Archives

Kostenloses Geschäftskonto Erfahrungen – diese Eigenschaften dürfen nicht fehlen

BestesGirokonto.net - Testsieger in der Kategorie: Geschäftskonto
  • Basic Konto ist kostenfrei
  • MasterCard zum Geschäftskonto
  • Kontoeröffnung in nur wenigen Minuten
pentaJetzt zum Testsieger Penta: www.getpenta.com/de/

Wer ein Unternehmen führt oder als Freiberufler tätig ist, hat bestimmte Anforderungen an sein Geschäftskonto. Zahlreiche Banken haben inzwischen spezielle Geschäftskonten im Angebot. Auch immer mehr FinTech-Unternehmen spezialisieren sich in diesem Bereich. Neben den Konditionen, die für ein Konto geboten werden, sind jedoch auch die Kosten interessant. Ein kostenloses Geschäftskonto ist für viele Unternehmer daher die beste Wahl. Teilweise kann es sogar sinnvoll sein, ein klassisches Girokonto als Geschäftskonto zu verwenden. Das ist jedoch nicht immer möglich. Um einen effektiven Vergleich durchführen zu können, sollte sich über anfallende Gebühren, Konditionen und Möglichkeiten informiert werden.

  • Girokonten für Geschäftskunden gibt es teilweise auch kostenfrei
  • Voraussetzungen für Geschäftskonten sind meist regelmäßige Geldeingänge
  • neben den Kosten sind umfangreiche Funktionen von Interesse
  • der Vergleich verschiedener Varianten kann effektiv sein
  • Unterschiede zwischen Geschäftskonten für Unternehmen und Kleinunternehmer sind vorhanden

Kann ein Girokonto als Geschäftskonto genutzt werden?

Wer ein kostenloses Geschäftskonto in Anspruch nehmen möchte, denkt vielleicht darüber nach, einfach auf ein Girokonto zurückzugreifen. Oft ist gar nicht bekannt, wo die Unterschiede zwischen den einzelnen Konten liegen. Dies kann jedoch relevant sein, wenn die Bank eine geschäftliche Nutzung der Girokonten untersagt. Zu beachten sind die folgenden Aspekte:

  • Das Girokonto steht für Privatkunden zur Verfügung. Es wird rein für private Zwecke angeboten. In den Geschäftsbedingungen der Banken werden geschäftliche Nutzungen normalerweise ausgeschlossen. Findet dennoch eine Nutzung aus geschäftlichen Zwecken statt, kann das zu einem Ausschluss führen. So führen einige Banken in Abständen Kontrollen in Bezug auf die Nutzung des Kontos durch.
  • Das Geschäftskonto ist ausschließlich für geschäftliche Zwecke gedacht. So kommt es zum Einsatz, um bei Unternehmen beispielsweises Stammkapital zu verfahren. Einige Unternehmensformen können nur dann auch registriert werden, wenn sie ein Geschäftskonto vorweisen können.
  • Das Girokonto für Geschäftskunden bringt alle Vorteile von einem Girokonto mit, ist aber auch für die geschäftliche Nutzung zugelassen. Diese Kontoform wird gerne als kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler oder als kostenloses Geschäftskonto für Kleinunternehmer und Selbstständige genutzt.

Kostenloses Geschäftskonto Erfahrungen

Wird ein kostenloses Geschäftskonto gesucht, stellt sich also erst einmal die Frage, für welches Unternehmen es eingesetzt werden soll und welche Anforderungen es mitbringen muss.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Wo kann es ein kostenloses Geschäftskonto geben?

ZielgruppeOft ist die erste Anlaufstelle bei der Suche nach einem gratis Geschäftskonto eine Bank. Nach wie vor gelten Banken als die vertrauenswürdigsten Institutionen. Immer mehr treten jedoch auch FinTech-Unternehmen auf den Plan. Diese agieren ebenfalls als Bank, allerdings basieren die Ideen auf neuesten technischen Entwicklungen sowie auf der Idee, das Angebot ausschließlich online zur Verfügung zu stellen. Damit Interessierte alle Angebote für ein kostenloses Geschäftskonto vergleichen können, sollte also auf die Konten bei Filialbanken, Direktbanken und bei FinTechs geschaut werden.

Der direkte Kontakt zu den Mitarbeitern der Bank wird nach wie vor noch am besten über die Filialbanken zur Verfügung gestellt. Gerade in Bezug auf ein Geschäftskonto kann es sinnvoll sein, auf eine Filiale in der Nähe zurückgreifen zu können, wenn es zu Problemen mit dem Konto kommt. Bei einer guten Filialbank ist das Filialnetz umfangreich aufgebaut. Die Eröffnung des Kontos kann also direkt vor Ort erfolgen. Das spart Zeit und auch Aufwand für eine Identifikation per Post.

Häufiger ist ein kostenloses Geschäftskonto für Kleinunternehmen, Unternehmen oder Freiberufler jedoch bei den Direktbanken zu finden. Hier wird die gesamte Kommunikation online durchgeführt. Sowohl alle Informationen zu den Geschäftskonten als auch die Anmeldung und Nachfragen erfolgen online. Dadurch sind die Kommunikationswege zwar etwas eingeschränkt, die eingesparten Kosten gibt die Bank jedoch an die Kunden weiter. Daher sind die Konten hier häufig günstiger oder sogar kostenfrei.

Tipp:
 Bei einem Vergleich ist es lohnenswert, alle drei Arten von Banken im Blick zu behalten und so das beste Geschäftskonto finden zu können.

Kostenloses Geschäftskonto

Heißt kostenlos auch kostenfrei?

gebuehrenWird ein kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler oder für Unternehmen und Selbstständige angeboten, bezieht sich dies in erster Linie auf die Kontoführungsgebühr. Kontoführungsgebühren waren lange Zeit eine Selbstverständlichkeit – sowohl bei privaten als auch bei geschäftlichen Girokonten. Bei privaten Girokonten sind sie inzwischen schon deutlich weniger zu finden. Geschäftskonten bedeuten für eine Bank jedoch mehr Arbeit. Diese Arbeit wird unter anderem durch die Kontoführungsgebühr vergütet.

Weil die Konkurrenz am Markt jedoch groß ist und die Banken sich Kunden sichern möchten, bieten sie auch Geschäftskonten immer mehr ohne Kontoführungsgebühren an. Dies heißt jedoch nicht, dass das Konto wirklich kostenfrei ist. Häufig werden Kosten dann anderweitig generiert. Das ist normal und für die Bank wichtig, da es sich um ein Wirtschaftsunternehmen handelt. Für den Kunden sind Gebühren jedoch natürlich kontraproduktiv und mindern den Gewinn.

In einem guten Vergleich werden die Konditionen der Banken für das Geschäftskonto gegenübergestellt. Dadurch können Kunden prüfen, welche Leistungen beim Konto bereits enthalten sind und wo noch mit Gebühren zu rechnen ist. Dazu kommt die Frage, welche Anforderungen selbst an das Konto bestehen. Wird es lediglich für Überweisungen und Geldeingänge benötigt, sind die Ansprüche eher gering. Soll das Konto dagegen über Schnittstellen mit in die Buchungssoftware übernommen werden oder besteht der Wunsch, direkt aus dem Konto heraus Rechnungen zu erstellen, wird spezielle Software benötigt.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Wofür können bei einem Geschäftskonto Kosten anfallen?

In welchem Bereich bei einem Geschäftskonto Gebühren anfallen, kommt auf die Bank und das Konto an. Manchmal kann es sogar sinnvoll sein, sich nicht für das kostenlose Geschäftskonto zu entscheiden, sondern lieber die Variante mit einer Kontoführungsgebühr zu nehmen. So ist bei einigen Konten mit einer Kontoführungsgebühr bereits ein Teil der Leistungen enthalten, die bei kostenfreien Konten zusätzlich mit Gebühren belegt sind. Bereiche, in denen Kosten anfallen können, sind:

  • Gebühren für Überweisungen mit einem Beleg – auch als beleghafte Buchung bezeichnet
  • Gebühren für zusätzliche Karten oder für Kreditkarten
  • Kosten für Ein- und Auszahlungen
  • Kosten für eine spezielle Software für Buchungen und Rechnungserstellungen

Gerade bei Geschäftskonten sind die Summen, die monatlich aufgegriffen werden, hoch. Zahlreiche Buchungen und Geldeingänge sind keine Seltenheit. Für den Kontonutzer kann dies aber auch hohe Gebühren heißen, wenn diese Buchungen Geld kosten. Bei einem Vergleich der Konditionen bei den Geschäftskonten hat sich gezeigt, dass die Unterschiede zwischen den Banken in einem dreistelligen Bereich liegen können, der sich jährlich sparen lässt. Vor der Kontoeröffnung ist daher zu prüfen, welche Buchungen Geld kosten, ob es mögliche Spar-Pakete oder anderweitige Sparmaßnahmen oder auch Erstattungen gibt.

Oft sind die Angebote der Banken detailliert gehalten. Geschäftskunden stellen eine spezielle Zielgruppe dar, die für die Banken wichtig ist. Durch Sparangebote machen sich Banken attraktiv und ermöglichen, zumindest über einen bestimmten Zeitraum, Einsparungen.

Kostenloses Geschäftskonto Test

Welche Voraussetzungen sind für ein Geschäftskonto notwendig?

ChecklisteNicht immer ist es einfach möglich, ohne große Voraussetzungen ein Geschäftskonto zu eröffnen. Während ein Girokonto durch Privatkunden in Anspruch genommen werden kann und die Eröffnung heute auch recht einfach möglich ist, gelten andere Anforderungen bei der Eröffnung von einem Geschäftskonto. Als wichtigster Aspekt ist die Rechtsform zu sehen. Abhängig von der Bank wird das Geschäftskonto nicht für jede Rechtsform zur Verfügung gestellt. Ein Sonderfall sind auch Selbstständige und Freiberufler. Da diese häufig einen geringeren Geldfluss haben, können sie teilweise sogar einfache Girokonten nutzen. Einige Banken bieten auch nur Geschäftskunden für Selbstständige, Freiberufler oder für Kleinunternehmer an.

Wer ein großes Unternehmen führt und ein Konto eröffnen möchte, muss Angaben zur Rechtsform machen. Für Kapital- und Personengesellschaften werden durch die Bank dann normalerweise andere Angebote zur Verfügung gestellt, als für Kleingewerbetreibende. Gerade GmbHs, UGs oder auch GbRs haben es gar nicht so einfach, ein kostenloses Geschäftskonto zu finden. Interessant ist der Grund. So werden Konten für die genannten Unternehmen meist nur von großen Filialbanken angeboten, die Kontoführungsgebühren nehmen. Direktbanken oder auch die modernen FinTechs konzentrieren sich eher auf Freiberufler und auf kleine Unternehmen. Diese bedeuten für die Bank weniger Aufwand und auch weniger Risiko.

Einen umfangreichen Vergleich können dagegen Selbstständige, Freiberufler und Kleingewerbetreibende durchführen. Die Auswahl an Angeboten ist groß. Hier kommt es bei der Suche vor allem darauf an, das Konto mit den umfangreichsten Angeboten und besten Konditionen zu finden.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Stehen mobile Lösungen zur Verfügung?

Ein kostenloses Geschäftskonto kann normalerweise sehr gut online geführt werden. Aber wie sieht es mit einer mobilen Variante aus? Gerade Freiberufler, Selbstständige und Kleinunternehmer arbeiten gerne von mobilen Endgeräten aus. Sie sind nicht selten viel unterwegs und möchten ihre Kontobewegungen im Auge behalten. Da ist es praktisch, auf eine mobile Anwendung zurückgreifen zu können. Die App sollte kostenfrei und für möglichst viele Betriebssysteme angeboten werden. Sicherheit steht an erster Stelle. Wie ist die App gesichert? Banken arbeiten häufig mit einer Touch-ID.

Neben der Sicherheit ist zudem interessant zu prüfen, welche Möglichkeiten die mobile App zu bieten hat. Die Ausführung von Überweisungen über die Anwendung ist besonders hilfreich. So lassen sich Rechnungen direkt eingeben und zahlen. Aber auch dann, wenn es lediglich möglich ist, die Ein- und Ausgänge zu prüfen, kann die Anwendung hilfreich sein.

In vielen mobilen Anwendungen ist heute auch eine Finanzplanung zu sehen. In der Übersicht gibt es Hinweise dazu, zu welchen Kategorien die Einnahmen und Ausgaben gehören und welchen Teil diese ausmachen. Gerade für kleine Unternehmen und Selbstständige ist dies hilfreich, wenn es darum geht, die Finanzen zu optimieren.

Hinweis:
Viele Unternehmer arbeiten mit mehreren Konten. Um den Überblick über das Guthaben zu behalten, kann eine App genutzt werden, in der sich mehrere Konten zusammenfassen lassen. Diese mobilen Anwendungen sind so konzipiert, dass die Ein- und Ausgänge der Buchungen aller Konten in der Übersicht zu sehen sind.

Kostenloses Geschäftskonto Bewertung

Gibt es bei einem Geschäftskonto Kredite?

Gerade in der Selbstständigkeit oder in einem Unternehmen kann es passieren, dass Geldeingänge und Geldausgänge kollidieren. Während noch auf Rechnungseingänge gewartet wird, sind schon wieder Zahlungen fällig. Oft sind es nur wenige Tage, die hier überbrückt werden müssen. Für diesen Fall ist es praktisch, wenn über das Geschäftskonto ein Rahmenkredit oder auch ein Dispositionskredit in Anspruch genommen werden kann. Beide Varianten sind so konzipiert, dass Zinszahlungen nur dann anfallen, wenn auch Beträge in Anspruch genommen werden.

Gerade bei Geschäftskonten sind die Geldeingänge jedoch oft nicht regelmäßig und nur schwer für die Bank einzuschätzen. Was bei großen Unternehmen weniger ein Problem darstellt, ist bei Freiberuflern und Selbstständigen jedoch schwierig. Daher ist die Wahrscheinlichkeit, über das Geschäftskonto einen Rahmenkredit zu erhalten, gar nicht so hoch.

Bei einem Vergleich der Angebote kann jedoch geprüft werden, welche Möglichkeiten zur Verfügung stehen. Teilweise ist es sinnvoll, mit dem Kundensupport der Bank in Kontakt zu treten. Hier können individuelle Angebote eingeholt und Fragen gleich geklärt werden. Gibt es einen Rahmen- oder einen Dispositionskredit, sollte dieser mit möglichst geringen Kosten verbunden sein. Wer die Möglichkeit hat, einen Rahmenkredit zu erhalten, sollten diesen einem Dispositionskredit vorziehen. Generell sind jedoch beide Lösungen eine gute Sicherheit, um kurze Engpässe finanziell überbrücken zu können.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Wie ist der Kundenservice bei einem kostenlosen Geschäftskonto?

Kostenfreie Konten können durch eine Bank nur angeboten werden, wenn die Banken anderweitig sparen oder aber die Gebühren über zusätzliche Leistungen einholen. Daher ist es möglich, dass es Begrenzungen in einzelnen Bereichen, wie dem Kundensupport, gibt. Dies bezieht sich nicht auf die Leistung des Supports. Allerdings können die Möglichkeiten, über die der Support zu erreichen ist, begrenzt sein.

Bei Filialbanken ist dies häufig nicht der Fall. Hier steht den Kunden der komplette Support zur Verfügung. Dieser reicht vom telefonischen Support bis hin zur Terminvereinbarung und der Betreuung in der Filiale oder sogar durch einen direkten Kundenbetreuer. Kostenlose Geschäftskonten sind daher bei den Filialbanken eher selten zu finden.

Direktbanken und FinTechs haben den Support für sich optimiert. Sie arbeiten in erster Linie mit einem schriftlichen Kundenservice und greifen dafür auf die folgenden Varianten zurück:

  • Live-Chat
  • Kontaktformular
  • Mail

Abhängig vom Anbieter wird auch eine Hotline zur Verfügung gestellt. Gerade bei den FinTechs ist es keine Seltenheit, dass der Support sogar über SMS oder WhatsApp erfolgt.

Unabhängig davon, auf welchen Wegen der Kundenservice zur Verfügung steht, weisen alle Banken darauf hin, dass sie niemals per Mail oder telefonisch interne Daten der Kunden abfragen. Um die eigene Sicherheit und den Schutz des Geldes zu erhöhen, sollten Kunden Anfragen nach Passwörtern oder Daten direkt an die Bank melden, damit diese reagieren kann.

gratis Geschäftskonto

Welche Karten sind bei einem kostenfreien Unternehmenskonto enthalten?

erfahrungen_schreibenEin Aspekt bei der Einschätzung eines Angebotes für ein kostenfreies Geschäftskonto ist der Blick auf die Karten, die in dem Angebot integriert sind. In vielen Unternehmen ist es üblich, eine oder auch mehrere Firmenkreditkarten in Umlauf zu haben, die Mitarbeiter nutzen können, um Kosten zu begleichen, die im Auftrag der Firma gemacht werden. Dabei besteht die Auswahl zwischen einer klassischen Kreditkarte oder auch einer Prepaid-Kreditkarte. Nicht bei jedem Konto sind Kreditkarten automatisch enthalten. Zudem handelt es sich um einen Faktor, der ebenfalls zu Kosten führen kann.

Empfehlenswert ist es, in einem Vergleich einen Blick auf die integrierten Karten zu werfen. Gibt es nur eine Konto-Karte? Oder gehört auch eine Kreditkarte zum Konto? Wird eine Prepaid-Kreditkarte angeboten? Wie hoch sind die Kosten? Diese Fragen sind auch bei einem Geschäftskonto relevant.

Der Kontobeschreibung kann normalerweise entnommen werden, wie das Geschäftskonto ausgestattet ist. Eine Nachfrage beim Support schafft jedoch Klarheit darüber, welche Möglichkeiten für eine Erweiterung der Kartenausstattung bestehen. Wer bereits weiß, dass er mehrere Kreditkarten benötigt, kann sich nach den Optionen erkundigen.

Hinweis:
 Immer mehr Unternehmen greifen zu Prepaid-Kreditkarten, die sie mit einem bestimmten Guthaben aufladen. Dadurch haben sie einen besseren Überblick über die Ausgaben und können diese eingrenzen. Auch Gebühren fallen nicht an, wenn es zu einer Überziehung kommt, da diese bei Prepaid-Varianten nicht möglich ist.
pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Wie lange dauert die Kontoeröffnung?

Für viele Kunden ist es nicht nur wichtig, beim Geschäftskonto zu sparen. Es kommt auch darauf an, das Konto möglichst schnell und ohne großen Aufwand eröffnen zu können. Hier stellt sich also die Frage, welcher Prozess durch die Bank aufgerufen wird. Bei einer Filialbank sind die einzelnen Schritte normalerweise deutlich schneller erledigt. Nach einer ersten Beratung erhalten Kunden Informationen darüber, welche Unterlagen benötigt werden und können diese direkt in die Filiale bringen. Auch die Identifikation wird hier durchgeführt.

Mehr Aufwand ist es, ein Konto online zu eröffnen. Hierfür sind normalerweise mehrere Schritte notwendig:

  1. Den Antrag ausfüllen
    Über die Webseite wird der Antrag ausgefüllt. Bei Geschäftskonten ist dieser normalerweise umfangreicher, als es bei Privatkunden der Fall ist. Wichtig ist es, alle Angaben korrekt einzutragen, da bei einer Überprüfung der Bank bei Fehlern sonst Verzögerungen auftreten können. Welche Unterlagen für die Eröffnung noch notwendig sind, ist auch dem Antrag zu entnehmen. Diese können dann normalerweise über die Webseite hochgeladen werden. Wie lange die Prüfung dauert, hängt von der Bank ab.
  2. Identifikation durchführen
    Auch bei einem Geschäftskonto muss nachgewiesen werden, dass die Angaben korrekt sind und es sich um die Person handelt, deren Name für das Konto eingesetzt wird. Abhängig vom Anbieter ist ein Verfahren mit Post- oder VideoIdent möglich. Wer sein Konto schnell benötigt, profitiert von der Video-Variante. Sie ist aber noch nicht bei allen Banken zu finden.
  3. Vertrag unterzeichnen
    Nach der Durchführung der genannten Punkte werden alle Unterlagen durch die Bank zusammengestellt und an den Kunden gesendet. Wird eine Unterschrift benötigt, muss der Kunde den Vertrag für das Konto an die Bank zurücksenden. Erst dann erhält er alle Karten und Zugänge und kann das Geschäftskonto nutzen.

kostenloses Geschäftskonto für Kleinunternehmer

Welche zusätzlichen Features werden angeboten?

