeit auch in Ländern mit geringer Infrastruktur ist es mit Western Union möglich, in nahezu jedes Land schnell und unkompliziert Geld zu transferieren, was unter anderem auch die große Beliebtheit dieses Anbieters erklärt.

currencyfairJETZT WEITER ZUM GELDTRANSFER TESTSIEGER CURRENCYFAIR

10. Fragen und Antworten

In welchen Ländern bietet Western Union Geldtransfers an?

Western Union ist weltweit verfügbar. In über 200 Ländern und insgesamt ca. 500.000 Niederlassungen können die Kunden Geld senden und empfangen. Sogar in Ländern mit schlechter Infrastruktur wie beispielsweise Entwicklungsländern kann Geld per Western Union verschickt und empfangen werden, ohne dass hierfür ein eigenes Konto benötigt wird.

Wie lange dauert ein Geldtransfer per Western Union?

Die Geschwindigkeit eines Western Union Transfers hängt von der gewählten Methode ab. Zahlungen, die erst per Überweisung an Western Union getätigt werden müssen, dauern naturgemäß länger als eine Bareinzahlung oder die Zahlung per Kreditkarte. Auch bei der Auszahlung gibt es Unterschiede. Auch hier geht es am schnellsten per Barauszahlung am Schalter oder dem Geldtransfer aufs Handy. Die schnellsten Transfers sind bereits nach wenigen Sekunden beim Empfänger, so dass Western Union eine ideale Methode darstellt, wenn schnell Geld benötigt wird.

Wo finde ich in Deutschland einen Western Union Shop?

Partner von Western Union gibt es auch in Deutschland viele, so dass nahezu überall eine Western Union Geschäftsstelle aufgesucht werden kann. Ein großer Partner von Western Union in Deutschland sind die Postbanken. So kann in jeder Postbank Filiale auch der Geldtransfer von Western Union genutzt werden. Inhaber eines Postbank-Kontos können sogar direkt im Online-Banking oder am Bankautomaten Western Union Geldtransfers durchführen. Bei der Suche nach der nächsten Western Union Geschäftsstelle hilft auch die Website des Unternehmens. Hier muss einfach nur der Standort eingegeben werden, und die Western Union Partner in der unmittelbaren Nähe werden ermittelt. Auch mit der Western Union App kann der Weg zur nächstgelegenen Niederlassung des Geldtransfer-Dienstleisters ermittelt werden.

Western Union Standort-Suche

Western Union bietet auf der Webseite eine Standort-Suche an

Welche Transaktionen sollten nicht per Western Union durchgeführt werden?

Western Union bietet keinen Treuhandservice oder Käuferschutz an. Die Dienstleistung beschränkt sich auf den reinen Geldtransfer. Sobald der Empfänger das Geld erhalten hat, ist die Zuständigkeit des Geldtransfer Anbieters beendet. Das bedeutet unter anderem, dass bei Western Union keine Rückbuchungen möglich sind, wie sie zum Beispiel bei einem Girokonto durchgeführt werden können. Hat der Empfänger das Geld bereits erhalten, aber versprochene Ware nicht geliefert, ist das Geld daher meistens verloren. Betrüger versuchen mit zahlreichen Tricks, gutgläubige Opfer zu unberechtigten Zahlungen per Western Union zu bewegen. Machen Sie daher keine Anzahlungen oder Käufe im Internet mit Western Union. Hier sind andere Anbieter mit einem Käuferschutz oder der Möglichkeit der Rückbuchung deutlich besser geeignet. Geldtransfers per Western Union sind dagegen für das Senden von Geld an absolut vertrauenswürdige Personen wie beispielsweise Freunde und Verwandte gedacht.

Western Union Geldtransfer Testergebnis

Der Geldtransfer per Western Union ist flächendeckend in vielen Ländern verfügbar. Daher verbindet dieser Geldtransfer-Dienst Menschen auf der ganzen Welt und macht das Senden und Empfangen von Geld so einfach wie noch nie. Western Union ist der älteste und gleichzeitig größte Dienstleister für Geldtransfers weltweit und daher auch eine gute Wahl, wenn das Zielland nur eine sehr spärliche Infrastruktur vorweisen kann und der Empfänger des Geldes kein eigenes Konto hat.

Die Geschwindigkeit des Transfers bei Western Union ist nahezu unschlagbar. Bei vielen Transfermethoden ist das Geld auf Wunsch bereits Sekunden nach dem Transfer verfügbar. Wenn es besonders schnell gehen soll, ist Western Union daher der Geldtransfer Anbieter der ersten Wahl.

Ein großer Kritikpunkt bei Western Union sind allerdings nach wie vor die verhältnismäßig hohen und unübersichtlichen Kosten, denn neben den offensichtlichen Transaktionskosten schlägt der Anbieter auch beim Wechselkurs kräftig zu. Kunden, die über ein eigenes Konto und einen Internetzugang verfügen finden daher bei jüngeren Geldtransfer-Dienstleistern oftmals deutlich günstigere Alternativen die ebenfalls ihren Anforderungen entsprechen.

currencyfairJETZT WEITER ZUM GELDTRANSFER TESTSIEGER CURRENCYFAIR

Ihre Western Union Erfahrungen

Wie sind Ihre eigenen Western Union Erfahrungen? Schreiben Sie Ihren ganz persönlichen Erfahrungsbericht und unterstützen Sie unsere Leser bei der Suche nach einem geeigneten Geldtransfer Anbieter.

BestesGirokonto.net - Testsieger in der Kategorie: Geldtransfer
  • kostenloses Konto
  • sicherer Transfers
  • transparente Gebühren
n26JETZT ZUM TESTSIEGER CURRENCYFAIR: www.currencyfair.com/de

Transferwise Geldtransfer Test – Jetzt Erfahrungen lesen

BestesGirokonto.net - Testsieger in der Kategorie: Geldtransfer
  • kostenloses Konto
  • sicherer Transfers
  • transparente Gebühren
n26JETZT ZUM TESTSIEGER CURRENCYFAIR: www.currencyfair.com/de

Das 2011 gegründete Unternehmen Transferwise hat es von Beginn an geschafft, durch sein innovatives Zahlungsverfahren besonders günstige Preise für internationale Geldtransfers zu ermöglichen. Seit 2013 ist Transferwise auch für deutsche Kunden verfügbar. Das Besondere an Transferwise ist das Peer-to-Peer System für den Geldtransfer: Hier wird das Geld bei den einzelnen Transfers nicht wirklich ins Ausland versendet, was mit Kosten verbunden wäre. Die Kunden überweisen ihr Geld auf ein inländisches Transferwise Konto und der Zahlungsdienstleister sendet lediglich die Zahlungsinformationen, nicht aber das Geld selber ins entsprechende Zielland. Dort wird dann ebenfalls von einem inländischen Transferwise Konto eine Überweisung in der Landeswährung an den Empfänger durchgeführt. Somit entfallen die Wechselgebühren und Transferwise kann seinen Kunden Geldtransfers zum aktuellen Devisenmittelkurs anbieten. Es entstehen daher außer den Transfer-Gebühren keine weiteren Kosten.

Transferwise wurde von den Machern von Skype gegründet und verfügt über zahlreiche bekannte Investoren.

Unsere Transferwise Erfahrungen im Überblick

Das ist uns im Transferwise Test positiv aufgefallen:

  • Sehr niedrige Gebühren für internationale Geldtransfers
  • Keine Aufschläge beim Währungswechsel (Wechsel zum Devisenmittelkurs)
  • Seriöser und vollständig regulierter Anbieter
  • Guter Kundenservice
  • praktische App für Android und iOS
  • Der Transfer kann online jederzeit nachvollzogen werden
  • Bei Schwankungen des Wechselkurses kann mit der Überweisung gewartet werden, bis sich der Kurs positiv entwickelt.
  • Das Geld wird per Inlandsüberweisung auf das Konto des Empfängers überwiesen

Das sind die Schwächen:

  • Dauer von ungefähr zwei Tagen für den Transfer
  • Kein Bargeldtransfer möglich
  • Noch nicht in allen Ländern verfügbar

Transferwise bietet seinen Nutzern einen besonders günstigen Service, um Geld ins Ausland zu versenden. Dadurch, dass die Zahlungen der Kunden auf ein nationales Konto des Anbieters überwiesen werden und von einem anderen Transferwise Konto im Zielland als Inlandsüberweisung auf das Konto des Empfängers transferiert werden, fallen keine zusätzlichen Gebühren für den Umtausch in die Zielwährung an. Während andere Anbieter einen Aufschlag beim Währungsumtausch verlangen, wird das Geld bei Transferwise zum günstigen Devisenmittelkurs getauscht.

