Geschäftskonto eröffnen – was Sie beachten sollten

6. August 2019
BestesGirokonto.net - Testsieger in der Kategorie: Girokonto
  • Keine Kontoführungsgebühren
  • Gratis MasterCard
  • Schnelle Kontoeröffnung
n26Jetzt zum Testsieger N26: www.n26.com

Gründen Sie ein Unternehmen oder starten Sie in die Selbstständigkeit, müssen Sie ein Geschäftskonto eröffnen. Das Geschäftskonto sollte kostengünstig sein und verschiedene Vorteile bieten. Die Direktbanken sind deutlich günstiger als die Filialbanken, doch haben Sie dort keinen persönlichen Ansprechpartner.

Bei den Direktbanken können Sie Ihr Geschäftskonto online eröffnen. Sie haben dort jederzeit Zugriff auf Ihr Geschäftskonto und können Online-Banking betreiben. Eröffnen Sie ein Geschäftskonto, sollten Sie gleich eine Kreditkarte beantragen. Möchten Sie ein Geschäftskonto online eröffnen ohne Schufa, müssen Sie die Bedingungen beachten. Der Geschäftskonto eröffnen Vergleich hilft Ihnen, die Bank mit den günstigsten Konditionen zu finden.

Wer ein Geschäftskonto eröffnen sollte

Gründen Sie ein Unternehmen und stellen Sie Mitarbeiter ein, können Sie auf ein Geschäftskonto nicht verzichten. Auf dem Geschäftskonto gehen die Zahlungen Ihrer Kunden ein. Von Ihrem Geschäftskonto bestreiten Sie die Ausgaben für Ihr Unternehmen, beispielsweise für Strom, Wasser und Gas, aber auch für den Kauf von Material und für Dienstleistungen. Die Löhne und Gehälter Ihrer Mitarbeiter überweisen Sie vom Geschäftskonto.

Um ein Startguthaben für Ihr Unternehmen zu haben, müssen Sie eine Privateinzahlung vornehmen. Während Ihrer Geschäftstätigkeit können Sie Privateinlagen auf Ihr Geschäftskonto leisten und Privatabhebungen tätigen.

Geschäftskonto eröffnen

Gehen Sie in die Selbstständigkeit oder entscheiden Sie sich für eine freiberufliche Tätigkeit und beschäftigen Sie keine Mitarbeiter, ist ein Geschäftskonto nicht zwingend vorgeschrieben. Sie können für die Zahlungen Ihrer Kunden und für die Ausgaben für Ihre Firma Ihr privates Girokonto nutzen. Um jedoch einen besseren Überblick über Ihre privaten und Ihre geschäftlichen Ausgaben zu haben, ist es sinnvoll, ein Geschäftskonto zu eröffnen. Ihrem Steuerberater erleichtern Sie die Arbeit, wenn Sie über ein privates Girokonto und über ein Geschäftskonto verfügen. Sie müssen als Selbstständiger oder als Freiberufler nicht zwingend ein echtes Geschäftskonto eröffnen.

Es reicht aus, ein zweites Girokonto nur für die Einnahmen und Ausgaben aus dem Geschäftsbetrieb zu eröffnen. Sie sollten auf die Konditionen bei den Banken achten und den Geschäftskonto eröffnen Vergleich nutzen. Einige Kreditinstitute sehen ein einfaches Girokonto nicht gern als Geschäftskonto, da sie für ein Geschäftskonto höhere Gebühren verlangen können. Das wird mit der voraussichtlich höheren Zahl der Buchungen begründet.

n26JETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.n26.com

Vorteile eines Geschäftskontos

Für das Geschäftskonto besteht kein Zwang, wenn Sie keine Kapitalgesellschaft wie eine GmbH oder AG gründen. Kapitalgesellschaften müssen ein Geschäftskonto eröffnen, da sie Eigenkapital auf ein eigens dafür angelegtes Konto einzahlen und einen Nachweis darüber erbringen müssen, um in das Handelsregister eingetragen zu werden.

Möchten Sie keine Kapitalgesellschaft eröffnen, reicht ein einfaches Girokonto aus. Gegenüber dem Finanzamt müssen Sie geschäftliche Einnahmen und Ausgaben nachweisen. Das ist einfacher, wenn Sie über ein Geschäftskonto verfügen oder ein Girokonto zusätzlich zu Ihrem privaten Girokonto eröffnen.

