N26 Business Konto im Test – was leistet das Girokonto des Anbieters?

N26 BusinessDie Direktbank N26 mit Unternehmenssitz in Berlin ging in 2015 mit einem Girokonto auf Guthabenbasis an den Start. Das Besondere an den Kontomodellen bei N26: die Girokonten lassen sich vollständig über das Smartphone verwalten. Neben den persönlichen Girokonten bietet das Unternehmen das N26 Business Konto an – sowohl als Girokonto zum Nulltarif als auch mit weiteren kostenpflichtigen Optionen als Business Black. Darüber hinaus hat N26 das Produktportfolio inzwischen um andere Angebote erweitert, darunter Finanzierungslösungen und Möglichkeiten der Geldanlage. Das N26 Business Konto soll im Folgenden unter die Lupe genommen werden.

  • N26 Business Konto zum Nulltarif
  • Vom Handy zu verwalten
  • Für Freiberufler und Selbstständige geeignet
  • Unkomplizierte Kontoeröffnung

Inhaltsverzeichnis

    • Themenübersicht:
  • N26 – das Unternehmen
  • 1. Pro und Contra N26 Business Konto
  • 2. N26 – die Vorzüge im Detail
  • 3. N26 Business Lösungen – die Nachteile im Detail
    • N26 Resümee zu Pro und Contra
  • 4. Der N26 Business Girokonto Erfahrungsbericht: Alle Konditionen im Überblick
  • 5. Die Details zum N26 Business Geschäftsgirokonto
    • Der Kontoantrag
    • Die Kontoführung und Gebühren
    • Onlinebanking und App
    • Kontoauszüge
    • Gemeinschaftskonten und Konten für Minderjährige
    • Angeschlossene Angebote
    • Karten beim N26 Business Konto
    • Kooperation mit dem Einzelhandel
    • Daueraufträge, Lastschriften, Überweisungen
    • Dispokredit
    • Weitere N26 Ratgeber:
    • Guthabenverzinsung
    • Sicherheit durch pushTAN
    • Support bei N26
  • Fazit zum N26 Business Girokonto

Themenübersicht:


n26Jetzt zu N26: www.n26.com

N26 – das Unternehmen

Die Direktbank wurde 2013 von Valentin Stalf und Maximilian Tayenthal gegründet. Von vornherein hatten die Gründer die Absicht, das Retail Banking für mobile Erfahrungen umzugestalten. Im Januar 2015 ging das Unternehmen mit einem ersten Girokontomodell auf den Markt. Seitdem konnte N26 über 1,5 Millionen Kunden in 18 Ländern Europas gewinnen. Geplant ist nun eine Erschließung der Märkte in Großbritannien und den USA. Das Unternehmen konnte insgesamt 215 Millionen US$ Kapital durch Investitionen namhafter Unternehmen gewinne, darunter Allianz X, Mitglieder des Zalando Managements und Earlybird Venture Capital, um nur einige zu nennen. In den Niederlassungen von N26 in Berlin, Barcelona und New York sind inzwischen 500 Mitarbeiter tätig. Die Regulierung von N26 erfolgt durch die BaFin, der Finanzdienstleister hat eine Vollbanklizenz und muss damit die Vorgaben entsprechend der MiFID einhalten. Dazu gehört auch eine Mitgliedschaft in der deutschen Einlagensicherung, die alle Einlagen bis zu 100.000 € in den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union versichert.

N26 Gründung

Die Direktbank N26 wurde 2013 gegründet

1. Pro und Contra N26 Business Konto

Vorteile

  • Kostenlose Kontoführung
  • Kostenlos Bargeld abheben
  • Kostenlose beleglose Buchungen
  • Kostenlose Maestro und MasterCard
  • Keine Fremdwährungsgebühren bei Kartenzahlung
  • Abhebungen und Einzahlungen bei Kooperationspartnern im Einzelhandel
  • Banking-App für die mobile Nutzung
  • Transferwise integriert

Nachteile

  • Keine Guthabenzinsen
  • Keine beleghaften Buchungen
  • Kein Datev oder HBCI
  • Keine Scheckeinlösung
  • Keine zusätzlichen EC- oder Kreditkarten
  • Keine Transferwise-Überweisungen in Fremdwährungen