Auch bei der Sicherheit gibt es nichts zu bemängeln: Transferwise besitzt eine Lizenz für den internationalen Geldtransfer und wird von der britischen Finanzaufsicht vollständig reguliert. Der Anbieter kann daher als sehr sicher bezeichnet werden. Lediglich für Kunden, die Wert auf eine sofortige Auszahlung innerhalb weniger Minuten legen oder das Geld bar einzahlen und abholen möchten, bietet Transferwise nicht den erforderlichen Service.

Die Durchführung von Online-Geldtransfers bei Transferwise ist einfach und so günstig wie bei kaum einem anderen Anbieter

transferwiseJetzt zu Transferwise: www.transferwise.com/de

1. Transferwise Konditionen im Überblick

  • Geldtransfers ab 0,5% des überwiesenen Betrags
  • Keine Aufschläge bei der Umrechnung in die Zielwährung
  • Für den Transfer wird ein Girokonto benötigt
  • Auch als praktische Transferwise App verfügbar
  • Dauer des Transfers: ungefähr 2 Werktage
  • Die Transfer-Gebühr wird vom Sender der Geldes übernommen. Für den Empfänger ist Transferwise kostenlos
  • Der Status des Transfers kann jederzeit vom Kunden verfolgt werden
  • Anpassung an aktuelle Wechselkursschwankungen möglich: Der Transfer kann bei gesunkenen Kursen zurückgehalten und bei guten Kursen ausgeführt werden.
TransferWise Erfahrungen von Bestesgirokonto.net

So präsentiert sich TransferWise auf der eignen Webseite

2. Die Konditionen bei Transferwise im Detail

Die Registrierung bei Transferwise ist kostenlos. Auch bei Geldtransfers fallen ausschließlich die angegebenen Transfer-Gebühren an. Versteckte Kosten gibt es bei Transferwise nicht.

Der Geldtransfer wird zum jetzigen Zeitpunkt in Deutschland ausschließlich online angeboten. Um Geld zu senden muss der Kunde daher über ein Girokonto verfügen, welches auf den gleichen Namen wie der Transferwise Account registriert ist. Das zu transferierende Geld muss zunächst auf ein Transferwise Konto im Inland überwiesen werden. Sobald Transferwise das Geld erhalten hat, überweist der Anbieter im Gegenzug den auszuzahlenden Betrag an den Empfänger. Ein Geldtransfer dauert auf diese Weise ca. 1-3 Tage.

Währungsumtausch zum fairen Devisenmittelkurs

3. Geld versenden: Keine versteckten Kosten

Bei den meisten Anbietern, inklusive den regulären Banken, beinhaltet der Umtausch des Geldes in eine andere Währung einen Nachteil für den Kunden, denn die Dienstleister bestimmen die Wechselkurse selber und behalten teilweise einen deutlichen Aufschlag gegenüber dem realen Wechselkurs ein. Bei Transferwise existieren derartige Nachteile nicht, denn hier wird das Geld immer zum aktuellen Devisenmittelkurs umgetauscht. Dadurch entstehen dem Kunden keine Verluste und es kommt auch tatsächlich der Geldbetrag beim Empfänger an, den der Kunde in der anderen Währung gesendet hat.

Transferwise verdient ausschließlich an den Transaktionskosten, welche für die einzelnen Währungen übersichtlich auf der Website angegeben werden. Um die Gebühr für einen Geldtransfer zu erfahren, können die Nutzer der Website einfach die Start- und Zielwährung auswählen und der aktuelle Preis für einen Transfer wird direkt angezeigt.

Da der Betrag an den Empfänger per Inlandsüberweisung von einem nationalen Transferwise-Konto ausgezahlt wird, fallen auch bei der Zielbank keine Kosten für den Erhalt von Geld aus dem Ausland an (Dies ist beispielsweise bei Banken in den USA häufig der Fall und führt bei anderen Geldtransfer Anbietern manchmal zu unerwarteten zusätzlichen Kosten)

4. Geld empfangen mit Transferwise

Für den Empfänger entstehen bei einem internationalen Geldtransfer mit Transferwise keine Kosten, denn die Transfer-Gebühr wird vom Absender übernommen. Um Geld zu senden muss der Absender entweder die Kontodaten des Empfängers angeben, oder aber, wenn diese nicht bekannt sind, den vollständigen Namen und die E-Mail Adresse. Bei der sogenannten E-Mail-Überweisung trägt der Empfänger im Nachhinein seine Daten ein und erhält dann das Geld auf sein Konto ausgezahlt.

Mit Transferwise können auch Zahlungen, beispielsweise von Geschäftskunden, angefordert werden. Diese erhalten dann eine Aufforderung, den entsprechenden Betrag per Transferwise zu überweisen, wo er dementsprechend an den Empfänger weitergeleitet wird.

Ein Bargeldtransfer ist dagegen mit Transferwise nicht möglich. Auch die umgehende Verfügbarkeit des Geldes, mit der einige andere Anbieter werben, ist bei Transferwise nicht gegeben. In der Regel dauert es 1-3 Tage, bis der Empfänger sein Geld auf dem Konto hat.

5. Einen Transferwise-Account eröffnen

Um Geld per Transferwise versenden zu können, benötigt der Kunde einen Account. Für den Geldempfang dagegen ist keine Registrierung nötig, hier reicht das normale Girokonto.

Die Anmeldung bei Transferwise ist kostenlos und kann innerhalb von nur wenigen Minuten durchgeführt werden. Alle notwendigen Schritte sind auf der Website des Unternehmens genau beschrieben, so dass es hier keine Probleme geben dürfte. Unter Umständen werden die Kunden vom Kundenservice zu einer Verifizierung der Daten aufgefordert. Hierzu kann einfach eine Kopie von einem Ausweisdokument und einem Dokument, welches die angegebene Adresse bestätigt, per E-Mail an den Kundenservice von Transferwise gesendet werden. Die Aufforderung zur Verifizierung erfolgt automatisch nach gesetzlich festgelegten Kriterien. Kunden, die Transferwise beispielsweise im Urlaub nutzen wollen, sollten entweder sicherstellen, dass sie auch dort Zugriff auf die erforderlichen Dokumente haben, falls sie von Transferwise zu einer Verifizierung aufgefordert werden, oder aber die Verifizierung bereits auf eigene Initiative vorher durchführen.

Jeder Kunde kann nur einen Account besitzen. Die Zugangsdaten können sowohl für die reguläre Website, wie auch für die Transferwise App verwendet werden.

TransferWise Registrierung

Die Registrierung bei TransferWise dauert nur wenige Minuten

6. Sicherheit beim Geldtransfer

Bei Transferwise handelt es sich nicht um eine Bank, aber das Unternehmen verfügt über eine Zulassung als Dienstleister für elektronische Geldgeschäfte und arbeitet nach den gleichen Sicherheitsstandards, die auch bei den regulären Banken angewendet werden. Das Unternehmen wird von der britischen Finanzaufsicht reguliert, so dass bei Unregelmäßigkeiten sofort rechtlich eingegriffen werden kann, was bisher aber nie nötig war. Somit gilt der Geldtransfer mit Transferwise als sehr sicher, wie uns auch die Transferwise Erfahrungen von Experten bestätigen. Alle Daten werden verschlüsselt übertragen, so dass auch Hackerangriffe äußerst unwahrscheinlich sind.

Transferwise bietet die selbe Sicherheit wie eine Bank, ohne gleichzeitig die gleichen Kosten dafür zu verlangen.

