N26 Kreditkarte Erfahrungen: Unser Kurz-Check mit Ergebnis

Wer schon mit der N26 Kreditkarte Erfahrungen gesammelt hat, wird wissen, dass es sich bei ihr um eine MasterCard handelt. Angeboten wird sie von der NUMBER26 GmbH, einem Anfang 2013 gegründeten Startup und Tochterunterunternehmen von der WireCard Bank AG, das mittlerweile unter dem Namen N26 auftritt und selbst über eine Banklizenz verfügt. Das FinTech-Startup wurde Anfang 2013 gegründet und sitzt in Berlin. N26 hat sich auf eine moderne Führung des Girokontos spezialisiert. Sie arbeiten ohne Filialen und legen besonderen Wert darauf, dass der Kunde das Konto mit dem Smartphone nutzen kann. Dafür werden ihm eine kostenfreie Mobile App und auch eine Web App als Desktop-Version zur Verfügung gestellt. Wir prüfen, wie man die N26 Kreditkarte im Ausland nutzen kann, wo die Limits liegen und wie sie prinzipiell funktioniert. Das sind unsere Ergebnisse!

Inhaltsverzeichnis

    • Die Fakten auf einen Blick:
  • Themenübersicht:
  • 1. In welchem Umfang kann ich die N26 MasterCard benutzen?
  • 2. Was sind die Voraussetzungen für die Kreditkarte?
    • Weitere N26 Ratgeber:
  • 3. Wie kann ich die Kreditkarte beantragen?
  • 4. FAQ: 5 Fragen zum N26 Konto
    • Was bedeutet es, wenn eine Kreditkarte NFC-fähig ist?
    • Wo liegen die Limits für die N26 MasterCard?
    • Welche Konditionen hat das Girokonto?
    • Was ist MoneyBeam?
    • Wird für die N26 MasterCard eine Auskunft der Schufa benötigt?
  • 5. Das wird außerdem geboten
  • 6. Fazit: Gute N26 Kreditkarte Erfahrungen

Die Fakten auf einen Blick:

  • Kostenfreie Kreditkarte
  • Beim Girokonto inklusive
  • Funktioniert mit Guthaben
  • Faire Karten Limits
  • N26 App
  • 36 Millionen Akzeptanzstellen weltweit

1. In welchem Umfang kann ich die N26 MasterCard benutzen?

wechselBei der N26 Kreditkarte handelt es sich um eine MasterCard. Die kann kostenlos beantragt werden und es werden keine Jahresgebühren für sie fällig. Wir haben mit der N26 Kreditkarte Erfahrung in der Hinsicht gesammelt, was die Nutzung angeht. Die Karte funktioniert nämlich auf Guthabenbasis. Wenn man die N26 Kreditkarte aufladen will, kann man dies z.B. über die entsprechende App auf dem Smartphone vornehmen. Man kann die Karte nur in dem Umfang nutzen, wie man Geld auf sie eingezahlt hat. Daher kann man sie nicht überziehen und auch keine Zahlungen in Raten vornehmen.

N26 Kreditkarte Erfahrungen MasterCard

N26 Kreditkarte Erfahrungen: MasterCard über die App steuerbar

Es ist ein großer Vorteil, dass man die N26 Kreditkarte im Ausland nutzen kann, ohne dass Gebühren anfallen. Es gibt über 450.000 Akzeptanzstellen in Deutschland und rund 36 Millionen auf der gesamten Welt. Sie kann problemlos eingesetzt werden, um bargeldlos zu bezahlen oder Geld abzuheben. Allerdings sind innerhalb Deutschlands lediglich drei, unter bestimmten Voraussetzungen aber maximal aber fünf Auszahlungen im Monat kostenfrei möglich. Abhebungen darüber hinaus gehen mit einer Gebühr von 2€ pro Auszahlung an deutschen Geldautomaten einher. Über die N26  App kann man die Aktivitäten sowohl von der Kreditkarte als auch vom Girokonto per Push-Benachrichtigung jederzeit mitverfolgen und kontrollieren, sodass Nutzer auch gleich sehen, wenn sie das Limit für kostenfreie Auszahlungen im Inland fast oder vollständig erreich haben. Die Karte ist NFC-fähig.