2. N26 – die Vorzüge im Detail

Die Berliner Direktbank setzt mit ihrem Standard Businesskonto auf dasselbe Konzept wie mit den Girokonten für Privatkunden. Eine Grundgebühr, regelmäßige Geldeingänge oder ein Mindestkontostand sind nicht erforderlich. Der Dispokredit, der über das Konto verfügbar ist, wird mit 8,9 % p. a. verzinst und liegt damit nicht im übermäßig teuren Segment. Kontobewegungen und Transaktionen können durch Push-Benachrichtigungen angezeigt werden. Einzahlungen können bei den Kooperationspartnern, darunter Rewe- und Penny-Märkte und Real, mit dem Business Konto kostenlos getätigt werden bis zu einer Höhe von 100 Euro monatlich, danach fallen 1,5 % Gebühren an. Abhebungen bei Partnern sind nicht mit Kosten verbunden. Transaktionen über Kooperationspartner werden über CASH26 abgewickelt und am Smartphone ausgeführt.

Geld am Automaten gibt es mit der angeschlossenen Maestro Karte fünfmal im Monat kostenlos, und zwar für Nutzer unter 26 Jahren und für alle Kunden, die das Konto für Eingänge von mindestens 1.000 Euro monatlich nutzen.

n26Jetzt zu N26: www.n26.com

3. N26 Business Lösungen – die Nachteile im Detail

Der innovative mobile Ansatz bringt natürlich mit sich, dass auf bestimmte Vorzüge verzichtet werden muss. Wer ein N26 Business Konto nutzt, erhält keine, auch nicht minimalste, Guthabenzinsen, kann keine beleghaften Buchungen ausführen oder Schecks einlösen und auch keine zusätzlichen Karten anfordern. Auch Datev oder HBCI gibt es nicht.

Bei Bargeldeinzahlungen von mehr als 100 Euro fallen Gebühren von 1,5 % pro Transaktion an – auch dies ein Nachteil. Beim Geld abheben am Automaten zahlen Kunden, die die Mindestanforderungen für kostenloses Bargeldabheben nicht erfüllen, zwei Euro pro Transaktion. Und zu guter Letzt sei noch zu erwähnen, dass Überweisungen mit Transferwise über das Konto nicht in Fremdwährungen ausgeführt werden können.

N26 Resümee zu Pro und Contra

Das Berliner Unternehmen legt zwar mit dem über eine App verwalteten Girokonto ein mobiles, schnelles Konzept vor, dennoch bleiben einige Schwächen – die fehlenden Guthabenzinsen werden Nutzer derzeit verschmerzen, sollte die Zeit der Niedrigzinsen zu Ende gehen, wird dies ein Nachteil für das Unternehmen werden. Auch die fehlende Anbindung an HBCI und Datev sind für Geschäftskonten ein Nachteil. Andererseits ist das Business Konto gerade deshalb, weil es auf Freiberufler und Selbstständige ausgelegt ist, mit der bedingungslosen Kontoführung zum Nulltarif attraktiv. Stellt sich der freiberufliche Erfolg mit entsprechenden Zahlungen ein, lassen sich Funktionen wie das Abheben von Bargeld ohne zusätzliche Kosten nutzen. Überdies sind besonders Freiberufler, die gerade erst die Existenzgründung starten, bei vielen Kreditinstituten keine bevorzugten Kunden und müssen zusätzliche Hürden nehmen, bis ihnen ein Konto zugestanden wird. Bei der N26 ist das wesentlich einfacher.

N26 Business Vorteile

Die Vorteile des Business Konto im Überblick

4. Der N26 Business Girokonto Erfahrungsbericht: Alle Konditionen im Überblick

Geschäftskunden, die ein Business Konto bei der Berliner Bank einrichten wollen, haben die Wahl zwischen zwei Kontotypen

  • N26 Business
  • N26 Business Black

Während das Standardkonto kostenlos geführt wird, wird beim Business Black eine monatliche Kontoführungsgebühr von 9,90 Euro veranschlagt. Der Leistungsumfang unterscheidet sich vor allem hinsichtlich der kostenlosen Abhebung von Bargeld. Diese ist beim N26 Business Konto in Deutschland am Geldautomaten kostenlos, sofern monatlich mindestens 1.000 Euro eingehen. Beim Business Black Konto ist das Abheben von Bargeld weltweit kostenfrei, auch ein Versicherungspaket der Allianz gehört zum Leistungsumfang.