7. Die Transferwise App: Geld senden von überall

Mit der praktischen Transferwise mobile App haben die Kunden auch Unterwegs jederzeit Zugriff auf ihren Account. Mit der Transferwise App kann nicht nur Geld gesendet werden, auch alle anderen Funktionen stehen den Kunden zur Verfügung. So ist es beispielsweise möglich, bereits getätigte Transfers zu verfolgen und auf Wunsch auf per Push-Mitteilung darüber informiert zu werden, wenn das Geld vom Empfänger erhalten wurde.

Eine weitere, sehr gern genutzte Funktion der App ist die Möglichkeit, ein eigenes Kurslimit zu setzen. Hier bestimmt der Kunde, dass Transaktionen zum Beispiel nicht ausgeführt werden, solange der Kurs sich unter einer von ihm festgelegten Marke bewegt. Steigt der Kurs jedoch wieder über die vom Kunden gewählte Grenze, so wird die Überweisung automatisch ausgeführt. Mit dieser Funktion können die Kunden weiteres Geld sparen und den Zeitpunkt ihrer Transfers entsprechend der optimalen Wechselkursen wählen.

Die Transferwise App kann kostenlos im App-Store bzw. Google Store heruntergeladen werden.

TransferWise App

Die TransferWise App ist erhältlich für iOS und Android

8. Der Kundenservice: Guter Service von engagierten Mitarbeitern

Leider gibt es für die deutschen Kunden von Transferwise keinen Rund um die Uhr Service. Der Kundenservice ist Montags bis Freitags von 8 bis 20 Uhr zu erreichen. Das ist zwar schade, aber wir kennen ähnliche Service-Zeiten bereits von vielen anderen Anbietern in der Branche.

Bei der Kompetenz dagegen konnte der Kundenservice im Transferwise Test klar überzeugen. Die Mitarbeiter waren stets engagiert und freundlich und konnten alle Fragen leicht verständlich beantworten. Sollte es daher wider Erwarten einmal zu Problemen bei Zahlungen mit Transferwise kommen, hilft der Support schnell und unkompliziert. Der Kundenservice ist sowohl telefonisch, wie auch per E-Mail oder über den praktischen Live Chat erreichbar. Wartezeiten mussten wir beim Transferwise Test nicht hinnehmen, denn vor allem im Live Chat war immer sofort ein Mitarbeiter verfügbar.

Zusätzlich zum persönlichen Kundenservice bietet Transferwise einen sehr umfangreichen FAQ-Bereich, wo die am häufigsten gestellten Kundenfragen beantwortet werden. Es lohnt sich, sich diesen Teil der Website einmal anzusehen, denn hier finden sich viele weiter nützliche und interessante Informationen über den Anbieter.

TransferWise Support

Der TransferWise Support ist via E-Mail, Live-Chat und Telefon erreichbar

9. Transferwise in unabhängigen Testberichten

Transferwise wurde bereits kurz nach der Markteinführung von vielen Experten als Unternehmen mit großen Zukunftschancen eingestuft, denn das Peer-to-Peer Überweisungs-System sorgt dafür, dass das Unternehmen Geldtransfers zu besonders günstigen Preisen anbieten kann. Somit profitieren viele Kunden von dem seit 2013 in Deutschland verfügbaren Anbieter, denn noch vor wenigen Jahren gab es kaum Alternativen zu den etablierten und deutlich teureren Anbietern oder der ebenfalls teuren Banküberweisung.

Transferwise kann unter anderem auf äußerst positive Berichte in der „Financial Times“ und „The Economist“ verweisen und verfügt über viele in der Finanzbranche bekannte Investoren, die in dem Unternehmen große Zukunftschancen sehen und die stetige Weiterentwicklung von Transferwise unterstützen. Der revolutionäre Geldtransfer-Dienstleister wurde in die FinTech 50 aufgenommen. Dabei handelt es sich um eine bekannte Liste der innovativsten Finanzunternehmen weltweit, welche von den einflussreichsten Persönlichkeiten der Branche zusammengestellt wird.

Auch die Transferwise Testberichte der Kunden fallen in der Regel sehr positiv aus. Egal ob es um regelmäßige Geldtransfers geht, oder ob nur einmalig eine Überweisung ins Ausland durchgeführt werden soll, mit Transferwise sparen die Nutzer bares Geld und bekommen ein Höchstmaß an Sicherheit und Verlässlichkeit. Wer sich bei seinem Online-Geldtransfer für Transferwise entscheidet, muss nicht auf versteckte Gebühren oder unfaire Wechselkurse achten, denn die Kosten für den Transfer sind transparent und sehr simpel aufgebaut. Somit gibt es keine bösen Überraschungen, sondern das Geld kommt tatsächlich in voller Höhe beim Empfänger an.

10. Fragen und Antworten

Wichtige Fragen zum Angebot von Transferwise und unsere Antworten.

Ist Transferwise eine Bank?

Nein. Es handelt sich um einen Finanzdienstleister, der aber mit den gleichen Sicherheitsstandards arbeitet, wie es auch die regulären Banken tun. Ähnlich wie eine Bank wird auch Transferwise von einer offiziellen Finanzbehörde reguliert und überwacht. Durch die zahlreichen Bestimmungen und Sicherheitsauflagen ist der Geldtransfer mit diesem seriösen Anbieter sehr sicher.

Kann ich mit Transferwise auch geschäftliche Geldtransfers durchführen?

Transferwise bietet spezielle Geschäftskonten an, mit denen internationale Zahlungen einfach und günstig abgewickelt werden können. Sie können sowohl Überweisungen auf ausländische Konten tätigen, wie auch Zahlungen vom Kunden per Transferwise anfordern.

Wie lange dauert ein Geldtransfer mit Transferwise?

Transferwise gehört nicht zu den schnellsten Anbietern, die Zeit für einen Geldtransfer ist mit ungefähr 2 Tagen aber noch absolut in Ordnung. Kunden, die einen sofortigen Transfer wünschen, müssen leider auf andere Anbieter zurückgreifen, welche dann allerdings auch entsprechend teurer sind. Im Kundenzugang der Homepage kann jeder Geldtransfer detailliert verfolgt werden, so dass die Kunden von Transferwise immer wissen, welcher Schritt des Geldtransfers als nächstes durchgeführt wird und wann ihr Geld voraussichtlich beim Empfänger ankommt.

Was ist der Transferwise Kurs-Alarm?

Bei starken Kursschwankungen drohen Verluste beim Umtausch des Geldes in die Zielwährung. Transferwise bietet den Kunden daher die Möglichkeit, ihre Geldtransfers zu stoppen, wenn der Kurs innerhalb von kurzer Zeit zu stark fällt. Liegt der Kurs bei der geplanten Durchführung einer Transaktion 3% unter dem Wert bei dem der Auftrag erteilt wurde, so wird die Überweisung zu einem späteren Zeitpunkt durchgeführt, wenn sich der Wechselkurs wieder stabilisiert hat. Kunden können das Kurslimit, bei welchem sie die Transaktion später durchführen möchten auch selber anpassen. Der voreingestellte Wert von 3% wird selten erreicht. Einige Kunden wählen das Kurslimit gerne deutlich niedriger und überweise so immer zu den besten Wechselkursen, auch wenn hierdurch natürlich Wartezeiten entstehen. Während andere Anbieter deutliche Aufschläge auf die Wechselkurse erheben, können die Kunden bei Transferwise sogar noch durch den Währungsumtausch sparen.

Kann der Geldtransfer auch bar durchgeführt werden?

Nein. Für einen Transfer mit Transferwise ist ein eigenes Girokonto erforderlich. Von diesem zahlt der Kunde den gewünschten Betrag inklusive Transaktionskosten an das Unternehmen, welches ihn anschließend auf das Konto des Empfängers überweist. Andere Einzahlungsmethoden werden derzeit in Deutschland nicht angeboten.

Welche Kosten entstehen für den Empfänger des Geldes?

