N26 MasterCard – Karte kostenlos nutzen

N26 MasterCardDie N26 MasterCard ist das einzige Zahlungsmittel bei der Direktbank N26. Die Kreditkarte fungiert als Debitkarte, sodass sämtliche Transaktionen direkt auf dem Hauptkonto in Echtzeit durchgeführt werden. Eine Ratenzahlung oder einmalige monatliche Abrechnung gibt es hingegen mit der N26 MasterCard nicht. Insgesamt gibt es fünf verschiedene Karten, für jedes Girokonto passend. Jede Karte und jedes Girokonto sind mit individuellen Features ausgestattet. Das Basis-Girokonto gibt es zusammen mit der N26 MasterCard bereits ab 0,00 Euro monatlich. Die übrigen Karten kosten 9,90 Euro oder 16,90 Euro/Monat. Wir zeigen, ob die Karten ihr Geld wert sind.

  • MasterCard bei Basis-Konto kostenlos
  • Black Konto: 9,90 € mtl., Metal Konto: 16,90€ mtl.
  • MasterCard wird als Debitkarte genutzt
  • Kontaktlose Zahlung mit N26 MasterCard möglich

Inhaltsverzeichnis

    • Themenübersicht:
  • Für jedes Girokonto eine N26 MasterCard
    • N26 Basis-Konto für private Kunden
    • N26 Black für private Kontoinhaber
    • N26 Metal Privat-Konto
    • N26 MasterCard für Business-Kunden
  • Mit N26 MasterCard Allianz Versicherungspaket nutzen
    • Weitere Absicherungen durch Allianz-Versicherungspaket
  • N26 – alle Bankgeschäfte bequem mit der App regeln
    • Kartensperrung problemlos möglich
    • Erhöhte Sicherheit bei Konto- und Kartennutzung
  • Mit dem Girokonto sparen, investieren oder Kredite beantragen
    • Mit N26 Geld sparen – N26 Savings
    • Weitere N26 Ratgeber:
    • Bei N26 in Kapitalmärkte investieren
    • Kosten für das Investment
    • Zielsparen – jedoch ohne Zinsen
    • Spaces beliebig oft anlegen und löschen
  • N26 MasterCard und Girokonto beantragen: So geht es
    • Rechtliche Informationen Konto bestätigen
  • Fazit: N26 MasterCard bring Kunden viele Vorteile in Kombination mit Girokonto

Themenübersicht:

n26Jetzt zu N26: www.n26.com

Für jedes Girokonto eine N26 MasterCard

N26 stellt seit seiner Gründung 2013 für jedes Girokonto eine MasterCard zur Verfügung. Damit verzichtet die Direktbank auf unnötige Bankkarten, die zusätzliche Kosten verursachen. Diese Ersparnis gibt die Bank direkt an die Kunden weiter, sodass sie besonders attraktive Konditionen und erhalten und das Girokontos sowie die N26 MasterCard kostenlos nutzen können. Insgesamt gibt es fünf verschiedene Kontomodelle, für private und Business-Kunden. Jedes Girokonto hat ein eigenes Service-Paket, wobei das Basis-Konto kostenlos ist. Schauen wir uns an, welche Leistungen die einzelnen Kontomodelle beinhalten.

N26 Basis-Konto für private Kunden

Das N26 Basis-Konto wird gratis zur Verfügung gestellt. Auch die MasterCard gibt es kostenlos dazu. Die Kunden können mit der Karte nahezu überall bargeldlos zahlen und sogar die kontaktlosen Zahlungsmöglichkeiten von Google Pay nutzen. Kostenlose Abhebungen am Geldautomaten in Euro sind ebenfalls möglich. Gleiches gilt für kostenlose Zahlungen in allen Währungen. Weitere Serviceleistungen gibt es beim Basis-Konto für die Kunden nicht.

N26 Black für private Kontoinhaber

Wer sich mehr Serviceleistungen wünscht, kann auf das Black-Konto inklusive N26 MasterCard zurückgreifen. Allerdings müssen die Kunden dafür 9,90 Euro monatlich zahlen. Dafür gibt es ein Servicepaket. Die Kontoinhaber können weltweit kostenlos Bargeld abheben. Ein umfangreiches Allianz Versicherungspaket aus mehr als fünf 5 Versicherungen/Absicherungen ist inkludiert. Vor allem für Vielreisende können sich diese gratis Versicherungen richtig lohnen.