Geschäftskonto eröffnen Erfahrungen

Ein Geschäftskonto oder ein zweites Girokonto, das vom privaten Girokonto getrennt ist, gewährt nur Auskunft über Ihre geschäftlichen Einnahmen und Ausgaben sowie über den Erfolg Ihrer Geschäftstätigkeit. Sie sparen Verwaltungsaufwand, wenn Sie schon frühzeitig, möglichst zum Start in die Selbstständigkeit, ein Geschäftskonto eröffnen. Bei den Direktbanken können Sie das Geschäftskonto online eröffnen.

Mit einem Geschäftskonto oder einem nur für die Geschäftstätigkeit genutzten Girokonto verlieren Sie nicht den Überblick über Ihre geschäftlichen Transaktionen und über das verfügbare Budget. Das Finanzamt kann Einsicht in Ihr Geschäftskonto nehmen. Eröffnen Sie ein Geschäftskonto oder ein geschäftlich genutztes Girokonto, erfährt das Finanzamt nichts über Ihre privaten Ausgaben.

Möchten Sie ein echtes Geschäftskonto online eröffnen, kann das mit höheren Kontoführungsgebühren verbunden sein. Nutzen Sie den Geschäftskonto eröffnen Vergleich, finden Sie Anbieter mit niedrigen Gebühren. Vorteile eines Geschäftskontos können zusätzliche Kreditkarten oder ein Fremdwährungskonto sein. Da Sie jedoch nicht immer ein Fremdwährungskonto brauchen, sollten Sie, bevor Sie ein Geschäftskonto eröffnen, Prioritäten setzen.

n26JETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.n26.com

Die richtige Bank für ein Geschäftskonto

Ein Geschäftskonto eröffnen können Sie bei einer Filialbank oder einer Direktbank. Bei der Direktbank können Sie das Geschäftskonto online eröffnen und Geld sparen. Die Gebühren sind bei den Direktbanken in der Regel niedriger als bei den Filialbanken. Die Eröffnung eines zweiten Girokontos oder eines Geschäftskontos bei Ihrer Hausbank, bei der Sie bereits ein privates Girokonto haben, kann vorteilhaft sein.

Sie haben einen privaten Ansprechpartner, den Sie bereits kennen. Sind Sie bei dieser Bank ein guter Kunde, kann Ihnen die Bank ein kostenloses Unterkonto für Ihre Geschäftstätigkeit anbieten. Legen Sie Wert auf eine individuelle Betreuung und möchten Sie vielleicht bald einen Kredit in Anspruch nehmen, kann es sinnvoll sein, bei Ihrer Hausbank ein Geschäftskonto zu eröffnen. Sie sind als Kunde dort willkommen und können mit Ihrem Ansprechpartner gute Konditionen aushandeln.

Geschäftskonto eröffnen Test

Betreiben Sie schon privat das Online-Banking und nutzen Sie ein privates Girokonto bei einer Direktbank, sollten Sie ein Geschäftskonto online eröffnen und eine günstige Direktbank wählen. Sie sparen dort Gebühren. Da sich die Konditionen für einfache Girokonten und für Geschäftskonten bei den einzelnen Banken unterscheiden, sollten Sie den Geschäftskonto eröffnen Vergleich nutzen. Sie sollten im Vergleich nicht nur auf günstige Konditionen achten.

Die Banken können zur Eröffnung eines echten Geschäftskontos drängen, wenn Sie bislang ein einfaches Girokonto nutzen und eine erhöhte Zahl an Buchungen zu verzeichnen ist. Ob das der Fall ist, können Sie aus den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Bank entnehmen.

n26JETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.n26.com

Überlegungen vor der Eröffnung eines Geschäftskontos

Möchten Sie ein Geschäftskonto eröffnen, da Sie eine Kapitalgesellschaft gründen oder in die Selbstständigkeit starten, sollten Sie einige Überlegungen treffen:

  • Sollen mehrere Mitarbeiter Zugriffsberechtigungen erhalten?
  • Wie viele Buchungen fallen ungefähr im Monat an?
  • Wird ein Fremdwährungskonto benötigt?
  • Wie wichtig sind Serviceleistungen wie Dispokredit, Gründungs- oder Investitionskredit?
  • Werden Barabhebungen im Ausland notwendig?
  • Ist mit Kontoüberziehungen zu rechnen?

