P-Konto – Nachteile: Mit diesen Tipps umgehen

Empfehlung_PayCenterVerbraucher, die bisher in den Genuss nahezu jeder Extra-Leistung kamen und somit ein Girokonto mit Kreditkarte von ihrer Bank bekamen oder ein Girokonto mit Dispo beanspruchten, erkennen rasch nach Umstellung auf ein P-Konto: Nachteile mit der größten Auswirkung sind der zukünftige Verzicht auf einen Dispokredit. Auch der maximale Freibetrag über den frei verfügt werden kann, ist ein großer Nachteil – der nicht geändert werden kann!

Gab es diesen bisher, wird die Bank mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit gemeinsam mit dem Kontoinhaber eine Regelung für die schrittweise Absenkung des Dispo-Rahmens in Richtung Kontoführung auf reiner Guthabenbasis besprechen.

Inhaltsverzeichnis

  • P-Konto Nachteile: meist ohne Kreditkarte & kein Dispo
  • Die wichtigsten Nachteile beim P-Konto im Überblick
    • Mit PayCenter Nachteile umgehen
  • Themenübersicht:
  • 1.) Zumindest bedingt höhere Nutzungsgebühren zu erwarten
  • 2.) Generelle Infos zum „P-Konto“:
    • Das könnte Sie auch interessieren – P-Konto Ratgeber:
  • 3. Kunden sollten gleich nach Pfändungsmeldung tätig werden
  • 4. Habe ich generell einen Anspruch auf ein P-Konto?
  • 5. Kein Sparen beim P-Konto & Schufa-Meldung nach Eröffnung
  • 6. Gemeinsame Kontonutzung? Beim P-Konto leider ausgeschlossen
  • 7. Fazit P-Konto Nachteile: Mit Paycenter Nachteile abmildern

P-Konto Nachteile: meist ohne Kreditkarte & kein Dispo

daumen_runterSpäter wird nicht einmal eine minimale Kontoüberziehung möglich sein, was bedeutet, dass Verbraucher bei Lastschriften und Daueraufträgen äußerste Vorsicht walten lassen müssen, um Rückbuchungs- und Mahngebühren zu vermeiden.

Auch auf die klassische Kreditkarte müssen Kunden in aller Regel nach Meldung der bevorstehenden Pfändung und Vorlage der dazu gehörenden Nachweise verzichten. Mit etwas Glück erhalten sie dafür zumindest eine Kreditkarte, mit der sie Zugriff auf die pfändungssicheren Gelder auf dem Girokonto haben. Allerdings gibt es einen Anbieter – PayCenter – der sich auf P-Konten spezialisiert hat. Bei dieser Bank können Kunden wenigstens einige Nachteile kompensieren.

Die wichtigsten Nachteile beim P-Konto im Überblick

  • Pfändungsschutz greift erst nach erfolgter Umstellung
  • Vielfach höhere Kosten als beim „normalen“ Girokonto
  • Oft keine Kreditkarte & kein Dispokreditrahmen erhältlich
  • Umstellung der Konto aufs P-Konto erfolgt nicht automatisch
  • Pfändungsschutzkonto-Neueröffnung kann mit Problemen verbunden sein
  • Sparen für P-Konto-Nutzer kaum möglich
  • Keine gemeinsame Kontoführung möglich
  • Kunden mit Pfändungen sind von Banken nicht gern gesehen (keine Folgegeschäfte möglich)
paycenter p-konto

P-Konto Nachteilen zum Trotz: Bei PayCenter gibt es ein P-Konto mit Girocard + PrePaid Kreditkarte

CTA_Paycenter

Mit PayCenter Nachteile umgehen

PayCenter ist ein deutsches Unternehmen, welches sich auf P-Konten bzw. PrePaid Konten für Privatpersonen und Firmenkunden spezialisiert hat. Unsere PayCenter Erfahrungen zeigen, dass der Anbieter bestens geeignet ist, um zumindest einige P-Konto Nachteile zu kompensieren. Bei den meisten Kreditinstituten werden Kunden mit Pfändungen bzw. einem P-Konto nicht gern gesehen. Der Aufwand ist hoch, die Finanzkraft schwach, Folgegeschäfte wie Sparplan etc. sind ebenfalls nicht möglich. Deswegen leitet auch oft der Service darunter.