N26 Black Konto

Das N26 Black Girokonto

N26 Metal Privat-Konto

Zu den drei Girokonten für private Kunden gehört das Premium-Angebot: N26 Metal. Dafür zahlen die Kunden monatlich 16,90 Euro. Inbegriffen sind in diesem Preis sämtliche Leistungen, die es auch beim N26 Black Konto gibt. Zusätzlich erwarten die Kunden ein bevorzugter Kundensupport und zahlreiche exklusive Partnerangebote. Außerdem können die Kartenbesitzer ihre MasterCard farblich individuell gestalten; sie haben die Wahl zwischen Schwarz, Rosa und Grau.

N26 MasterCard für Business-Kunden

Auch Business-Kunden haben bei N26 die Möglichkeit aus zwei Kontomodellen zu wählen:

  • N26 Business
  • N26 Business Black

Bei beiden Angeboten gibt es die N26 MasterCard dazu. Das N26 Business Konto steht kostenfrei zur Verfügung. Wer es nutzen möchte, muss selbstständig oder Freiberufler sein. Nur mit dem entsprechenden Nachweis können die Kunden sich das Konto sichern. Es ist sehr beliebt, weil es auf die Umsätze der N26 MasterCard einen Cashback in Höhe von 0,1 Prozent gibt. Die Gutschrift erfolgt aller zwei Monate auf dem Hauptkonto völlig automatisch. Für mehr Serviceleistungen steht die N26 Business Black Karte zur Verfügung. Sie kostet jedoch monatlich 9,90 Euro. Zu den Leistungen der N26 Business MasterCard gibt es einen Allianz Versicherungsschutz und natürlich die kostenlosen Abhebungen weltweit. Eine dritte Kontovariante, wie es sie für private Anleger gibt, steht für Business-Kunden nicht zur Verfügung.

n26Jetzt zu N26: www.n26.com

Mit N26 MasterCard Allianz Versicherungspaket nutzen

Die N26 MasterCard Black ist für alle Kunden geeignet, die die Welt zu ihrem Zuhause machen wollen. Verbunden mit dem Girokonto der MasterCard ist das umfangreiche Versicherungspaket der Allianz. Dafür zahlen die Kunden monatlich ab 9,90 Euro für die Konto- und Kartennutzung. Demgegenüber steht das prall gefüllte Paket aus verschiedenen Absicherungen. So erhalten die Kunden Behandlungskosten im Ausland zurückerstattet, wenn sie im Krankenhaus oder von einem Arzt behandelt werden müssen. Dieser Versicherungsschutz gilt für Unfallverletzungen und akute Krankheiten auf Auslandsreisen. Der Versicherungsschutz umfasst zudem verspätete Flüge. Die Kunden erhalten eine Erstattung ihrer Aufwendungen, wenn der Flug mindestens vier Stunden Verspätung hat.

Weitere Absicherungen durch Allianz-Versicherungspaket

Das Versicherungspaket umfasst noch mehr Leistungen. So werden Aufwendungen bei Gepäcksverspätung von mehr als sechs Stunden nach der Ankunft der Kontoinhaber im Ausland erstattet. Auch der Diebstahl von Bargeld ist bis zu vier Stunden nach der Abhebung am Automaten abgesichert. Zusätzlich gibt es den Versicherungsschutz für qualifizierte Einkäufe, die über die N26 MasterCard durchgeführt wurden. Dies beinhaltet den Smartphone-Diebstahlschutz, bei dem der Wiederbeschaffungswert des Telefons erstattet wird. Würde man all diese Versicherungsleistungen einzelnen abschließen, wären sie deutlich kostenintensiver. Gerade für Kontonutzer, die weltweit viel unterwegs sind, kann sich die monatliche Pauschale rasch amortisieren.

N26 Reiseversicherung

Die MasterCard beinhaltet im N26 Black Konto eine Reiseversicherung

N26 – alle Bankgeschäfte bequem mit der App regeln

Die N26 Direktbank will ihren Kunden Zeit sparen. Deshalb werden sämtliche Bankgeschäfte und Vorgänge so effizient wie möglich angeboten. Die App ist das zentrale Instrument, über das sämtliche Bankgeschäfte realisiert werden. Von der Beantragung eines Kredites über die Kontoverwaltung bis hin zu Sparanlagen oder Investments mittels Portfolio – in der App ist alles papierlos einfach möglich. Bei jeder Kontobewegung gibt es Push-Benachrichtigung in Echtzeit, sodass die Kunden immer genau wissen, welche Vorgänge auf ihrem Konto oder im Portfolio gerade stattfinden.

Kartensperrung problemlos möglich

Geht die MasterCard verloren, ist die Sperrung ohne Bürokratie und Formulare problemlos möglich. Mit einem Klick in der App ist die N26 MasterCard gesperrt und auch die Beantragung der Ersatzkarte funktioniert ganz einfach über das Smartphone oder Tablet.