Die Transaktionskosten trägt grundsätzlich der Absender. Für den Empfänger ist Transferwise absolut gebührenfrei. Während es bei anderen Geldtransfer Anbietern vor allem bei Überweisungen in die USA gelegentlich zu dem Problem kommt, dass einige Banken Gebühren berechnen, wenn eine Überweisung aus dem Ausland eingeht, tritt dies bei Überweisungen mit Transferwise nicht auf. Die Gelder werden hier nämlich von einem Transferwise Konto im Land des Empfängers überwiesen. Da es sich somit um eine Inlandsüberweisung handelt, entstehen auch hier keine Kosten für den Empfänger des Geldes.

“transferwise“jetztZum Anbieter

Ihre Transferwise Erfahrungen werden gesucht

Welche Transferwise Erfahrungen haben Sie bereits gemacht? Schreiben Sie einen eigenen Transferwise Erfahrungsbericht und helfen Sie so unseren Lesern, das Angebot von Transferwise aus Kundenperspektive zu betrachten und alle Vor- und Nachteile zu erkennen.

BestesGirokonto.net - Testsieger in der Kategorie: Geldtransfer
  • kostenloses Konto
  • sicherer Transfers
  • transparente Gebühren
n26JETZT ZUM TESTSIEGER CURRENCYFAIR: www.currencyfair.com/de

Geldtransfer Anbieter Vergleich 2019: Bester Anbieter für Geldtransfers

BestesGirokonto.net - Testsieger in der Kategorie: Geldtransfer
  • kostenloses Konto
  • sicherer Transfers
  • transparente Gebühren
n26JETZT ZUM TESTSIEGER CURRENCYFAIR: www.currencyfair.com/de

Sie suchen den besten Anbieter, um günstig und schnell Geld ins Ausland zu versenden? Unser Geldtransfer Vergleich wird ihnen dabei helfen, das am besten geeignete Angebot für Ihre Anforderungen zu finden. Wir haben zahlreiche Anbieter miteinander verglichen und möchten Ihnen unsere Geldtransfer Testsieger vorstellen.

RangAnbieterMobiler HandelLänderFilialenWährungenTestberichtZum Anbieter
GeldtransferJa40nein15CurrencyFair
Erfahrungen
Zum Anbieter
GeldtransferJa200Ja130Western Union
Erfahrungen
Zum Anbieter
GeldtransferJa60Payout-Standorte80Azimo
Erfahrungen
Zum Anbieter
4GeldtransferJa40Nein20Transferwise
Erfahrungen
Zum Anbieter

Mit unserem Geldtransfer Anbieter Vergleich in nur 2 Minuten das beste Angebot finden

  • Alle Daten werden laufend aktualisiert
  • Kostenlos und unabhängig den besten Anbieter für den Geldtransfer in das von Ihnen ausgewählte Land finden
  • Die besten Anbieter auf einen Blick

Um den besten Anbieter für internationale Geldtransfers zu finden, benötigen Sie nur wenige Minuten. Mit nur wenigen benötigten Angaben ermittelt unser Vergleichsrechner für Sie das günstigste Angebot. Auch zusätzliche Wünsche wie zum Beispiel die Zahlungsmethode beim Senden des Geldes und die Art und Weise in welcher der Empfänger das Geld erhalten soll können im Geldtransfer Vergleichsrechner angegeben werden.

Auf Basis der von Ihnen getätigten Angaben wird das aktuell günstigste verfügbare Angebot berechnet. Weitere Informationen zu den jeweiligen Anbietern erhalten Sie in unseren umfangreichen Reviews. Wir haben für jeden genannten Dienstleister einen ausführlichen Geldtransfer Test durchgeführt und haben dabei nicht nur auf die ohnehin sichtbaren Faktoren geachtet. Mit kritischem Blick haben wir auch die Schwachstellen genau analysiert, denn ein Anbieter Vergleich bringt den potentiellen Kunden nichts, wenn nur die guten Seiten erwähnt werden. Mit einem Klick gelangen Sie zum jeweiligen Anbieter und können bei Bedarf Ihren Geldtransfer dort direkt in wenigen Minuten durchführen.

Themenübersicht:

currencyfairJETZT WEITER ZUM GELDTRANSFER TESTSIEGER CURRENCYFAIR

Checkliste: Das zeichnet einen seriösen Geldtransfer Dienstleister aus

Um in Deutschland Dienstleistungen im Zusammenhang mit dem Transfer von Geld anbieten zu können, benötigen die Unternehmen eine entsprechende offizielle Lizenz. Bei den etablierten Anbietern ist diese in der Regel vorhanden, trotzdem lohnt es sich, auf einige weitere Kriterien zu achten.

  • Vorzugsweise Anbieter mit EU-Lizenz wählen: Auch wenn andere Anbieter ebenfalls streng reguliert werden, bietet eine Lizenz aus einem EU-Land doch die größte Sicherheit. Die jeweiligen Anbietern werden dann nämlich nach EU-Recht reguliert und die entsprechenden Behörden können im Fall von Unregelmäßigkeiten oder Zahlungsproblemen sofort und effektiv eingreifen.
  • Transparente Gebühren: Die Transfer Anbieter verdienen an den Gebühren, welche in der Regel vom Sender des Geldes gezahlt werden. Allerdings ist die Gebührenpolitik bei den einzelnen Anbietern manchmal etwas unterschiedlich. Während beim einen Unternehmen tatsächlich nur die für den Transfer selber erhobenen Gebühren anfallen, sichern sich andere Anbieter zum Beispiel durch zu hohe Wechselkurse bei unterschiedlichen Währungen zusätzliche Verdienste, was bei den Gebührenangaben auf der Website des Geldtransfer Unternehmens meistens nicht auf den ersten Blick deutlich wird.
  • Guter Kundenservice: Auch wenn es nach Möglichkeit gar nicht erst zu Problemen beim Geldtransfer kommen sollte, beim Auftreten von Unklarheiten sollte nach Möglichkeit rund um die Uhr ein kompetenter Kundenservice angeboten werden. Wenn Sie nicht fließend Englisch sprechen, sollten sie darüber hinaus Wert auf einen deutschsprachigen Kundenservice legen, denn sonst kann die Sprachbarriere die Klärung von Problemen erschweren.
CurrencyFair Geldtransfer Erfahrungen

Die Webseite unseres Geldtransfer Testsiegers CurrencyFair

Bester Geldtransfer Anbieter: Auf die individuellen Bedürfnisse kommt es an

Wir haben im Geldtransfer Test zahlreiche unterschiedliche Anbieter verglichen und dabei festgestellt, dass es DEN Testsieger gar nicht geben kann. Je nach gewünschter Variante des Transfers (bar, aufs Girokonto, per e-Wallet) und dem Zielland hatten andere Anbieter beim Preis die Nase vorn. Unterschiede gab es auch im Service, wie wir bei unseren Geldtransfer Erfahrungen feststellen konnten. Damit Sie wissen, was Sie bei den einzelnen Anbietern erwartet und ob der favorisierte Dienstleister wirklich der richtige für Ihren Geldtransfer ist, stellen wir auf diesen Seiten umfassende, selbst recherchierte Testberichte zu den einzelnen Geldtransfer Anbietern zur Verfügung. Neben dem Vergleich der Transfergebühren haben wir auch gezielt nach weiteren, versteckten Gebühren gesucht, den Kundenservice getestet und die Seriosität der einzelnen Unternehmen genau überprüft.

Viele Zielgruppen profitieren vom Geldtransfer bei den getesteten Anbietern

Die Dienstleistungen von auf Geldtransfer spezialisierten Anbietern können für viele Menschen eine deutliche Ersparnis bedeuten. Im Vergleich zur klassischen Banküberweisung fallen hier deutlich geringere Gebühren an und auch die Geschwindigkeit des Transfers ist meistens deutlich schneller. Bei bestimmten Methoden wie dem Transfer aufs Handy (per E-Wallet) ist das Geld schon nach wenigen Minuten verfügbar und kann vom Empfänger genutzt werden.