Ein klassisches Geschäftskonto bringt die typischen Dienstleistungen mit. Dazu gehören das Online-Banking, Überweisungen, Daueraufträge und auch Sammelaufträge. Zusätzliche Features machen die Angebote der Banken jedoch noch attraktiver. Sie sorgen dafür, dass die Buchhaltung für Unternehmen oder Freiberufler erleichtert wird. Diese Angebote sind beispielsweise:

  1. Rechnungssoftware
    Über den Kontozugang ist es möglich, Rechnungen zu erstellen. Im internen Bereich werden die einzelnen Rechnungsadressen angelegt und können für die Erstellung genutzt werden. Abhängig vom Tool ist auch der direkte Versand möglich. Dies hat den Vorteil, dass Geldeingänge automatisch den Rechnungen zugeordnet werden. So haben Nutzer einen besseren Überblick über offene Kosten. Zudem können die Rechnungen in die Buchhaltungssoftware übertragen werden.
  2. Buchhaltungssoftware
    Alle Ein- und Ausgaben richtig zu buchen, ist eine Herausforderung für Unternehmen. Mit je mehr Programmen gearbeitet wird, desto schwieriger ist es, den Überblick zu behalten. In dem Fall kann es hilfreich sein, wenn es zum Geschäftskonto gleich eine passende Software für die Buchhaltung gibt. Abhängig vom Programm können die Buchungen so in die Übersicht gebracht werden, dass sie gleich für die Steuer zum Einsatz kommen können. Die Idee ist es, alles aus einer Hand zu erhalten.
  3. Finanzplaner
    Eher attraktiv für Selbstständige und Freiberufler ist ein Finanzplaner. Durch die direkte Verbindung zum Konto kann der Planer eingesetzt werden, um alle Einnahmen und Ausgaben gegenüberzustellen. Er ermöglicht es dem Nutzer, sich einen umfassenden Überblick zu verschaffen und auf diese Weise dort anzusetzen, wo noch Einsparungen möglich sind. Geschäftskunden können so aber auch erkennen, mit welchen Kunden sie die höchsten Einnahmen generieren und welche Rechnungen den Gewinn besonders stark belasten.

Ob die zusätzlichen Features angeboten werden, ist abhängig von der Bank und dem Programm. Meist werden sie jedoch nicht kostenfrei zur Verfügung gestellt. Daher ist es wichtig, sich über die Kosten zu informieren und zu prüfen, ob eine externe Software möglicherweise günstiger wäre. Auch die Einbindung in die eigenen Buchhaltungsprogramme über Schnittstellen ist bei vielen Konten heute bereits möglich.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Die wichtigsten Aspekte zum kostenlosen Geschäftskonto zusammengefasst

VerbrauchertippsKostenlose Geschäftskonten werden durchaus angeboten. Viele Banken sehen diese Angebote als eine Chance für die Kundengewinnung. Aus diesem Grund verzichten sie auf die Kontoführungsgebühr.

Damit Interessenten jedoch abschätzen können, ob es sich wirklich um ein gutes Angebot handelt, sollten die folgenden Punkte bei der Auswahl beachtet werden:

  1. Wo hat die Bank ihren Sitz?
    Nur, weil eine Bank ein besonders günstiges Angebot zur Verfügung stellt, muss sie nicht auch die richtige Anlaufstelle sein. Empfehlenswert ist es darauf zu achten, dass die Bank ihren Sitz oder ihre Regulierung in Deutschland oder Europa hat. Dadurch profitieren Kunden von einer effektiven Absicherung.
  2. Welche Leistungen sind im Umfang enthalten?
    Wie im Ratgeber bereits ausführlich ausgeführt, spielen die Leistungen eines Kontos eine wichtige Rolle. Bei einem kostenfreien Geschäftskonto ist es üblich, dass eher geringe Leistungen im Umfang enthalten sind. Diese beziehen sich meist auf einfache Buchungen über das Online-Banking. Beleghafte Buchungen, Sammelüberweisungen oder andere Erleichterungen für die Buchhaltung müssen extra gezahlt werden. Das kann die Kosten bei einem kostenfreien Konto schnell nach oben treiben.
  3. Erreichbarkeit und Kompetenz beim Support
    Der Support ist der wichtigste Ansprechpartner bei einem Geschäftskonto, wenn es zu Problemen kommt. Unerlaubte Zugriffe auf das Guthaben, versuchtes Phishing oder technische Probleme sind keine Seltenheit. Der Support sollte schnell und effizient helfen können. Daher ist eine gute Erreichbarkeit besonders wichtig. Umfangreiche Geschäftszeiten und verschiedene Wege, mit dem Support in Kontakt zu treten, sprechen für den Anbieter.
  4. Flexibilität und moderne Technik
    Buchungen auch von unterwegs aus durchführen und alles online erledigen können – heute ist es nicht mehr notwendig, mehr Zeit als nötig in die Buchhaltung zu investieren. Dafür braucht es allerdings die richtige Technik und Flexibilität beim Konto. Wird diese durch die Bank zur Verfügung gestellt. Diese Aspekte können den Ausschlag für oder gegen die Entscheidung bei der Suche nach einem Konto geben.
  5. Akzeptierte Unternehmensarten
    Besonders schwer haben es große Unternehmen, kostenlose Geschäftskonten zu finden. Interessant ist die Frage was passiert, wenn ein kleines oder mittelständisches Unternehmen ein Konto eröffnet und im Laufe der Jahre wächst. Ändert sich die Unternehmensart, kann sich dies auf das Geschäftskonto auswirken. Wer in diese Richtung plant, sollte mit dem Support klären, wie dann zu reagieren ist.
  6. Kreditmöglichkeiten
    Für die Überbrückung von kleinen Engpässen ist es hilfreich, wenn für das Geschäftskonto ein Kreditrahmen zur Verfügung gestellt wird. Die Höhe des Rahmens sowie die Zinsen sind im Vorfeld abzuklären, um Probleme zu vermeiden. Häufig besteht die Option, den Rahmen noch nach oben setzen zu können, um auf diese Weise flexibel zu bleiben.
Hinweis:
Die Gebührenstrukturen für Konten werden bei Banken immer wieder angepasst. Es ist möglich, dass ein kostenfreies Geschäftskonto in naher Zukunft doch Gebühren mit sich bringt oder Banken die kostenfreie Variante erst später in ihr Angebot aufnehmen. Auch wenn es mit Aufwand verbunden ist, kann sich gerade für Unternehmen ein Wechsel der Bank in diesen Fällen lohnen. Gute Anbieter unterstützen den Wechsel und sorgen so für einen unkomplizierten Ablauf.

kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler

Fazit: Kostenlose Konten für Unternehmen können Tücken haben

Sparen ist auch für Unternehmen ein wichtiger Aspekt, sollte jedoch gut durchdacht sein. Wer davon ausgeht, dass ein kostenloses Geschäftskonto auch gleichzeitig eine gute Wahl ist, kann mit einem Vergleich auch das Gegenteil feststellen. Es gibt einige Angebote, bei denen bei einer kostenfreien Variante verschiedene Leistungen bereits enthalten sind. Vergleiche zeigen jedoch ebenfalls, dass viele Banken sich die fehlenden Kontoführungsgebühren über vergütete Leistungen zahlen lassen.

Empfehlenswert ist es, sich ein wenig Zeit zu nehmen und die Angebote von Banken gegenüberzustellen, die für das eigene Geschäftsmodell oder Unternehmen passend sein können. Vor allem Kleinunternehmen, Freiberufler und Selbstständige finden hier durchaus verschiedene Angebote. Personengesellschaften stehen meist vor einer geringeren Auswahl, da sie für Banken ein höheres Risiko mit sich bringen und kostenfreie Konten schwer realisierbar sind.

Grundsätzlich kann ein kostenloses Geschäftskonto eine gute Wahl darstellen und ist vor allem in der Anfangszeit eines Unternehmens eine sehr gute Alternative zu umfangreichen Konten mit hohen Gebühren. Um auf dem aktuellen Stand zu bleiben, ist ein Abgleich der Konditionen und Leistungen in regelmäßigen Abständen jedoch zu empfehlen. So lässt sich feststellen, welche Banken ihre Angebote angepasst haben und wo es möglicherweise noch ein Geschäftskonto gibt, mit dem sich noch mehr sparen lässt.

BestesGirokonto.net - Testsieger in der Kategorie: Geschäftskonto
  • Basic Konto ist kostenfrei
  • MasterCard zum Geschäftskonto
  • Kontoeröffnung in nur wenigen Minuten
pentaJetzt zum Testsieger Penta: www.getpenta.com/de/

Günstiges Geschäftskonto – wichtig für Ihre Entscheidung

BestesGirokonto.net - Testsieger in der Kategorie: Geschäftskonto
  • Basic Konto ist kostenfrei
  • MasterCard zum Geschäftskonto
  • Kontoeröffnung in nur wenigen Minuten
pentaJetzt zum Testsieger Penta: www.getpenta.com/de/

Sind Sie Kleinunternehmer oder möchten Sie in die Selbstständigkeit starten, ist ein Geschäftskonto kein Muss. Es ist jedoch sinnvoll, da Sie private und geschäftliche Transaktionen voneinander trennen können. Als günstiges Geschäftskonto genügt für Selbstständige und Kleinunternehmer häufig ein einfaches Girokonto. Ist die Zahl der anfallenden Buchungen größer, sollten Sie den Vergleich im Internet nutzen und sehen, wo Sie ein Geschäftskonto günstig eröffnen können. Ein günstiges Geschäftskonto für Kleinunternehmer kommt häufig ohne Jahresgebühr aus, doch sollten Sie auch auf mögliche versteckte Kosten achten. Eröffnen Sie ein günstiges Geschäftskonto für Selbstständige, können Sie dazu einen Dispokredit beantragen.

Wenn ein Girokonto als günstiges Geschäftskonto ausreicht

ChecklisteMöchten Sie keine Kapitalgesellschaft wie eine GmbH oder Aktiengesellschaft gründen, sind Sie nicht zur Eröffnung eines Geschäftskontos verpflichtet. Als Selbstständiger, Freiberufler oder Kleinunternehmer benötigen Sie nicht unbedingt ein Geschäftskonto. Es ist sogar möglich, das private Girokonto auch für geschäftliche Ausgaben zu nutzen. Das ist jedoch nicht sinnvoll, da Sie

  • schnell den Überblick über geschäftliche Einnahmen und Ausgaben verlieren
  • Einnahmen und Ausgaben beim Finanzamt mit Kontoauszügen nachweisen müssen
  • das Finanzamt Einblicke in Ihre privaten Ausgaben bekommt
  • die Arbeit für den Steuerberater schwieriger wird
  • Sie keinen genauen Überblick über Ihr verfügbares geschäftliches Budget haben.

Günstiges Geschäftskonto

Sie können als günstiges Geschäftskonto für Kleinunternehmer oder für Selbstständige ein einfaches Girokonto eröffnen. Es ist auch möglich, für Ihr bereits vorhandenes privates Girokonto ein Unterkonto als günstiges Geschäftskonto für Selbstständige zu eröffnen.

Je höher die Zahl der monatlichen geschäftlichen Buchungen wird, desto wichtiger ist es, ein Geschäftskonto günstig zu eröffnen. Nutzen Sie ein einfaches Girokonto als Geschäftskonto und eröffnen Sie es bei einer Direktbank, können Sie gegenüber einer Filialbank Kosten sparen. Viele Banken verlangen beim Start in die Selbstständigkeit oder bei der Gründung eines Unternehmens die Eröffnung eines echten Geschäftskontos.

Da mit einer höheren Zahl an Buchungen gerechnet wird, können die Banken für das Geschäftskonto höhere Kontoführungsgebühren erheben. Wer ein einfaches Girokonto als günstiges Geschäftskonto nutzt, kann bei einer erhöhten Zahl an Buchungen von der Bank aufgefordert werden, das Girokonto in ein Geschäftskonto umzuwandeln. Die Banken informieren darüber in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Wer zur Eröffnung eines Geschäftskontos verpflichtet ist

VerbrauchertippsWährend Kleinunternehmer, Freiberufler und Selbstständige gesetzlich nicht zur Eröffnung eines Geschäftskontos verpflichtet sind, müssen Gründer einer Kapitalgesellschaft wie einer GmbH oder Aktiengesellschaft ein Geschäftskonto eröffnen. Zu den Kapitalgesellschaften gehören auch die Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) und die Unternehmergesellschaft (UG) als Unterform der GmbH. Eine Kommanditgesellschaft (KG) ist keine Kapitalgesellschaft, sondern eine Personengesellschaft. Da die Kommanditgesellschaft jedoch aufgrund der Einlage des Kommanditisten einer Kapitalgesellschaft ähnelt, muss auch der Gründer einer KG ein Geschäftskonto eröffnen.

Günstiges Geschäftskonto Eröffnung

Zur Eröffnung eines Geschäftskontos sind auch eingetragene Gemeinschaften (eG) und eingetragene Vereine (eV) verpflichtet. Bei den Kapitalgesellschaften, der Kommanditgesellschaft sowie eG und eV handelt es sich um juristische Personen, die eigenständig rechts- und geschäftsfähig sind. Nur mit dem Geschäftskonto ist die Geschäftsfähigkeit gewährleistet. Dafür reicht ein einfaches Girokonto nicht aus. Möchten Sie eine solche Gesellschaft gründen, sollten Sie sich über ein günstiges Geschäftskonto informieren. Der Vergleich zeigt Ihnen, welche Banken ein Geschäftskonto günstig gewähren. Damit die Aufnahme in das Handelsregister erfolgen kann, muss eine Einzahlung auf ein eigens dafür angelegtes Geschäftskonto erfolgen. Diese Einzahlung muss bei der Eintragung in das Handelsregister nachgewiesen werden.

Gründen Sie keine Kapitalgesellschaft und entscheiden Sie sich für den Weg in die Selbstständigkeit, ist ein Geschäftskonto nicht zwingend vorgeschrieben. Einige Banken verlangen jedoch beim Weg in die Selbstständigkeit die Eröffnung eines Geschäftskontos. Um das zu umgehen, können Sie sich im Girokonto-Vergleich informieren, wo Sie ein Girokonto als günstiges Geschäftskonto eröffnen können, ohne Probleme mit der Bank zu bekommen.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Was Sie als Kleinunternehmer beachten sollten

erfahrungen_schreibenAls Kleinunternehmer sind Sie nicht zur Eröffnung eines Geschäftskontos verpflichtet, auch wenn einige Banken das verlangen. Als günstiges Geschäftskonto für Kleinunternehmer reicht ein einfaches Girokonto aus, das Sie geschäftlich nutzen. Gegenüber einem echten Geschäftskonto können Sie mit einem Girokonto als günstiges Geschäftskonto für Kleinunternehmer im Laufe eines Jahres beträchtliche Beträge sparen. Ihre Kunden können anhand der IBAN nicht sehen, ob es sich um ein echtes Geschäftskonto oder ein einfaches Girokonto handelt.

Bevor Sie ein günstiges Geschäftskonto für Kleinunternehmer eröffnen, sollten Sie wissen, unter welchen Bedingungen Sie als Kleinunternehmer gelten.

Wagen Sie den Schritt in die Selbstständigkeit, können Sie sich für die Kleinunternehmerregelung entscheiden, die Vorteile, aber auch Nachteile hat. Als Kleinunternehmer müssen Sie auf Ihren Rechnungen keine Umsatzsteuer ausweisen und die Umsatzsteuer nicht an das Finanzamt abführen. Im Jahr der Gründung Ihres Unternehmens dürfen Sie nicht mehr als 17.500 Euro Umsatz erzielen. Im Folgejahr darf Ihr Umsatz nicht mehr als 50.000 Euro betragen. Sie müssen beide Bedingungen erfüllen, um als Kleinunternehmer zu gelten. Gründen Sie Ihr Unternehmen nicht im Januar, muss der Umsatz auf ein Jahr hochgerechnet werden.

Haben Sie Ihr Unternehmen beispielsweise im August gegründet und bis zum 31. Dezember einen Umsatz von 10.000 Euro erzielt, gelten Sie nicht mehr als Kleinunternehmer, da der Umsatz bei einer Gründung im Januar über 17.500 Euro gelegen hätte. Der Gewinn fällt deutlich niedriger als der Umsatz aus. Sind Sie gewinnorientiert, ist die Kleinunternehmer-Regelung auf Dauer wenig vorteilhaft.

Als Kleinunternehmer ein günstiges Geschäftskonto finden

Bei der Gründung Ihres Unternehmens können Sie sich von vornherein für die Regelbesteuerung entscheiden, auch wenn Sie die Bedingungen für die Kleinunternehmerregelung erfüllen würden. An diese Entscheidung sind Sie fünf Jahre lang gebunden. Sie können, wenn Sie die Kleinunternehmerregelung nicht nutzen wollen, ein günstiges Geschäftskonto als einfaches Girokonto eröffnen, da Sie sicher keine Kapitalgesellschaft gründen und als Einzelunternehmer gelten.

Günstiges Geschäftskonto Kleinunternehmer

Die Kleinunternehmer-Regelung ist kompliziert. Überschreiten Sie im Jahr der Gründung den Umsatz von 17.500 Euro oder erzielen Sie im Folgejahr einen Umsatz von mehr als 50.000 Euro, gilt die Kleinunternehmer-Regelung nicht mehr. Sie fallen unter die Regelbesteuerung.

Möchten Sie ein günstiges Geschäftskonto für Kleinunternehmer eröffnen, da Sie diese Bedingungen erfüllen, sollten Sie genau überlegen, was Sie brauchen. Sie benötigen in den meisten Fällen kein echtes Geschäftskonto, da zumindest im ersten Jahr noch keine hohe Zahl an Buchungen anfällt. Mit einem einfachen Girokonto als günstiges Geschäftskonto sind Sie gut beraten. Ein solches Girokonto bietet Ihnen alle Vorteile, die Sie als Kleinunternehmer brauchen. Mit dem Girokonto können Sie einen Dispokredit und eine Kreditkarte beantragen.

Um ein Girokonto als Geschäftskonto günstig nutzen zu können, sollten Sie den Vergleich vornehmen. Möchten Sie den Dispokredit beantragen, sollten Sie auf die Dispozinsen bei den verschiedenen Banken achten. Benötigen Sie eine Kreditkarte, sollten Sie darauf achten, dass die Kreditkarte möglichst ohne Jahresgebühr auskommt und dass für Zahlungen und Barabhebungen keine Gebühren erhoben werden. Nutzen Sie ein Girokonto als günstiges Geschäftskonto für Kleinunternehmer, können Sie bei vielen Banken von einem Neukundenbonus profitieren.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Günstiges Geschäftskonto für Selbstständige – einfaches Girokonto reicht meistens aus

gebuehrenHaben Sie sich für den Weg in die Selbstständigkeit entschieden, sollten Sie bereits frühzeitig ein günstiges Geschäftskonto für Selbstständige eröffnen. Da Sie zur Eröffnung eines Geschäftskontos nicht verpflichtet sind, wenn Sie keine Kapitalgesellschaft gründen, reicht ein einfaches Girokonto als günstiges Geschäftskonto aus. Es spielt dabei keine Rolle, ob Sie die Bedingungen für die Kleinunternehmer-Regelung erfüllen oder nicht.

Zumindest in den ersten Jahren Ihrer Selbstständigkeit wird die Zahl der monatlichen Buchungen noch überschaubar sein, sodass Sie kein echtes Geschäftskonto eröffnen müssen. Mit dem einfachen Girokonto sparen Sie gegenüber dem echten Geschäftskonto. Verschiedene Leistungen wie ein Fremdwährungskonto oder Lastschrifteinzug, die Sie mit einem echten Geschäftskonto nutzen können, benötigen Sie als Selbstständiger zumeist nicht. Damit Ihr Geschäftskonto günstig ist, sollten Sie vor der Eröffnung Prioritäten setzen:

  • Welche Serviceleistungen möchte ich in Anspruch nehmen?
  • Benötige ich einen Dispokredit?
  • Möchte ich eine Kreditkarte auch im Ausland nutzen?
  • Wie sieht es mit der Versorgung mit Geldautomaten für kostenlose Barabhebungen in Deutschland aus?
  • Welche Angebote gibt es für Gründer?

Um ein günstiges Geschäftskonto für Selbstständige zu finden, sollten Sie zuerst den Girokonto-Vergleich nutzen. Sie finden dort viele Angebote von Direktbanken, teilweise sogar mit einer geringen Guthabenverzinsung. Neukunden erhalten bei vielen Direktbanken einen Bonus. Anders sieht es aus, wenn Sie ein echtes Geschäftskonto günstig eröffnen möchten. Auch wenn Sie verschiedene günstige Angebote finden, werden verschiedene Gebühren erhoben. Im Vergleich sollten Sie auch auf versteckte Kosten achten, um dauerhaft zu sparen.