Erhöhte Sicherheit bei Konto- und Kartennutzung

Für mehr Sicherheit bei den Bankgeschäften sorgt der Fingerabdruck oder die Gesichtserkennung beim Login. Wer die N26 MasterCard für Online Einkäufe nutzt, hat durch das 3D Secure (3DS)-Verfahren einen erhöhten Schutz. Dafür wird der SecureCode vor der Bestätigung der Transaktionen abgefragt. Natürlich lassen sich die Bankgeschäfte auch mittels Web-Anwendung durchführen, wenngleich die meisten Nutzer von N26 die App bevorzugen. Dennoch gab es im Sommer 2018 eine Verbesserung von N26 Web mit zahlreichen neuen Features.

n26Jetzt zu N26: www.n26.com

Mit dem Girokonto sparen, investieren oder Kredite beantragen

Das Girokonto bei N26 hat viele Vorzüge. Grundsätzlich werden sämtliche Verträge und Formulare online bearbeitet, sodass kein Papier mehr notwendig ist. Auch die erforderlichen Unterschriften werden ganz einfach online im System erbracht. Damit sind die Kunden noch flexibler und können faktisch von überall aus über die App Kredite beantragen, ihr Geld sparen oder im Portfolio investieren. Die Verwaltung der MasterCard funktioniert ebenfalls online.

Mit N26 Geld sparen – N26 Savings

Wer nicht nur das Girokonto mit der MasterCard nutzen, sondern aktiv Geld sparen möchte, kann dafür das Angebot N26 Savings nutzen. Die Kunden erhalten Zinsen bis zu 1,48 Prozent, wobei das Kapital bei europäischen Partnerbanken eingelegt wird. Es handelt sich um ein Festgeldangebot mit einer variablen Laufzeit zwischen drei Monaten und 60 Monaten. Die Mindesteinlage liegt bei 2.000 Euro. Maximal können die Kunden bis zu 100.000 Euro investieren. Während der Laufzeit ist jedoch kein Zugriff auf das Kapital möglich. Erst nach Laufzeitende werden die Zinsen ausgezahlt und die Kunden erhalten das Geld auf ihr Hauptkonto transferiert. Bei den renommierten europäischen Partnerbanken ist der Einlagenschutz gegeben. Er liegt bei bis zu 100.000 Euro/Kunde und entspricht den rechtlichen Vorgaben.

Bei N26 in Kapitalmärkte investieren

Die Kunden der Direktbank dürfen sich zudem über Investmentmöglichkeiten mit wenig Aufwand freuen. Die Anleger können aus drei Portfolios wählen:

  • Invest 40
  • Invest 60
  • Invest 80

Die Portfolios beinhalten Wertpapiere und Anleihen in unterschiedlichen Anteilen. Das Invest-40-Portfolio hat einen Anteil von 40 Prozent Aktien und 60 Prozent stabilen Anleihen. Damit eignet es sich vor allem für vorsichtigere Investoren. Das Invest-60-Portfolio besteht aus 60 Prozent risikoreicher Wertpapiere und 40 Prozent stabilen Anleihen. Wer sich für das Portfolio Invest 80 entscheidet, investiert in 80 Prozent risikoreiche Aktien und 20 Prozent stabile Anleihen. Durch diese Aufteilung sind die Gewinnchancen deutlich höher, aber das Risiko natürlich auch. Deshalb ist dieses Portfolio vor allem für risikofreudige Anleger geeignet. Zusammengestellt werden die Portfolios durch den Partner vaamo.

N26 Invest

Mit N26 Invest bietet der Anbieter auch die Möglichkeit der Geldanlage an

Kosten für das Investment

Wer eines der Portfolios investiert, zahlt dafür eine jährliche Servicegebühr. Sie beinhaltet: Depotführung, Handelsgebühren, Bid-Ask Spreads sowie Rebalancing. Anleger zahlen pauschal 0,99 Prozent des Gesamtwertes ihres Investments. Wer unter 2.300 Euro investiert, zahlt eine Mindestgebühr von 1,90 Euro und nicht dem prozentualen Anteil. Nicht enthalten in der Servicegebühr sind beispielsweise Betriebskosten der Fonds, die direkt durch die Fondsgesellschaft berechnet werden. Kickbacks oder ähnliche Rückvergütungen gibt es durch die Fondsgesellschaften für N26 nicht.