n26Jetzt zu N26: www.n26.com

5. Die Details zum N26 Business Geschäftsgirokonto

Der Kontoantrag

Auf das äußerst einfache Antragsverfahren ist die Bank wirklich stolz. Die benötigten Angaben werden schrittweise und mit allen nötigen Informationen erfasst. Erforderlich ist die Eingabe von Name und Geburtsdatum, auch Anschrift, Kontaktdaten und Passwort werden verlangt. Danach kann sich der Kunde entscheiden, ob er ein Business Girokonto oder ein Privatkonto nutzen will. Sind alle Daten eingegangen, erhält der Kunde von N26 eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Danach kann er sich legitimieren und erhält dann die Unterlagen und die Karten per Post. Die Legitimierung kann über das Smartphone per Videotelefonat über IDnow erfolgen, alternativ kann das Post-Ident-Verfahren genutzt werden. Hier weist man sich mit einem gültigen Ausweisdokument an einem Schalter einer Filiale der Deutschen Post aus, vervollständigt ein Formular und unterschreibt. Die Post kümmert sich um den Rest.

Die Kontoführung und Gebühren

Beim N26 Business Standardkonto fallen keine Kontoführungsgebühren an. Ebenfalls enthalten sind eine Business MasterCard, fakultativ kann man eine Maestro Karte bestellen.

Onlinebanking und App

Verwaltet wird das Konto über die N26 App am Smartphone, allerdings kann dies auch webbasiert am PC erfolgen. Für das PC-basierte Onlinebanking loggt man sich mittels E-Mail-Adresse und Passwort ein und hat dann Zugang zum Kundeninterface. Eingesehen werden können im übersichtlichen, intuitiven Interface Umsätze und Statistiken, auch Informationen zu den Karten, zu Überweisungen und Einstellungen. Ein weiterer Tab ist dem Support gewidmet. Leider kann das Onlinebanking von N26 nicht über externe Banking-Software verwaltet werden.

Wer hingegen zum Smartphone greift, entdeckt die wirklichen Stärken von N26. Die App ist rundum gelungen und wird den Ansprüchen, Retailbanking mobil neu zu definieren, vollauf gerecht. Die sehr übersichtliche App umfasst die wichtigen Funktionen. Dank der Funktion MoneyBeam können Kunden sofort Geld an Freunde und Bekannte verschicken. Überweisungen können in 19 Währungen ausgeführt werden, und der Nutzer wird durch Push-Nachrichten über alle Transaktionen auf dem Laufenden gehalten. Auch das Sperren und Entsperren der Karten ist aus der App heraus möglich. Zusätzlich ist eine Geldautomatensuche integriert, ebenso eine Suchfunktion für angeschlossene Partnershops, in denen Ein- und Auszahlungen getätigt werden können.

N26 App

Die App ist für iOS und Android Geräte verfügbar

Kontoauszüge

Die Übersicht über das Konto durch Kontoauszüge lässt sich personalisieren. Beim Businesskonto kann der Kunde den gewünschten Zeitraum selbst definieren, die App oder das Onlinebanking erzeugt einen digitalen Kontoauszug als PDF, der gespeichert oder gedruckt werden kann. Außerdem erhält der Kunde monatlich einen Auszug via E-Mail.

Gemeinschaftskonten und Konten für Minderjährige

Beide Konzepte gehören (noch) nicht zum Leistungsumfang von N26.

Angeschlossene Angebote

Kunden, die ein N26 Business Girokonto nutzen, können von Angeboten der Bank profitieren, die sich damit kombinieren lassen. Dazu gehört ein Festgeldkonto oder auch die Geldanlage in Indexfonds.

n26Jetzt zu N26: www.n26.com

Karten beim N26 Business Konto

Eine Business MasterCard gehört zum Konto, zusätzlich wird auch eine kostenlose Maestro Karte angeboten, mit der der Inhaber in allen Währungen ohne zusätzliche Kosten zahlen kann. Die Bargeldabhebung am Geldautomaten hingegen ist kostenpflichtig.

Für die Business MasterCard fallen keine Gebühren an. Besonders für das Abheben von Bargeld sollte eher die MasterCard genutzt werden, denn zwischen fünf und drei Abhebungen pro Monat sind kostenlos, alle weiteren werden mit 2,00 Euro pro Transaktion berechnet.