Günstiges Geschäftskonto für Kleinunternehmer und Selbstständige: die richtige Bank

Möchten Sie in die Selbstständigkeit starten und ein günstiges Geschäftskonto für Selbstständige oder für Kleinunternehmer eröffnen, können Sie sich für ein einfaches Girokonto entscheiden. Sie sollten überlegen, ob Ihnen eine persönliche Betreuung durch einen Ansprechpartner vor Ort wichtig ist oder ob Sie das Online-Banking ausführen und sparen möchten. Bei den Filialbanken ist das Girokonto teurer als bei den Direktbanken. Sie genießen bei den Filialbanken auch nicht so viele Vorteile wie bei den Direktbanken.

Günstiges Geschäftskonto Erfahrungen

Dennoch kann es sich lohnen, ein Girokonto als günstiges Geschäftskonto für Selbstständige oder für Kleinunternehmer bei einer Filialbank zu eröffnen, wenn Sie dort bereits über ein Girokonto für die private Nutzung verfügen. Der Vorteil liegt darin, dass Sie den Ansprechpartner bereits kennen und mit ihm verschiedene Konditionen aushandeln können. So können Sie für das bestehende privat genutzte Girokonto ein Unterkonto als Geschäftskonto günstig eröffnen. Das Unterkonto wird häufig kostenlos gewährt. Benötigen Sie einen Kredit oder möchten Sie einen Dispokredit für das geschäftlich genutzte Konto haben, können Sie häufig von einem höheren Rahmen profitieren, wenn Sie als Kunde bereits bekannt sind.

Anders als bei den Filialbanken können Sie bei den Direktbanken ein Girokonto als günstiges Geschäftskonto oft völlig gebührenfrei und teilweise mit Guthabenverzinsung erhalten. Sie haben keinen persönlichen Ansprechpartner, doch steht eine Kundenhotline oder eine E-Mail-Adresse für die Kontaktaufnahme zur Verfügung. Rund um die Uhr können Sie Online-Banking betreiben. Eröffnen Sie ein günstiges Geschäftskonto online, sparen Sie oft Zeit gegenüber der Eröffnung eines Girokontos bei einer Privatbank.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Was Sie bei einem echten Geschäftskonto beachten sollten

vorlage_musterEntscheiden Sie sich für ein echtes Geschäftskonto, da Sie eine Kapitalgesellschaft gründen oder da Sie mit einer hohen Zahl an Buchungen im Monat rechnen, können Sie über den Vergleich im Internet ein Geschäftskonto günstig auswählen. Bevor Sie den Vergleich nutzen, sollten Sie überlegen, was Ihnen wichtig ist. Bei verschiedenen Banken, die ein Geschäftskonto günstig anbieten, können Sie verschiedene Geschäftskonten mit unterschiedlichen Serviceleistungen wählen. Sie sollten daran denken, dass die Gebühren umso höher ausfallen, je mehr Serviceleistungen Sie in Anspruch nehmen. Für Gründer, für mittelständische Unternehmen und für echte Profis werden Geschäftskonten angeboten.

Ein Geschäftskonto für größere Unternehmen bietet zwar Vorteile wie Gold-Kreditkarten oder ein Fremdwährungskonto, doch nicht immer benötigen Sie diesen Service. Ein solches Geschäftskonto wird mit einer entsprechend höheren Jahresgebühr angeboten.

Auch bei einem echten Geschäftskonto sollten Sie überlegen, was Ihnen wichtig ist. Ein Fremdwährungskonto oder eine Gold-Kreditkarte mit verschiedenen Versicherungsleistungen brauchen Sie nicht immer. Ein Lastschrifteinzug kostet Geld und wird nicht immer gebraucht. Eine Guthabenverzinsung wird mit dem echten Geschäftskonto nicht angeboten. Für Buchungen können Gebühren anfallen. Sie sollten sich informieren, ob es Unterschiede bei den Gebühren für beleghafte und beleglose Buchungen gibt. Die Zahl der monatlichen Buchungen kann sich auch auf die Jahresgebühr auswirken.

Geht es um Angebote für Neukunden, sind die Banken bei einem echten Geschäftskonto zumeist geiziger als bei einem einfachen Girokonto.

Günstiges Geschäftskonto über den Vergleich finden

Reicht Ihnen ein Girokonto als günstiges Geschäftskonto aus, können Sie den Girokonto-Vergleich nutzen. Er informiert über eine eventuelle Guthabenverzinsung, über Dispozinsen, über Buchungsgebühren und über eine eventuelle Jahresgebühr für das Girokonto. Sie können weitere Informationen abrufen, beispielsweise über verfügbare Kreditkarten, über die Kosten für Barabhebungen und Zahlungen mit der Kreditkarte sowie über die Jahresgebühr für die Kreditkarte.

Günstiges Geschäftskonto Vergleich

Zusätzlich zur Kreditkarte, die Sie mit dem Girokonto beantragen können, bekommen Sie bei der Kontoeröffnung eine EC-Karte. Der Vergleich informiert über die Kosten für die EC-Karte. Als Neukunde können Sie bei der Eröffnung eines Girokontos bei verschiedenen Banken einen Neukundenbonus erhalten. Dieser Bonus kann an bestimmte Bedingungen gebunden und zeitlich begrenzt gültig sein.

Entscheiden Sie sich für ein echtes Geschäftskonto, kann Ihnen der Vergleich ebenfalls helfen, ein günstiges Geschäftskonto zu finden. Sie erfahren,

  • welche Kreditkarten angeboten werden
  • was Kreditkarten und EC-Karten kosten
  • wie hoch die Dispozinsen sind
  • was beleghafte und beleglose Buchungen kosten
  • welche Jahresgebühr und welche Gesamtgebühr anfällt.

Bei den Konditionen sollten Sie genauer hinschauen, abhängig von Ihren Prioritäten. Verschiedene Leistungen sind an bestimmte Bedingungen gebunden, beispielsweise an einen monatlichen Geldeingang in einer Mindesthöhe oder ein durchschnittliches Guthaben in einer bestimmten Höhe. Nähere Informationen finden Sie auf den Webseiten der entsprechenden Banken, zu denen Sie über den Vergleich per Mausklick gelangen.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Wie Sie ein günstiges Geschäftskonto eröffnen

Marktausblick

Haben Sie sich über den Vergleich für eine Bank entschieden, die ein günstiges Geschäftskonto anbietet, können Sie das Geschäftskonto bei den Direktbanken online eröffnen. Sie füllen dafür das Antragsformular online aus. Handelt es sich um ein echtes Geschäftskonto, müssen Sie angeben, welche Leistungen Sie wünschen, beispielsweise den Lastschrifteinzug, ein Fremdwährungskonto, einen Dispokredit oder eine Kreditkarte. Beantragen Sie lediglich ein Girokonto als günstiges Geschäftskonto, können Sie nur eine Kreditkarte und einen Dispokredit beantragen. Häufig müssen Sie angeben, mit welchem monatlichen Geldeingang Sie im Schnitt rechnen.

Haben Sie den Antrag per Mausklick abgeschickt, müssen Sie verschiedene Unterlagen einreichen. Kontoauszüge, Einkommensnachweise und die Gewerbeanmeldung mit Steuer-ID oder Handelsregisterauszug werden benötigt. Möchten Sie eine Kapitalgesellschaft gründen, werden auch beglaubigte Gesellschafter-Bürgschaften und beglaubigte Kopien der Gründungsurkunden benötigt. Die Bank prüft den Antrag und die Unterlagen. Sie holt eine Schufa-Auskunft ein. Liegen alle Voraussetzungen vor, erhalten Sie Ihr Girokonto. Die Kreditkarte und die dazugehörige PIN gehen Ihnen mit separater Post zu. Sie können bei einigen Banken auch mehrere Kreditkarten beantragen.

Ein Geschäftskonto darf nur von Geschäftsführern oder Bevollmächtigten eröffnet werden. Das ist wichtig, wenn Sie bereits ein Unternehmen gegründet haben und ein weiteres Geschäftskonto eröffnen möchten. Verfügt ein Unternehmen über mehrere Gesellschafter, können Nachweise von diesen Gesellschaftern separat eingefordert werden. Jeder Gesellschafter muss den Antrag unterschreiben, damit er eine Vollmacht erhält.

Was Sie bei einem Wechsel beachten sollten

Sind Sie bereits aktiv im Geschäft und haben Sie ein Geschäftskonto, kann ein Wechsel in Frage kommen, falls eine andere Bank ein Geschäftskonto zu günstigeren Konditionen anbietet. Der Wechsel ist bei einem einfachen Girokonto ebenso möglich wie bei einem echten Geschäftskonto. Nur dann, wenn Sie mit Ihrer Bank, bei der Sie ein Giro- oder Geschäftskonto haben, unzufrieden sind und wenn Sie bei einem Wechsel zu einer anderen Bank erhebliche Beträge innerhalb eines Jahres sparen können, lohnt sich ein Wechsel.

Günstiges Geschäftskonto Wechsel

Sie sollten daran denken, dass ein Wechsel mit Aufwand verbunden ist. Auf Ihrer Webseite, auf Ihren Formularen und Vordrucken müssen Sie die neue Bankverbindung mit IBAN und BIC angeben. Sie müssen auch das Finanzamt, Versicherungen, Telefon- und Stromanbieter sowie verschiedene andere Unternehmen, die sich Beträge von Ihrem Geschäftskonto im Lastschriftverfahren einziehen, über die neue Bankverbindung informieren.

Der Aufwand für den Wechsel lohnt sich nur, wenn eine andere Bank ein günstiges Geschäftskonto zu deutlich besseren Konditionen wie geringeren Buchungsgebühren, geringeren Dispozinsen und geringeren Kosten für die Kreditkarte sowie insgesamt deutlich günstigeren Gesamtkosten anbietet. Der Aufwand, der mit einem Wechsel verbunden ist, steht nicht immer in einem günstigen Verhältnis zu den Konditionen für ein Geschäftskonto bei einer anderen Bank.

Sie können jedoch für Ihr bestehendes Geschäftskonto andere Konditionen aushandeln, indem Sie beispielsweise verschiedene Serviceleistungen wählen oder eine andere Kreditkarte beantragen. Haben Sie ein einfaches Girokonto, können Sie es auch in ein günstiges Geschäftskonto umwandeln.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Wie Sie Ihr Geschäftskonto günstig nutzen können

Haben Sie ein echtes Geschäftskonto eröffnet, ist das fast immer mit Gebühren verbunden. Sie müssen Gebühren für beleghafte Buchungen zahlen, während für beleglose Buchungen bei verschiedenen Direktbanken keine Gebühren anfallen. Das hängt vom Aufwand ab. Beleghafte Buchungen sind für die Bank mit Aufwand verbunden, da sie von einem Mitarbeiter ausgeführt werden. Anders sieht es bei den beleglosen Buchungen aus, die Sie selbst am Terminal oder per Online-Banking ausführen und die für die Bank deutlich günstiger sind. Möchten Sie Gebühren sparen, sollten Sie auf beleghafte Buchungen verzichten und Ihre Buchungen beleglos ausführen. Werden mehrere Kreditkarten angeboten, sollten Sie die Konditionen vergleichen und die Kreditkarte mit den günstigsten Konditionen für Ihr günstiges Geschäftskonto auswählen. Sie sollten auch darauf achten, Ihr Geschäftskonto nicht zu überziehen, da die Überziehungszinsen für ein Geschäftskonto hoch sein können.

Haben Sie ein Geschäftskonto mit umfangreichen Leistungen beantragt und stellen Sie fest, dass Sie diese Leistungen nicht benötigen, können Sie zu einem günstigeren Geschäftskonto wechseln. Bei verschiedenen Banken werden Geschäftskonten mit unterschiedlichem Leistungsumfang angeboten. Sie können, um ein günstiges Geschäftskonto zu erhalten, ein Geschäftskonto mit einem geringeren Leistungsumfang wählen. Das ist nicht mit einem echten Wechsel verbunden, genau wie die Umwandlung eines einfachen Girokontos in ein Geschäftskonto. Die IBAN und BIC bleiben erhalten, sodass Sie auf Ihrer Webseite und auf Ihren Vordrucken keine Änderungen vornehmen und Finanzamt, Versicherungen, Strom- und Telefonanbieter nicht informieren müssen.

Was tun bei negativem Schufa-Eintrag?

vorlage_musterHaben Sie einen negativen Schufa-Eintrag, ist das kein Hindernis, in die Selbstständigkeit zu starten, egal, ob Sie die Kleinunternehmer-Regelung nutzen möchten oder nicht. Allerdings können Sie nicht bei jeder Bank ein günstiges Geschäftskonto eröffnen. Während die Banken auch bei einem negativen Schufa-Eintrag verpflichtet sind, den Kunden ein Girokonto zur Verfügung zu stellen, ist das bei einem Geschäftskonto nicht so einfach. Sie können ein Girokonto auf Guthabenbasis eröffnen und als Geschäftskonto nutzen.

Günstiges Geschäftskonto Schufa

Zahlungen sind mit einem solchen Girokonto nur im Rahmen des vorhandenen Guthabens möglich. Ist kein Guthaben mehr vorhanden, können Sie keine Zahlungen mehr leisten. Einzahlungen sind auf das Girokonto auf Guthabenbasis jederzeit möglich. Ein Girokonto auf Guthabenbasis, das Sie bei einer ungünstigen Bonität oder bei einem negativen Schufa-Eintrag bekommen können, ist zumeist mit höheren Gebühren verbunden. Sie können für dieses Girokonto auf Guthabenbasis keinen Dispokredit in Anspruch nehmen, da sich die Bank vor einem Zahlungsausfall absichert. Eine Kreditkarte können Sie nur als Prepaid-Kreditkarte, auf Guthabenbasis, beantragen.

Bevor Sie ein Girokonto auf Guthabenbasis als Geschäftskonto beantragen, sollten Sie eine Selbstauskunft bei der Schufa einholen. Sie sollten prüfen, ob ein Eintrag vorliegt, und ob dieser Eintrag berechtigt ist. Einen unberechtigten Eintrag können Sie löschen lassen. Auch dann, wenn der Eintrag berechtigt ist, kann er gelöscht werden, wenn es sich nur um einen geringen Betrag handelt und die Löschungsfrist fast abgelaufen ist.
pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Günstiges Geschäftskonto ohne Bonitätsprüfung

ZielgruppeHaben Sie einen negativen Schufa-Eintrag, können Sie über den Vergleich ein günstiges Geschäftskonto oder ein einfaches Girokonto als günstiges Geschäftskonto für Selbstständige wählen, bei dem keine Bonitätsprüfung erfolgt. Einige Banken nehmen bei der Kontoeröffnung keine Bonitätsprüfung vor. Sie erhalten ein Girokonto oder Geschäftskonto auf Guthabenbasis. Die Konditionen können dafür günstig sein. Der Vergleich informiert über die verschiedenen Banken.

Erst dann, wenn Sie einen Dispokredit oder eine Kreditkarte beantragen möchten, erfolgt eine Bonitätsprüfung und eine Abfrage bei der Schufa. Bevor Sie den Dispokredit oder die Kreditkarte beantragen, sollten Sie eine Selbstauskunft bei der Schufa einholen und unberechtigte Einträge löschen lassen.

Beantragen Sie einen Dispokredit, hängt der Dispo-Rahmen von der Bonität ab. Bei einer günstigen Bonität können Sie einen höheren Dispo-Rahmen erhalten. Haben Sie bereits einen Dispokredit und nehmen Sie ihn nur selten in Anspruch, können Sie einen höheren Disporahmen erhalten. Für den Dispokredit zahlen Sie nur für den Betrag Zinsen, den Sie tatsächlich in Anspruch nehmen.

Möchten Sie ein günstiges Geschäftskonto ohne Bonitätsprüfung beantragen, sollten Sie sich bereits im Vorfeld über die Konditionen für den Dispokredit und für die Kreditkarte informieren. Im Geschäftsleben wissen Sie nicht, wie der Zahlungseingang erfolgt. Ein Dispokredit hilft Ihnen, finanzielle Engpässe zu überwinden.

Wird ein günstiges Geschäftskonto ohne Bonitätsprüfung gewährt, können beleglose Buchungen gebührenfrei sein. Anders sieht es aus, wenn Sie beleghafte Buchungen vornehmen möchten. Sie sind entweder teuer oder gar nicht möglich, da es sich um Direktbanken handelt.

Die Wahl der richtigen Kreditkarte

Haben Sie ein günstiges Geschäftskonto beantragt und sich noch nicht für eine Kreditkarte entschieden, können Sie jederzeit eine Kreditkarte beantragen. Sie sollten jedoch schon vor der Beantragung des Geschäftskontos beim Vergleich auf die Konditionen für die Kreditkarte achten. Die Kreditkarte wird als Mastercard oder als Visacard angeboten. Beide Kreditkarten haben weltweit einen sehr großen Akzeptanzbereich, der ständig erweitert wird. Bei einigen Banken können Sie auch beide Kreditkarten erhalten.

Günstiges Geschäftskonto Kreditkarte

Sie sollten bei den Konditionen für die Kreditkarte auf die Jahresgebühr, auf Gebühren für Kreditkartenzahlungen im In- und Ausland sowie auf Gebühren für Barabhebungen am Automaten im In- und Ausland achten. Einige Banken gewähren die Kreditkarte im ersten Jahr gebührenfrei, während ab dem zweiten Jahr eine Gebühr erhoben wird. Bei einigen Banken können Sie die Kreditkarte auch dauerhaft ohne Jahresgebühr nutzen. Viele Direktbanken erheben für Zahlungen und Barabhebungen mit der Kreditkarte keine Gebühren.

Neben der einfachen Kreditkarte können Sie bei verschiedenen Banken die Gold-Kreditkarte nutzen, die umfangreichere Leistungen beinhaltet, aber mit einer höheren Gebühr verbunden ist. Sie sollten genau überlegen, ob Sie die Gold-Kreditkarte benötigen. Häufig sind Versicherungsleistungen wie die Auslandskrankenversicherung oder die Reiserücktrittsversicherung bei Geschäftsreisen enthalten.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Fazit: Günstiges Geschäftskonto kann ein einfaches Girokonto sein

fazitStarten Sie in die Selbstständigkeit, sind Sie nicht zur Eröffnung eines Geschäftskontos verpflichtet. Sie können ein einfaches Girokonto als günstiges Geschäftskonto für Selbstständige eröffnen. Das gilt auch, wenn für Sie die Kleinunternehmer-Regelung in Frage kommt. Sie können ein einfaches Girokonto als günstiges Geschäftskonto für Kleinunternehmer eröffnen. Das einfache Girokonto bietet deutlich günstigere Konditionen als das echte Girokonto. Neukunden können einen Bonus erhalten. Einige Banken gewähren eine geringe Guthabenverzinsung. Zur Eröffnung eines Geschäftskontos sind Sie verpflichtet, wenn Sie eine Kapitalgesellschaft gründen.

Über den Vergleich können Sie ein günstiges Geschäftskonto finden. Möchten Sie ein Geschäftskonto günstig eröffnen, sollten Sie auf Gebühren für Buchungen, Jahresgebühren, Dispozinsen und Kosten für Kreditkarten achten. Die Direktbanken bieten deutlich günstigere Konditionen als die Filialbanken an. Sie können als Selbstständiger jedoch für ein bereits bei einer Filialbank vorhandenes Girokonto ein Unterkonto als Geschäftskonto erhalten. Eröffnen Sie ein einfaches Girokonto als günstiges Geschäftskonto, kann die Bank die Umwandlung in ein echtes Geschäftskonto verlangen, wenn eine hohe Zahl an monatlichen Buchungen anfällt. Der Wechsel des Girokontos zu einem anderen Anbieter ist nicht immer günstig, da er mit viel Aufwand verbunden ist.

Bilderquelle:

  • www.shutterstock.com
BestesGirokonto.net - Testsieger in der Kategorie: Geschäftskonto
  • Basic Konto ist kostenfrei
  • MasterCard zum Geschäftskonto
  • Kontoeröffnung in nur wenigen Minuten
pentaJetzt zum Testsieger Penta: www.getpenta.com/de/

Geschäftskonto eröffnen – was Sie beachten sollten

BestesGirokonto.net - Testsieger in der Kategorie: Geschäftskonto
  • Basic Konto ist kostenfrei
  • MasterCard zum Geschäftskonto
  • Kontoeröffnung in nur wenigen Minuten
pentaJetzt zum Testsieger Penta: www.getpenta.com/de/

Gründen Sie ein Unternehmen oder starten Sie in die Selbstständigkeit, müssen Sie ein Geschäftskonto eröffnen. Das Geschäftskonto sollte kostengünstig sein und verschiedene Vorteile bieten. Die Direktbanken sind deutlich günstiger als die Filialbanken, doch haben Sie dort keinen persönlichen Ansprechpartner.

