Comdirect – Girokonto mit Startguthaben

Viel Eröffnungsprämie, zahlreiche Vorzüge

Comdirect Girokonto StartguthabenEine lohnende Kombination von Kontowechsel- und Aktivitäsprämie gibt es bei der Comdirect. Die Tochter der Commerzbank agiert seit 1994, also bereits vor der flächendeckenden Verfügbarkeit digitaler Möglichkeiten, und ist mittlerweile eine der größten deutschen Direktbanken. Neben einem Startguthaben von insgesamt 100 Euro – für zufriedene Kunden – erwartet Neukunden bei der Comdirekt eine ganze Palette von Pluspunkten, die im folgenden näher unter die Lupe genommen werden sollen. Denn es geht ja nicht nur um ein „Begrüßungsgeld“ – das Girokonto-Modell soll insgesamt überzeugen.

Was das Girokonto bei der Comdirect bietet

  • Kostenlose Kontoführung
  • Startguthaben und Wechselprämie
  • Kostenfreie Kreditkarte
  • Teilnahme an Cashback-Programmen
  • Freundschaftswerbungs-Prämien
  • 6,5 % Zinsen für den Dispokredit

Über das Unternehmen

Das bemerkenswerte an der Comdirect ist nicht, dass sie eine überaus erfolgreiche Direktbank ist. Vielmehr ist es erstaunlich, dass das Unternehmen das Konzept der Direktbank eingeführt hat, bevor das Internet als Kommunikationsmedium verfügbar war. Lange vor der geläufigen Handhabung von Tablets und Smartphones ging die Comdirect 1994 mit 50 Mitarbeitern und einem Kundenservice per Telefon Brief oder Fax an den Start. Das Ziel war schon damals, die Betriebskosten zu senken und die Einsparungen an die Kunden weiterzugeben. Bereits 1996 hatten Kunden der Comdirect erstmals die Möglichkeit, ihr Konto über eine App zu verwalten und wurden für die Nutzung des Angebotes mit dem Wegfall der Kontoführungsgebühren belohnt. Die damals revolutionäre Idee bewährte sich und schuf den Übergang zum modernen Direktbanking – wie es viele andere Anbieter nun digital ebenfalls bereitstellen.

Die Comdirect ist eine Tochter der Commerzbank und betreibt inzwischen ihrerseits Tochtergesellschaften, nämlich Onvista und Ebase. Als in Deutschland ansässiges Unternehmen unterliegt die Comdirect der Regulierung und Aufsicht durch die deutsche BaFin, was den Kunden hohe Standards und bestmögliche Einlagensicherung garantiert.

Das Girokonto – zentrale Finanzverwaltung für Nutzer

Das Girokonto, benannt nach dem italienischen Begriff für „Kreis“, ist ein Kontokorrentkonto, das dazu konzipiert ist, die finanziellen Transaktionen des Inhabers abzuwickeln. Tatsächlich ist das Girokonto kein modernes Phänomen, sondern hat Vorläufer, die bis ins 11. Jahrhundert zurückreichen. Geführt wird es zumeist bei einer Bank oder Sparkasse, es dient dem Empfang von Lohn- oder Gehaltszahlungen. Darüber hinaus gibt es unterschiedliche Optionen für die Abwicklung von Zahlungen und je nach Anbieter weitere Funktionen, etwa angeschlossene Tagesgeldkonten oder Wertpapierdepots.

comdirect Girokonto

comdirect bietet für die Eröffnung eines Girokontos ein Startguthaben von 100 Euro an

Das Girokonto erlaubt dem Kunden, seine Einkünfte und Ausgaben zentral zu verwalten. Zahlungen können durch Banküberweisungen vorgenommen werden, regelmäßig anfallende Transaktionen lassen sich durch Daueraufträge oder per Lastschriftverfahren automatisieren. Überdies gibt es die Möglichkeit, Bargeld am Schalter oder am Bankautomaten einzuzahlen und abzuheben, Schecks auszustellen, die Girocard oder auch eine angeschlossene Kreditkarte für Zahlungen zu nutzen – und all dies nicht nur in Deutschland, sondern im europäischen Ausland und teilweise international. Auch einen Kreditrahmen bietet das Girokonto – wer ein Limit für einen Dispositionskredit festlegt, kann Summen über die Kapazität des Kontos hinaus ausgeben, wenn auch bisweilen zu erheblichen Zinsen.