Einschränkungen bei den zum Transfer berechtigten Personen gibt es kaum. Da nur Geld gesendet werden kann, welches auch nachweislich vorhanden ist, erfolgt keine Prüfung der Bonität oder ähnliches. Für den Online Transfer muss der Sender lediglich über ein Girokonto verfügen. Auch per Kreditkarte ist eine Zahlung per Geldtransfer möglich.

Egal ob es sich um einen einzelnen Geldtransfer handelt oder ob mehrere, möglicherweise regelmäßige Geldsendungen geplant sind, ein Geldtransfer Vergleich lohnt sich nahezu immer. Mit dem praktischen Vergleichsrechner wird sofort das günstigste Angebot ermittelt und der Transfer kann danach schnell und unkompliziert durchgeführt werden.

Viele Kunden nutzen den Geldtransfer, um ihrer Familie oder Freunden im Ausland Geld zukommen zu lassen. Aber auch Firmen mit Sitz in verschiedenen Ländern können von den Diensten für Geschäftskunden bei einigen Anbietern profitieren und im Vergleich zum Banktransfer viel Geld einsparen.

currencyfairJETZT WEITER ZUM GELDTRANSFER TESTSIEGER CURRENCYFAIR

Bei unterschiedlichen Anbietern sind unterschiedliche Leistungen verfügbar

Nicht nur preislich unterscheiden sich die Anbieter im von uns durchgeführten Geldtransfer Test. Auch im Bezug auf die Leistungen gibt es teilweise große Unterschiede, so dass die Nutzer sich vor dem Geldtransfer Vergleich darüber bewusst sein sollten, was genau sie eigentlich von einem optimalen Anbieter erwarten.

Je nach Anbieter kann das Geld auf verschiedene Arten gesendet und empfangen werden. Vor einem Geldtransfer Anbieter Vergleich sollten sich die Kunden daher darüber im Klaren sein, was genau sie beim Transfer erwarten und auf welchem Weg das Geld gesendet und empfangen werden soll. So können die Wünsche vom Vergleichsrechner berücksichtigt und von vornherein nur Angebote herausgesucht werden, bei denen die entsprechenden Optionen verfügbar sind. Auch bei der Geschwindigkeit kann es Unterschiede zwischen den einzelnen Dienstleistern geben. Wer daher Wert auf einen besonders schnellen Geldtransfer legt, sollte dies beim Lesen der Geldtransfer Testberichte ebenfalls berücksichtigen.

CurrencyFair bester Wechselkurs

Mit dem Wechselkurs-Alarm von CurrencyFair niemals den gewünschten Wechselkurs verpassen

Die fünf wichtigsten Fragen zum Thema Geldtransfer und unsere Antworten

1. Wie sicher ist der Online Geldtransfer?

Bei seriösen Anbietern werden zahlreiche Sicherheitsvorkehrungen getroffen, damit das Senden und Empfangen von Geld ohne Probleme stattfinden kann. Die Datenübertragung erfolgt selbstverständlich verschlüsselt, so dass Hacker hier keinen Zugriff haben. Das Geld wird ausschließlich an den vom Absender angegebenen Empfänger und nicht an Dritte ausbezahlt. Anbieter von Geldtransfer Dienstleistungen benötigen zudem ein offizielle Lizenz, die mit strengen Auflagen verbunden ist, deren Einhaltung regelmäßig überprüft wird. Wenn vom Kunden daher bestimmte Vorsichtsmaßnahmen, wie zum Beispiel ein ausreichender Virenschutz auf dem eigenen PC, eingehalten werden, ist der Online Geldtransfer eine sichere Möglichkeit, Geld ins Ausland zu senden.

2. Zu welchen Kursen erfolgt die Währungsumrechnung?

Bei den Wechselkursen sind Unterschiede zwischen den einzelnen Anbietern möglich. Genau wie auch die Banken legen auch die Dienstleister für Geldtransfer in einem gewissen Rahmen selber fest, zu welchen Kursen das Geld umgetauscht wird. Während einige Anbieter den Umtausch zum sogenannten Devisenmittelkurs durchführen und dadurch selber nichts am Wechsel verdienen, nutzen andere den Umtausch in eine andere Währung, um daraus einen weiteren Profit zu ziehen. Grade bei größeren gesendeten Beträgen sollte daher darauf geachtet werden, wie groß der Unterschied bei der Währungsumrechnung bei den einzelnen Anbietern ist.

3. Wie schnell ist das Geld beim Empfänger

Die Zeit vom Senden des Geldes bis zur Ankunft beim Empfänger unterscheiden sich nicht nur von Anbieter zu Anbieter, sondern hängen auch von den gewählten Methoden ab, mit denen das Geld gesendet und empfangen wird. Besonders schnell geht es mit den sogenannten E-Wallets. Hier kann das Geld an eine Art „elektronische Geldbörse“ mobile gesendet werden. Der Empfänger bekommt den gesendeten Betrag beispielsweise in einer App auf seinem Handy bereits wenige Minuten nach dem Transfer gutgeschrieben und kann das Geld nutzen. Mit anderen Methoden dauert es etwas länger, allgemein kann aber gesagt werden, dass der Geldtransfer vor allem bei Überweisungen in Länder außerhalb des SEPA-Raums deutlich schneller durchgeführt wird, als die klassische Banküberweisung.

4. Kann ich mehrere verschiedene Anbieter nutzen, um Geld ins Ausland zu senden?

Selbstverständlich besteht beim Senden und Empfangen von Geld keine dauerhafte Bindung an einen Anbieter. Durch die Registrierung bei seriösen Dienstleistern für Geldtransfers fallen keine Fixkosten an, so dass es ohne Nachteile möglich ist, sich bei mehreren Plattformen anzumelden. Das kann sogar einen großen Vorteil darstellen, vor allem wenn Geld in unterschiedliche Länder gesendet werden soll. Da hier der günstigste Tarif bei verschiedenen Anbietern zu finden sein kann, ist es nur logisch, diesen auch jeweils zu nutzen. Auch bei regelmäßigem Geldversand in ein Land lohnt es sich durchaus, öfter mal einen Geldtransfer Anbieter Vergleich durchzuführen, denn die Tarife ändern sich laufend und werden tendenziell günstiger. Mit dem Geldtransfer Vergleichsrechner bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand und profitieren sofort von den Vorteilen neuer, günstigerer Konditionen.

5. Wie kann ich sehen, ob das Geld beim Empfänger angekommen ist?

Die Geldtransfer Dienstleister bieten auf ihren Websites in der Regele die Möglichkeit, den eigenen Transfer zu verfolgen und so jederzeit zu wissen, ob des Geld schon auf dem Konto des Empfängers gutgeschrieben wurde beziehungsweise ob es zur Abholung in einer Niederlassung des Dienstleisters bereitsteht oder sogar schon abgeholt wurde. Hierzu loggen sich die Nutzer einfach in ihren Account beim Geldtransfer Anbieter ein und nutzen die beim Senden des Geldes mitgeteilte Transfernummer um ihre Geldsendung zu verfolgen.

currencyfairJETZT WEITER ZUM GELDTRANSFER TESTSIEGER CURRENCYFAIR

Geldtransfer: Ein Blick in die Zukunft

Die Gebühren für das Senden von Geld ins Ausland sind in den letzten Jahren stark gesunken. Durch die flächendeckende Verbreitung des Internets ist es heutzutage möglich, Geldtransfers schnell und unkompliziert durchzuführen. Zahlreiche Dienstleister bieten den Kunden die Möglichkeit, von nahezu jedem Ort der Welt Geld zu senden oder zu empfangen. Durch die weitgehende Unabhängigkeit vom Standort wächst auch die Konkurrenz unter den einzelnen Anbietern für Geldtransfer, was wiederum gut für die Preise ist.

Da die technische Entwicklung immer weiter fortschreitet rechnen wird stark damit, dass der elektronische Geldtransfer bei speziell darauf ausgerichteten Anbietern weiterhin immer günstiger werden wird. Auch die Möglichkeiten werden weiter ausgebaut, wie man schon jetzt am schnellen Zahlungsverkehr mit mobilen Geräten sehen kann. Immer mehr Menschen wenden für ihre Auslandstransfers nicht mehr die teurere Banküberweisung an, sondern informieren sich über die deutlich günstigeren und in der Regel auch schnelleren externen Anbieter. Daher ist der Geldtransfer eine Methode der Zukunft und es lohnt sich, sich schon jetzt darüber zu informieren und die zahlreichen vorhandenen Möglichkeiten zu nutzen.