Bei den Direktbanken können Sie Ihr Geschäftskonto online eröffnen. Sie haben dort jederzeit Zugriff auf Ihr Geschäftskonto und können Online-Banking betreiben. Eröffnen Sie ein Geschäftskonto, sollten Sie gleich eine Kreditkarte beantragen. Möchten Sie ein Geschäftskonto online eröffnen ohne Schufa, müssen Sie die Bedingungen beachten. Der Geschäftskonto eröffnen Vergleich hilft Ihnen, die Bank mit den günstigsten Konditionen zu finden.

Wer ein Geschäftskonto eröffnen sollte

Gründen Sie ein Unternehmen und stellen Sie Mitarbeiter ein, können Sie auf ein Geschäftskonto nicht verzichten. Auf dem Geschäftskonto gehen die Zahlungen Ihrer Kunden ein. Von Ihrem Geschäftskonto bestreiten Sie die Ausgaben für Ihr Unternehmen, beispielsweise für Strom, Wasser und Gas, aber auch für den Kauf von Material und für Dienstleistungen. Die Löhne und Gehälter Ihrer Mitarbeiter überweisen Sie vom Geschäftskonto.

Um ein Startguthaben für Ihr Unternehmen zu haben, müssen Sie eine Privateinzahlung vornehmen. Während Ihrer Geschäftstätigkeit können Sie Privateinlagen auf Ihr Geschäftskonto leisten und Privatabhebungen tätigen.

Geschäftskonto eröffnen

Gehen Sie in die Selbstständigkeit oder entscheiden Sie sich für eine freiberufliche Tätigkeit und beschäftigen Sie keine Mitarbeiter, ist ein Geschäftskonto nicht zwingend vorgeschrieben. Sie können für die Zahlungen Ihrer Kunden und für die Ausgaben für Ihre Firma Ihr privates Girokonto nutzen. Um jedoch einen besseren Überblick über Ihre privaten und Ihre geschäftlichen Ausgaben zu haben, ist es sinnvoll, ein Geschäftskonto zu eröffnen. Ihrem Steuerberater erleichtern Sie die Arbeit, wenn Sie über ein privates Girokonto und über ein Geschäftskonto verfügen. Sie müssen als Selbstständiger oder als Freiberufler nicht zwingend ein echtes Geschäftskonto eröffnen.

Es reicht aus, ein zweites Girokonto nur für die Einnahmen und Ausgaben aus dem Geschäftsbetrieb zu eröffnen. Sie sollten auf die Konditionen bei den Banken achten und den Geschäftskonto eröffnen Vergleich nutzen. Einige Kreditinstitute sehen ein einfaches Girokonto nicht gern als Geschäftskonto, da sie für ein Geschäftskonto höhere Gebühren verlangen können. Das wird mit der voraussichtlich höheren Zahl der Buchungen begründet.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Vorteile eines Geschäftskontos

Für das Geschäftskonto besteht kein Zwang, wenn Sie keine Kapitalgesellschaft wie eine GmbH oder AG gründen. Kapitalgesellschaften müssen ein Geschäftskonto eröffnen, da sie Eigenkapital auf ein eigens dafür angelegtes Konto einzahlen und einen Nachweis darüber erbringen müssen, um in das Handelsregister eingetragen zu werden.

Möchten Sie keine Kapitalgesellschaft eröffnen, reicht ein einfaches Girokonto aus. Gegenüber dem Finanzamt müssen Sie geschäftliche Einnahmen und Ausgaben nachweisen. Das ist einfacher, wenn Sie über ein Geschäftskonto verfügen oder ein Girokonto zusätzlich zu Ihrem privaten Girokonto eröffnen.

Geschäftskonto eröffnen Erfahrungen

Ein Geschäftskonto oder ein zweites Girokonto, das vom privaten Girokonto getrennt ist, gewährt nur Auskunft über Ihre geschäftlichen Einnahmen und Ausgaben sowie über den Erfolg Ihrer Geschäftstätigkeit. Sie sparen Verwaltungsaufwand, wenn Sie schon frühzeitig, möglichst zum Start in die Selbstständigkeit, ein Geschäftskonto eröffnen. Bei den Direktbanken können Sie das Geschäftskonto online eröffnen.

Mit einem Geschäftskonto oder einem nur für die Geschäftstätigkeit genutzten Girokonto verlieren Sie nicht den Überblick über Ihre geschäftlichen Transaktionen und über das verfügbare Budget. Das Finanzamt kann Einsicht in Ihr Geschäftskonto nehmen. Eröffnen Sie ein Geschäftskonto oder ein geschäftlich genutztes Girokonto, erfährt das Finanzamt nichts über Ihre privaten Ausgaben.

Möchten Sie ein echtes Geschäftskonto online eröffnen, kann das mit höheren Kontoführungsgebühren verbunden sein. Nutzen Sie den Geschäftskonto eröffnen Vergleich, finden Sie Anbieter mit niedrigen Gebühren. Vorteile eines Geschäftskontos können zusätzliche Kreditkarten oder ein Fremdwährungskonto sein. Da Sie jedoch nicht immer ein Fremdwährungskonto brauchen, sollten Sie, bevor Sie ein Geschäftskonto eröffnen, Prioritäten setzen.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Die richtige Bank für ein Geschäftskonto

Ein Geschäftskonto eröffnen können Sie bei einer Filialbank oder einer Direktbank. Bei der Direktbank können Sie das Geschäftskonto online eröffnen und Geld sparen. Die Gebühren sind bei den Direktbanken in der Regel niedriger als bei den Filialbanken. Die Eröffnung eines zweiten Girokontos oder eines Geschäftskontos bei Ihrer Hausbank, bei der Sie bereits ein privates Girokonto haben, kann vorteilhaft sein.

Sie haben einen privaten Ansprechpartner, den Sie bereits kennen. Sind Sie bei dieser Bank ein guter Kunde, kann Ihnen die Bank ein kostenloses Unterkonto für Ihre Geschäftstätigkeit anbieten. Legen Sie Wert auf eine individuelle Betreuung und möchten Sie vielleicht bald einen Kredit in Anspruch nehmen, kann es sinnvoll sein, bei Ihrer Hausbank ein Geschäftskonto zu eröffnen. Sie sind als Kunde dort willkommen und können mit Ihrem Ansprechpartner gute Konditionen aushandeln.

Geschäftskonto eröffnen Test

Betreiben Sie schon privat das Online-Banking und nutzen Sie ein privates Girokonto bei einer Direktbank, sollten Sie ein Geschäftskonto online eröffnen und eine günstige Direktbank wählen. Sie sparen dort Gebühren. Da sich die Konditionen für einfache Girokonten und für Geschäftskonten bei den einzelnen Banken unterscheiden, sollten Sie den Geschäftskonto eröffnen Vergleich nutzen. Sie sollten im Vergleich nicht nur auf günstige Konditionen achten.

Die Banken können zur Eröffnung eines echten Geschäftskontos drängen, wenn Sie bislang ein einfaches Girokonto nutzen und eine erhöhte Zahl an Buchungen zu verzeichnen ist. Ob das der Fall ist, können Sie aus den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Bank entnehmen.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Überlegungen vor der Eröffnung eines Geschäftskontos

Möchten Sie ein Geschäftskonto eröffnen, da Sie eine Kapitalgesellschaft gründen oder in die Selbstständigkeit starten, sollten Sie einige Überlegungen treffen:

  • Sollen mehrere Mitarbeiter Zugriffsberechtigungen erhalten?
  • Wie viele Buchungen fallen ungefähr im Monat an?
  • Wird ein Fremdwährungskonto benötigt?
  • Wie wichtig sind Serviceleistungen wie Dispokredit, Gründungs- oder Investitionskredit?
  • Werden Barabhebungen im Ausland notwendig?
  • Ist mit Kontoüberziehungen zu rechnen?

Geschäftskonto eröffnen

Abhängig von den anfallenden Buchungen können bei den Banken unterschiedliche Konditionen gelten. Der Geschäftskonto eröffnen Vergleich informiert darüber. Möchten Sie im Ausland Geld abheben, sollten Sie darauf achten, ob dafür Gebühren anfallen.

Auch für Barabhebungen im Inland kommt es darauf an, dass genügend Geldautomaten verfügbar sind. Rechnen Sie damit, dass Sie vor allem zu Beginn Ihrer Geschäftstätigkeit Ihr Konto überziehen, sollten Sie darauf achten, ob Ihnen ein Dispokredit gewährt werden kann. Bei eventuellen Kontoüberziehungen sollten Sie auf die dafür erhobenen Gebühren achten.

Auf eine Kreditkarte können Sie bei einem Geschäftskonto zumeist nicht verzichten, vor allem, wenn Sie auch im Ausland tätig sind. Sie sollten darauf achten, wie hoch die Gebühren für Kreditkarten sind und ob kostenlose Kreditkarten angeboten werden.

Möchten Sie von Ihren Kunden Rechnungsbeträge im Lastschriftverfahren einziehen, sollten Sie darauf achten, ob dafür besondere Konditionen gelten.

Gründen Sie ein Unternehmen, ist das Budget knapp. Sie sollten darauf achten, ob die Bank günstige Konditionen für Gründer gewährt. Das kann ein Startguthaben oder die Gebührenfreiheit über einen bestimmten Zeitraum sein.

Auf den Druck von Kontoauszügen können Sie nicht verzichten. Dafür können Gebühren anfallen.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Die richtige Bank wählen mit dem Geschäftskonto eröffnen Vergleich

Der Geschäftskonto eröffnen Vergleich bietet einen umfassenden Überblick über die verschiedenen Banken, bei denen Sie ein Geschäftskonto eröffnen können. Er informiert über die Zahl der Geldautomaten, an denen Sie kostenlos Bargeld abheben können, über eine eventuelle Guthabenverzinsung und über den Dispozins. Einige Direktbanken gewähren eine geringe Guthabenverzinsung, wenn es sich um ein einfaches Girokonto handelt, das Sie geschäftlich nutzen.

Sie erhalten im Vergleich Angaben über die möglichen Gebühren pro Jahr. Bei verschiedenen Direktbanken können Sie ein Girokonto als Geschäftskonto online eröffnen und das gesamte Jahr über das Girokonto gebührenfrei nutzen. Möchten Sie ein Girokonto als Geschäftskonto eröffnen, können Sie bei verschiedenen Banken als Neukunde einen Bonus erhalten. Dieser Bonus wird gewährt, wenn Sie Ihr Girokonto aktiv nutzen.

Sie sollten darauf achten, ob Sie innerhalb eines bestimmten Zeitraums ein Girokonto als Geschäftskonto eröffnen müssen, um diesen Bonus zu erhalten. Möchten Sie ein Geschäftskonto online eröffnen ohne Schufa, gelten andere Bedingungen.

Geschäftskonto eröffnen Vergleich

Zu den Banken können Sie nähere Details abrufen. Sie erfahren mehr über die Kosten für die Girokarte, für die Kreditkarte, über den Überziehungszins, über Kosten für beleghafte und beleglose Überweisungen sowie über die Kosten für Lastschriften.

Sie sollten darauf achten, dass verschiedene Konditionen an bestimmte Bedingungen gebunden sind, beispielsweise an einen monatlichen Geldeingang in einer bestimmten Höhe oder an ein Guthaben in vorgegebener Höhe. Sie erfahren auch, was Kartenzahlungen und Barabhebungen am Automaten in Deutschland und im Ausland kosten. Ein Klick führt direkt zur Bank, wo Sie Ihr Girokonto online eröffnen können.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Ein echtes Geschäftskonto eröffnen mit dem Vergleich

Möchten Sie kein Girokonto, sondern ein echtes Geschäftskonto eröffnen, können Sie dafür ebenfalls den Geschäftskonto eröffnen Vergleich nutzen. Statt Girokonto wählen Sie Geschäftskonto aus. Sie geben an, mit welchem monatlichen Geldeingang Sie rechnen, und ob Sie eine Kreditkarte wünschen. Ihre Suche können Sie präzisieren, indem Sie das durchschnittliche Guthaben, die erwartete Zahl der monatlichen Buchungen mit und ohne Beleg sowie die Art Ihres Unternehmens angeben.

Der Geschäftskonto eröffnen Vergleich informiert über die Kosten für beleghafte und beleglose Buchungen, über die jährliche Grundgebühr und über die Gesamtgebühr pro Jahr. Sie finden auch hier verschiedene Banken, bei denen keine jährliche Grundgebühr erhoben wird. Einige Banken erheben für Buchungen mit und ohne Beleg keine Gebühren. Bei den Banken ohne jährliche Grundgebühr können Sie im Jahr gegenüber anderen Banken satte Beträge sparen.

Geschäftskonto eröffnen

Im Geschäftskonto eröffnen Vergleich finden Sie einige Banken, bei denen Sie verschiedene Arten von Geschäftskonten eröffnen können. Sie finden dort Konten mit günstigen Konditionen für Gründer, zum Teil ohne Jahresgebühr. Ist mit einer höheren Zahl an Buchungen zu rechnen und stellen Sie höhere Ansprüche an Ihr Geschäftskonto, müssen Sie eine Jahresgebühr bezahlen.

Für ein Geschäftskonto mit einem umfangreichen Service und allen Vorzügen für das Konto fällt eine höhere Gebühr an. Sie sollten die Unterschiede genau vergleichen und überlegen, was Sie tatsächlich brauchen. Per Mausklick gelangen Sie direkt zu den verschiedenen Anbietern, wo Sie nähere Informationen finden und Ihr Geschäftskonto online eröffnen können.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Wie Sie mit dem Geschäftskonto sparen können

Wählen Sie über den Vergleich ein einfaches Girokonto oder ein Geschäftskonto mit günstigen Konditionen aus, lassen sich innerhalb eines Jahres erhebliche Beträge sparen. Für Gründer, die sich erst eine solide finanzielle Basis aufbauen müssen, ist das von Bedeutung. Sie sparen, wenn Sie auf Zusatzleistungen wie Fremdwährungskonto verzichten.

Sind Sie selbstständig und haben Sie keinen Kontakt mit ausländischen Kunden, brauchen Sie das nicht. Starten Sie in die Selbstständigkeit, müssen Sie auch keine Zahlungen im Lastschriftverfahren einziehen. Da zumindest zu Beginn Ihrer Selbstständigkeit die Zahl der monatlichen Buchungen noch nicht so groß ist, reicht häufig ein einfaches Girokonto aus.

Geschäftskonto eröffnen

Möchten Sie ein echtes Geschäftskonto eröffnen und Kontoführungsgebühren sparen, sollten Sie bei Angeboten mit kostenloser Kontoführung genauer hinschauen. Die Banken verlangen häufig keine Jahresgebühr, doch können Gebühren für Zahlungen mit Beleg anfallen. Einige Banken erheben für Buchungen mit Beleg Gebühren von 10 Euro. Zusätzliche Gebühren können für die EC-Karte und für die Kreditkarte anfallen. Das kann eine Jahresgebühr oder eine Gebühr für Zahlungen und Barabhebungen im Ausland sein.

Um zu sparen, sollten Sie beleglose Buchungen vornehmen. Sie sind über das Online-Banking und am Bankterminal möglich. Beleghafte Buchungen bedeuten für die Banken mehr Arbeit, da sie durch einen Bankmitarbeiter ausgeführt werden. Diesen Service lassen sich die Banken entlohnen. Bei einigen Banken ist pro Monat eine bestimmte Zahl an Buchungen mit und ohne Beleg kostenlos. Für weitere Buchungen innerhalb eines Monats müssen Sie eine Gebühr bezahlen. Ein wichtiger Aspekt bei der Auswahl können auch die Dispozinsen sein.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

So können Sie ein Geschäftskonto online eröffnen

Gründen Sie eine Kapitalgesellschaft oder starten Sie in die Selbstständigkeit, können Sie Ihr Geschäftskonto online eröffnen. Sie sparen dabei Zeit und auch Geld, da das Geschäftskonto bei den Direktbanken günstiger als bei den Filialbanken ist. Haben Sie Ihren Bedarf ermittelt und den Geschäftskonto eröffnen online Vergleich genutzt, können Sie sich zur ausgewählten Bank klicken. Sie sollten sich die Konditionen genau anschauen und auch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen beachten.

Haben Sie Fragen, können Sie sich vor der Kontoeröffnung per Telefon oder per E-Mail an den Kundensupport wenden. Sind Sie mit der Bank und den Konditionen zufrieden, können Sie den Antrag auf ein Geschäftskonto online ausfüllen. Zusammen mit dem Geschäftskonto können Sie eine Kreditkarte beantragen. Zusätzlich müssen Sie die geforderten Unterlagen an die Bank einreichen:

  • Einkommensnachweise
  • Kontoauszüge als Nachweise von Einnahmen und Ausgaben
  • abhängig von der Rechtsform Gewerbeanmeldung, Steuer-ID oder Handelsregisterauszug.

Geschäftskonto eröffnen

Nicht immer müssen Sie die Unterlagen per Post einreichen. Sie können die Unterlagen auch scannen und online übermitteln. Möchten Sie ein Geschäftskonto eröffnen für eine Kapitalgesellschaft, benötigen Sie zusätzlich beglaubigte Gesellschafter-Bürgschaften.

Gründen Sie eine neue Kapitalgesellschaft, brauchen Sie beglaubigte Kopien der Gründungsurkunden. Die Bank holt eine Schufa-Auskunft ein und prüft den Antrag sowie die Unterlagen. Bestehen keine Bedenken und sind alle Voraussetzungen erfüllt, erhalten Sie Ihr Girokonto nach einigen Tagen.

Besteht die Gesellschaft bereits, sind nur Geschäftsführer oder Bevollmächtigte zur Eröffnung eines Geschäftskontos berechtigt. Bei mehreren Gesellschaftern müssen alle Gesellschafter den Antrag auf die Kontoeröffnung unterschreiben.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Geschäftskonto online eröffnen ohne Schufa – was Sie beachten müssen

Haben Sie einen negativen Schufa-Eintrag und starten Sie in die Selbstständigkeit, bestehen keine Probleme, wenn Sie keinen Kredit für die Existenzgründung benötigen. Ein negativer Schufa-Eintrag oder eine schlechte Bonität kann vorliegen, wenn Sie aus der Arbeitslosigkeit in die Selbstständigkeit gehen. Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie eine Förderung von der Agentur für Arbeit erhalten.

Sie können bei einer ungünstigen Bonität zunächst Ihr privates Girokonto nutzen. Um private und geschäftliche Transaktionen voneinander zu trennen, ist es jedoch sinnvoll, wenn Sie ein Geschäftskonto online eröffnen ohne Schufa. Einige Direktbanken bieten die Eröffnung eines Giro- oder Geschäftskontos ohne Bonitätsprüfung an. Sie sollten jedoch genau auf die Konditionen achten, denn nicht immer sind solche Angebote seriös.

Geschäftskonto eröffnen Bewertung

Die Banken müssen Privatkunden mit schlechter Bonität ein Girokonto zur Verfügung stellen. Bei Geschäftskunden mit schlechter Bonität sind sie dazu nicht verpflichtet. Es ist dennoch kein unüberwindbares Hindernis, ein Geschäftskonto online zu eröffnen ohne Schufa.

Sie sollten auch hier den Geschäftskonto eröffnen Vergleich nutzen, um eine geeignete Bank zu finden. Einige Banken sind weniger streng und gewähren ein Geschäftskonto ohne Schufa-Abfrage. Es muss sich dabei nicht um ausländische Banken handeln. Zumeist handelt es sich um Direktbanken, die für ein Geschäftskonto ohne Schufa spezielle Angebote bereithalten.

Da ein Geschäftskonto trotz Schufa mit verschiedenen Einschränkungen für den Kontoinhaber verbunden ist, sollten Sie zunächst versuchen, ein Geschäftskonto zu eröffnen, bei dem eine Schufa-Abfrage erfolgt. Bevor Sie ein Geschäftskonto eröffnen, sollten Sie eine Selbstauskunft bei der Schufa einholen.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Was Sie bei der Selbstauskunft beachten sollten

Bevor Sie sich entscheiden, ein Geschäftskonto online zu eröffnen ohne Schufa, sollten Sie eine Selbstauskunft einholen. Einmal jährlich haben Sie Anspruch auf eine kostenlose Selbstauskunft bei der Schufa, die Sie online beantragen können. Möchten Sie ein Geschäftskonto eröffnen, ist es jedoch sinnvoll, eine kostenpflichtige Schufa-Auskunft einzuholen, da sie umfassender ist und einen besseren Service bietet. Liegt ein negativer Schufa-Eintrag vor und sind Sie schon längst wieder liquide, sollten Sie den Eintrag prüfen.