Wer bekommt ein Girokonto?

Wer bei einer Bank in Deutschland ein Girokonto eröffnet, muss volljährig sein, also 18 Jahre alt. In Für Auszubildende, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, aber schon Einkünfte haben, muss die Erlaubnis der Eltern vorliegen. Dies gilt bei der Comdirect für das Junior Giro – ein Kontomodell, das für Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 18 Jahren konzipiert ist und als Prepaid-Konto funktioniert. Für die Eröffnung eines Girokontos muss natürlich ein gültiges Ausweisdokument vorgelegt werden, ebenso Angaben zum Wohnsitz und zum Steuerstatus.

Bestes Girokonto mit Startguthaben?

Kategorisch vom „besten“ Angebot zu sprechen ist bei den vielfältigen Modellen der Direktbanken fast unmöglich. Nicht nur die Kontomodelle unterscheiden sich, auch die Ansprüche der Kunden. So haben Rentner, Angestellte und Selbstständige, Schüler und Studenten ganz individuelle Vorstellungen davon, was ein persönliches Girokonto bieten sollte. Eine allgemeine Bewertung ist daher kaum möglich. Allerdings gibt es einige grundsätzliche Punkte, die in die Bewertung einfließen sollten.

Pluspunkte für einen Anbieter

  • Kosten und Gebühren: Kostenlose Kontoführung, kostenlose Kreditkarte
  • Verfügbarkeit anderer Modelle, etwa Tagesgeldkonto oder Wertpapierdepot
  • Leichte Erreichbarkeit über verschiedene Kanäle
  • Prämien und Bonuszahlungen

Prinzipiell sollte man sich vor der Entscheidung für einen Anbieter fragen, ob man auf die persönliche Beratung in der Filialbank Wert legt. Denn die günstigen Konditionen und die Sonderleistungen, wie Startguthaben, Cashback- und Freundschaftswerbungs-Programme, gibt es fast ausschließlich bei den Direktbanken. Und auch hier sollte man den Anbietervergleich nicht scheuen, damit neben attraktiven Angeboten wie dem Startguthaben auch Informationen wie etwa die Kontoführungsgebühren und die Kosten für Karten, aber auch Guthaben- oder Dispozinsen überblickt werden können.

comdirect Auszeichnungen

Die comdirect wurde mehrfach ausgezeichnet

Was das Comdirect Girokonto bietet

Wie schon beschrieben, ist das Girokonto für den bargeldlosen Empfang und das Senden von Geld konzipiert, und zwar mit den oben beschriebenen Optionen. Ausgestattet mit weiteren, oft umfassenden Funktionen leistet ein gutes Girokonto aber weit mehr – es ist die Schaltzentrale für die Verwaltung aller finanziellen Belange des Nutzers. Womit überzeugt das Girokonto bei der Comdirect?
 
 

  • Kontoführungskosten: 0,0 Euro
  • Kosten für die Visa-Karte: 0,0 Euro
  • Girozins: 0,00%
  • Tageszins: 0,01%
  • Dispo-Zins: 6,50%
  • Überziehungszins: 11,00%
  • Kein regelmäßiger Geldeingang erforderlich
  • Geld abheben gratis an 9.000 Cash-Group Automaten + EU mit der Girocard, außerhalb der EU mit der VISA-Karte
  • Kostenloses Tagesgeld PLUS Konto mit einer Verzinsung von 0,01 % p. a. bis 10.000 Euro
  • Kostenloses Wertpapierdepot – kostenlose Depotführung für drei Jahre

Ein umfassendes Angebot, das den Ansprüchen der meisten Kunden gerecht werden kann und überdies bei den meisten Funktionen kostenlos ist.

Das Comdirect-Girokonto: Kosten, Gebühren, Prämien

Der Wettbewerb um Neu-, aber auch Bestandskunden im Online Banking wird mit harten Bandagen geführt. Deshalb bieten Direktbanken attraktive Prämien oder Aktionen, mit denen der Wechsel zur jeweiligen Bank lohnend wird. Aber auch das Dabeibleiben und entsprechende Aktivität werden honoriert. Zu den beliebtesten Angeboten gehören Willkommenszahlungen für Neukunden, sogenannte Startguthaben, die mit einer Wechselprämie einher gehen können. Weitere Prämien gibt es für die aktive Nutzung des neuen Girokontos, für das Anwerben von Freunden und für den Einkauf mit der hauseigenen Visakarte. Das Comdirect-Girokonto kann mit all diesen Leistungen aufwarten.