PayCenter hingegen betreut fast ausschließlich Kunden mit schwierigen finanziellen Verhältnissen und hat damit diese Marktnische für sich entdeckt. Daher können Kunden mit einem P-Konto hier echten Service erwarten und werden nicht als Kunden 2. oder 3. Klasse behandelt. Weitere Vorteile des Anbieters sind:

  • Innovatives Direktbankprinzip exklusiv für P-Konten
  • Zu 100% Schufa-frei
  • Hochgeprägte MasterCard Kreditkarte mit PrePaid Funktion
  • Kostenfreie Kartenaufladungen
  • Auch Bezahlen im Ausland möglich – Weltweit kein Auslandseinsatzentgelt
  • Nur 5€ Kontoführung pro Monat
  • Bei eingehenden Pfändungen wird weder Konto noch Kreditkarte gesperrt
  • Übersicht aller bestehenden und beglichenen Forderungen
  • Kostenfreie Banking-App nutzbar
  • Für Privat- und Geschäftskunden

Diese Aufzählung allein macht deutlich, dass mit PayCenter viele der sonst gängigen P-Konto Nachteile umgangen werden können. Doch einige P-Konto Nachteile können eben nicht verhindert werden. Daher ist ein solches Konto nur für diejenigen empfehlenswert, die ohnehin ein P-Konto suchen bzw. benötigen. Sehr praktisch bei PayCenter ist außerdem, dass man dort kein P-Konto führen MUSS. Man kann jederzeit online vom „normalen“ Girokonto auf ein P-Konto umstellen oder auch andersherum. Selbst 5€ monatliche Kontoführung ist im Vergleich zu klassischen Banken sehr günstig, die teilweise 2-stellige Beträge fordern.

Welche P-Konto Nachteile es im Detail gibt bzw. wie sich diese auswirken lesen Sie im folgenden Artikel.

CTA_Paycenter

1.) Zumindest bedingt höhere Nutzungsgebühren zu erwarten

gebuehrenEin Anrecht auf eine EC-Karte auf Guthabenbasis sehen die meisten Banken vor. Auf der Liste der P-Konto Nachteile taucht die Karte aber im Ernstfall dennoch auf, da auch diese Karte mitunter zu höheren Gebühren vergeben wird als bei einem normalen Konto. Auch im Bereich der eigentlichen monatlichen Kontoführungsgebühren erleben Verbraucher immer wieder, dass Banken sich die Umstellung besser bezahlen lassen.

Der Gesetzgeber schreibt der Bankenbranche zwar vor, dass Pfändungsschutzkonten nicht dramatisch teurer sein dürfen als Standard-Konten. Eine genaue Vorgabe aber sieht das Gesetz zum Leidwesen der Verbraucher eben nicht vor. Ein paar Euro mehr pro Monat kann das P-Konto aus diesem Grund unterm Strich also durchaus kosten. Der regelrechte Gebührenwucher wie in der ersten Zeit nach Einführung des P-Kontos begegnet Bürgern in finanzieller Not inzwischen aber nur noch selten und dann eher bei einem Girokonto ohne Schufa aus dem Ausland, dessen Anbieter nicht an geltendes EU-Recht gebunden sind.

p-konto alternativen

P-Konto ist für Bankkunden in finanziellen Notlagen gedacht

Kunden, die unbedingt Wert auf eine Kreditkarte und einen Verfügungsrahmen legen, werden gerade die Punkte in der Übersicht der P-Konto Nachteile finden. Dass Banken keinen Kreditrahmen einräumen, hat jedoch einen guten Grund. Kontonutzer können sich zusätzlich zu den monatlichen Pfändungen schlicht keine weiteren Kreditbelastungen leisten. Als Girokonto mit PrePaid-Kreditkarte kann es das pfändungssichere Konto hingegen durchaus geben.

2.) Generelle Infos zum „P-Konto“:

  • Verbraucher erhalten einen Pfändungsschutz mit klaren Freibeträgen
  • Grund-Freibetrag in Höhe von 1.073,88 € ab 01.07.2015 (vormals 1.045,04 €)
  • Höhere Freibeträge nach Antragstellung bzw. Nachweis
  • Summen oberhalb des Gesamt-Freibetrags können vom Gläubiger einbezogen werden
  • Banken müssen Konten binnen 4 Tagen nach Umstellungsantrag einrichten
  • Keine Umstellungsgebühren zulässig, zudem angemessene Kontogebühren

ChecklisteWie bei jedem Girokonto-Modell sind auch im Zusammenhang mit einem P-Konto Nachteile und Vorteile zu nennen. Ein eindeutiger Vorzug eines pfändungssicheren Girokontos ist darin zu sehen, dass Verbraucher durch die Umstellung auf ein solches Angebot sicherstellen, zumindest in einem gewissen Rahmen über gewisse Freibeträge gegen Pfändungen durch Gläubiger geschützt zu sein. Dies erweist sich nicht nur für Arbeitslose und Geringverdiener als wichtig.