Nicht immer sind die Einträge korrekt. In diesem Fall können Sie den Eintrag löschen lassen. Ist der Eintrag berechtigt, kommt es auf die Löschungsfristen an. Abhängig von der Art des Eintrags und von der Höhe des Betrages gelten unterschiedliche Löschungsfristen. Ist die Frist bereits überschritten, können Sie sich an die Schufa wenden und die Löschung beantragen. Die Löschung können Sie jedoch auch beantragen, wenn es sich nur um einen geringen Betrag handelt und wenn die Löschungsfrist fast abgelaufen ist.

Geschäftskonto eröffnen Selbstauskunft

Nicht alle Banken sind streng, wenn Sie ein Geschäftskonto eröffnen möchten und ein negativer Schufa-Eintrag vorliegt. Sie holen zwar eine Schufa-Auskunft ein, doch kommt es darauf an, um welche Art des Eintrags es sich handelt und wie hoch der Betrag ist. Bei geringen Beträgen wird Ihnen die Eröffnung eines Geschäftskontos zumeist nicht verwährt. Sie sollten auf die Konditionen achten. Der Vergleich hilft Ihnen bei der Wahl der geeigneten Bank.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Geschäftskonto online eröffnen ohne Schufa – die Einschränkungen

Haben Sie einen negativen Schufa-Eintrag oder eine schlechte Bonität und möchten Sie ein Geschäftskonto online eröffnen ohne Schufa, müssen Sie verschiedene Einschränkungen in Kauf nehmen. Die Banken sichern sich gegen einen Zahlungsausfall ab.

Das Geschäftskonto ohne Schufa funktioniert daher nur auf Guthabenbasis. Sie können mit dem Geschäftskonto Zahlungen im Rahmen des verfügbaren Guthabens vornehmen. Ist kein Guthaben mehr vorhanden, sind keine Zahlungen mehr möglich. Einzahlungen auf das Geschäftskonto, beispielsweise von Kunden, die Rechnungen bezahlen, sind jederzeit möglich. Das Geschäftskonto ohne Schufa hat einige Nachteile:

  • kein Dispokredit möglich, da das Ausfallrisiko zu hoch ist
  • Kreditkarte kann nur als Prepaid-Kreditkarte, auf Guthabenbasis, gewährt werden
  • Kosten sind zumeist höher als bei Geschäftskonto mit Schufa-Auskunft.

Geschäftskonto eröffnen

Einige Online-Banken bieten Girokonten und Geschäftskonten an, die zuerst grundsätzlich nur auf Guthabenbasis funktionieren. Möchten Sie dort ein Geschäftskonto online eröffnen, erhalten Sie das Geschäftskonto auf Guthabenbasis, für das keine Bonitätsprüfung erfolgt. Erst dann, wenn Sie einen Dispokredit in Anspruch nehmen möchten oder wenn Sie eine Kreditkarte beantragen, erfolgt eine Bonitätsprüfung. Der Geschäftskonto eröffnen Vergleich informiert über solche Banken.

Einige Banken sprechen Kunden mit einer ungünstigen Bonität gezielt an. Sie können dort ein Geschäftskonto online eröffnen ohne Schufa und müssen bestimmte Auflagen erfüllen. Nutzen Sie den Geschäftskonto eröffnen Vergleich, können Sie sich über die Banken informieren, die ein Geschäftskonto ohne Schufa anbieten. Sie sollten auf die monatlichen Gebühren und die Rechtsformen achten, für die ein Geschäftskonto angeboten wird. Zusätzlich zur monatlichen Gebühr kann eine Einrichtungsgebühr erhoben werden.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Kündigung und Wechsel des Geschäftskontos – was Sie beachten sollten

Sind Sie mit der Bank unzufrieden, können Sie das Geschäftskonto kündigen und zu einer anderen Bank wechseln. Ein Geschäftskonto hat zumeist keine feste Laufzeit. Die Kündigung ist daher jederzeit möglich. Möchten Sie das Geschäftskonto kündigen, sollte sich darauf ein Guthaben befinden. Ist kein Guthaben, sondern ein Negativsaldo vorhanden, können Sie diesen Negativsaldo bei der Kündigung ausgleichen. Sind mehrere Geschäftspartner unterschriftsberechtigt, müssen sie alle die Kündigung unterschreiben.

Geschäftskonto eröffnen

Statt ein Geschäftskonto zu kündigen, können Sie wechseln. Einige Banken bieten den kostenlosen Kontowechselservice an. Ein Wechsel kann jedoch kompliziert und aufwendig sein. Sie müssen über den Geschäftskonto eröffnen Vergleich eine geeignete Bank auswählen und dort den Antrag auf Kontoeröffnung stellen sowie die geforderten Unterlagen einreichen. Die Bank holt eine Schufa-Auskunft ein. Wird ein Kontowechselservice angeboten, kann die neue Bank für Sie die Kündigung bei der alten Bank vornehmen.

Sie erhalten mit dem neuen Girokonto eine neue IBAN und einen neuen BIC. Diese Veränderungen müssen Sie auf Ihren Formularen, Vordrucken und auf Ihrer Webseite eintragen, damit Ihre Kunden und Geschäftspartner darüber informiert sind. Sie müssen darüber hinaus Ihre Geschäftspartner, Versicherungen, Stromanbieter, Telefonanbieter, Finanzamt und Lieferanten über die neue Bankverbindung informieren. Alle Unternehmen und Institutionen, die Zugriff auf Ihr Konto haben, da sie Zahlungen im Lastschriftverfahren einziehen, müssen informiert werden.

Bevor Sie wechseln, sollten Sie sich gündlich über die Konditionen bei den verschiedenen Banken informieren. Nur dann, wenn eine Bank deutlich günstigere Konditionen bietet, lohnt ein Wechsel.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Was Sie bei Kreditkarten beachten sollten

Möchten Sie ein Geschäftskonto eröffnen, können Sie eine oder mehrere Kreditkarten beantragen. Welche Kreditkarten angeboten werden, hängt von der jeweiligen Bank ab. Einige Banken gewähren die Mastercard, während bei anderen Banken die Visacard angeboten wird. Bei verschiedenen Banken können Sie auch beide Kreditkarten erhalten. Die Visacard und die Mastercard zeichnen sich durch sehr große Akzeptanzbereiche weltweit aus. Sie sollten auf die Jahresgebühr für die Kreditkarte achten.

Einige Banken gewähren die Kreditkarte komplett ohne Jahresgebühr, während bei anderen Banken die Kreditkarte nur im ersten Jahr gebührenfrei ist. Wird die Kreditkarte ohne Jahresgebühr angeboten, sollten Sie darauf achten, ob Gebühren für Zahlungen und für Barabhebungen am Automaten erhoben werden.

Geschäftskonto eröffnen Kreditkarten

Haben Sie ein Geschäftskonto eröffnet und haben Sie noch keine Kreditkarte, können Sie nachträglich eine Kreditkarte beantragen. Mit der Kreditkarte wird Ihnen ein Kreditrahmen eingeräumt, der abhängig von der Bonität ist.

Neben einer Standard-Kreditkarte können Sie bei einigen Banken die Gold-Kreditkarte erhalten. Sie ist zumeist teurer, doch bietet sie umfangreichere Leistungen. Solche Gold-Kreditkarten beinhalten häufig verschiedene Versicherungsleistungen wie die Reiserücktrittsversicherung bei Geschäftsreisen oder die Auslandskrankenversicherung.

Worauf Sie bei einem Dispokredit achten sollten

Einen Dispokredit können Sie bereits zusammen mit dem Geschäftskonto beantragen. Bevor Sie das Geschäftskonto eröffnen, sollten Sie auf die Konditionen für den Dispokredit achten. Die Dispozinsen sind bei den verschiedenen Banken unterschiedlich hoch. Sind Sie Gründer und starten Sie in die Selbstständigkeit, kann ein Dispokredit hilfreich sein. Die Geldeingänge durch Zahlungen der Kunden sind in der Gründungsphase und zu Beginn der Geschäftstätigkeit noch nicht sicher.

Wird Ihnen ein Dispokredit eingeräumt, können Sie ihn ausschöpfen, müssen jedoch nicht. Sie sollten im Geschäftskonto eröffnen Vergleich auf die Dispozinsen achten. Zinsen zahlen Sie bei einem Dispokredit nur für den Betrag, den Sie tatsächlich beansprucht haben. Abhängig von Ihrer Bonität wird Ihnen der Dispokredit mit unterschiedlichem Rahmen gewährt. Haben Sie noch keinen Dispokredit, können Sie ihn nachträglich beantragen. Haben Sie eine gute Bonität und Ihr Geschäftskonto bislang noch nicht überzogen, können Sie einen entsprechend hohen Disporahmen erhalten.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Fazit: Geschäftskonto eröffnen erfordert umfangreichen Vergleich

Möchten Sie ein Geschäftskonto eröffnen, können Sie das bei den Filialbanken und bei den Direktbanken. Wünschen Sie individuelle Beratung, sollten Sie bei einer Filialbank Ihr Geschäftskonto eröffnen. Haben Sie schon ein privates Girokonto bei einer Filialbank, können Sie dort auch Ihr Geschäftskonto eröffnen, wenn Sie eine umfassende Beratung wünschen und einen persönlichen Ansprechpartner nutzen möchten. Die Gebühren sind bei den Filialbanken höher als bei den Direktbanken.

Bei den Direktbanken können Sie Ihr Geschäftskonto online eröffnen. Mit dem Geschäftskonto eröffnen Vergleich erhalten Sie einen Überblick über die Konditionen bei den verschiedenen Banken. Haben Sie einen negativen Schufa-Eintrag, ist das kein Hindernis, in die Selbstständigkeit zu starten. Sie können ein Girokonto oder ein Geschäftskonto online eröffnen ohne Schufa, doch gibt es bei den Banken verschiedene Einschränkungen. Sie können keinen Dispokredit beantragen und eine Kreditkarte nur als Prepaid-Karte erhalten. Das Geschäftskonto ohne Schufa funktioniert auf Guthabenbasis.

Bevor Sie ein Geschäftskonto eröffnen, sollten Sie einige Prioritäten setzen. Sie sollten auf geringe Gebühren, aber auch auf Leistungen wie Dispokredit und Kreditkarte achten. Sind Sie mit Ihrer Bank nicht zufrieden, können Sie das Geschäftskonto kündigen oder wechseln, was mit entsprechenden Informationen an Ihre Geschäftspartner und Lieferambunden ist. Starten Sie in die Selbstständigkeit, ist ein einfaches Girokonto als Geschäftskonto geeignet. Bei einem hohen Buchungsaufwand kann die Bank die Umwandlung des Girokontos in ein Geschäftskonto verlangen. Das ist mit höheren Gebühren verbunden.

Bilderquelle:

  • www.shutterstock.com
BestesGirokonto.net - Testsieger in der Kategorie: Geschäftskonto
  • Basic Konto ist kostenfrei
  • MasterCard zum Geschäftskonto
  • Kontoeröffnung in nur wenigen Minuten
pentaJetzt zum Testsieger Penta: www.getpenta.com/de/

N26 Business Konto im Test – was leistet das Girokonto des Anbieters?

BestesGirokonto.net - Testsieger in der Kategorie: Geschäftskonto
  • Basic Konto ist kostenfrei
  • MasterCard zum Geschäftskonto
  • Kontoeröffnung in nur wenigen Minuten
pentaJetzt zum Testsieger Penta: www.getpenta.com/de/

Die Direktbank N26 mit Unternehmenssitz in Berlin ging in 2015 mit einem Girokonto auf Guthabenbasis an den Start. Das Besondere an den Kontomodellen bei N26: die Girokonten lassen sich vollständig über das Smartphone verwalten. Neben den persönlichen Girokonten bietet das Unternehmen das N26 Business Konto an – sowohl als Girokonto zum Nulltarif als auch mit weiteren kostenpflichtigen Optionen als Business Black. Darüber hinaus hat N26 das Produktportfolio inzwischen um andere Angebote erweitert, darunter Finanzierungslösungen und Möglichkeiten der Geldanlage. Das N26 Business Konto soll im Folgenden unter die Lupe genommen werden.

  • N26 Business Konto zum Nulltarif
  • Vom Handy zu verwalten
  • Für Freiberufler und Selbstständige geeignet
  • Unkomplizierte Kontoeröffnung

n26Jetzt zu N26: www.n26.com

N26 – das Unternehmen

Die Direktbank wurde 2013 von Valentin Stalf und Maximilian Tayenthal gegründet. Von vornherein hatten die Gründer die Absicht, das Retail Banking für mobile Erfahrungen umzugestalten. Im Januar 2015 ging das Unternehmen mit einem ersten Girokontomodell auf den Markt. Seitdem konnte N26 über 1,5 Millionen Kunden in 18 Ländern Europas gewinnen. Geplant ist nun eine Erschließung der Märkte in Großbritannien und den USA. Das Unternehmen konnte insgesamt 215 Millionen US$ Kapital durch Investitionen namhafter Unternehmen gewinne, darunter Allianz X, Mitglieder des Zalando Managements und Earlybird Venture Capital, um nur einige zu nennen. In den Niederlassungen von N26 in Berlin, Barcelona und New York sind inzwischen 500 Mitarbeiter tätig. Die Regulierung von N26 erfolgt durch die BaFin, der Finanzdienstleister hat eine Vollbanklizenz und muss damit die Vorgaben entsprechend der MiFID einhalten. Dazu gehört auch eine Mitgliedschaft in der deutschen Einlagensicherung, die alle Einlagen bis zu 100.000 € in den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union versichert.

N26 Gründung

Die Direktbank N26 wurde 2013 gegründet

1. Pro und Contra N26 Business Konto

Vorteile

  • Kostenlose Kontoführung
  • Kostenlos Bargeld abheben
  • Kostenlose beleglose Buchungen
  • Kostenlose Maestro und MasterCard
  • Keine Fremdwährungsgebühren bei Kartenzahlung
  • Abhebungen und Einzahlungen bei Kooperationspartnern im Einzelhandel
  • Banking-App für die mobile Nutzung
  • Transferwise integriert

Nachteile

  • Keine Guthabenzinsen
  • Keine beleghaften Buchungen
  • Kein Datev oder HBCI
  • Keine Scheckeinlösung
  • Keine zusätzlichen EC- oder Kreditkarten
  • Keine Transferwise-Überweisungen in Fremdwährungen

2. N26 – die Vorzüge im Detail

Die Berliner Direktbank setzt mit ihrem Standard Businesskonto auf dasselbe Konzept wie mit den Girokonten für Privatkunden. Eine Grundgebühr, regelmäßige Geldeingänge oder ein Mindestkontostand sind nicht erforderlich. Der Dispokredit, der über das Konto verfügbar ist, wird mit 8,9 % p. a. verzinst und liegt damit nicht im übermäßig teuren Segment. Kontobewegungen und Transaktionen können durch Push-Benachrichtigungen angezeigt werden. Einzahlungen können bei den Kooperationspartnern, darunter Rewe- und Penny-Märkte und Real, mit dem Business Konto kostenlos getätigt werden bis zu einer Höhe von 100 Euro monatlich, danach fallen 1,5 % Gebühren an. Abhebungen bei Partnern sind nicht mit Kosten verbunden. Transaktionen über Kooperationspartner werden über CASH26 abgewickelt und am Smartphone ausgeführt.

Geld am Automaten gibt es mit der angeschlossenen Maestro Karte fünfmal im Monat kostenlos, und zwar für Nutzer unter 26 Jahren und für alle Kunden, die das Konto für Eingänge von mindestens 1.000 Euro monatlich nutzen.

n26Jetzt zu N26: www.n26.com

3. N26 Business Lösungen – die Nachteile im Detail

Der innovative mobile Ansatz bringt natürlich mit sich, dass auf bestimmte Vorzüge verzichtet werden muss. Wer ein N26 Business Konto nutzt, erhält keine, auch nicht minimalste, Guthabenzinsen, kann keine beleghaften Buchungen ausführen oder Schecks einlösen und auch keine zusätzlichen Karten anfordern. Auch Datev oder HBCI gibt es nicht.

Bei Bargeldeinzahlungen von mehr als 100 Euro fallen Gebühren von 1,5 % pro Transaktion an – auch dies ein Nachteil. Beim Geld abheben am Automaten zahlen Kunden, die die Mindestanforderungen für kostenloses Bargeldabheben nicht erfüllen, zwei Euro pro Transaktion. Und zu guter Letzt sei noch zu erwähnen, dass Überweisungen mit Transferwise über das Konto nicht in Fremdwährungen ausgeführt werden können.

N26 Resümee zu Pro und Contra

Das Berliner Unternehmen legt zwar mit dem über eine App verwalteten Girokonto ein mobiles, schnelles Konzept vor, dennoch bleiben einige Schwächen – die fehlenden Guthabenzinsen werden Nutzer derzeit verschmerzen, sollte die Zeit der Niedrigzinsen zu Ende gehen, wird dies ein Nachteil für das Unternehmen werden. Auch die fehlende Anbindung an HBCI und Datev sind für Geschäftskonten ein Nachteil. Andererseits ist das Business Konto gerade deshalb, weil es auf Freiberufler und Selbstständige ausgelegt ist, mit der bedingungslosen Kontoführung zum Nulltarif attraktiv. Stellt sich der freiberufliche Erfolg mit entsprechenden Zahlungen ein, lassen sich Funktionen wie das Abheben von Bargeld ohne zusätzliche Kosten nutzen. Überdies sind besonders Freiberufler, die gerade erst die Existenzgründung starten, bei vielen Kreditinstituten keine bevorzugten Kunden und müssen zusätzliche Hürden nehmen, bis ihnen ein Konto zugestanden wird. Bei der N26 ist das wesentlich einfacher.

N26 Business Vorteile

Die Vorteile des Business Konto im Überblick

4. Der N26 Business Girokonto Erfahrungsbericht: Alle Konditionen im Überblick

Geschäftskunden, die ein Business Konto bei der Berliner Bank einrichten wollen, haben die Wahl zwischen zwei Kontotypen

  • N26 Business
  • N26 Business Black

Während das Standardkonto kostenlos geführt wird, wird beim Business Black eine monatliche Kontoführungsgebühr von 9,90 Euro veranschlagt. Der Leistungsumfang unterscheidet sich vor allem hinsichtlich der kostenlosen Abhebung von Bargeld. Diese ist beim N26 Business Konto in Deutschland am Geldautomaten kostenlos, sofern monatlich mindestens 1.000 Euro eingehen. Beim Business Black Konto ist das Abheben von Bargeld weltweit kostenfrei, auch ein Versicherungspaket der Allianz gehört zum Leistungsumfang.

n26Jetzt zu N26: www.n26.com

5. Die Details zum N26 Business Geschäftsgirokonto

Der Kontoantrag

Auf das äußerst einfache Antragsverfahren ist die Bank wirklich stolz. Die benötigten Angaben werden schrittweise und mit allen nötigen Informationen erfasst. Erforderlich ist die Eingabe von Name und Geburtsdatum, auch Anschrift, Kontaktdaten und Passwort werden verlangt. Danach kann sich der Kunde entscheiden, ob er ein Business Girokonto oder ein Privatkonto nutzen will. Sind alle Daten eingegangen, erhält der Kunde von N26 eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Danach kann er sich legitimieren und erhält dann die Unterlagen und die Karten per Post. Die Legitimierung kann über das Smartphone per Videotelefonat über IDnow erfolgen, alternativ kann das Post-Ident-Verfahren genutzt werden. Hier weist man sich mit einem gültigen Ausweisdokument an einem Schalter einer Filiale der Deutschen Post aus, vervollständigt ein Formular und unterschreibt. Die Post kümmert sich um den Rest.

Die Kontoführung und Gebühren

Beim N26 Business Standardkonto fallen keine Kontoführungsgebühren an. Ebenfalls enthalten sind eine Business MasterCard, fakultativ kann man eine Maestro Karte bestellen.

Onlinebanking und App

Verwaltet wird das Konto über die N26 App am Smartphone, allerdings kann dies auch webbasiert am PC erfolgen. Für das PC-basierte Onlinebanking loggt man sich mittels E-Mail-Adresse und Passwort ein und hat dann Zugang zum Kundeninterface. Eingesehen werden können im übersichtlichen, intuitiven Interface Umsätze und Statistiken, auch Informationen zu den Karten, zu Überweisungen und Einstellungen. Ein weiterer Tab ist dem Support gewidmet. Leider kann das Onlinebanking von N26 nicht über externe Banking-Software verwaltet werden.