Außerhalb Deutschlands können Kunden grundsätzlich kostenfrei Bargeld abheben, für Barverfügungen von Fremdwährungen wird ein Auslandseinsatzentgelt in Höhe von 1,70 % veranschlagt. Bei der Maestro Karte hingegen werden pro Auszahlung 2,00 Euro berechnet, bei Barverfügungen in Fremdwährungen zuzüglich 1,70 % der Transaktionssumme.

N26 MasterCard

N26 bietet zum Girokonto auch eine MasterCard an

Kooperation mit dem Einzelhandel

Bei den Kooperationspartnern im Einzelhandel kann, wie oben angegeben, vom Geld abgehoben werden, und zwar beim Business Konto so viel und so oft wie gewünscht. Bareinzahlungen sind bis zu 100 Euro monatlich kostenlos, danach fällt eine Gebühr in Höhe von 1,5  % an.

Daueraufträge, Lastschriften, Überweisungen

Alle Vorgänge sind über die App oder das Onlinebanking kostenlos ausführbar. Die Einlösung von Schecks ist ebenso wie Überweisungen per Telefon oder brieflich bei N26 nicht möglich.

Dispokredit

Sofern regelmäßige Eingänge auf dem N26 Business Girokonto vorliegen, kann der Kunde einen Dispositionskredit nutzen. Allerdings erfolgt zuvor eine Abfrage des Schufascores. Im eigenen Kundenbereich in der App oder im Onlinebanking kann der Antrag auf den Dispokredit online gestellt werden, bei positivem Bescheid wird dort auch der eingeräumte Kreditrahmen und die Konditionen angezeigt.

Guthabenverzinsung

Das Guthaben auf dem Girokonto wird weder für Geschäfts- noch für Privatkunden verzinst. Geschäftskunden können jedoch vom Cashback bei N26 in Höhe von 01 % profitieren. Dies gibt es auf alle Einkäufe mit MasterCard, die Beträge werden vierteljährlich dem Girokonto gutgeschrieben.

n26Jetzt zu N26: www.n26.com

Sicherheit durch pushTAN

Transaktionen werden bei N26 durch das pushTAN-Verfahren bestätigt. Hierzu hinterlegt der Kunde seine Handynummer und fordert dann bei Transaktionen aus der Banking App heraus eine TAN an. Die pushTAN muss einfach bestätigt werden, damit die jeweilige Transaktion abgeschlossen werden kann.

Support bei N26

Auch beim Kundensupport und Kontakt setzt N26 auf mobilaffine Nutzer. Der Support ist werktags von 7:00 Uhr bis 21:00 Uhr telefonisch erreichbar, samstags immerhin von 8:00 bis 20:00 Uhr. Auch aus der App heraus ist das Support-Center zu erreichen, alternativ kann der Kundendienst über die sozialen Medien erreicht werden und überzeugt hier mit sehr kurzen Rückmeldefristen.

N26 FAQ Bereich

N26 bietet ein umfangreichen FAQ Bereich an

Fazit zum N26 Business Girokonto

Das N26 Business Girokonto hat natürlich einige Einschränkungen beim Zahlungsverkehr und dem Fehlen zusätzlicher Karten, Gemeinschaftskonten und Guthabenverzinsungen. Dennoch: das schlanke Geschäftskonto gibt es gebührenfrei, auch für die Karten fallen keine weiteren Gebühren an. Besonders bei den Geschäftskonten ist dies eher die Ausnahme, und dass ein Kreditinstitut sich explizit an Freiberufler und Selbstständige wendet, ist ebenfalls ein Novum. Hier kann das Standard-Businesskonto überzeugen, besonders für alle, die den Schritt in die Selbstständigkeit gerade erst gewagt haben und noch keine Bonitätshistorie vorweisen können. Gerade dieses Kundensegment wird bei vielen Banken abgelehnt. Wer umfassendere Funktionalitäten wünscht, vor allem bei wiederholten Auslandsaufenthalten, kann auf das N26 Business Black upgraden. Dieses ist mit 9,90 Euro monatlichen Gebühren für die Kontoführung dann allerdings nicht im günstigsten Bereich – bevor man sich für diese Option entscheidet, sollte man überlegen, ob man für ein Geschäftskonto zahlen möchte, das das Einlösen von Schecks und den Einsatz externer Software für die Verwaltung des Onlinebankings nicht zulässt. Insbesondere jüngeren Nutzern, die gern und oft mobil auf ihre Finanzen zugreifen, wird das neuartige Konzept von N26 vermutlich größtenteils entgegenkommen.

n26Jetzt zu N26: www.n26.com