Geschäftskonto eröffnen

Abhängig von den anfallenden Buchungen können bei den Banken unterschiedliche Konditionen gelten. Der Geschäftskonto eröffnen Vergleich informiert darüber. Möchten Sie im Ausland Geld abheben, sollten Sie darauf achten, ob dafür Gebühren anfallen.

Auch für Barabhebungen im Inland kommt es darauf an, dass genügend Geldautomaten verfügbar sind. Rechnen Sie damit, dass Sie vor allem zu Beginn Ihrer Geschäftstätigkeit Ihr Konto überziehen, sollten Sie darauf achten, ob Ihnen ein Dispokredit gewährt werden kann. Bei eventuellen Kontoüberziehungen sollten Sie auf die dafür erhobenen Gebühren achten.

Auf eine Kreditkarte können Sie bei einem Geschäftskonto zumeist nicht verzichten, vor allem, wenn Sie auch im Ausland tätig sind. Sie sollten darauf achten, wie hoch die Gebühren für Kreditkarten sind und ob kostenlose Kreditkarten angeboten werden.

Möchten Sie von Ihren Kunden Rechnungsbeträge im Lastschriftverfahren einziehen, sollten Sie darauf achten, ob dafür besondere Konditionen gelten.

Gründen Sie ein Unternehmen, ist das Budget knapp. Sie sollten darauf achten, ob die Bank günstige Konditionen für Gründer gewährt. Das kann ein Startguthaben oder die Gebührenfreiheit über einen bestimmten Zeitraum sein.

Auf den Druck von Kontoauszügen können Sie nicht verzichten. Dafür können Gebühren anfallen.

n26JETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.n26.com

Die richtige Bank wählen mit dem Geschäftskonto eröffnen Vergleich

Der Geschäftskonto eröffnen Vergleich bietet einen umfassenden Überblick über die verschiedenen Banken, bei denen Sie ein Geschäftskonto eröffnen können. Er informiert über die Zahl der Geldautomaten, an denen Sie kostenlos Bargeld abheben können, über eine eventuelle Guthabenverzinsung und über den Dispozins. Einige Direktbanken gewähren eine geringe Guthabenverzinsung, wenn es sich um ein einfaches Girokonto handelt, das Sie geschäftlich nutzen.

Sie erhalten im Vergleich Angaben über die möglichen Gebühren pro Jahr. Bei verschiedenen Direktbanken können Sie ein Girokonto als Geschäftskonto online eröffnen und das gesamte Jahr über das Girokonto gebührenfrei nutzen. Möchten Sie ein Girokonto als Geschäftskonto eröffnen, können Sie bei verschiedenen Banken als Neukunde einen Bonus erhalten. Dieser Bonus wird gewährt, wenn Sie Ihr Girokonto aktiv nutzen.

Sie sollten darauf achten, ob Sie innerhalb eines bestimmten Zeitraums ein Girokonto als Geschäftskonto eröffnen müssen, um diesen Bonus zu erhalten. Möchten Sie ein Geschäftskonto online eröffnen ohne Schufa, gelten andere Bedingungen.

Geschäftskonto eröffnen Vergleich

Zu den Banken können Sie nähere Details abrufen. Sie erfahren mehr über die Kosten für die Girokarte, für die Kreditkarte, über den Überziehungszins, über Kosten für beleghafte und beleglose Überweisungen sowie über die Kosten für Lastschriften.