Wer hingegen zum Smartphone greift, entdeckt die wirklichen Stärken von N26. Die App ist rundum gelungen und wird den Ansprüchen, Retailbanking mobil neu zu definieren, vollauf gerecht. Die sehr übersichtliche App umfasst die wichtigen Funktionen. Dank der Funktion MoneyBeam können Kunden sofort Geld an Freunde und Bekannte verschicken. Überweisungen können in 19 Währungen ausgeführt werden, und der Nutzer wird durch Push-Nachrichten über alle Transaktionen auf dem Laufenden gehalten. Auch das Sperren und Entsperren der Karten ist aus der App heraus möglich. Zusätzlich ist eine Geldautomatensuche integriert, ebenso eine Suchfunktion für angeschlossene Partnershops, in denen Ein- und Auszahlungen getätigt werden können.

N26 App

Die App ist für iOS und Android Geräte verfügbar

Kontoauszüge

Die Übersicht über das Konto durch Kontoauszüge lässt sich personalisieren. Beim Businesskonto kann der Kunde den gewünschten Zeitraum selbst definieren, die App oder das Onlinebanking erzeugt einen digitalen Kontoauszug als PDF, der gespeichert oder gedruckt werden kann. Außerdem erhält der Kunde monatlich einen Auszug via E-Mail.

Gemeinschaftskonten und Konten für Minderjährige

Beide Konzepte gehören (noch) nicht zum Leistungsumfang von N26.

Angeschlossene Angebote

Kunden, die ein N26 Business Girokonto nutzen, können von Angeboten der Bank profitieren, die sich damit kombinieren lassen. Dazu gehört ein Festgeldkonto oder auch die Geldanlage in Indexfonds.

n26Jetzt zu N26: www.n26.com

Karten beim N26 Business Konto

Eine Business MasterCard gehört zum Konto, zusätzlich wird auch eine kostenlose Maestro Karte angeboten, mit der der Inhaber in allen Währungen ohne zusätzliche Kosten zahlen kann. Die Bargeldabhebung am Geldautomaten hingegen ist kostenpflichtig.

Für die Business MasterCard fallen keine Gebühren an. Besonders für das Abheben von Bargeld sollte eher die MasterCard genutzt werden, denn zwischen fünf und drei Abhebungen pro Monat sind kostenlos, alle weiteren werden mit 2,00 Euro pro Transaktion berechnet.

Außerhalb Deutschlands können Kunden grundsätzlich kostenfrei Bargeld abheben, für Barverfügungen von Fremdwährungen wird ein Auslandseinsatzentgelt in Höhe von 1,70 % veranschlagt. Bei der Maestro Karte hingegen werden pro Auszahlung 2,00 Euro berechnet, bei Barverfügungen in Fremdwährungen zuzüglich 1,70 % der Transaktionssumme.

N26 MasterCard

N26 bietet zum Girokonto auch eine MasterCard an

Kooperation mit dem Einzelhandel

Bei den Kooperationspartnern im Einzelhandel kann, wie oben angegeben, vom Geld abgehoben werden, und zwar beim Business Konto so viel und so oft wie gewünscht. Bareinzahlungen sind bis zu 100 Euro monatlich kostenlos, danach fällt eine Gebühr in Höhe von 1,5  % an.

Daueraufträge, Lastschriften, Überweisungen

Alle Vorgänge sind über die App oder das Onlinebanking kostenlos ausführbar. Die Einlösung von Schecks ist ebenso wie Überweisungen per Telefon oder brieflich bei N26 nicht möglich.

Dispokredit

Sofern regelmäßige Eingänge auf dem N26 Business Girokonto vorliegen, kann der Kunde einen Dispositionskredit nutzen. Allerdings erfolgt zuvor eine Abfrage des Schufascores. Im eigenen Kundenbereich in der App oder im Onlinebanking kann der Antrag auf den Dispokredit online gestellt werden, bei positivem Bescheid wird dort auch der eingeräumte Kreditrahmen und die Konditionen angezeigt.

Guthabenverzinsung

Das Guthaben auf dem Girokonto wird weder für Geschäfts- noch für Privatkunden verzinst. Geschäftskunden können jedoch vom Cashback bei N26 in Höhe von 01 % profitieren. Dies gibt es auf alle Einkäufe mit MasterCard, die Beträge werden vierteljährlich dem Girokonto gutgeschrieben.

n26Jetzt zu N26: www.n26.com

Sicherheit durch pushTAN

Transaktionen werden bei N26 durch das pushTAN-Verfahren bestätigt. Hierzu hinterlegt der Kunde seine Handynummer und fordert dann bei Transaktionen aus der Banking App heraus eine TAN an. Die pushTAN muss einfach bestätigt werden, damit die jeweilige Transaktion abgeschlossen werden kann.

Support bei N26

Auch beim Kundensupport und Kontakt setzt N26 auf mobilaffine Nutzer. Der Support ist werktags von 7:00 Uhr bis 21:00 Uhr telefonisch erreichbar, samstags immerhin von 8:00 bis 20:00 Uhr. Auch aus der App heraus ist das Support-Center zu erreichen, alternativ kann der Kundendienst über die sozialen Medien erreicht werden und überzeugt hier mit sehr kurzen Rückmeldefristen.

N26 FAQ Bereich

N26 bietet ein umfangreichen FAQ Bereich an

Fazit zum N26 Business Girokonto

Das N26 Business Girokonto hat natürlich einige Einschränkungen beim Zahlungsverkehr und dem Fehlen zusätzlicher Karten, Gemeinschaftskonten und Guthabenverzinsungen. Dennoch: das schlanke Geschäftskonto gibt es gebührenfrei, auch für die Karten fallen keine weiteren Gebühren an. Besonders bei den Geschäftskonten ist dies eher die Ausnahme, und dass ein Kreditinstitut sich explizit an Freiberufler und Selbstständige wendet, ist ebenfalls ein Novum. Hier kann das Standard-Businesskonto überzeugen, besonders für alle, die den Schritt in die Selbstständigkeit gerade erst gewagt haben und noch keine Bonitätshistorie vorweisen können. Gerade dieses Kundensegment wird bei vielen Banken abgelehnt. Wer umfassendere Funktionalitäten wünscht, vor allem bei wiederholten Auslandsaufenthalten, kann auf das N26 Business Black upgraden. Dieses ist mit 9,90 Euro monatlichen Gebühren für die Kontoführung dann allerdings nicht im günstigsten Bereich – bevor man sich für diese Option entscheidet, sollte man überlegen, ob man für ein Geschäftskonto zahlen möchte, das das Einlösen von Schecks und den Einsatz externer Software für die Verwaltung des Onlinebankings nicht zulässt. Insbesondere jüngeren Nutzern, die gern und oft mobil auf ihre Finanzen zugreifen, wird das neuartige Konzept von N26 vermutlich größtenteils entgegenkommen.

n26Jetzt zu N26: www.n26.com
BestesGirokonto.net - Testsieger in der Kategorie: Geschäftskonto
  • Basic Konto ist kostenfrei
  • MasterCard zum Geschäftskonto
  • Kontoeröffnung in nur wenigen Minuten
pentaJetzt zum Testsieger Penta: www.getpenta.com/de/

N26 Business Black – attraktive Kreditkarte für alle Freiberufler

BestesGirokonto.net - Testsieger in der Kategorie: Geschäftskonto
  • Basic Konto ist kostenfrei
  • MasterCard zum Geschäftskonto
  • Kontoeröffnung in nur wenigen Minuten
pentaJetzt zum Testsieger Penta: www.getpenta.com/de/

N26 Business BlackFinanzielle Freiheit mit der Kreditkarte ist für Selbstständige und Freiberufler bei vielen Banken gar nicht möglich. Diese Gruppen werden häufig von attraktiven Kreditkartenkonditionen ausgeschlossen. Nicht so bei der N26 Business Black. Diese Kreditkarte unterstützt Selbstständige und Freiberufler in ihrer Flexibilität und zum Beispiel dabei, Reisekosten zu minimieren. Zusätzlich bietet sie interessante Features, wie die separate Verwaltung der Ausgaben über verschiedene Unterkonten. Außerdem gibt es mit der N26 Business Black Cashback von 0,1 Prozent für sämtliche Einkäufe mit der MasterCard.

  • N26 Business Black kostet 9,90 Euro monatlich
  • Umfangreiches Versicherungspaket inklusive
  • Cashback von 0,1 Prozent auf MasterCard-Umsätze
  • Gratis Erstellung von Unterkonten
n26Jetzt zu N26: www.n26.com

Endlich ist N26 Business Black da

Lange haben die Business-Kunden von N26 darauf gewartet: Seit Sommer 2018 können sie die N26 Business Black in Anspruch nehmen. Hierbei handelt es sich um eine spezielle MasterCard-Kreditkarate für Selbstständige und Freiberufler. Sie bietet zahlreiche Vorteile und ermöglicht ein Maximum an finanzieller Freiheit. Statt Business-Kunden mit unattraktiven Konditionen für die Kreditkarte einzuschränken, gibt es zahlreiche Features kostenlos und sogar Cashback auf sämtliche Umsätze. Schauen wir uns im Test näher an, was die Karte alles kann.

Reisekosten minimieren und ohne Stress reisen

Reisekosten gehören bei Selbstständigen und Freiberuflern häufig zu den größten Ausgaben. Die N26 Business Black kann dabei helfen, die Reisekosten effizienter im Blick zu behalten oder sogar zu reduzieren. Zu jeder Karte gibt es kostenlos eine umfassende Reiseversicherung. Damit müssen sich die Business-Kunden keine Sorgen mehr machen, ob sie die richtige Auslandskrankenversicherung haben oder nicht. Stattdessen ist der Versicherungsschutz auch für Auslandsreisen mit der N26 Business Black gegeben. Zur Verfügung gestellt wird die Versicherungsleistung durch die Allianz AG.

Versteckte Gebühren im Ausland gibt es nicht

Wer viel unterwegs ist, muss hin und wieder im Ausland Bargeld abheben. Mit der N26 Business Black werden keine prozentualen Fremdwährungsgebühren berechnet, sodass die Kunden immer das bekommen, was ihr Geld tatsächlich wert ist. Auch darin unterscheidet sich die Business-Kreditkarte maßgeblich von anderen Anbietern.

N26 Business Black Konto

Das N26 Business Black Konto für Freiberufler

Cashback bei N26 Business Black nutzen

Wer seine Business-Kreditkarte von N26 nutzt, kann von weiteren Vorteilen profitieren. Für alle Einkäufe mit der MasterCard gibt es eine Rückerstattung von 0,1 Prozent. Das Geld wird alle drei Monate automatisch auf das Konto als Gutschrift überwiesen. Mit diesem Kapital können die Selbstständigen oder Freiberufler sofort investieren und ihr Geschäft weiter aufbauen.

Garantieerweiterung bei Laptop-Kauf

Die N26 Business Black hat eine besondere Funktion, die für Business-Kunden entscheidend sein kann. Wer mit der MasterCard einen neuen Laptop kauft, erhält eine Garantieerweiterung. Damit sind die Business-Kunden abgesichert, wenn das Gerät vorzeitig kaputt geht.

Attraktive Konditionen für Karte

Bei so vielen attraktiven Zusatzleistungen stellt sich die Frage, was die N26 Business Black eigentlich kostet. Wer die MasterCard zusammen mit einem Girokonto nutzen möchte, muss monatlich 9,90 Euro zahlen. Damit sind kostenlose Abhebungen am Geldautomaten in Euro inklusive sowie alle Features einschließlich dem Allianz Versicherungspaket. Es gibt ein weiteres Kontoangebot für Business-Kunden, das kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Allerdings haben die User bei diesem Business-Konto nicht alle Vorzüge der N26 Business Black und müssen auf das Versicherungspaket und die kostenlose weltweite Abhebung verzichten. Wer sich das Versicherungspaket anschaut, wird aber feststellen, dass es sich gemessen an den attraktiven Grundpreis pro Monat durchaus lohnen kann.

n26Jetzt zu N26: www.n26.com

N26 Business Black Versicherungspaket

Selbstständige oder Freiberufler, die viel reisen, stießen in der Regel eine separate Versicherung für ihre Aufenthalte im Ausland ab. Die Auswahl einer geeigneten Police ist dabei nicht immer ganz einfach und natürlich mit zusätzlichen Kosten verbunden. Wer hingegen die N26 Business Black nutzt, hat bereits einen umfangreiches Versicherungspaket der Allianz inklusive. Die Kosten dafür sind im Grundpreis von 9,90 Euro monatlich enthalten. Schauen wir uns an, ob das Versicherungspaket wirklich empfehlenswert ist und ob es die wichtigsten möglichen Schadensfälle beinhaltet.

Versicherungsleistungen im Überblick

Die Versicherungsleistungen sind nach unserer Erfahrung besonders umfangreich. Die Kunden können ein Reisegepäckverspätungs-Versicherung in Anspruch nehmen. Ist das aufgegebene Reisegepäck mehr als vier Stunden nach der Ankunft am Bestimmungsort nicht beim Kunden, so tritt die Versicherung in Kraft. Damit werden alle Aufwendungen ersetzt, die damit einhergehen.

Versicherung für Flugverspätung

Bestandteil des Versicherungspaketes ist zudem die Versicherung gegen Flugverspätung. Hat der Flug mehr als vier Stunden Verspätung, tritt die Versicherung in Kraft und übernimmt sämtliche Aufwendungen, die für die Business-Kunden damit anfallen. Ergänzt wird das Angebot durch die Reiserücktritt-Versicherung. Müssen die Business-Kunden Stornokosten zahlen, so springt die Versicherung ein. Gleiches gilt für die Reiseabbruch-Versicherung. Muss der Business-Kunde seine Reise abbrechen, werden die anfallenden Kosten ebenfalls übernommen.

Reisekrankenversicherung im Ausland

Der wichtigste Bestandteil ist die Reisekrankenversicherung für das Ausland. Sämtliche Aufwendungen für notwendige ärztliche Hilfe werden durch diese Versicherung bei Krankheit oder Unfallverletzungen übernommen. Dazu gehören nicht nur Arzt- und Krankenhauskosten, sondern auch Medikamente oder der medizinisch bedingte Rücktransport.

N26 Business Black Vorteile

Die Vorteile des Business Black Kontos im Überblick

N26 Business Black bietet sogar Handyversicherung

Die Versicherungsleistungen umfassen neben den genannten Entschädigungen auch notwendigen Krankenrücktransport oder die Gesundheitsassistenz: Wer akut erkrankt oder durch einen Unfall im Ausland nicht mehr handlungsfähig ist, bekommt Unterstützung durch die Gesundheitsassistenz, die den Rücktransport organisiert und sich um alle weiteren Belange kümmert.

Selbstbehalt bei Mietwagen reduziert

Das Versicherungspaket umfasst ebenfalls die Erstattung des Selbstbehaltes, die Business-Kunden an Mietwagengesellschaften im Falle von Schäden zahlen müssen. Hinzu kommt der Bargeldschutz, der die Kunden besonders absichert: Werden sie innerhalb von vier Stunden nach der Bargeldabhebung überfallen, erhalten sie den Betrag zurückerstattet. Das Paket kann jedoch noch mehr. So gehört eine Handydiebstahl-Versicherung dazu. Kommt das versicherte Gerät abhanden, so werden die Wiederbeschaffungskosten für ein Ersatzgerät gleicher Art übernommen. Gemessen an den umfangreichen Versicherungsleistungen und dem monatlichen Grundpreis von 9,90 Euro ist das Versicherungspaket besonders attraktiv. Die Business-Kunden erhalten ein Rundum-Sorglos-Paket und müssen sich nahezu um nichts mehr kümmern.

Tipp: Um den Anspruch auf die jeweilige Sicherheitsleistung geltend zu machen, müssen die Business-Kunden die Belege vorzeigen. Die Einreichung kann ganz einfach über das eigene Konto online erfolgen oder nach direkter Kontaktaufnahme mit der Abwicklungsabteilung der Allianz.

n26Jetzt zu N26: www.n26.com

Mit N26 Business Black Ausgaben verwalten

Mit der MasterCard für Business-Kunden lassen sich die Ausgaben ganz individuell verwalten. Die Karteninhaber können bis zu zehn Unterkonten erstellen und damit ihre Ausgaben bereits im Vorfeld selektieren. So lassen sich neben dem Hauptkonto Unterkonten einrichten, etwa Geschäftsreisen, Steuern oder neuer Laptop. Dafür hat N26 eine eigene Funktion „Spaces“ eingerichtet.

Spaces anwenden – so geht es

Während Business-Kunden bei anderen Banken häufig umständlich weitere Konten einrichten müssen, funktioniert die selektive Verwaltung der Vermögen und Ausgaben hier ganz einfach über die Spaces-Funktion. Die Einrichtung ist kinderleicht und ermöglicht es, größere Anschaffungen anzusparen und die Ausgaben immer im Blick zu behalten. Über das Hauptkonto lassen sich entsprechende Unterkonten anlegen. Die Eröffnung oder Löschung der Spaces geschieht in Echtzeit. Zahlungen werden vom Hauptkonto realisiert. Einsparungen können beispielsweise über die Unterkonten erfolgen. Auf diese Weise haben die Business-Kunden immer einen genauen Überblick, wie es gegenwärtig um ihre finanzielle Situation bestellt ist. Zusätzlich ist es möglich, individuelle Sparziele zu setzen. In den Spaces ist ersichtlich, wie viel noch bis zum gesetzten Ziel fehlt.

Handhabung ganz einfach

Auch die Nutzung der Unterkonten funktioniert sehr leicht. Die gewünschten Beträge können direkt vom Hauptkonto mittels Drag and Drop in das Unterkonto transferiert werden. Einfacher geht der interne Zahlungsverkehr nicht, oder?

N26 Spaces

Mit N26 Spaces Ausgaben einfacher verwalten

Rechnungstools mit N26 Business Black nutzen

Es besteht die Möglichkeit, ein kostenloses Tool für die Rechnungslegung zu nutzen. Dafür stellt die Bank verschiedene Aktionen zur Verfügung. Wer sich etwa bis zum Jahresende anmeldet, kann drei Monate kostenlos das Debitoor-Top-Paket für Freiberufler und für drei Monate das Zervant-Pro-Abo nutzen. Ähnliche Angebote haben wir bislang bei keiner anderen Bank gefunden. Ein Zeichen dafür, dass Freiberufler und Selbstständige bei N26 willkommen sind.

Freunde werben und Prämie erhalten

N26 honoriert auch andere Dinge, wie die Werbung von Freunden oder Bekannten. Für eine erfolgreiche Anmeldung gibt es einen Bonus. Um die Leistungen von N26 zu empfehlen, erstellen die bereits registrierten Bankkunden einen Link und versenden ihn an ihre Freunde oder Bekannten. Registriert sich daraufhin jemand bei N26 als neuer Kunde, haben die Bestandskunden einen Anspruch auf eine Bonuszahlung. Es kann jedoch einige Werktage dauern, bis der Bonus tatsächlich gutgeschrieben wurde. Wie die Erfahrungen zeigen, gibt die Bank dafür einen Zeitraum von bis zu 60 Werktagen an. Je nachdem, wie hoch das Aufkommen der Neuanmeldungen ist, kann deshalb die Auszahlung des Bonus etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wer Fragen dazu hat, kann sich jederzeit an den Kundensupport wenden, der online zur Verfügung steht.

Weitere Leistungen von N26

Die Direktbank N26, die im Februar 2013 gegründet wurde, richtet sich an Kunden, die es unabhängig und flexibel mögen. Angeboten werden nicht nur verschiedene Kontomodelle, sondern auch Investmentmöglichkeiten und Sparoptionen. Der Fokus liegt auf der Online-Abwicklung, was sich auch beim Kundensupport zeigt. Er steht vor allem über den FAQ-Bereich zur Verfügung, sodass die Kunden kaum persönliche Ansprechpartner finden. Für einige Kunden mag dies ein Nachteil sein, für andere ist es eine weitere Form der Flexibilität. Außerdem lassen sich durch den weniger aktiven Kundensupport enorm Kosten einsparen, wie die attraktiven Konditionen für die N26 Business Black und die anderen karten zeigen.