CurrencyFair Vergleich Kosten Erfahrungen

CurrencyFair im Vergleich zu typischen Banken

Den besten Anbieter finden: Fünf Tipps für Kunden

1. Führen Sie einen gezielten Geldtransfer Vergleich durch:

Durch die vielen verfügbaren Anbieter stehen sehr günstige Tarife zur Wahl, aber auch der Überblick über die einzelnen Preise kann schnell verloren gehen. Ein Vergleichsrechner schafft hier Abhilfe. Geben Sie einfach die benötigten Variablen zum von Ihnen geplanten Geldtransfer in den Vergleichsrechner ein und Sie erhalten eine Auflistung der für diese Transaktion am besten geeigneten Anbieter. Mit Hilfe unsere ausführlichen Geldtransfer Testberichte können Sie sich dann bei Bedarf näher über die einzelnen Dienstleister informieren.

2. Wählen Sie einen Anbieter mit einem guten Kundenservice:

Auch wenn es bei einem guten Geldtransfer Anbieter nur sehr selten zu Problemen kommt, ist ein guter deutschsprachiger Kundenservice doch von großem Vorteil. Fragen werden hier kompetent und freundlich beantwortet und sollte es doch einmal zu Problemen kommen, werden diese schnell geklärt. So vermeiden Sie unnötigen Ärger und können in nur wenigen Minuten bequem und günstig Geld ins Ausland versenden.

3. Vergleichen Sie regelmäßig:

Die Preise für Geldtransfers ändern sich regelmäßig und daher sollte auch der Geldtransfer Anbieter Vergleich in regelmäßigen Abständen erneut durchgeführt werden. Nur so stellen Sie sicher, immer den besten und günstigsten Anbieter zu nutzen und sparen bares Geld. Da der Geldtransfer Vergleich und auch die Registrierung bei einem neuen Anbieter schnell erledigt sind, ist es kein Problem, regelmäßig den Anbieter zu wechseln, wenn anderswo bessere Konditionen angeboten werden.

4. Wählen Sie nur seriöse Anbieter

Natürlich sollten Sie nur Dienstleistern mit gültiger Lizenz für die Durchführung von Geldtransfers ihr Geld anvertrauen. Entscheiden Sie sich daher im Zweifelsfall gegen einen noch nicht etablierten Anbieter, wenn Zweifel an der Seriosität bestehen. Im optimalen Fall verfügt der gewählte Anbieter über eine EU-Lizenz, so dass bei Unregelmäßigkeiten von der entsprechenden Regulierungsbehörde sofort eingegriffen werden kann.

5. Profitieren Sie von den Geldtransfer Erfahrungen anderer Kunden

Auf der Suche nach dem richtigen Anbieter für Ihren Geldtransfer helfen wir Ihnen gerne mit unseren ausführlichen Testberichten weiter. Hier finden Sie sorgfältig recherchierte Angaben zu den einzelnen Anbietern und auch Geldtransfer Erfahrungen von bereits registrierten Kunden. So erfahren Sie auch aus Kundensicht, ob es sich lohnt, sich bei dem entsprechenden Anbieter zu registrieren.

BestesGirokonto.net - Testsieger in der Kategorie: Geldtransfer
  • kostenloses Konto
  • sicherer Transfers
  • transparente Gebühren
n26JETZT ZUM TESTSIEGER CURRENCYFAIR: www.currencyfair.com/de

Azimo Geldtransfer Test – Jetzt Erfahrungen lesen

BestesGirokonto.net - Testsieger in der Kategorie: Geldtransfer
  • kostenloses Konto
  • sicherer Transfers
  • transparente Gebühren
n26JETZT ZUM TESTSIEGER CURRENCYFAIR: www.currencyfair.com/de

Das Ziel bei der Gründung von Azimo im Jahre 2011 war es, einen Geldtransfer-Dienst zu schaffen, der es den Kunden ermöglicht, deutlich günstiger Geld ins Ausland zu senden. Auch wenn die etablierten Anbieter für Geldtransfers schneller und günstiger als die normalen Banken waren, fielen hier doch immer noch teilweise hohe Kosten an. Diesen Kosten sagt Azimo den Kampf an und bietet einen beinahe revolutionären, sehr günstigen Online-Transferdienst an, mit dem sich bis zu 90% gegenüber der üblichen Transaktionsgebühr bei einer Bank sparen lässt.

Azimo hat seinen Sitz in London und ist durch die britische Finanzbehörde zugelassen. Das Unternehmen wird von der Finanzaufsicht reguliert, so dass strenge Auflagen erfüllt werden müssen. Ein Geldtransfer mit Azimo gilt daher als sicher.

Unsere Azimo Erfahrungen im Überblick

Das hat sich bei unseren Azimo Erfahrungen als positiv herausgestellt:

  • Niedrige Gebühren (Transaktionen ab 1 Euro)
  • Schneller Online-Geldtransfer
  • vergleichsweise geringe Aufschläge bei den Wechselkursen
  • Transaktionen in über 50 verschiedene Länder möglich
  • Schnelle und unkomplizierte Anmeldung
  • vollständig regulierter Geldtransfer-Dienstleister
  • freundlicher Kundenservice im Live Chat
  • Geld zurück Garantie wenn eine Transaktion nicht wie gewünscht funktioniert

Das sind die Schwächen bei Azimo:

  • Keine niedergelassenen Geschäftsstellen, nur Online-Geldtransfer möglich
  • Kundenservice nur Montags bis Freitags erreichbar
  • Nicht in allen Ländern der Welt verfügbar

Mit Azimo können die Kunden Geld in über 50 Länder weltweit versenden. Das Unternehmen bietet deutlich günstigere Preise als die meisten länger etablierten Anbieter, was unter anderem durch den Verzicht auf eigene Filialen möglich wird. Daher kann von Deutschland aus nur online Geld mit Azimo verschickt werden. Die Anmeldung ist einfach und in wenigen Minuten erledigt. Aus rechtlichen Gründen ist, in Abhängigkeit vom transferierten Betrag, ein Identitätsnachweis per Kopie des Personalausweises oder durch zusätzliche weitere Dokumente nötig. Auch diese sogenannte Verifikation wird schnell durchgeführt, so dass der Geldtransfer zügig ausgeführt werden kann. Bei der nächsten Transaktion ist dieser Prozess dann normalerweise nicht mehr nötig.

Ein kleiner Kritikpunkt in unserem Azimo Test ist der nicht durchgehend verfügbare Kundenservice, denn der Live Chat, über welchen der Support vorzugsweise kontaktiert werden sollte, ist nur Montags bis Freitags von 10 bis 19 Uhr verfügbar und auch E-Mails werden anscheinend nur während dieser Zeiten beantwortet.

Azimo bietet Ihnen Online-Geldtransfers zum kleinen Preis. Kunden, die nicht auf niedergelassene Filialen angewiesen sind und über ein Girokonto verfügen, sind bei diesem Anbieter gut aufgehoben.

azimoJetzt zu Azimo: www.azimo.com/de

 

1. Die Azimo Konditionen im Überblick

  • Keine Anmeldegebühren
  • Günstiger Geldtransfer mit transparenten Gebühren (Ab 1 Euro möglich)
  • Aufschläge bei den Wechselkursen, die aber im Vergleich zu anderen Anbietern gering sind
  • Transfer ausschließlich online möglich
  • 100% Geld zurück Garantie
Azimo Erfahrungen von Bestesgirokonto.net

Die übersichtliche Homepage von Azimo

2. Die Konditionen von Azimo im Detail

Azimo ist ein reiner Online-Geldtransferdienst, der in Deutschland keine niedergelassenen Geschäftsstellen betreibt. Dadurch werden die Kosten gering gehalten, was der Anbieter an den Verbraucher weitergibt. Anders als beispielsweise bei Western Union brauchen die Nutzer von Azimo daher ein Konto, um Geld mit diesem Dienst versenden zu können.