Es handelt sich bei der Kreditkarte also um eine N26 MasterCard auf Guthabenbasis, die man nicht überziehen kann, da sie immer nur im Rahmen des auf ihr eingezahlten Geldes nutzbar ist. Man kann sie aufladen und über die Mobile App oder Web App von N26 steuern. Letzteres ist keine Voraussetzung für die Kreditkarte, lohnt sich jedoch für die Handhabung und den Überblick. Sie kann in Deutschland und der gesamten Welt an den entsprechenden Akzeptanzstellen und an MasterCard-fähigen Automaten eingesetzt werden.

2. Was sind die Voraussetzungen für die Kreditkarte?

ChecklisteFür die Kreditkarte muss man ein N26 Girokonto beantragen, da die MasterCard bei ihm inklusive ist. Voraussetzung für die Beantragung und somit auch für die Kreditkarte ist, dass der Antragsteller volljährig ist und seinen Wohnsitz in Deutschland oder Österreich hat. Es wird kein Mindestgeldeingang vorausgesetzt. Da die Karte auf der Basis von Guthaben funktioniert und nicht überzogen werden kann, ist für sie auch keine Auskunft der Schufa notwendig bzw. wird für sie auch kein Eintrag in der Schufa vorgenommen. Der große Vorteil an ihr ist daher, dass sie auch bei schwacher Bonität ausgegeben werden kann. Das Smartphone ist keine zwingende Voraussetzung für die Eröffnung des Girokontos und somit für den Antrag der Kreditkarte.

Die N26 MasterCard auf Guthabenbasis gibt bereits für wenige Voraussetzungen

Es ist zu beachten, dass die N26 Kreditkarte Limits hat. Für Bargeldauszahlungen liegt die tägliche Grenze bei bis zu 2.500 Euro und in Geschäften oder online bei bis zu 5.000 Euro. Monatlich dürften die Ausgaben insgesamt nicht 20.000 Euro übersteigen. Unserer N26 Kreditkarte Erfahrungen zeigen, dass über die App der Kunde zudem Änderungen für die Begrenzungen vornehmen kann.

Es stellt sich heraus, dass es nur wenige Voraussetzungen gibt, um über die N26 Kreditkarte zu verfügen. Am wichtigsten ist es, die Anforderungen für das Girokonto zu erfüllen, da die Karte mit dem Konto zusammenhängt. Es gibt für die N26  Kreditkarte Limits, die einzuhalten sind, aber in einem bestimmten Rahmen über die App verändert werden können.

3. Wie kann ich die Kreditkarte beantragen?

vorlage_musterDie N26 MasterCard kann nur zusammen mit dem Girokonto angefordert werden, bei dem es sich um ein Girokonto ohne Gebühren handelt. Dafür geht man auf die Internetseite des Unternehmens und füllt bequem den Online-Antrag für das Konto aus. Der Antrag dauert laut Anbieter nur ca. 8 Minuten und fordert die wichtigsten persönlichen Daten. Um das Konto letztendlich eröffnen zu können, muss der Antragsteller aus Sicherheitsgründen seine Identität per Videotelefonat oder PostIdent verifizieren. Kann das Konto eröffnet werden, erhält er wenige Tage später per Post seine MasterCard.

N26 Mastercard un ihre Vorteile

Daraufhin kann er die N26 Kreditkarte aktivieren. Er kann sie mit seinem Smartphone verknüpfen und wird somit immer auf dem Laufenden gehalten. Da sie über Guthaben verfügen muss, um eingesetzt werden zu können, muss man zuerst die N26 Kreditkarte aufladen. Dann kann man sie problemlos im Inland einsetzen oder die N26 Kreditkarte im Ausland nutzen, z.B. auf Reisen.

Unsere N26 Kreditkarte Erfahrungen sind, dass man die Karte bekommt, wenn man ein Girokonto beantragt. Es müssen keine weiteren Voraussetzungen beachtet werden. Der Antrag erfolgt online und ist in wenigen Minuten abgeschlossen. Der Antragsteller muss sich daraufhin nur noch verifizieren und bekommt dann die Karte per Post zugeschickt. Sobald er sie aufgeladen hat, ist sie einsatzbereit.