Zielsparen – jedoch ohne Zinsen

Ein weiteres innovatives neues Angebot von N26 ist „Spaces“. Dabei handelt es sich um aktivierbare Unterkonten, die zusätzlich zum Hauptkonto genutzt werden können. Je nachdem, welches Girokonto die Kunden nutzen, können bis zu zehn aktive Spaces (ab Black Konto) erstellt werden. Beim Basis-Konto sind es hingegen maximal zwei. Mithilfe dieser Unterkonten können die Kunden ganz individuell für verschiedene Projekte sparen. Allerdings werden keine Zinsen darauf gewährt. Stattdessen richten sich die Kontoinhaber einzelne Projekte ein und bestimmen den Sparbetrag. Wer etwa im nächsten Sommer in den Urlaub fliegen möchte und dafür 1.000 Euro benötigt, kann ein Space mit dem Thema Urlaub und dem Sparziel von 1.000 Euro erstellen. Mittels Drag-and-Drop können die Kunden dann bequem vom Hauptkonto oder anderen Spaces Beträge hin- und herschieben. Das Ganze wird in Echtzeit ausgeführt.

Spaces beliebig oft anlegen und löschen

Die Kunden können die Spaces so oft sie möchten anlegen und wieder löschen. Auch das Verschieben des Kapitals ist in Sekundenschnelle möglich. Müssen auf dem Hauptkonto beispielsweise einmal finanzielle Engpässe überbrückt werden, ist das mit den Spaces gar kein Problem. Im Gegensatz zu den N26 Savings können die Kunden jederzeit auf ihr Geld zugreifen, erhalten dafür jedoch keine Verzinsung.

n26Jetzt zu N26: www.n26.com

N26 MasterCard und Girokonto beantragen: So geht es

Wer von den attraktiven Angeboten und zahlreichen Zusatzfunktionen partizipieren möchte, muss einfach ein Girokonto bei mit N26 MasterCard eröffnen. Dies funktioniert ganz einfach papierlose online wahlweise über die App oder die Web-Anwendung. Die Eröffnung ist in wenigen Minuten abgeschlossen. Zunächst müssen die künftigen Kunden ihre Vor- und Nachnamen sowie das Geburtsdatum eingeben. Durch das Klicken auf „weiter“ gelangen sie Antragsteller zur weiteren Zeit des Formulars. Hier sind die Kontaktdaten erforderlich. Im Test haben wir einen ganz besonderen Clou gesehen: Die Kunden müssen nur die ersten Buchstaben ihrer Straße eingeben und erhalten dann automatisch verschiedene Vorschläge. Meist ist schon die eigene Straße mitsamt der passenden Stadt dabei, sodass nur ein Mausklick erforderlich ist, um die Adressdaten zu übernehmen. Damit ist die Anmeldung noch komfortabler.

Rechtliche Informationen Konto bestätigen

Nachdem die Kunden ihre persönlichen Daten eingetragen haben, erhalten sie rechtliche Informationen. Diese müssen sie zur Kenntnis nehmen und durch den Klick auf das entsprechende Feld bestätigen. Nun sind Verifizierung der E-Mail-Adresse und der Person notwendig. Letzteres geschieht durch ein gültiges Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass). Die erforderlichen Unterschriften für die Eröffnung des Kontos werden online erbracht, sodass der gesamte Antrag papierlos erstellt wird. Erfahrungsgemäß ist die Anmeldung innerhalb von maximal zehn Minuten abgeschlossen.

N26 Kontoeröffnung

Ein Girokonto lässt sich bei N26 innerhalb von wenigen Minuten eröffnet werden

Fazit: N26 MasterCard bring Kunden viele Vorteile in Kombination mit Girokonto

N26 bietet seinen Kunden insgesamt fünf verschiedene Kontomodelle und die entsprechenden Karten dazu. In jedem Fall ist es die N26 MasterCard, denn eine andere Kreditkarte wird gar nicht genutzt. Die MasterCard hat jedoch keine klassische Kreditkartenfunktion (etwa mit Raten-Rückzahlung), sondern wird als Debitkarte genutzt. Sämtliche Transaktionen über die Karte werden in Echtzeit auf dem Hauptkonto durchgeführt. Die MasterCard und das Girokonto in seiner Basisversion stehen kostenlos zur Verfügung. Wer mehr Zusatzfunktionen wünscht, kann auch das Black Konto (9,90 Euro monatlich) oder das Metal Konto (16,90 Euro monatlich) führen. Dafür gibt es dann mitsamt der MasterCard ein umfangreiches Versicherungspaket und weitere Leistungen. Kunden können die MasterCard als gängiges Zahlungsmittel online oder bei Zahlungen im Supermarkt oder anderen lokalen Geschäft nutzen. Auch die kontaktlose Zahlung oder die Abhebung oder Einzahlung von Bargeld ist damit bei über 9.000 Geschäften möglich. Möchten Sie die N26 MasterCard nutzen? Melden Sie sich kostenlos für das Basis-Konto bei der Direktbank an und erhalten Sie die MasterCard gratis.

n26Jetzt zu N26: www.n26.com