Sie sollten darauf achten, dass verschiedene Konditionen an bestimmte Bedingungen gebunden sind, beispielsweise an einen monatlichen Geldeingang in einer bestimmten Höhe oder an ein Guthaben in vorgegebener Höhe. Sie erfahren auch, was Kartenzahlungen und Barabhebungen am Automaten in Deutschland und im Ausland kosten. Ein Klick führt direkt zur Bank, wo Sie Ihr Girokonto online eröffnen können.

n26JETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.n26.com

Ein echtes Geschäftskonto eröffnen mit dem Vergleich

Möchten Sie kein Girokonto, sondern ein echtes Geschäftskonto eröffnen, können Sie dafür ebenfalls den Geschäftskonto eröffnen Vergleich nutzen. Statt Girokonto wählen Sie Geschäftskonto aus. Sie geben an, mit welchem monatlichen Geldeingang Sie rechnen, und ob Sie eine Kreditkarte wünschen. Ihre Suche können Sie präzisieren, indem Sie das durchschnittliche Guthaben, die erwartete Zahl der monatlichen Buchungen mit und ohne Beleg sowie die Art Ihres Unternehmens angeben.

Der Geschäftskonto eröffnen Vergleich informiert über die Kosten für beleghafte und beleglose Buchungen, über die jährliche Grundgebühr und über die Gesamtgebühr pro Jahr. Sie finden auch hier verschiedene Banken, bei denen keine jährliche Grundgebühr erhoben wird. Einige Banken erheben für Buchungen mit und ohne Beleg keine Gebühren. Bei den Banken ohne jährliche Grundgebühr können Sie im Jahr gegenüber anderen Banken satte Beträge sparen.

Geschäftskonto eröffnen

Im Geschäftskonto eröffnen Vergleich finden Sie einige Banken, bei denen Sie verschiedene Arten von Geschäftskonten eröffnen können. Sie finden dort Konten mit günstigen Konditionen für Gründer, zum Teil ohne Jahresgebühr. Ist mit einer höheren Zahl an Buchungen zu rechnen und stellen Sie höhere Ansprüche an Ihr Geschäftskonto, müssen Sie eine Jahresgebühr bezahlen.

Für ein Geschäftskonto mit einem umfangreichen Service und allen Vorzügen für das Konto fällt eine höhere Gebühr an. Sie sollten die Unterschiede genau vergleichen und überlegen, was Sie tatsächlich brauchen. Per Mausklick gelangen Sie direkt zu den verschiedenen Anbietern, wo Sie nähere Informationen finden und Ihr Geschäftskonto online eröffnen können.

n26JETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.n26.com

Wie Sie mit dem Geschäftskonto sparen können

Wählen Sie über den Vergleich ein einfaches Girokonto oder ein Geschäftskonto mit günstigen Konditionen aus, lassen sich innerhalb eines Jahres erhebliche Beträge sparen. Für Gründer, die sich erst eine solide finanzielle Basis aufbauen müssen, ist das von Bedeutung. Sie sparen, wenn Sie auf Zusatzleistungen wie Fremdwährungskonto verzichten.

Sind Sie selbstständig und haben Sie keinen Kontakt mit ausländischen Kunden, brauchen Sie das nicht. Starten Sie in die Selbstständigkeit, müssen Sie auch keine Zahlungen im Lastschriftverfahren einziehen. Da zumindest zu Beginn Ihrer Selbstständigkeit die Zahl der monatlichen Buchungen noch nicht so groß ist, reicht häufig ein einfaches Girokonto aus.

Geschäftskonto eröffnen

Möchten Sie ein echtes Geschäftskonto eröffnen und Kontoführungsgebühren sparen, sollten Sie bei Angeboten mit kostenloser Kontoführung genauer hinschauen. Die Banken verlangen häufig keine Jahresgebühr, doch können Gebühren für Zahlungen mit Beleg anfallen. Einige Banken erheben für Buchungen mit Beleg Gebühren von 10 Euro. Zusätzliche Gebühren können für die EC-Karte und für die Kreditkarte anfallen. Das kann eine Jahresgebühr oder eine Gebühr für Zahlungen und Barabhebungen im Ausland sein.

