N26 Invite Code: Ohne Code kein Konto!

N26 tritt mittlerweile unter dem Namen N26 auf, verfügt seit Juli 2016 selbst über eine Banklizenz und hat sich auf die Finanzprodukte Girokonto und Kreditkarte spezialisiert. Anders als bei anderen Anbietern wird hier jedoch keine Auswahl an verschiedenen Produktvarianten geboten, sondern es gibt nur ein einziges Produkt. Um ein Girokonto eröffnen zu können, ist es bei N26 erforderlich einen Invite Code anzugeben.

Inhaltsverzeichnis

  • Die wichtigsten Fakten zum Thema N26 Invite Code im Überblick:
  • Themenübersicht:
  • 1. Was ist der Invite Code?
  • 2. Welche Vorteile bietet der N26 Invite Code?
    • Weitere N26 Ratgeber:
  • 3. Die Eröffnung des N26-Girokontos mit dem Invite Code
  • 4. Fazit: Kein wirklicher Mehrwert durch den Invite Code

Die wichtigsten Fakten zum Thema N26 Invite Code im Überblick:

  • Ein Invite Code besteht aus einer Kombination aus Zahlen und Buchstaben.
  • Der Invite Code wird per Email verschickt.
  • Die Zusendung kann bis zu 14 Tage dauern.
  • Die Anmeldung mit Invite Code dauert nur wenige Minuten länger.
  • Für den Kunden entsteht kein Mehrwert.
  • N26 verspricht sich dadurch eine Vorauswahl von ernsthaften Kunden.

1. Was ist der Invite Code?

VerbrauchertippsDas Wort „Invite“ kommt aus dem Englischen und bedeutet so viel wie „Einladen“. Code ist im eigentlichen Sinn eine verschlüsselte Sprache, die nur eingeweihte Personen lesen können. Hier wird Code jedoch in einem anderen Sinn verwendet. N26 benutzt das Wort mit der Bedeutung eines Schlüssels. So kann ein N26 Konto nur eröffnet werden, wenn man den Invite Code, also die N26 Einladung, erhalten hat.

Damit entspricht der Zweck des Invite Codes dem eines Zugangs-Codes. Normalerweise kennt man diese Codes von Alarmanlagen an Privathäusern oder besonders geschützten Firmengebäuden. Immer populärer wird auch die Verwendung von Gutschein-Codes. Hier können bei Bestellungen im Internet die Gutschein-Codes eingegeben werden um Rabatte oder Vergünstigungen zu bekommen. Diese Codes werden von dem Unternehmen selber herausgegeben und bedürfen zumeist auch noch einer Personalisierung. Anders sieht es mit den im Einzelhandel erhältlichen Gutscheinkarten aus.

Der Code besteht zumeist aus einer Zahlen- und Buchstabenkombination. Diese ist im Computersystem des Unternehmens einer bestimmten Leistung zugeordnet. Bei Gutscheincodes entspricht „XQ135“ zum Beispiel „25 Euro“ oder „XY124“ bedeutet „10 Prozent auf alle Baumwollartikel“. Gibt man den Invite Code bei N26 ein wird im Computersystem der Befehl „Konto kann eröffnet werden“ generiert. Ohne diesen Code ist eine Eröffnung nicht möglich.

Der Invite Code ist ein Zugangsschlüssel um bei N26 ein Konto eröffnen zu können. Er besteht aus einer Kombination aus Buchstaben und Zahlen. Dieser Code wird im System von N26  mit „Kontoeröffnung zulassen“ übersetzt, sodass der Anmeldeprozess beginnen kann.

2. Welche Vorteile bietet der N26 Invite Code?

daumen_hochDem Kunden selber bringt der Invite Code von N26 überhaupt keinen Vorteil, sondern lediglich mehr Aufwand. Insofern kann hier höchstens nach dem Nutzen für N26 Ausschau gehalten werden. Aufgrund des enormen Mehraufwands für das Unternehmen muss es schließlich irgendeinen Nutzen bringen. Mehraufwand insofern, als N26 die Kundenanfragen immerhin doppelt beantworten muss. Erst mit der Zusendung des Invite Codes und im Anschluss mit der Bestätigung der Kontoeröffnung.

N26 begründet dieses Vorgehen mit einer begrenzten Anzahl an möglichen Girokonten. Scheinbar ist die Intention des Unternehmens einen befürchteten Ansturm auf die Girokonten zunächst einzudämmen. Da mit der Eröffnung des kostenlosen Girokontos keinerlei Verpflichtungen einher gehen, mag diese Befürchtung auch nicht so ganz weit hergeholt zu sein. So kann es sich für den Kunden durchaus lohnen ein Konto bei N26 anzumelden, um es für Urlaubsreisen zu nutzen. Unter dem Jahr werden Konto und Kreditkarte dann in keinster Weise genutzt, sodass auch für N26 keine lukrativen Geschäfte entstehen.