4. FAQ: 5 Fragen zum N26 Konto

Was bedeutet es, wenn eine Kreditkarte NFC-fähig ist?

Kredit- und Debitkarten können eine NFC-Funktion haben. Das bedeutet, dass mit diesen Karten kontaktlos bezahlt werden kann. Bei der MasterCard und MaestroCard von N26 ist diese Funktion möglich.

Wo liegen die Limits für die N26 MasterCard?

Für den Kunden ist zu beachten, dass die N26 Kreditkarte Limits hat. Täglich können mit ihr Bargeldauszahlungen von bis zu 2.500 Euro vorgenommen werden. In Geschäften oder online liegt das Limit täglich bei 5.000 Euro. Die Anzahl der kostenfreien Auszahlungen ist innerhalb Deutschlands jedoch begrenzt.

Welche Konditionen hat das Girokonto?

Das Girokonto hat eine kostenlose Kontoführung, ist über das Smartphone steuerbar und es ist ein Dispokredit bis zu 2.000 Euro mit 8,9 Prozent Zinsen möglich. Es gibt keine Guthabenzinsen. Wir empfehlen, einen Girokonto Preisvergleich vorzunehmen, bevor man sich für ein Konto entscheidet.

Was ist MoneyBeam?

N26 Kunden können mit MoneyBeam Überweisungen an Kontakte vornehmen, auch wenn sie die Kontoverbindung des Empfängers nicht kennen. Handelt es sich bei dem Empfänger um einen N26 Kunden, bekommt er die Überweisung sofort auf sein Konto. Hat der Empfänger kein Girokonto bei N26 , greift das Offline-MoneyBeam. Der Empfänger bekommt dann einen Link per E-Mail oder SMS zugesendet und gibt darunter seine Bankverbindung an, damit das Geld in den folgenden zwei Werktagen überwiesen werden kann.

Wird für die N26 MasterCard eine Auskunft der Schufa benötigt?

Für die Kreditkarte von N26 wird keine Schufa-Auskunft über den Antragsteller eingeholt und außerdem auch kein Eintrag in der Schufa vorgenommen.

5. Das wird außerdem geboten

VerbrauchertippsDie N26 Erfahrungen sind, dass es außer dem Girokonto mit der MasterCard einen Dispokredit gibt. Je nach Schufa-Auskunft, regelmäßigem Monatseinkommen und weiteren Einnahmen kann er bis zu 2.000 Euro hoch sein. Die Dispozinsen liegen bei 8,9 Prozent. Als wir für die N26 Kreditkarte Erfahrungen gesammelt haben, ist außerdem aufgefallen, dass man sich kostenlos eine N26 Maestro Karte bestellen kann. Interessenten für das Girokonto sollten sich darüber im Klaren sein, dass es sich hierbei um ein Konto für private Zwecke handelt und bis jetzt kein N26 Geschäftskonto geboten wird.

6. Fazit: Gute N26 Kreditkarte Erfahrungen

fazitDie N26  Kreditkarte Erfahrungen fallen insgesamt sehr positiv aus. Sie ist kostenlos und kann zum Einsatz kommen, wenn sie als Prepaid Karte über Guthaben verfügt. Der Antrag muss nicht extra gestellt werden, da sie direkt mit dem Girokonto von N26 beantragt wird. Es gibt nur wenige Voraussetzungen, die für die Kontoeröffnung gefordert werden. Wichtig ist hierfür die Volljährigkeit und der Wohnsitz in Deutschland oder Österreich. Verknüpft man das Konto und die Kreditkarte mit dem Smartphone und installiert sich die N26 App, hat man stets den Überblick über seine Zahlungen. Bezahlt man mit der MasterCard wird der Betrag direkt vom Girokonto abgezogen. Aufgrund der Guthabenbasis kann sie auch bei schwacher Bonität ausgestellt werden. Das Gute an der Karte ist aber auch, dass deshalb erst gar kein Eintrag bei der Schufa vorgenommen wird. Beantragen Sie sich jetzt ihr N26 Girokonto mit der kostenlosen MasterCard!