Auch andere Berufstätige, die in finanzielle Schwierigkeiten geraten, profitieren von diesem speziellen Angebot. Allerdings: Das Pfändungsschutzkonto zeichnet sich nicht nur durch Pluspunkte aus. Auf der anderen Seite gibt es einige P-Konto Nachteile, die an dieser Stelle eingehend präsentiert werden, um Verbrauchern einen unmissverständlichen Eindruck des Modells zu vermitteln.

CTA_Paycenter

3. Kunden sollten gleich nach Pfändungsmeldung tätig werden

wechselHintergrund der Aussage, dass Banken bei pfändungssicheren Konten nur angemessene Gebühren berechnen dürfen, geht auf Urteile des Bundesgerichtshofs zurück. Die Richter hatten entschieden, dass Banken nicht mehr wie früher in vielen Fällen üblich deutlich höhere Kontoführungsgebühren oder gar Gebühren für die Umstellung erheben dürfen. Geringfügig mehr zahlen Verbraucher bei etlichen Banken aber dennoch für das neue Konto mit Pfändungsschutz.

Die P-Konto Nachteile dürfen zwar nicht verschwiegen werden, sie sind aber in gewisser Weise ein lästiges Übel, mit dem sich Kunden in vielen Fällen ohne Alternativen nun einmal abfinden müssen. Zumal der Gesetzgeber verlangt bzw. empfiehlt, dass Verbraucher nach Zustellung eines Pfändungsbescheids innerhalb von maximal vier Wochen eine Umstellung des Girokontos vornehmen lassen. Die gesetzliche Umstellungsfrist von vier Tagen kann hierbei nicht als einer der Nachteile des P-Kontos bewertet werden. Vielmehr ist Eigeninitiative vom Kunden gefragt.

CTA_Paycenter

Den vom Gesetzgeber festgelegten Grund-Freibetrag können Kontonutzer je nach persönlicher Situation aufstocken lassen. Unterhaltspflichten sind ein Weg zur Erhöhung. Nicht nur das Existenzminimum für Inhaber der Konten muss garantiert, auch an Kinder und andere unterhaltsberechtigte Personen wurde bei der Reform der Rechtslage zu Pfändungen gedacht. Staatliche Leistungen wie ALG I & II sowie Rentenzahlungen, Pflegegeld und andere Sozialleistungen werden im Rahmen der Freibeträge gegen den Zugriff von Gläubigern geschützt.

Einer der auffälligsten P-Konto Nachteile besteht aus Verbrauchersicht wohl darin, dass sie selbst aktiv werden müssen. Dies bedeutet, die Umstellung auf ein solches Konto erfolgt erst auf einen Antrag hin. Banken verlangen die Einreichung eines Pfändungsbescheids, damit sie das Konto einrichten.

Verbraucher, die an die P-Konto Nachteile denken, sollten sich darüber im Klaren sein, dass das Kontomodell nicht für jeden Kundentypen entwickelt wurde. Vielmehr geht es ausdrücklich darum, dass das P-Konto gezielt für Bankkunden in finanziellen Notlagen gedacht ist. Der geringere Leistungsumfang sollte also stets vor dem Hintergrund des Nutzens betrachtet werden, den das pfändungssichere Konto für Berechtigte hat.

p-konto nachteile schufa

PayCenter ist die innovative Antwort wenn Kunden die Pfändung droht! 100% Schufa-frei

4. Habe ich generell einen Anspruch auf ein P-Konto?

FAQsDie deutschen Banken und Sparkassen haben über ihre Verbände vor einigen Jahren eine Selbstverpflichtungserklärung unterzeichnet, die besagt, dass jeder Verbraucher einen Anspruch auf die Eröffnung eines Girokontos erhalten soll. Die Realität sieht spätestens bei Finanzsorgen und negativen Schufa-Einträgen leider oftmals anders aus. Dies ist denn auch einer der offensichtlichen P-Konto Nachteile.