Wie bei Dienstleistern für Geldtransfer üblich, erhebt auch Azimo einen Aufschlag auf den Wechselkurs beim Umtausch des Geldes in eine andere Währung. Allerdings fällt dieser im Vergleich zur Konkurrenz relativ gering aus, wie wir im Azimo Test erfreulicherweise feststellen durften.

Bevor über Azimo Geld transferiert werden kann, ist eine Registrierung nötig. Diese kann schnell und unkompliziert in nur wenigen Minuten durchgeführt werden. Vor allem beim Senden von größeren Summen müssen zusätzlich noch gesetzlich vorgeschriebene Identitätsnachweis-Verfahren durchlaufen werden, um Betrug zu verhindern und die Sicherheit des Geldtransfers zu gewährleisten. Dies ist aber in der Regel nur einmal nötig, bei weiteren Transfers über den selben Azimo-Account entfällt dann die Legitimation.

3. Geld versenden: Die Kosten

Die Kosten für einen Geldtransfer mit Azimo können auf der Website des Unternehmens detailliert eingesehen werden. Für unterschiedliche Länder gelten unterschiedliche Kosten, ebenso gilt dies für die Art des Transfers. Zusätzlich zu den Transaktionskosten, die bei Azimo schon bei nur einem Euro beginnen, kommen auch bei diesem Anbieter Nachteile beim Währungswechsel für den Kunden dazu. Auch wenn dies einen Nachteil für den Kunden darstellt sollte an dieser Stelle erwähnt werden, dass der Aufschlag auf den Wechselkurs bei den meisten anderen Anbietern von Geldtransfers deutlich höher ausfällt. Azimo erfüllt daher auch hier in gewisser Weise den Anspruch, einen deutlich günstigeren Dienst anzubieten als andere Mitbewerber.

Die Kunden von Azimo können wählen, auf welche Art der Empfänger das Geld erhalten soll. Üblich sind der Transfer auf ein Girokonto oder der Geldempfang per Handy (entweder als Aufladung des Guthabens oder per elektronischer Geldbörse). In einigen Zielländern kann das Geld auch bei Partnern von Azimo in bar abgeholt werden. Beim Anklicken der jeweiligen Ziellandes listet Azimo dem Nutzer übersichtlich auf, welche Methoden zur Auszahlung in diesem Land verfügbar sind.

Azimo Geld überweisen

So einfach kann man Geld bei Azimo überweisen

Für den Empfänger ist der Transfer gebührenfrei

Beim Geldtransfer mit Azimo zahlt grundsätzlich der Absender des Geldes die Gebühren. Für den Empfänger fallen keine weiteren Kosten an, es sei denn, seine Bank erhebt zusätzliche, von Azimo unabhängige Kosten für den Erhalt von Überweisungen. Das ist jedoch sehr unüblich und kommt nur in Ausnahmefällen vor.

azimoJetzt zu Azimo: www.azimo.com/de

4. Dauer des Geldtransfers im Azimo Test

Ein Geldtransfer mit Azimo dauert normalerweise ungefähr einen Werktag. Da das Geld in der Regel per Überweisung gutgeschrieben wird, können leider keine Transfers an Wochenenden und Feiertagen erfolgen. Azimo sollte daher vorzugsweise unter der Woche genutzt werden. Zahlungen per elektronischer Geldbörse gehen dagegen schneller, allerdings sind sie zur Zeit nur in wenigen Ländern verfügbar. Hier sieht es aber danach aus, dass Azimo diese Dienstleistung weiter ausbaut. Für den ganz schnellen Geldtransfer ist Azimo daher nur bedingt geeignet. Wenn sofort Geld benötigt wird, gibt es schnellere Anbieter. Bei den Preisen für den Transfer dagegen ist Azimo beinahe unschlagbar.

5. Einen Azimo Account anlegen und günstig Geld in über 50 Länder transferieren

Azimo bietet seine Dienste in Deutschland ausschließlich online an. Um Geld per Azimo transferieren zu können, müssen sich die Kunden auf der Website des Geldtransfer-Dienstleisters registrieren. Das ist glücklicherweise ganz unkompliziert und kann in wenigen Schritten erledigt werden. Die Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Die Registrierung dient auch der Sicherheit und dem Schutz vor Geldwäsche, weswegen unter Umständen auch eine Verifizierung vor dem Geldtransfer nötig ist. Hierzu kann unter anderem eine Kopie des Ausweises per Mail an Azimo geschickt werden. Die Überprüfung der Dokumente ist in der Regel innerhalb von 24 Stunden erledigt, so dass der Transfer anschließend umgehend durchgeführt werden kann. Für spätere Transfers ist dann keine Verifikation mehr nötig. Jeder Kunde darf nur einen Azimo Account besitzen.

Registrierte Kunden können bei Azimo innerhalb von wenigen Minuten Geld in über 50 Länder transferieren und zahlen dabei bis zu 90% weniger Gebühren als bei einer vergleichbaren Banküberweisung. Ein Azimo-Account lohnt sich daher für Menschen, die günstig Geld ins Ausland versenden möchten und dabei nicht auf niedergelassene Geschäftsstellen angewiesen sind, denn bei Azimo handelt es sich um einen reinen Online-Dienst.

Azimo Registrierung

Ganz leicht bei Azimo registrieren

6. Sicherheit beim Azimo Geldtransfer

Azimo bietet besonders günstige Konditionen beim Geldtransfer ins Ausland. Mindestens genauso wichtig wie die Gebühren ist aber die Sicherheit. Auch hier stimmen die Voraussetzungen beim jungen innovativen Unternehmen. Azimo ist zwar keine Bank, arbeitet aber genauso sicher und ist als E-Geldinstitut vollständig für den internationalen Geldtransfer lizenziert. Das Unternehmen wird vollständig reguliert und muss daher jederzeit transparent und zuverlässig arbeiten. Daten werden ausschließlich verschlüsselt übertragen und das Geld wird ausschließlich an den vom Absender festgelegten Empfänger ausgezahlt. Dennoch gibt es auch bei Azimo Zahlungen, die besser anderswo getätigt werden sollten. Das bezieht sich vor allem auf Zahlungen an Geschäftspartner mit nicht vollständig geklärter Seriosität. Da das Geld bei Azimo teilweise wenige Minuten nach der Erteilung des Auftrags bereits versendet wird, ist eine Rückbuchung nicht möglich, was eventuell zu Problemen führen kann, wenn über diesen Dienst beispielsweise Käufe getätigt werden und die entsprechende Ware dann gar geliefert wird. Für Käufe im Internet sollten daher ausschließlich Bezahldienste mit Käuferschutz oder die Banküberweisung verwendet werden.

azimoJetzt zu Azimo: www.azimo.com/de

7. Die mobile Azimo App

Um den Geldtransfer auch mobil zu ermöglichen, bietet Azimo eine innovative App für Android- und iOS-Geräte an. Die App kann kostenlos im jeweiligen Store heruntergeladen werden und bietet neben den Funktionen der Website noch viele weitere praktische Tools. So müssen die Daten der Kreditkarte beispielsweise nicht mehr umständlich über das kleine Handy-Display eingegeben werden, sondern die Karte wird einfach vor die Kamera des Geräts gehalten und eingescannt. Die Eingabe der Daten erledigt dann Azimo für seine Nutzer. Auf Wunsch können die Daten dann gespeichert werden, so dass sie beim nächsten Transfer sofort zur Verfügung stehen.

Auch mit dem Handy erfolgt die Datenübertragung selbstverständlich verschlüsselt, um Hackern keine Angriffsfläche zu bieten. Azimo sendet seinen Kunden auf Wunsch Push-Mitteilungen, wodurch diese jederzeit über den Status des Geldtransfers informiert werden. Bei Fragen und Problemen kann auch der Support direkt über die Azimo App kontaktiert werden. Die Azimo mobile App schneidet in unserem Azimo Testbericht sehr gut ab, denn hier wurde verstanden, welche Funktionen sich Kunden bei einer Geldtransfer-App wünschen. Die Bedienung ist einfach und der Transfer kann genauso schnell und komfortabel durchgeführt werden wie am Computer.