Was es bei der Comdirect gibt

  • Das Startguthaben – zur Kontoeröffnung gibt es eine Prämie von 100 Euro, zusammengesetzt aus einer Aktivitätsprämie (25 Euro) und einer Kontowechsel-Prämie (75 Euro). Die Aktivitätsprämie über 25 Euro wird im vierten Monat nach Kontoeröffnung ausgezahlt, wenn innerhalb der ersten drei Monate nach Kontoeröffnung mindestens fünf Transaktionen getätigt wurden. Dazu zählen Überweisungen, Ein- und Auszahlungen, Zahlungen per Lastschrift, Zahlungen mit der girocard, Abheben am Geldautomaten, Wertpapierkauf und -verkauf. Jede Transaktion sollte über einen Betrag von mindestens 25 Euro getätigt werden. Die Kontowechsel-Prämie über 75 Euro wird ebenfalls im vierten Monat nach Kontoeröffnung gutgeschrieben, wenn ein vorheriges Gehaltskonto bei einem anderen Anbieter nachweislich geschlossen wurde. Im Persönlichen Bereich des Kunden beim elektronischen Banking können Kontoschließung und der Übertrag der Daten bestätigt werden. Außerdem kann man vom Kontowechsel-Service der Comdirect Gebrauch machen.
  • Freundschaftswerbungs-Prämien – wirbt ein Comdirect-Kunde einen Neukunden, der innerhalb von sechs Monaten sein neues Girokonto aktiv nutzt, so wird er dafür mit einer Werbeprämie von 20 Euro belohnt.
  • Cashback-Programm – Comdirect-Kunden, die gern online shoppen, können hierzu die Kreditkarte des Anbieters nutzen und dabei in einem ausgewählten Partner-Netzwerk vom Cashback-Programm profitieren. Cashbacks gibt es für den Einkauf in einem der Partnershops, aber auch bei einer online erfolgten oder telefonischen Reisebuchung bei einem Partner. Außerdem vergütet Comdirect im Rahmen von Aktionen die Eröffnung von Depots oder Festgeldkonten mit Cashback-Zahlungen.

Insgesamt kann die Comdirect nicht nur mit attraktiven Konditionen aufwarten, sondern bietet Prämien, die ein Girokonto dieses Anbieters für Neu- und Bestandskunden lohnend machen. Wer dennoch ganz und gar nicht zufrieden ist, kann sich seinen Abschied von der Comdirect vergolden lassen. Die Direktbank zahlt weitere 50 Euro, wenn man frühestens zwölf Monate nach Eröffnung kündigt und die Gründe für die Unzufriedenheit mit dem Konto darlegen kann. Die Bedingung: man muss die anfänglichen Bedingungen für das Startguthaben erfüllt und die 25 Euro Aktivitätsprämie und 75 Euro Kontowechsel-Prämie erhalten haben.

comdirect Girokonto Eröffnung

Die Eröffnung eines Girokontos bei comdirect nimmt nur wenige Minuten in Anspruch

Die Kontoeröffnung bei der Comdirect

Die Kontoeröffnung bei der Comdirect ist über eine Schaltfläche direkt aus der Website des Anbieters heraus schnell eingeleitet. In einem ersten Schritt erfordert die Eingabemaske die Angabe der persönlichen Daten sowie der Angaben zum Wohnsitz und zu den Kontaktmöglichkeiten.

Außerdem wird der Neukunde gebeten, anzugeben, ob das Konto privat oder geschäftlich genutzt werden soll und ob es sich um ein Einzel- oder Gemeinschaftskonto handelt.

Eine weitere Gruppe von Fragen gilt dem Steuerstatus. Hier soll die Steueridentifikationsnummer eingegeben und außerdem eventuelle Steuerpflichtigkeit in einem anderen Land genannt werden.

Darüber hinaus werden Fragen zur Berufstätigkeit gestellt – zum beruflichen Status, der Branche, dem derzeit ausgeübten Beruf und der Zeitspanne, während derer dieser bereits ausgeübt wird.

Zum Abschluss kann der prospektive Kunde angeben, ob eine kostenlose Visa-Karte gewünscht ist, wie hoch der Dispositionskredit bemessen sein soll (mit Angaben zum Nettoeinkommen und zum Arbeitgeber) und auch, ob ein Wertpapierdepot gleich mit eröffnet werden soll. Bei letzterem möchte die Bank noch wissen, ob Erfahrungen im Wertpapierhandel vorliegen.