Gemeint ist: Kunden, die bereits ein Girokonto nutzen, können sich darauf verlassen, dass die Hausbank binnen vier Tagen nach Eingang des Antrags fürs P-Konto eine Umstellung vornehmen muss. Wer jedoch bis dato kein eigenes Girokonto besitzt und nun ein Pfändungsschutzkonto eröffnen möchte, steht immer wieder vor dem Problem, dass sie bei vielen Banken auf Ablehnung stoßen. Im Ernstfall bleibt nur die Kontaktaufnahme zum zuständigen Ombudsmann oder zur Ombudsfrau, um die Probleme aus der Welt zu schaffen. Behilflich sind gepfändeten Bürgern auch die Verbraucherzentralen und Schuldnerberatungen.

CTA_Paycenter

Per Musterschreiben können Verbraucher auf die Banken Druck ausüben – bei guten Erfolgsaussichten. Dass Banken an Nutzern eines P-Kontos meist nicht allzu viel verdienen können, ist denn vermutlich der Grund, weshalb nur wenige Banken direkt und eindeutig auf ihren Internetseiten Rede und Antwort zu den Konditionen für ein pfändungssicheres Konto stehen. In den allermeisten Fällen müssen sich Kunden gezielt an den Kundenservice einer für sie interessanten Bank wenden, um Aussagen zu den Kosten zu erhalten. Faktisch aber erlauben viele Banken auf Nachfragen durchaus auch Neukunden die Eröffnung eines Kontos, das direkt als P-Konto vergeben wird und mit allen Vor- und Nachteilen einhergeht. Allerdings braucht es in diesem Fall ein gewisses Entgegenkommen von Seiten der Institute, mit dem Bürger nicht bei jeder Bank rechnen können.

Es besteht grundsätzlich ein Anspruch auf die Umwandlung eines normalen Girokontos auf ein P-Konto. Banken müssen die Umstellung innerhalb von maximal vier Werktagen erledigen. Reagiert die Hausbank nicht schnell genug oder gar nicht, können sich Verbraucher an die Ombudsstellen wenden. Spätestens dann gelingt die Prozedur zügig. Doch in der Regel sind nur dann Komplikationen zu erwarten, wenn statt einer Umstellung die Neueröffnung eines P-Kontos gewünscht wird. In diesem Fall stellt sich manche Bank quer und verweist auf die Angebote der Konkurrenz.

Schufa Meldung nach Eröffnung eines P-Kontos

Schufa Meldung nach Eröffnung eines P-Kontos

5. Kein Sparen beim P-Konto & Schufa-Meldung nach Eröffnung

kuendigungVerbraucher, die bisher kein Girokonto mit Dispo nutzten und stattdessen durch gezieltes Haushalten regelmäßig zumindest geringe Summen ansparen konnten, sind nach der Kontoumstellung nun von einem der wohl größten P-Konto Nachteile betroffen. Die Kritik, dass es einen guten Grund für die Ummeldung des Kontos gibt und somit eher selten Sparmaßnahmen möglich sein werden, ist zwar durchaus berechtigt. Dennoch lernt mancher Verbraucher aus den Fehlern der Vergangenheit und schafft es, selbst mit eingeschränkten monatlichen Mitteln auszukommen oder sogar etwas auf die sprichwörtliche hohe Kante zu legen. Und genau hierbei offenbart sich ein Problem, von dem Nutzer eines pfändungssicheren Girokontos betroffen sind. Sparen im eigentlichen Sinne des Wortes ist Kundeninhabern kaum noch möglich. Geben Verbraucher in einem Monat weniger als ihr verfügbares pfändungsgeschütztes Guthaben aus, kann das Restguthaben in den Folgemonat übertragen werden.

Somit ist zumindest ein einmaliger Spareffekt von einem Monat zum nächsten denkbar. Allerdings müssen die Gelder im nächsten Monat endgültig ausgegeben werden. Andernfalls stehen die Gelder den Gläubigern zur Verfügung. Wer also zum in einem Monat 200 Euro weniger als möglich ausgibt, sollte diese Summe im nächsten Monat aufbrauchen. So eigenartig es für Kontonutzer mit dem Blick auf die P-Konto Nachteile klingen mag: Unter Umständen kann es sinnvoll sein, Gelder pünktlich zum Monatsende zu investieren, wenn die Mittel auf dem 2010 eingeführten Pfändungsschutzkonto gegen den Zugriff von Gläubigern geschützt sind.