Um zu sparen, sollten Sie beleglose Buchungen vornehmen. Sie sind über das Online-Banking und am Bankterminal möglich. Beleghafte Buchungen bedeuten für die Banken mehr Arbeit, da sie durch einen Bankmitarbeiter ausgeführt werden. Diesen Service lassen sich die Banken entlohnen. Bei einigen Banken ist pro Monat eine bestimmte Zahl an Buchungen mit und ohne Beleg kostenlos. Für weitere Buchungen innerhalb eines Monats müssen Sie eine Gebühr bezahlen. Ein wichtiger Aspekt bei der Auswahl können auch die Dispozinsen sein.

n26JETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.n26.com

So können Sie ein Geschäftskonto online eröffnen

Gründen Sie eine Kapitalgesellschaft oder starten Sie in die Selbstständigkeit, können Sie Ihr Geschäftskonto online eröffnen. Sie sparen dabei Zeit und auch Geld, da das Geschäftskonto bei den Direktbanken günstiger als bei den Filialbanken ist. Haben Sie Ihren Bedarf ermittelt und den Geschäftskonto eröffnen online Vergleich genutzt, können Sie sich zur ausgewählten Bank klicken. Sie sollten sich die Konditionen genau anschauen und auch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen beachten.

Haben Sie Fragen, können Sie sich vor der Kontoeröffnung per Telefon oder per E-Mail an den Kundensupport wenden. Sind Sie mit der Bank und den Konditionen zufrieden, können Sie den Antrag auf ein Geschäftskonto online ausfüllen. Zusammen mit dem Geschäftskonto können Sie eine Kreditkarte beantragen. Zusätzlich müssen Sie die geforderten Unterlagen an die Bank einreichen:

  • Einkommensnachweise
  • Kontoauszüge als Nachweise von Einnahmen und Ausgaben
  • abhängig von der Rechtsform Gewerbeanmeldung, Steuer-ID oder Handelsregisterauszug.

Geschäftskonto eröffnen

Nicht immer müssen Sie die Unterlagen per Post einreichen. Sie können die Unterlagen auch scannen und online übermitteln. Möchten Sie ein Geschäftskonto eröffnen für eine Kapitalgesellschaft, benötigen Sie zusätzlich beglaubigte Gesellschafter-Bürgschaften.

Gründen Sie eine neue Kapitalgesellschaft, brauchen Sie beglaubigte Kopien der Gründungsurkunden. Die Bank holt eine Schufa-Auskunft ein und prüft den Antrag sowie die Unterlagen. Bestehen keine Bedenken und sind alle Voraussetzungen erfüllt, erhalten Sie Ihr Girokonto nach einigen Tagen.

Besteht die Gesellschaft bereits, sind nur Geschäftsführer oder Bevollmächtigte zur Eröffnung eines Geschäftskontos berechtigt. Bei mehreren Gesellschaftern müssen alle Gesellschafter den Antrag auf die Kontoeröffnung unterschreiben.

n26JETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.n26.com

Geschäftskonto online eröffnen ohne Schufa – was Sie beachten müssen

Haben Sie einen negativen Schufa-Eintrag und starten Sie in die Selbstständigkeit, bestehen keine Probleme, wenn Sie keinen Kredit für die Existenzgründung benötigen. Ein negativer Schufa-Eintrag oder eine schlechte Bonität kann vorliegen, wenn Sie aus der Arbeitslosigkeit in die Selbstständigkeit gehen. Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie eine Förderung von der Agentur für Arbeit erhalten.

Sie können bei einer ungünstigen Bonität zunächst Ihr privates Girokonto nutzen. Um private und geschäftliche Transaktionen voneinander zu trennen, ist es jedoch sinnvoll, wenn Sie ein Geschäftskonto online eröffnen ohne Schufa. Einige Direktbanken bieten die Eröffnung eines Giro- oder Geschäftskontos ohne Bonitätsprüfung an. Sie sollten jedoch genau auf die Konditionen achten, denn nicht immer sind solche Angebote seriös.

Geschäftskonto eröffnen Bewertung

Die Banken müssen Privatkunden mit schlechter Bonität ein Girokonto zur Verfügung stellen. Bei Geschäftskunden mit schlechter Bonität sind sie dazu nicht verpflichtet. Es ist dennoch kein unüberwindbares Hindernis, ein Geschäftskonto online zu eröffnen ohne Schufa.

Sie sollten auch hier den Geschäftskonto eröffnen Vergleich nutzen, um eine geeignete Bank zu finden. Einige Banken sind weniger streng und gewähren ein Geschäftskonto ohne Schufa-Abfrage. Es muss sich dabei nicht um ausländische Banken handeln. Zumeist handelt es sich um Direktbanken, die für ein Geschäftskonto ohne Schufa spezielle Angebote bereithalten.