Zu guter Letzt muss der Nutzer den AGBs zustimmen und bestätigen, dass er in eigener Sache handelt. Über zwei weitere Schaltflächen kann dem Erhalt weiterer Angebote, darunter ein Newsletter und telefonische Werbung, zugestimmt bzw. diese abgelehnt werden.

Sind alle Angaben vollständig gemacht und das Formular abgesendet, bleibt noch die Legitimierung des Kunden. Die Comdirect unterhält hierzu ihr eigenes VideoIdent-Verfahren. Es ist erforderlich, eine spezielle Nummer bei der Comdirect anzurufen. Dabei wird ein Sicherheitscode vergeben, der den Zugang zum Video-Chat gestattet. Im Verlauf des Videocalls gleicht ein dafür geschulter Mitarbeiter der Comdirekt die Identität des Kunden mit dem vor die Webcam gehaltenen Personalausweis ab und führt so die Verifizierung durch.

Die Konditionen der Comdirect

Zunächst die Konditionen für Kontoeröffnung und Prämie studieren!

Bevor man sich für eine Bank entscheidet und zur Eröffnung des Girokontos schreitet, sollten die Konditionen des Anbieters grundsätzlich geprüft werden, denn eine Bonuszahlung von 100 Euro ist ist zwar zunächst attraktiv, kann aber im Einzelfall durch Kontoführungsgebühren und hohe Dispozinsen rasch verbraucht werden. Außerdem gilt es, sich zu informieren, ob man die Bedingungen für die Auszahlung der Prämie(n) überhaupt erfüllen kann.

Bei der Comdirect ist dazu eine aktive Nutzung des Kontos und ein dreimonatiger Eingang von Lohn- oder Gehaltszahlungen erforderlich. Kann der Kunde diese Bedingungen nicht erfüllen, nun, dann hat er immer noch ein kostenloses Girokonto mit einer ebenso kostenlosen Visa-Karte zu seiner Verfügung – die Prämie wird allerdings nicht fällig. Ebenfalls nicht profitieren können Arbeitslose, denn das Arbeitslosengeld ist von den Bezügen, die als regelmäßiger Erhalt von Einkünften gelten, ausgenommen. Bei Cashback-Programmen kommt es außerdem darauf an, ob man die verfügbaren Partner-Shops tatsächlich nutzen kann und will. Ist dies nicht der Fall, wird man kaum Cashback erhalten.

comdirect Startseite

Ein Blick auf die Startseite der comdirect

Fazit zum Comdirect Girokonto mit Startguthaben

Angesichts der Fülle von Angeboten kann man die Frage nach dem besten Girokonto mit Startguthaben nicht allgemein verbindlich beantworten. Immerhin kommt das Kontomodell der Comdirect den Vorstellungen davon, was ein Girokonto alles leisten sollte, sehr entgegen. Mit kostenloser Kontoführung und Visa-Karte, Dispozinsen von 6,5 %, dem kostenlosen Geldabheben innerhalb Europas und mit der Visa-Karte auch im außereuropäischen Ausland bietet die Bank schon so einiges. Hinzu kommt die Möglichkeit, ein Tagesgeldkonto oder ein Wertpapierdepot zu eröffnen, ebenfalls kostenlos. Das Startguthaben von 100 Euro setzt sich aus einer Aktivitätsprämie von 25 Euro und 75 Euro Kontowechselprämie zusammen. Die Bedingungen für den Erhalt, nämlich fünf Transaktionen über mindestens 25 Euro und ein verbindlicher Wechsel vom alten zum neuen Anbieter, lassen sich leicht erfüllen. All das macht das Comdirect-Girokonto nahezu zu einer eierlegenden Wollmilchsau.

Neben den beschriebenen Funktionalitäten und Optionen zahlt die Comdirect außerdem für Freundschaftswerbungen und ermöglicht die Teilnahme an einem hauseigenen Cashback-Programm in Zusammenarbeit mit shoop.de und getmore.de

Funktionales, effektives Onlinebanking – hier war die Comdirect einer der Pioniere in diesem Gebiet – und mobile Apps sowie ein gut erreichbarer Kundensupport runden das Angebot ab. Alle Informationen, Kosten und Konditionen können auf der Website eingesehen werden, was für die Transparenz des Anbieters spricht.