  • Leider ist ein Sparen auf einem P-Konto nicht möglich
  • Maximal Restguthaben kann in Folgemonat übertragen werden
  • Alles was über den Freibetrag hinausgeht, wird automatisch an den Gläubiger überwiesen
  • Sparen ist daher nur bis zur Höhe des Freibetrags möglich
  • Alternative ist Geld abheben und zu Hause lagern

Jedoch können die Schulden durch höhere Rückzahlungen schneller beglichen werden. Wissen müssen Verbraucher, dass der gesetzliche Anspruch aufs P-Konto nicht mit einem Verzicht auf die Schufa-Meldung verbunden ist. Die Umstellung wird an die Schufa gemeldet und kann so negativen Einfluss auf zukünftige Kreditanträge haben.

CTA_Paycenter

Zu den P-Konto Nachteilen gehört die Tatsache, dass das Pfändungsschutzkonto grundsätzlich mit einer Meldung an die Schufa verbunden ist, was zu schlechteren Kreditkonditionen oder Antragsablehnungen führen kann. Die eingeschränkten Sparmöglichkeiten sind für die meisten Kontonutzer vermutlich nebensächlich. Denn die Freibeträge werden im Normalfall eh vollständig für die Finanzierung des Lebensunterhalts verwendet.

paycenter negative schufa einträge

PayCenter ist die ideale Lösung bei negativen Schufa-Einträgen und drohender Pfändung

6. Gemeinsame Kontonutzung? Beim P-Konto leider ausgeschlossen

VergleichDie Aussage, dass im Grunde jeder Verbraucher einen Anspruch auf ein P-Konto hat, darf nicht missverstanden werden. Dass Einzelpersonen das Recht zur Ummeldung ihr bisher vielleicht gebührenfreies Girokonto in einen anschließend gebührenpflichtiges Konto haben, bedeutet nicht, dass eine Nutzung als Gemeinschaftskonto für zwei Personen möglich ist. Im Prinzip erklärt sich Aspekt aus der Liste der P-Konto Nachteile von selbst: Wer Privatinsolvenz anmeldet, tut dies für sich allein. Und dies berücksichtigte der Gesetzgeber bei der Ausarbeitung der Gesetzesreform.

Als Gemeinschaftskonto können pfändungssichere Konten also erst einmal nicht beantragt werden. Stattdessen müssen zwei Kontonutzer im Fall der Fälle getrennt voneinander ein solches Konto beantragen. Eine Option indes gibt es dennoch: Verbraucher können ein vormals als Gemeinschaftskonto auflösen und in ein Einzelkonto umwandeln lassen. Zugriffsrechte können der zweiten Person für das genutzte Modell aus dem Girokonto Angebote Vergleich ohnehin auch hier eingeräumt werden durch einen Antrag bei der Bank.

7. Fazit P-Konto Nachteile: Mit Paycenter Nachteile abmildern

fazitDas Modell des pfändungssicheren Kontos birgt durchaus eine nicht unbedingt schöne Seite. Im Vergleich zur früheren Situation aber wird deutlich, dass die P-Konto Nachteile vielfach weit hinter den positiven Aspekten zurückbleiben. So ist Hauptziel, die Sicherung der Existenzgrundlage durch die Umwandlung, generell erreicht.

Alle Nachteile eines P-Kontos können nicht umgangen werden. Beispielsweise kann eine Freigrenze nicht ohne Weiteres erhöht werden. Ein Dispo ist generell nicht möglich – das ist vom Gesetzgeber her nicht gestattet. Allerdings können andere P-Konto Nachteile, wie fehlende Kreditkarte, kein Online Banking, kompliziertes Umstellen des Kontos usw. mit dem Spezialisten PayCenter kompensiert bzw. abgemildert werden.

Empfehlung_PayCenter

Bilderquellen:
– © stockWERK – Fotolia.com #55406337
– © svort – Fotolia.com #61266581
– © stockWERK -Fotolia.com #80812585

Author: Matthias Nemack

Matthias Nemack ist seit dem Jahr 2008 als freier Redakteur im Trading-Sektor und als Experte für klassische Geldanlagen tätig. Sein Schwerpunkt liegt dabei aktuell in den Bereichen Girokonten und Tagesgeld.