Da ein Geschäftskonto trotz Schufa mit verschiedenen Einschränkungen für den Kontoinhaber verbunden ist, sollten Sie zunächst versuchen, ein Geschäftskonto zu eröffnen, bei dem eine Schufa-Abfrage erfolgt. Bevor Sie ein Geschäftskonto eröffnen, sollten Sie eine Selbstauskunft bei der Schufa einholen.

n26JETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.n26.com

Was Sie bei der Selbstauskunft beachten sollten

Bevor Sie sich entscheiden, ein Geschäftskonto online zu eröffnen ohne Schufa, sollten Sie eine Selbstauskunft einholen. Einmal jährlich haben Sie Anspruch auf eine kostenlose Selbstauskunft bei der Schufa, die Sie online beantragen können. Möchten Sie ein Geschäftskonto eröffnen, ist es jedoch sinnvoll, eine kostenpflichtige Schufa-Auskunft einzuholen, da sie umfassender ist und einen besseren Service bietet. Liegt ein negativer Schufa-Eintrag vor und sind Sie schon längst wieder liquide, sollten Sie den Eintrag prüfen.

Nicht immer sind die Einträge korrekt. In diesem Fall können Sie den Eintrag löschen lassen. Ist der Eintrag berechtigt, kommt es auf die Löschungsfristen an. Abhängig von der Art des Eintrags und von der Höhe des Betrages gelten unterschiedliche Löschungsfristen. Ist die Frist bereits überschritten, können Sie sich an die Schufa wenden und die Löschung beantragen. Die Löschung können Sie jedoch auch beantragen, wenn es sich nur um einen geringen Betrag handelt und wenn die Löschungsfrist fast abgelaufen ist.

Geschäftskonto eröffnen Selbstauskunft

Nicht alle Banken sind streng, wenn Sie ein Geschäftskonto eröffnen möchten und ein negativer Schufa-Eintrag vorliegt. Sie holen zwar eine Schufa-Auskunft ein, doch kommt es darauf an, um welche Art des Eintrags es sich handelt und wie hoch der Betrag ist. Bei geringen Beträgen wird Ihnen die Eröffnung eines Geschäftskontos zumeist nicht verwährt. Sie sollten auf die Konditionen achten. Der Vergleich hilft Ihnen bei der Wahl der geeigneten Bank.

n26JETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.n26.com

Geschäftskonto online eröffnen ohne Schufa – die Einschränkungen

Haben Sie einen negativen Schufa-Eintrag oder eine schlechte Bonität und möchten Sie ein Geschäftskonto online eröffnen ohne Schufa, müssen Sie verschiedene Einschränkungen in Kauf nehmen. Die Banken sichern sich gegen einen Zahlungsausfall ab.

Das Geschäftskonto ohne Schufa funktioniert daher nur auf Guthabenbasis. Sie können mit dem Geschäftskonto Zahlungen im Rahmen des verfügbaren Guthabens vornehmen. Ist kein Guthaben mehr vorhanden, sind keine Zahlungen mehr möglich. Einzahlungen auf das Geschäftskonto, beispielsweise von Kunden, die Rechnungen bezahlen, sind jederzeit möglich. Das Geschäftskonto ohne Schufa hat einige Nachteile:

  • kein Dispokredit möglich, da das Ausfallrisiko zu hoch ist
  • Kreditkarte kann nur als Prepaid-Kreditkarte, auf Guthabenbasis, gewährt werden
  • Kosten sind zumeist höher als bei Geschäftskonto mit Schufa-Auskunft.

Geschäftskonto eröffnen

Einige Online-Banken bieten Girokonten und Geschäftskonten an, die zuerst grundsätzlich nur auf Guthabenbasis funktionieren. Möchten Sie dort ein Geschäftskonto online eröffnen, erhalten Sie das Geschäftskonto auf Guthabenbasis, für das keine Bonitätsprüfung erfolgt. Erst dann, wenn Sie einen Dispokredit in Anspruch nehmen möchten oder wenn Sie eine Kreditkarte beantragen, erfolgt eine Bonitätsprüfung. Der Geschäftskonto eröffnen Vergleich informiert über solche Banken.