Da erscheint einem das Marketingkonzept von N26 als höchst widersprüchlich. Die Anzahl der Interessenten ist so groß, dass die Antragsteller in drei Gruppen eingeteilt sind. Die erste Gruppe muss nur einen Tag warten, die zweite Gruppe sieben Tage und die dritte Gruppe vierzehn Tage. Um nun schneller von der dritten in die zweite Gruppe wechseln zu können, muss der Interessent drei Freunde über Twitter oder Facebook anwerben. Für den Wechsel in die erste Gruppe ist das Anwerben von sieben Freunden notwendig. So werden mittels Selektionsverfahren neue Kunden angeworben.

Mit dem Anwerben neuer Kunden schneller zur Anmeldung

Ob diese N26 Einladung allerdings dazu führt, dass nur noch Kunden mit ernsten Absichten eine Kontoeröffnung beantragen ist fraglich. In Anbetracht dessen, dass viele andere Anbieter Gebühren verlangen, die bei fleißiger Nutzung von Konto und Karte entfallen, scheint der Invite Code wie ein netter Versuch die Spreu vom Weizen zu trennen. Das N26 Konto bietet mit seinen enorm günstigen Konditionen für Auslandsreisen einfach zu viele Vorteile um den Invite Code als großes Hindernis anzusehen. Auf der anderen Seite wird die Prepaid-Kreditkarte viele ernsthafte Nutzer davon abschrecken das Konto und die Kreditkarte auch im Alltag zu nutzen.

Für den Kunden bringt der Invite Code von N26 nur Mehraufwand und keinen Nutzen. Ob sich der Mehraufwand für das Unternehmen am Ende bezahlt macht, bleibt jedoch fraglich. Der Versuch die inaktiven Kunden von den ernsten Kunden zu trennen, wirkt relativ zaghaft.

3. Die Eröffnung des N26-Girokontos mit dem Invite Code

wechselWie sich bereits erahnen lässt, muss man bei N26 zunächst eine unverbindliche Anfrage stellen und sich eine Einladung in Form des Invite Codes sichern. Dafür muss man auf der Homepage dem Reiter Registrieren folgen. Es folgt die Aufforderung den Invite Code einzutragen. Darunter befindet sich ein Link namens „Ich habe noch keinen Invite Code“. Folgt man diesem Link gelangt man auf eine Anmeldemaske. Hier ist lediglich die Angabe der Email-Adresse und des Landes notwendig. Mit einem Klick auf „Einladung sichern“ wird der Invite Code an die Email-Adresse versendet.

Per Mausklick den Invite Code beantragen

Spätestens hier macht sich bemerkbar, dass es kein Auswahlverfahren bei den Kunden gibt. Dafür sind die Angaben viel zu dürftig. Email-Adressen müssen noch nicht einmal einen richtigen Namen enthalten. Daher dient dieser Zwischenschritt einzig und allein zur Abschreckung von untätigen Kunden. Das so etwas unternommen wird, ist nachvollziehbar, da die Verwaltung „toter Konten“ Unsummen verschlingen kann. Ob dies allerdings dazu beiträgt, ist fraglich.

Durch den Invite Code wird ein zusätzlicher Schritt bei der Eröffnung eines Girokontos eingebaut. Dieser Vorgang umfasst jedoch nur wenige Minuten. Der Interessent erhält per Email den Invite Code und kann diesen dann bei der Anmeldung angeben. Es folgt die Angabe der persönlichen Daten, welche mittels VideoIdent-Verfahren überprüft werden.

Mit der Eingabe des Invite Codes beginnt der Eröffnungsprozess des Girokontos. Hierfür ist es erforderlich die persönlichen Daten anzugeben. Diese müssen unbedingt der Wahrheit entsprechen. Eine Überprüfung findet direkt per VideoIdent-Verfahren statt. Dafür müssen die persönlichen Ausweisdokumente bereitgehalten werden. Mit diesem Vorgang kommt N26 den Richtlinien zum Schutz gegen Geldwäsche und Korruption nach.

Online das kostenlose N26 Girokonto beantragen und mit dem Smartphone steuern!

4. Fazit: Kein wirklicher Mehrwert durch den Invite Code

fazitFür den Kunden ergibt sich über den N26 Invite Code kein Mehrwert. Ganz im Gegenteil, der Invite Code bedeutet sogar einen Mehraufwand, da sich die Wartezeiten für einen Invite Code auf 14 Tage belaufen können. Für N26 bedeutet der Invite Code ebenfalls einen Mehraufwand, dessen Mehrwert nicht besonders gut einzuschätzen ist. Das Problem bei dem Produkt von N26 ist, dass das Girokonto mit MasterCard® gerade für Urlaubsreisen unheimlich gute und günstige Konditionen bieten, andererseits aber durch die Prepaid-Funktion für die alltäglichen Konsumgeschäfte ungeeignet sind.

Viele Akzeptanzstellen für MasterCard® akzeptieren leider keine Prepaid-Karten, weshalb sich das N26 Girokonto für viele Konsumenten als optimales Urlaubskonto eignet. Genau das versucht N26 mit dem Invite Code zu verhindern. Durch den Einbau eines Hindernisses erhofft sich N26, dass nur ernsthaft interessierte Kunden solch ein Konto eröffnen. An dieser Stelle wäre es eventuell sinnvoller auf das Konzept zahlreicher Konkurrenten zurückzugreifen. Diese verlangen Jahresgebühren, welche durch eine aktive Nutzung erstattet werden können.