Das Handy kann bei Azimo noch für weitere Funktionen genutzt werden. Mittels elektronischer Geldbörse können die Empfänger ihr Geld auch aufs Handy erhalten. Solche Transfers werden schneller durchgeführt als die üblichen Überweisungen und werden mit der Zeit sicher noch beliebter werden und an Bedeutung beim internationalen Geldtransfer zunehmen. Auch die Aufladung von Handyguthaben kann per Azimo durchgeführt werden. Allerdings sind beide Transfermethoden noch längst nicht in allen Ländern verfügbar, wobei aber gesagt werden muss, dass Azimo sein Angebot kontinuierlich ausbaut.

Azimo App

Azimo auch als App vorhanden – Für iOS und Android

8. Der Azimo Kundenservice:

Bei Fragen und Problemen hilft der kompetente und freundliche Kundenservice des Anbieters zuverlässig. Unsere Azimo Erfahrungen zeigen, dass die Mitarbeiter gut geschult sind und die Bedürfnisse der Kunden hier ernst genommen werden. Ausbaufähig ist allerdings die Erreichbarkeit des Support: Sowohl per Mail wie auch im Live Chat ist sind ausschließlich Montags bis Freitags von 10 bis 19 Uhr Mitarbeiter des Kundenservices erreichbar. Auch telefonisch kann Azimo kontaktiert werden, allerdings müssen wir hier leider anmerken, dass die Telefonnummer nicht bei den Kontaktdaten auf der Homepage vermerkt ist. Ein telefonischer Kontakt über die Azimo App ist dagegen problemlos möglich.

Sehr positiv ist uns dagegen der umfangreiche FAQ-Bereich in unserem Azimo Test aufgefallen. Hier werden die am häufigsten gestellten Fragen ausführlich beantwortet, so dass oft gar kein Kontakt mit dem Kundendienst mehr erforderlich ist. Übersichtlich in unterschiedliche Rubriken gegliedert, bieten die Fragen und Antworten in diesem Bereich eine gute Hilfestellung, wenn bei der Benutzung von Azimo Fragen aufkommen.

azimoJetzt zu Azimo: www.azimo.com/de

9. Azimo in unabhängigen Testberichten

Bereits kurz nach dem Start von Azimo wurde das Unternehmen als „innovative und kostengünstige Alternative zu etablierten Geldtransfer-Unternehmen“ gefeiert. Diesem Ruf ist Azimo weitestgehend gerecht geworden. In zahlreichen unabhängigen Testberichten etablierter Finanz-Medien schnitt Azimo gut ab und belegte vor allem im Hinblick auf die Gebühren oft die vordersten Plätze. Finanzexperten bewerten das Angebot von Azimo als zukunftsweisend, denn das E-Geldinstitut hat neue Maßstäbe bei den Kosten für Geldtransfers ins Ausland gesetzt. Beim Umfang des Services bestehen noch Möglichkeiten zur Verbesserung, denn es werden noch längst nicht alle Transfer-Optionen in allen Ländern der Welt angeboten, aber auch hier wird in vielen Azimo Testberichten positiv erwähnt, dass das Angebot stetig wächst und der junge Geldtransfer-Dienst sich so stetig weiterentwickelt.

10. Fragen und Antworten

Hier finden Sie einige wichtige Fragen zum Angebot von Azimo und unsere ausführlich recherchierten Antworten.

Ist Azimo eine Bank?

Nein. Azimo ist zwar keine Bank, arbeitet aber genauso sicher und zuverlässig. Bei dem Anbieter handelt es sich um ein lizenziertes E-Geldinstitut, welches von der Finanzaufsicht reguliert wird und somit eine besonders hohe Sicherheit für die Gelder der Kunden bietet.

Fallen beim Umtausch in eine andere Währung zusätzliche Gebühren an?

Wie bei fast allen Anbietern von Geldtransfers bietet leider auch Azimo Wechselkurse, an denen das Unternehmen zusätzlich verdient. Hierbei sollte allerdings positiv erwähnt werden, dass der Aufschlag auf den aktuellen Tageskurs bei Azimo relativ gering ausfällt. Hier bereichern sich andere Geldtransfer Anbieter deutlich mehr, was ein weiteres Mal bestätigt, dass Azimo vor allem im Hinblick auf die Kosten sehr kundenfreundlich ist.

Wie erstelle ich einen Geldtransfer bei Azimo?

Geld per Azimo zu versenden ist ganz einfach und kann in wenigen Schritten durchgeführt werden. Zunächst loggen Sie sich in Ihren Azimo-Account ein und geben Namen und Kontodaten des Empfängers ein. Bei einer alternativen Auszahlungsmethode wie Beispielsweise dem Transfer von Guthaben auf das Handy des Empfängers sind ebenfalls die entsprechenden Angaben erforderlich. Anschließend wählen Sie den zu sendenden Betrag. Hier zeigt Azimo direkt die Kosten für den Transfer an, so dass diese nicht umständlich selber herausgesucht werden müssen. Nun muss die Transaktion nur noch bestätigt werden. Mit der zugehörigen MTN-Nummer kann der Geldtransfer auf der Website von Azimo oder in der Azimo App jederzeit nachvollzogen werden, so dass sie sofort wissen, wenn das Geld den Empfänger erreicht hat.

Azimo Vorteile

Die Vorteile von Azimo in der Übersicht

Warum sind die Gebühren bei Azimo so niedrig?

Azimo verzichtet bewusst auf niedergelassene Geschäftsstellen und bietet seine Dienste ausschließlich auf der Website und als App an. Die eingesparten Kosten werden in Form von günstigen Transfer-Gebühren an die Nutzer des Online-Dienstes weitergegeben. Geldtransfers sind so bei Azimo bereits ab einem Euro möglich.

Azimo Geldtransfer Testergebnis

Bei Azimo können Kunden bequem und sehr günstig Geld von ihrem eigenen Konto zu Empfängern im Ausland transferieren. Bei den Kosten gibt es nur selten noch günstigere Angebote, was dazu führt, dass der noch junge Geldtransfer-Dienstleister Azimo eine ernstzunehmende Konkurrenz für die etablierten Unternehmen darstellt. Für Kunden, die ihren Transfer ohnehin online durchführen , ist Azimo in der Regel die bessere Alternative zur Banküberweisung oder vielen anderen Geldtransfer-Diensten.

Beim Kundenservice besteht vor allem bei der Erreichbarkeit Verbesserungsbedarf, denn hier ist ein Kontakt nur Montags bis Freitags tagsüber möglich. Auch bei der Geschwindigkeit gibt es durchaus schnellere Anbieter, was damit zusammenhängt, dass Azimo das Geld in der Regel auf das Girokonto des Empfängers überweist, was eine Bearbeitungszeit bei den Banken mit einschließt. Trotzdem ist ein Geldtransfer mit Azimo normalerweise deutlich schneller, als eine reguläre Banküberweisung außerhalb des SEPA-Raums. Azimo ist daher vor allem für Kunden geeignet, die das Geld nicht innerhalb von Minuten benötigen und Wert auf transparente und günstige Kosten legen.

azimoJetzt zu Azimo: www.azimo.com/de

Ihre Azimo Geldtransfer Erfahrungen

Welche Erfahrungen haben Sie beim Geldtransfer mit Azimo gemacht? Unterstützen Sie unsere Leser beim Geldtransfer Anbieter Vergleich und helfen Sie beim Finden eines geeigneten Dienstes. Schreiben Sie selber einen Erfahrungsbericht und teilen Sie uns so Ihre eigene Meinung zu Azimo mit!

BestesGirokonto.net - Testsieger in der Kategorie: Geldtransfer
  • kostenloses Konto
  • sicherer Transfers
  • transparente Gebühren
n26JETZT ZUM TESTSIEGER CURRENCYFAIR: www.currencyfair.com/de