Einige Banken sprechen Kunden mit einer ungünstigen Bonität gezielt an. Sie können dort ein Geschäftskonto online eröffnen ohne Schufa und müssen bestimmte Auflagen erfüllen. Nutzen Sie den Geschäftskonto eröffnen Vergleich, können Sie sich über die Banken informieren, die ein Geschäftskonto ohne Schufa anbieten. Sie sollten auf die monatlichen Gebühren und die Rechtsformen achten, für die ein Geschäftskonto angeboten wird. Zusätzlich zur monatlichen Gebühr kann eine Einrichtungsgebühr erhoben werden.

n26JETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.n26.com

Kündigung und Wechsel des Geschäftskontos – was Sie beachten sollten

Sind Sie mit der Bank unzufrieden, können Sie das Geschäftskonto kündigen und zu einer anderen Bank wechseln. Ein Geschäftskonto hat zumeist keine feste Laufzeit. Die Kündigung ist daher jederzeit möglich. Möchten Sie das Geschäftskonto kündigen, sollte sich darauf ein Guthaben befinden. Ist kein Guthaben, sondern ein Negativsaldo vorhanden, können Sie diesen Negativsaldo bei der Kündigung ausgleichen. Sind mehrere Geschäftspartner unterschriftsberechtigt, müssen sie alle die Kündigung unterschreiben.

Geschäftskonto eröffnen

Statt ein Geschäftskonto zu kündigen, können Sie wechseln. Einige Banken bieten den kostenlosen Kontowechselservice an. Ein Wechsel kann jedoch kompliziert und aufwendig sein. Sie müssen über den Geschäftskonto eröffnen Vergleich eine geeignete Bank auswählen und dort den Antrag auf Kontoeröffnung stellen sowie die geforderten Unterlagen einreichen. Die Bank holt eine Schufa-Auskunft ein. Wird ein Kontowechselservice angeboten, kann die neue Bank für Sie die Kündigung bei der alten Bank vornehmen.

Sie erhalten mit dem neuen Girokonto eine neue IBAN und einen neuen BIC. Diese Veränderungen müssen Sie auf Ihren Formularen, Vordrucken und auf Ihrer Webseite eintragen, damit Ihre Kunden und Geschäftspartner darüber informiert sind. Sie müssen darüber hinaus Ihre Geschäftspartner, Versicherungen, Stromanbieter, Telefonanbieter, Finanzamt und Lieferanten über die neue Bankverbindung informieren. Alle Unternehmen und Institutionen, die Zugriff auf Ihr Konto haben, da sie Zahlungen im Lastschriftverfahren einziehen, müssen informiert werden.

Bevor Sie wechseln, sollten Sie sich gündlich über die Konditionen bei den verschiedenen Banken informieren. Nur dann, wenn eine Bank deutlich günstigere Konditionen bietet, lohnt ein Wechsel.

n26JETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.n26.com

Was Sie bei Kreditkarten beachten sollten

Möchten Sie ein Geschäftskonto eröffnen, können Sie eine oder mehrere Kreditkarten beantragen. Welche Kreditkarten angeboten werden, hängt von der jeweiligen Bank ab. Einige Banken gewähren die Mastercard, während bei anderen Banken die Visacard angeboten wird. Bei verschiedenen Banken können Sie auch beide Kreditkarten erhalten. Die Visacard und die Mastercard zeichnen sich durch sehr große Akzeptanzbereiche weltweit aus. Sie sollten auf die Jahresgebühr für die Kreditkarte achten.

Einige Banken gewähren die Kreditkarte komplett ohne Jahresgebühr, während bei anderen Banken die Kreditkarte nur im ersten Jahr gebührenfrei ist. Wird die Kreditkarte ohne Jahresgebühr angeboten, sollten Sie darauf achten, ob Gebühren für Zahlungen und für Barabhebungen am Automaten erhoben werden.

Geschäftskonto eröffnen Kreditkarten

Haben Sie ein Geschäftskonto eröffnet und haben Sie noch keine Kreditkarte, können Sie nachträglich eine Kreditkarte beantragen. Mit der Kreditkarte wird Ihnen ein Kreditrahmen eingeräumt, der abhängig von der Bonität ist.