Flexible Investmentmöglichkeiten bequem online

N26 bietet die Möglichkeit, ganz bequem mit kleinem Aufwand online zu investieren. Dafür stellt die Bank drei Portfolios zur Verfügung, die allesamt über das Smartphone verwaltet werden. Die Besonderheit: Die Kunden können jederzeit Änderungen vornehmen und das Investment anpassen. Wählbar sind die Portfolios:

  • Invest 40
  • Invest 60
  • Invest 80

Dabei läuft alles nahezu automatisch ab. Die Kunden entscheiden sich für ein Depot und legen fest, wie viel sie investieren möchten. Alle weiteren Schritte werden durch N26 realisiert. Damit bleibt für Business-Kunden und private Kunden mehr Zeit für das Wesentliche: das Leben.

n26Jetzt zu N26: www.n26.com

N26 Business Black Konto in zehn Minuten eröffnen

Es ist denkbar einfach, das Business-Konto zu eröffnen. Der gesamte Vorgang wird online abgewickelt. Die Kunden können aus Formularen in verschiedenen Landessprachen wählen; Deutsch gehört ebenfalls dazu. Zunächst sind Name und Geburtsdatum anzugeben. Im Anschluss werden die Kontaktdaten abgefragt. Um die Registrierung fortzusetzen, müssen die Kunden Ihre E-Mail-Adresse angeben.

Komfortable Anmeldung dank Datenvorgaben

Bei der Angabe der Adresse wird es den Kunden besonders einfach gemacht. Wer die ersten zwei oder drei Buchstaben eingibt, erhält Vorschläge für den Ort und die Anschrift. Mit nur einem Mausklick lässt sich dies bequem übernehmen, sodass die Kunden nicht mühselig alles einzeln eintippen müssen. Auch die Vergabe eines Passworts ist erforderlich, um die Sicherheit beim Login zu erhöhen. Nachdem sämtliche Angaben eingetragen wurden, ist die Registrierung fast abgeschlossen. Erforderlich ist nur noch die Verifizierung, um das Konto freizuschalten.

Ausweisdokument und Gewerbenachweis erforderlich

Wer sich für das N26 Business Black Konto anmeldet, muss seine Angaben verifizieren. Dazu gehört die Identitätsprüfung. Sie wird mit Vorlage des Personalausweises oder Reisepasses durchgeführt. Außerdem müssen Business-Kunden nachweisen, dass sie ein Gewerbe haben. Hierfür ist der Gewerbeschein notwendig. Nach erfolgreicher Prüfung wird das Konto freigeschaltet und die Vorzüge von Business Black können genutzt werden.

N26 Kontoeröffnung

Die Kontoeröffnung dauert bei N26 nur wenige Minuten

Fazit: N26 Business Black bereits ab 9,90 Euro monatlich

Selbstständige und Freiberufler erhalten eine Kreditkarte und ein Girokonto mit vielen Vorzügen. N26 Business Black bietet nicht nur ein umfangreiches Versicherungspaket, sondern auch eine Ersparnis der Reisekosten. Zusätzlich können die Business-Kunden mit dem Konto ihr Kapital verwalten und in mehrere Unterkonten aufteilen. Damit lassen sich gezielte Einsparungen vornehmen oder eine Kostenselektion durchführen. Dieser Service hat seinen Preis: 9,90 Euro monatlich. Dafür gibt es für die Business-Kunden die weltweit kostenlose Bargeldabhebung und ein umfangreiches Versicherungspaket der Allianz. Zusammen mit der N26 Business Black MasterCard sichern sich die Kunden einen weiteren Vorteil: Cashback in Höhe von 0,1 Prozent. Alle drei Monate werden die Beträge auf dem Girokonto gutgeschrieben und können sofort reinvestiert werden. Wer sich für das Konto interessiert, kann sich bequem online anmelden und die Vorzüge nutzen. Erfahrungsgemäß dauert die Registrierung kaum länger als zehn Minuten.

n26Jetzt zu N26: www.n26.com
BestesGirokonto.net - Testsieger in der Kategorie: Geschäftskonto
  • Basic Konto ist kostenfrei
  • MasterCard zum Geschäftskonto
  • Kontoeröffnung in nur wenigen Minuten
pentaJetzt zum Testsieger Penta: www.getpenta.com/de/

Bestes Geschäftskonto: Das perfekte Konto für Ihr Unternehmen

BestesGirokonto.net - Testsieger in der Kategorie: Geschäftskonto
  • Basic Konto ist kostenfrei
  • MasterCard zum Geschäftskonto
  • Kontoeröffnung in nur wenigen Minuten
pentaJetzt zum Testsieger Penta: www.getpenta.com/de/

Für Unternehmer, Freiberufler und Selbstständige ist ein Geschäftskonto für die Verwaltung der Unternehmensfinanzen ideal. Damit lässt sich der Zahlungsverkehr einfach, übersichtlich sowie sicher abwickeln. Das Eröffnen eines Geschäftskontos stellt kein komplexes Thema dar und ist vielfach schnell erledigt. Entsprechende Angebote finden sich bei Filialbanken, Direktbanken und Fintechs. Die Anzahl der Anbieter und Kontomodelle ist groß. Nicht jedes Konto passt zum Unternehmen. Es gilt daher einige grundlegende Faktoren zu beachten. Sinnvoll ist in jedem Fall ein Vergleich von Leistungen und Preis. In unserem Ratgeber gehen wir der Frage nach: „Was sollte ein Bestes Geschäftskonto auszeichnen und welche Bank bietet das beste Angebot?“

  • Girokonto ohne Kontoführungsgebühr
  • Weltweit kostenlos abheben und bezahlen
  • Kostenlose VISA Card (+Partnerkarte)
  • Geldprämie beim Neukundenangebot
pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Bestes Geschäftskonto: Girokonto Geschäftskunden oder privat?

Die Verwaltung privater Finanzen lässt sich am besten in einem privaten Girokonto verwirklichen. Für die Verwaltung geschäftlicher Finanzen gibt es bei Banken ein adäquates Konto. Die Trennung privater und geschäftlicher Vorgänge in zwei selbstständigen Bankkonten macht Sinn. Das Finanzamt akzeptiert keine Verrechnung privater Geldflüsse mit betrieblichen Ausgaben. Ein kleiner Fehler bei den geltend gemachten Betriebsausgaben und die Behörde wird eine Betriebsprüfung einleiten.

In Deutschland regeln Vorschriften, wer ein Geschäftskonto führen muss oder darf. Wer ein Unternehmen gründet, benötigt ein eigenes Geschäftskonto. Ein Muss ist es für Kapitalgesellschaften wie GmbH und UG oder GmbH. Das Konto ist ein wichtiger Teil im Gründungsprozess. Das Konto auf dem Namen der Firma wird für die Einzahlung des Stammkapitals benötigt. Ohne Firmenkonto kann der Notar das Unternehmen nicht beim Handelsregister anmelden.

Bei Personengesellschaften ist ein Firmenkonto keine Pflicht. Dennoch macht ein eigenes Geschäftsgirokonto bei einer GbR oder OHG Sinn. Damit lässt sich sicherstellen, dass Geldflüsse zwischen den Gesellschaftern nachvollziehbar sind bzw. private Zahlungen und geschäftliche Vorgänge sauber abgegrenzt werden können.

Keine Vorschriften bezüglich der Führung eines Geschäftskontos macht der Gesetzgeber Freiberuflern und Einzelunternehmern, die als Kleinunternehmer starten.

Das eröffnet ihnen die Möglichkeit, geschäftliche Vorgänge über ein privates Girokonto laufen zu lassen. Unternehmensberater und andere Steuerexperten ratsam von einer derartigen Vorgehensweise ab. Es kommt zu einer Vermischung privater und beruflicher Finanzen. Im Laufe der Zeit wird das Unternehmen womöglich größer, sodass der Umfang geschäftlicher Vorgänge erheblich zunimmt. Spätestens dann kommt der Unternehmer um ein Firmenkonto nicht umhin.

Es gibt einen weiteren wichtigen Grund, der die Trennung privater und geschäftlicher Finanzen unumgänglich macht. In den AGB zahlreicher Banken steht, dass die geschäftliche Nutzung eines privaten Girokontos durch Selbstständige oder Gewerbetreibende nicht zulässig ist.

Hinweis: Einige wenige geschäftliche Vorgänge dulden die meisten Banken. Niemand sollte sich sicher sein, dass das auf ewig so bleiben wird. Der Kontoanbieter kann jederzeit von seinem Kündigungsrecht aufgrund nicht zulässiger Kontonutzung Gebrauch machen.

Penta Geschäftskonto

Welche Kosten verursacht ein Girokonto Geschäftskunden?

Bei zahlreichen Banken gibt es kostenlose Angebote für ein privates Girokonto. Wer ein kostenloses Geschäftskonto benötigt, hat allerdings nur eine sehr eingeschränkte Auswahl. Ein wichtiger Grund ist sicherlich, dass die Verwaltung geschäftlicher Finanzen umfangreicher ist und den Banken mehr Kosten verursacht.

Die Kosten für ein Firmenkonto beinhalten fixe und/oder variable Gebühren. Einen Großteil der Gesamtkosten eines Geschäftskontos machen variable Gebühren aus. Dieser Umstand gestaltet eine Beantwortung der Frage, was ein jeweiliges Geschäftskonto kostet, schwierig.

Die Auswirkungen variabler Gebühren sollten bei einem Girokonto Vergleich berücksichtigt werden. Erst wenn bei einer detaillierten Kostenkalkulation alle Posten durchgerechnet werden, entsteht ein anwendbarer Vergleichswert. Die monatliche Kontoführungsgebühr wird bei vielen Buchungsvorgängen nur wenig ins Gewicht fallen. Auf derzeit günstige Gebühren für ein Unternehmenskonto sollte niemand auf Dauer vertrauen. Banken dürfen jederzeit ihre Gebührenstrukturen ändern und tun das aufgrund steigender Bankkosten mit schöner Regelmäßigkeit. Dann wird aus einem günstigen Geschäftskonto schnell ein teures Konto.

Diese Gebührenposten sollten beim Vergleich der Geschäftskundenkonten berücksichtigt werden:

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

 

Kontoführungsgebühr:

Die monatliche Kontogebühr reicht von 0 bis an die 100 Euro. Einige Banken haben mehr als ein Kontomodell im Angebot. Jedes Konto verfügt über einen eigenen Kontopreis. Ein Konto mit höherem monatlichem Grundpreis geht mit niedrigeren variablen Gebühren einher. Oft sind zusätzliche Leistungen inklusive. Bei der Auswahl des passenden Kontoanbieters ist der Blick allein auf die Kontoführungsgebühr nicht ausreichend.

Kosten für Buchungen:                 

Gebühren werden für beleglose und beleghafte Buchungen unterschiedlich berechnet. Alle online ausgeführten Transaktionen gelten als beleglose Buchungen. Eingeschlossen sind getätigte sowie empfangene Überweisungen.

Die Kosten belegloser Buchungen bewegen sich zwischen 0 Euro bis hin zu 0,30 Euro.

Bei den meisten Kontomodellen mit Grundpreis und einigen ohne Grundgebühr bleiben beleglose Buchungen in einer bestimmten Anzahl entgeltfrei. Bei beleghaften Buchungen (Überweisung per Formular, Schecks, Bargeld-Ein- und Auszahlungen) werden teils höhere Entgelte von bis zu 10 Euro berechnet.

Penta Kunden Konto

Gebühren für Bank- und Kreditkarten:

Gebühren für Bank- und Kreditkarten hängen vom jeweiligen Kontomodell ab. Bei einigen sind beide Karten kostenfrei inklusive zum Konto. Es gibt zudem das Konto mit kostenloser Kreditkarte und entgeltpflichtiger Girokarte. Bei weiteren Banken gibt es die Kreditkarte zum Firmenkonto gegen Gebühr. Dieses Kontomodel ist am häufigsten anzutreffen.

Kosten für Ein- und Auszahlungen:         

Mit der zum Geschäftskundenkonto zugehörigen Bankkarte können bei Filialbanken kostenfreie Geldabhebungen vorgenommen werden. Beim Direktbank- und Fintech-Konto gibt es die Bargeldversorgung keinesfalls immer kostenfrei. Denn diese Geldinstitute verfügen nicht über ein eigenes Automatennetz. Wer sein Konto bei einer der Tochterbanken großer Filialbanken führt, darf deren Automaten gebührenfrei mitnutzen.

Bei Digitalbanken bzw. Fintechs wird ausschließlich eine Kreditkarte ausgegeben. Geldabheben ist nur mit dieser Karte möglich. Auszahlungsgebühren werden als ein prozentualer Anteil der Auszahlungssumme berechnet. Bei höheren Auszahlungsbeträgen bzw. häufigen Auszahlungen kann das teuer werden.

Das Geschäftskonto bei einer Digitalbank oder Direktbank mag insgesamt kostengünstig sein, doch nur wenige Anbieter ermöglichen Einzahlungen. Diesbezüglich kommen in erster Linie die Discountbanken bzw. Tochterbanken großer Filialbanken infrage. Notwendige Zahlungen müssen gegebenenfalls teuer über eine Fremdbank abgewickelt werden. Selbst bei der eigenen Bank kann die Einzahlungsgebühr bis zu 5 Euro betragen.

Weitere Kosten:              

Nicht alle Gebühren der Banken sind auf den ersten Blick sichtbar. Im Preis- und Leistungsverzeichnis werden zahlreiche weitere Kosten aufgeführt, die bei bestimmten Vorgängen entstehen. Entgelte können für den internationalen Zahlungsverkehr, beim telefonischen Einrichten von Daueraufträgen, der Kartenausstellung (Ersatzkarte, Partnerkarte), nicht ausführbaren Lastschriften oder Rückbuchungen anfallen.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Bestes Geschäftskundenkonto: Welcher Anbieter kommt infrage?

Jeder Unternehmer hat eigene Vorstellungen darüber, was sein Konto unbedingt leisten muss und was eher von zweitrangiger Bedeutung ist. In der Regel gibt die Art und Weise des Geschäftsbetriebes den Umfang der notwendigen Leistungen vor. Wird ein Konto diesen Ansprüchen gerecht, sollte es als bestes Geschäftskonto geeignet sein.

Keinesfalls muss das günstigste Konto auch das beste Firmenkonto sein. Das Hauptaugenmerk sollte bei der Kontofindung nicht auf dem Preis liegen. Ein Blick auf die Ergebnisse vom Geschäftskonto Vergleich zeigt, dass am Markt kaum Gelegenheiten für eine kostenfreie Nutzung eines geschäftlichen Kontos vorhanden sind. Bei einigen Anbietern besteht die Möglichkeit, das Konto ohne monatliche Kontoführungskosten zu nutzen. Grundpreis bzw. Kontoführungsentgelt sind zwar ein wichtiger Kostenaspekt, aber nicht in jedem Fall allein ausschlaggebend. Es sind noch zahlreiche weitere Kostenpositionen zu beachten. Diese können in der Summe die monatliche Kontoführungsgebühr für das Bankkonto deutlich übertreffen.

Bestes Geschäftskonto für Selbstständige – Antworten auf drei Fragen

Welches Geschäftskonto zum Unternehmen passt, ist zum einen von den jeweiligen Anforderungen abhängig. Zum anderen ist die Frage nicht unwichtig, welches Finanzunternehmen in Zukunft für den Unternehmer als Hausbank bevorzugt wird. Die Vielfalt der Geschäftskonten bietet ausreichend Auswahl. Bei den Kontovarianten sind Vor- und Nachteile zu bewerten und bei einer Entscheidung für oder gegen ein Kontomodell zu berücksichtigen.

Unternehmer, die regelmäßig Geldeinzahlungen vornehmen müssen oder denen der persönliche Kontakt mit der Bank wichtig ist, schauen sich nach einem Geldinstitut in ihrer Nähe um. Es gibt noch weitere Faktoren, die betrachtet werden sollten. Dazu zählen u.a. das Dienstleistungsangebot, Kontokosten, einfacher Zugang zu Förderdarlehen oder Bedingungen für einen Kontokorrentkredit.

Penta Buchhaltung

Typische Leistungen beim Geschäftsgirokonto im Überblick:

  • Ein Konto für gesamten Zahlungsverkehr
  • Mit Girokarte/Maestrokarte Bargeldverfügungen und bargeldlose Zahlungen erledigen
  • Kreditkarte zum Konto ist inklusive / eine Option
  • Kontokorrentkredit bietet finanziellen Spielraum
  • Buchungsbelege gibt es ins elektronische Postfach oder entgeltpflichtig per Post
  • Zugang zum Online-Banking & Bank-App für mobilen Zugang
  • Erteilen von Vollmachten an Mitarbeiter ist möglich

Frage 1: Wird unbedingt ein Geschäftskonto bei einer Filialbank benötigt?

Im Rahmen der Beantwortung der Frage nach der infrage kommenden Bank für das Unternehmenskonto (Filialbank, Direktbank, Fintech) sind die für das Geschäft notwendigen Bankdienstleistungen abzuklären. Abhängig vom Umfang und der Art der geschäftlichen Aktivitäten lässt sich bestimmen, ob ein Direktbankkonto genügt oder das Geschäftskonto bei einer Filialbank notwendig wird.

Für ein Filialbankkonto spricht der Bedarf an regelmäßige Bargeldtransfers. Unternehmen des Handels und der Gastronomie haben ständig damit zu tun. Mit einem persönlichen Mitarbeiter einer Filialbank lassen sich die Verhandlungen bezüglich eines Unternehmenskredits (Kontokorrentrahmen, Investitionskredit) erfolgreicher als bei einer Internetbank führen.

Für Online-Unternehmer ist möglicherweise das Konto bei einer Onlinebank, Digitalbank oder einem Fintech bereits hinreichend optimiert. Werden Einnahmen und Ausgaben vor allem online verwaltet und ein direkter Bankkontakt ist nicht unbedingt notwendig, stellt ein günstiges Geschäftskonto bei einer Direktbank die passende Lösung dar.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Frage 2: Kann ein privates Girokonto geschäftlich mitgenutzt werden?

Für Freiberufler oder Einzelunternehmer sieht der Gesetzgeber keine Pflicht zur Führung eines Firmenkontos vor. Das private Konto könnte unter Umständen mit Duldung bzw. Zustimmung der Bank auch gleichzeitig das Geschäftskundenkonto für Selbstständige und Freiberufler sein. Wichtig ist eine Trennung privater und geschäftlicher Finanzen. Wird privat ein kostenfreies Girokonto genutzt, bleiben geschäftliche Vorgänge entgeltfrei. Für Personen- und Kapitalgesellschaften besteht eine grundsätzliche Geschäftskontopflicht. Regelmäßig werden hier im Gegensatz zum Privatkonto Kontoführungsgebühren erhoben. Wer für sein Unternehmen ein größeres Wachstum vorsieht, sollte unbedingt im Zusammenhang mit der Gründung ein separates Geschäftskonto eröffnen.

Frage 3: Für wen kommt das Online-Geschäftskonto infrage?

Im Gegensatz zu den zahlreichen kostenlosen Privatgirokonten gibt es nur selten Angebote für ein kostenfreies Geschäftskonto. Manchmal verspricht die Werbung mehr, als im Geschäftsalltag gehalten wird. Ein gebührenfreies Firmenkonto muss nicht komplett gratis sein. Bei der Nutzung können bestimmte Entgelte fällig werden, die auf dem ersten Blick als eher unscheinbar wahrgenommen werden. Wer ein günstiges oder kostenloses Unternehmenskonto wünscht, hat bei einigen Onlinebanken diesbezüglich eine gewisse Auswahl. Nicht jede Rechtsform wird zugelassen. Einzelunternehmen kommen eigentlich immer infrage.

Die schnelle und unkomplizierte Eröffnung ist einer der Vorteile des Online-Geschäftskontos. Von Selbstständigen, Personengesellschaften und Kapitalgesellschaften wird die Vorlage einiger Dokumente (Gewerbeanmeldung, Handelsregistereintrag, Gründungsurkunde etc.) verlangt. Auch bei kostenfreier Kontoführung werden weitere günstige Dienstleistungen geboten. Bei einigen Anbietern lässt sich der Kontokorrentkreditrahmen mit wenigen Klicks per Internet vereinbaren. Weniger geeignet ist es für tägliche Bargeldeinzahlungen. Auf die persönliche Beratung vor Ort muss verzichtet werden. Ein guter Kundensupport ist üblich.

Ein Geschäftskonto der Wahl lässt sich nur bei ausgewählten Anbietern tatsächlich online eröffnen. Bei den meisten Onlinebanken sind die möglichen Rechtsformen vorgegeben und nicht in jedem Fall sind alle Möglichkeiten zugelassen.

Geschäftskonto online eröffnen in drei Schritten

Schritt 1: Auf der Anbieterwebseite erhält der Antragsteller über den Klick auf einen entsprechenden Button erhält ein Antragsformular sowie einen Postident-Coupon, wenn die Bank keine Legitimation per VideoChat vorsieht.