Neben einer Standard-Kreditkarte können Sie bei einigen Banken die Gold-Kreditkarte erhalten. Sie ist zumeist teurer, doch bietet sie umfangreichere Leistungen. Solche Gold-Kreditkarten beinhalten häufig verschiedene Versicherungsleistungen wie die Reiserücktrittsversicherung bei Geschäftsreisen oder die Auslandskrankenversicherung.

Worauf Sie bei einem Dispokredit achten sollten

Einen Dispokredit können Sie bereits zusammen mit dem Geschäftskonto beantragen. Bevor Sie das Geschäftskonto eröffnen, sollten Sie auf die Konditionen für den Dispokredit achten. Die Dispozinsen sind bei den verschiedenen Banken unterschiedlich hoch. Sind Sie Gründer und starten Sie in die Selbstständigkeit, kann ein Dispokredit hilfreich sein. Die Geldeingänge durch Zahlungen der Kunden sind in der Gründungsphase und zu Beginn der Geschäftstätigkeit noch nicht sicher.

Wird Ihnen ein Dispokredit eingeräumt, können Sie ihn ausschöpfen, müssen jedoch nicht. Sie sollten im Geschäftskonto eröffnen Vergleich auf die Dispozinsen achten. Zinsen zahlen Sie bei einem Dispokredit nur für den Betrag, den Sie tatsächlich beansprucht haben. Abhängig von Ihrer Bonität wird Ihnen der Dispokredit mit unterschiedlichem Rahmen gewährt. Haben Sie noch keinen Dispokredit, können Sie ihn nachträglich beantragen. Haben Sie eine gute Bonität und Ihr Geschäftskonto bislang noch nicht überzogen, können Sie einen entsprechend hohen Disporahmen erhalten.

n26JETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.n26.com

Fazit: Geschäftskonto eröffnen erfordert umfangreichen Vergleich

Möchten Sie ein Geschäftskonto eröffnen, können Sie das bei den Filialbanken und bei den Direktbanken. Wünschen Sie individuelle Beratung, sollten Sie bei einer Filialbank Ihr Geschäftskonto eröffnen. Haben Sie schon ein privates Girokonto bei einer Filialbank, können Sie dort auch Ihr Geschäftskonto eröffnen, wenn Sie eine umfassende Beratung wünschen und einen persönlichen Ansprechpartner nutzen möchten. Die Gebühren sind bei den Filialbanken höher als bei den Direktbanken.

Bei den Direktbanken können Sie Ihr Geschäftskonto online eröffnen. Mit dem Geschäftskonto eröffnen Vergleich erhalten Sie einen Überblick über die Konditionen bei den verschiedenen Banken. Haben Sie einen negativen Schufa-Eintrag, ist das kein Hindernis, in die Selbstständigkeit zu starten. Sie können ein Girokonto oder ein Geschäftskonto online eröffnen ohne Schufa, doch gibt es bei den Banken verschiedene Einschränkungen. Sie können keinen Dispokredit beantragen und eine Kreditkarte nur als Prepaid-Karte erhalten. Das Geschäftskonto ohne Schufa funktioniert auf Guthabenbasis.

Bevor Sie ein Geschäftskonto eröffnen, sollten Sie einige Prioritäten setzen. Sie sollten auf geringe Gebühren, aber auch auf Leistungen wie Dispokredit und Kreditkarte achten. Sind Sie mit Ihrer Bank nicht zufrieden, können Sie das Geschäftskonto kündigen oder wechseln, was mit entsprechenden Informationen an Ihre Geschäftspartner und Lieferambunden ist. Starten Sie in die Selbstständigkeit, ist ein einfaches Girokonto als Geschäftskonto geeignet. Bei einem hohen Buchungsaufwand kann die Bank die Umwandlung des Girokontos in ein Geschäftskonto verlangen. Das ist mit höheren Gebühren verbunden.

Bilderquelle:

  • www.shutterstock.com
BestesGirokonto.net - Testsieger in der Kategorie: Girokonto
  • Keine Kontoführungsgebühren
  • Gratis MasterCard
  • Schnelle Kontoeröffnung
n26Jetzt zum Testsieger N26: www.n26.com