Schritt 2: Mit dem ausgefüllten, ausgedruckten und unterschriebenen Antrag und dem Coupon begeben sich die Antragsteller zu einer Post- oder Postbankfiliale. Dort wird unter Vorlage des Personalausweises die Identitätsfeststellung durchgeführt. Die Legitimation per VideoChat erfolgt bequem per Smartphone oder am PC mit Webcam zu Hause. Der Antrag ist der Bank auf dem Postweg zuzustellen.

Schritt 3: Alle wichtigen Unterlagen zum Konto gibt es nach wenigen Tagen per Post. Bis zur vollen Einsatzfähigkeit des Kontos dauert es einige Tage, da die persönliche Geheimzahl für das Online-Banking und/oder Karten in getrennter Post versendet wird.

Hinweis: Antragsteller mit negativem Schufa-Eintrag können online ein Firmenkonto eröffnen. Bei einem bestehenden Eintrag kann der Antrag für ein Girokonto abgelehnt werden. Bei einigen Anbietern wird im Zuge der Geschäftskonteneröffnung auf eine Wirtschaftsabfrage verzichtet. Es wenn ein Kredit gewünscht wird, kommt es zu einer allgemeinen Bonitätsprüfung.

Penta Geschäftskonto Vorteile

Fazit: Bestes Geschäftskundenkonto mit gutem Preis-Leistungsverhältnis

Wird ein Unternehmen gegründet, ist die Eröffnung eines Geschäftskonto notwendig. Auch wenn nicht in jedem Fall per Gesetz vorgeschrieben, ist es für die Verwaltung geschäftlicher Finanzen grundsätzlich sinnvoll. Außerdem setzen Banken der geschäftlichen Verwendung eines privaten Girokontos enge Grenzen. Laut den AGB ist sie unzulässig, wird unter Umständen eine Zeitlang oder bei wenigen geschäftlichen Vorgängen geduldet. Zwei Girokonten sind die optimale Lösung, um geschäftliche und private Vorgänge zu trennen. Ohne Geschäftskonto wird es weder Fördermittel noch einen Firmenkredit geben.

Die zahlreichen Kontoangebote von Filialbanken, Onlinebanken und Fintechs bieten Unternehmern große Auswahlmöglichkeiten. Die Kontomodelle sind für unterschiedliche Firmengegebenheiten optimiert und bringen eine hohe Bandbreite an Leistungen mit sich. Während ein Kleinunternehmer mit einem geringeren Leistungsumfang auskommt, muss das Firmenkonto einer GmbH wesentlich mehr Vielfalt an Leistungen gewährleisten. Die verschiedenen Angebote für ein Girokonto Geschäftskunden sollten unter Einbeziehung der persönlichen Anforderungen genau geprüft werden.

Das Vergleichen der Leistungen und der Preise eines zukünftigen Geschäftskontos zählt zu einem der wichtigsten Schritte im Vorfeld einer Unternehmensgründung. Das eigentliche Geschäftskonto zu eröffnen, ist lediglich eine Formalie. Die Hausbank des Unternehmens wird zu einem langfristigen Partner. Eine diesbezügliche Entscheidung sollte mit Bedacht und gut informiert stattfinden.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de
BestesGirokonto.net - Testsieger in der Kategorie: Geschäftskonto
  • Basic Konto ist kostenfrei
  • MasterCard zum Geschäftskonto
  • Kontoeröffnung in nur wenigen Minuten
pentaJetzt zum Testsieger Penta: www.getpenta.com/de/

Bestes Girokonto für Geschäftskunden: Kostenlose Geschäftskonten im Vergleich

BestesGirokonto.net - Testsieger in der Kategorie: Geschäftskonto
  • Basic Konto ist kostenfrei
  • MasterCard zum Geschäftskonto
  • Kontoeröffnung in nur wenigen Minuten
pentaJetzt zum Testsieger Penta: www.getpenta.com/de/

Wie hoch ist meine aktuelle Liquidität und welche Rechnungen sind bezahlt und welche noch nicht? Für Unternehmer stellen sich täglich diese und andere Fragen bei der Verwaltung der Finanzen. Jeder Freiberufler und selbstständiger Kleinunternehmer oder ein Startup in Form einer UG oder einer GmbH steht bei Gründung vor dem Problem, das passende Girokonto für Geschäftskunden zu finden. Geschäftskonten werden in unterschiedlichen Varianten von klassischen Filialbanken, Sparkassen, Direktbanken und Fintechs angeboten. Bei der Vielzahl der unterschiedlichen Angebote wird schnell deutlich, dass nicht jedes Geschäftskonto für jeden Gründer und jede Unternehmensform geeignet ist. In unserem Ratgeber möchten wir eine Antwort auf die Frage „Bestes Girokonto für Geschäftskunden – gibt es das und wenn ja, was macht es aus!“ geben.

  • Getrennte Verwaltung privater und geschäftlicher Finanzen sinnvoll
  • Girokonto kostenlos für Kleinunternehmer
  • Filialbanken mit umfangreichen Kontoangeboten und Leistungen
  • Passendes Girokonto für Geschäftskunden von Unternehmensansprüchen abhängig
pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Geschäftskonto oder privates Girokonto?

Als Girokonto für Geschäftskunden kommt vor allem das Geschäftskonto und in ausgewählten Fällen das private Girokonto infrage. Vom Gesetzgeber sind bestimmte Unternehmensformen wie die GmbH und AG zur Führung eines Geschäftskontos verpflichtet. Weitere Unternehmensformen und Selbstständige unterliegen dieser Pflicht nicht. Das Trennen privater und geschäftlicher Finanzen macht Sinn und daher sollte im Zuge der Gründung ein Geschäftskonto eröffnet werden.

Wer eine freiberufliche oder selbstständige Tätigkeit im Nebenberuf ausübt, wird sein privates Girokonto für die Geldeingänge mitnutzen können. Spätestens mit Beginn einer hauptberuflichen selbstständigen Tätigkeit sollte ein Geschäftskonto eingerichtet werden. Eine Trennung zwischen privaten und geschäftlichen Einnahmen und Ausgaben vereinfacht die Verwaltung der Finanzen. An eine mögliche Steuerprüfung durch das Finanzamt sollten Gründer immer denken. Ein klare Kontentrennung hilft, Probleme und Unklarheiten zu vermieden.

Wichtig ist, dass private und geschäftliche Finanzen getrennt verwaltet werden. Für Freiberufler oder Kleinunternehmer kann ein Firmenkonto ein zusätzliches privates Girokonto sein. Einige Banken tolerieren geschäftliche Transaktionen in einem geringen Umfang.

Ein Blick in die Zukunft schadet im Einzelfall nicht. Bei stark ansteigenden geschäftlichen Aktivitäten wird der Kontowechsel unausweichlich sein. Erst zu diesem Zeitpunkt den Wechsel zu einem Geschäftsgirokonto vorzunehmen, ist mit erhöhtem bürokratischem Aufwand verbunden.

Soweit die Bank gute Arbeit bei der nachträglichen Kontoumstellung leistet, sollten Überweisungen und Lastschriften wie bisher ihren Empfänger finden. Mit mehr Aufwand an Zeit und Geld ist das Ändern von Visitenkarten, Briefköpfen und Rechnungsdaten verbunden.

Die meisten Banken schließen die geschäftliche Verwendung eines privaten Girokontos in den AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) aus. Sie können vom Kontoinhaber von einem Tag auf den anderen ein Unterlassen geschäftlich motivierter Transaktionen verlangen, eine Kontoumstellung mit rückwirkender Gebührenerhebung fordern oder die Kontokündigung aussprechen.

Penta Geschäftskonto

Bestes Girokonto für Geschäftskunden: Welcher Anbieter kommt infrage?

Eine pauschale Aussage nach dem besten Anbieter lässt sich nicht treffen, denn ein Bestes Girokonto für Geschäftskunden gibt es nicht. Abhängig von der Unternehmensform und den jeweiligen Ansprüchen kann das günstigste Geschäftskonto das beste Geschäftskonto sein, muss es aber nicht unbedingt. Der Preis ist für die Wahl des Geschäftskontos sicherlich ein wichtiges Kriterium. Letztlich spielen verschiedene Komponenten für den endgültigen Kontopreis eine Rolle.

Selbstständige, Freiberufler und Unternehmen haben beim Geschäftskonto die Qual der Wahl. Bei einigen Banken werden mehrere Kontomodelle für geschäftliche Zwecke angeboten. Die umfangreichsten Wahlmöglichkeiten bieten sich bei den großen deutschen Filialbanken, eingeschlossen Sparkassen, Volksbanken und Raiffeisenbanken. Für günstige und meist auf bestimmte Geschäftskunden ausgerichtete Kontoangebote stehen Onlinebanken und Fintechs. Teilweise sind nicht alle Rechtsformen von Unternehmen für das jeweilige Geschäftskontomodell zugelassen. In unserem umfangreichen Girokonto Vergleich werden die verschiedenen Anbieter für das Girokonto für Geschäftskunden mit den Konditionen und Besonderheiten vorgestellt.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Girokonto für Geschäftskunden eröffnen – so geht’s

Im Gegensatz zu vergangenen Zeiten können Gründer, ein Geschäftskonto nicht nur in der Filiale einer Bank, sondern alternativ online eröffnen. Für die Kontoeröffnung in der Bank lässt sich der Betreffende einen Termin geben und bringt alle für die Anmeldung relevanten Unterlagen mit. Dank der Onlinebanken gestalten sich Anmeldeverfahren sowohl bei privaten als auch bei geschäftlichen Girokonten einfacher. Mittlerweile gibt es Fintechs, die das Angebot an Geschäftskonten mit neuen Lösungen bereichern. Teilweise werden alle Bankgeschäfte nicht nur online, sondern direkt in der App abgewickelt.

Neue Kunden einer Bank müssen sich aufgrund der Geldwäschegesetze einer Verifizierung stellen. Für die Legitimation der Daten der Antragsteller im Zuge der online Kontoeröffnung sind zwei Varianten verfügbar:

  • Es gibt zum einen eine komplette Online-Anmeldestrecke, bei der das Video-Ident-Verfahren für die Verifizierung der Person zum Einsatz kommt. Nach erfolgter Prüfung ist das Konto sofort einsatzfähig.
  • Zum anderen kommt das Post-Ident-Verfahren zum Einsatz. Mit einem entsprechenden Formular und den Antragsunterlagen begibt sich der Kunde in eine Filiale der Deutschen Post. Am Postschalter wird ein Datenabgleich durchgeführt und die Unterlagen werden an die Bank geschickt. Nach ein paar Tagen ist das Geschäftskonto eingerichtet und nach Zugang der Login Daten vollumfänglich nutzbar.

Unabhängig von der Art der Bank sind bei der Kontoeröffnung Angaben zur Person und zur Unternehmensform zu machen. Gegebenenfalls sind Unterlagen wie Gewerbeanmeldung, Gesellschaftervertrag oder Handelsregisterauszug mit einzureichen.

Für Einzelgründer und insbesondere für Freiberufler ist der Anmeldeprozess für ein Geschäftskonto eine einfache Geschichte. Beim Konto für eine Personengesellschaft wird ein Gesellschaftsvertrag benötigt und alle Gesellschafter müssen sich via Personalausweis oder Reisepass legitimieren. Personengesellschaften Kapitalgesellschaften legen Gesellschaftervertrag und eine Liste der Gesellschafter vor.

Was soll ein Girokonto für Geschäftskunden leisten?

Jeder Unternehmer hat eigene Ansprüche und Notwendigkeiten hinsichtlich der Leistungen eines Kontos. Je genauer die vorab analysiert und bestimmt werden, desto besser wird ein gewähltes Geschäftskonto zum jeweiligen Unternehmen passen. Es gibt einige Punkte, die bei der Auswahl eines Geschäftskontos wichtig sind oder sein können.

Welche Kosten bei einem Geschäftskonto entstehen

Firmenkonten gibt es weitaus seltener als private Girokonten. Kosten können hier durch eine monatliche Kontoführungsgebühr, Buchungsentgelte oder eine Kreditkarten-/Bankkartengebühr entstehen. Für die Einrichtung von Daueraufträgen, Lastschriften oder für Unterkonten werden teilweise ebenfalls Gebühren berechnet.

Häufig können sich Inhaber zwischen dem Entgelt für einzelne Leistungen und einem Pauschalpreis für ein Leistungspaket entscheiden.

Beleglose und beleghafte Buchungen

Bei den Kosten pro Buchung kann je nach Kontovariante jede einzelne Buchung berücksichtigt werden. Mitunter sind pauschal eine bestimmte Anzahl Buchungen frei inklusive. Wer nur wenige Buchungen je Monat hat, wählt die Einzelabrechnung der Buchungen. Bei vielen Buchungen ist ein Konto mit möglichst vielen Inklusiv-Buchungen oder einer höheren Buchungspostenpauschale eine gute Lösung.

Beleglose Buchungen: Diese umfassen alle Arten von Onlineüberweisungen mit Gebühren ab 0 Cent bis 30 Cent je nach Kontomodell.

Beleghafte Buchungen: Überweisungen per Formular, Schecks sowie Bargeldverfügungen zählen dazu. Die Gebühren reichen von 0,15 Euro bis zu 10 Euro.

Wer Bargeldlos bezahlen und Bargeld abheben möchte, benötigt eine Giro- oder Kreditkarte. Bei einigen Konten ist entweder die eine oder die andere  Karte inklusive. Eine Bank- bzw. Servicecard gehört bei den meisten Banken zur Grundausstattung. Kreditkarten sind häufig optional und auch in mehrfacher Ausfertigung für die Mitarbeiterverwendung erhältlich. Kreditkartenabrechnungen haben gegenüber dem Bargeldeinsatz den Vorteil, dass sie die Buchführung im Unternehmen vereinfachen.

Geschäftskonten sind bei einigen Anbietern als kostenloses Konto erhältlich. Jeder Unternehmer muss prüfen, ob dieses Kontomodell für seine Zwecke die beste Wahl ist. Für Unternehmer sind selbst höhere Kontoführungsgebühren kein alleiniger Grund sich gegen ein eigentlich gut passendes Angebot zu entscheiden. Kontoführungskosten sind in der Regel als Betriebsausgaben steuerlich absetzbar. Teure Geschäftskonten gibt es daher nicht, eher falsch gewählte und im eigenen Geschäftsalltag nicht optimal nutzbar.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Wenn Bargeld ein- und auszahlen wichtig ist

Bei einigen Geschäftsmodellen lassen sich Bankgeschäfte komplett online und bargeldlos abwickeln. Für Einzelhändler oder in der Gastronomie ist Barzahlung unerlässlich, sodass die Möglichkeit der Geldeinzahlung untrennbar mit der Anbieterwahl einhergeht. Bei kleineren Bargeldbeträgen bieten Banken den Einwurf in speziellen Geldbriefkästen an. Größere Unternehmen mit hohen Bargeldeinnahmen müssen auf externe Dienstleister (Geld- und Werttransportfirmen) zurückgreifen, was zusätzliche Kosten verursacht. Die infrage kommende mögliche Geschäftsbank sollte unbedingt die Möglichkeit von Einzahlungen anbieten und für größere Firmen eine günstige externe Lösung vorhalten.

Wer einen höheren Bedarf an Bareinzahlungen und Bargeldauszahlungen hat, wählt ein Geschäftskonto bei einer Filialbank vor Ort. Die Onlinebank ist dann die bessere Lösung, wenn kein Wert auf Bareinzahlungen und Bargeldauszahlungen gelegt wird.

Wenn persönliche Beratung und Ansprechpartner wichtig sind

Viele junge Geschäftsleute sind mit dem Internet aufgewachsen. Sie wickeln problemlos privat ihre Bankgeschäfte online ab. Immerhin bietet sich beim Konto in einer Filialbank die Möglichkeit, direkt mit einem persönlichen Ansprechpartner zu kommunizieren. Für einige Unternehmer ist eine gute Beratung rund um die Unternehmensfinanzen Geld wert.

Online Geschäftskonten bieten Inhabern allen gewöhnten Komfort. Selbst an einem gut erreichbaren Support herrscht kein Mangel. Probleme lassen sich per Live Chat, Hotline oder E-Mail ansprechen und lösen. Persönliche Gespräche in der Bank vor Ort können bei Kreditwünschen, Kostenoptimierungen und dem Verhandeln besserer Konditionen Vorteile bieten. Wer sich via Internet und schriftlich gut darstellen kann, sollte mit einer Onlinebank gleichwertige Verhandlungspositionen einnehmen können.

Penta Geschäftskonto Vorteile

Wenn ein Dispositionskredit benötigt wird

Neue Kunden einer Bank und gerade wenn sie selbstständig oder freiberuflich tätig sind, haben es beim Kreditbedarf schwer. Erst nach einer gewissen Geschäftstätigkeit mit nachweisbaren Einnahmen erfüllen sie die Voraussetzungen für einen Dispositionskredit bzw. Überziehungskredit.

Wenn die Bank keine Kontoüberziehung gestattet oder der Unternehmer auf einen teuren Dispositionskredit verzichtet, ist die Nutzung alternativer Finanzierungsformen zu empfehlen. Hier können Förderprogramme und öffentliche Kreditmittel bei der Finanzierung von Vorhaben und Projekten helfen oder als Anschubfinanzierung dienen.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Wie kann ich ein Geschäftskonto auflösen?

Kündigungsfristen gibt es beim Geschäftskonto nicht, sodass jederzeit aufgelöst werden kann. Die Kündigung sollte in Schriftform erfolgen. Meist wird eine E-Mail als Kündigungsschreiben akzeptiert. Die genauen Bedingungen sind in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen nachzulesen.

Endgültig aufgelöst werden kann das Konto nur dann sofort, wenn keine Dispo- oder Kontokorrentlinien in Anspruch genommen worden sind. Der Kunde muss bis zum Termin der Kündigung für einen Ausgleich sorgen. Anderenfalls wird die Bank fällige Beträge gebührenpflichtig anmahnen. Grundsätzlich kann der Kunde neben dem Konto alle weiteren Kredite kündigen. Das bedeutet im Gegenzug, dass offene Kreditbeträge unmittelbar zurückgezahlt werden müssen.

Wer bietet das kostenfreie Geschäftskonto?

Das kostenlose Geschäftskonto ist in der Praxis eher weniger verbreitet als allgemein angenommen. Das bedingungslose kostenfreie Girokonto für Geschäftskunden ist eher selten und nur bei kleineren Ansprüchen vorhanden. Es gibt durchaus zahlreiche Anbieter, bei denen die Konten ohne Kontoführungsgebühr nutzbar sind.

Da die Anbieter Geld verdienen möchten, berechnen sie für Ein- oder Auszahlungen, für Buchungen oder für Kreditkarten, teilweise für die Bankkarte, zusätzliche Gebühren. Entscheidend für die Kostenfreiheit, günstige oder 0 Euro Gebühren ist eine jeweilige Kontonutzung. Während für den einen die Anzahl der Buchungen von Bedeutung ist, sind es bei anderen die Gebühren für Bargeldtransaktionen, weil dieser häufig mit Bargeld zu tun hat.

Penta Buchhaltung

Was kosten Auslandsüberweisungen?

Unternehmer, die Geldüberweisungen in den SEPA-Raum durchführen, müssen keine Transaktionsgebühren befürchten. Bei sämtlichen Finanzdienstleistern sind SEPA-Überweisungen kostenlos. Anders sieht das bei Zahlungen zwischen verschiedenen Währungen aus. Bei Überweisungen nach Dänemark oder Großbritannien mit Währungstausch werden Gebühren fällig.

Bei Überweisungen ins sonstige Ausland (außerhalb des SEPA-Raums) berechnen Banken teils hohe Überweisungsgebühren. Teuer für den Kunden wird es zusätzlich aufgrund ungünstigerer Wechselkurse, die die Banken selbst vorgeben und der nicht dem echten Wechselkurs entsprechen muss.

Nicht nur Banken lassen sich für Auslandsüberweisungen nutzen. Es gibt mittlerweile einige Finanzdienstleister wie TranserWise oder Currencyfair, die kostengünstige Überweisungen ins Ausland ermöglichen. Teilweise erfolgen sie zum echten Wechselkurs bei transparenten und überschaubaren Gebühren.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Fazit: Girokonto für Geschäftskunden – Sparen ja, aber nicht an der falschen Stelle

Ein Girokonto für Geschäftskunden bzw. Geschäftskonto wird von zahlreichen Banken in einer oder mehreren Formen angeboten. Im Gegensatz zu privaten Girokonten sind bei intensiv geschäftlich genutzten Konten häufig Kontoführungsgebühren im mehrstelligen Bereich fällig. Buchungen können einzeln berechnet oder als pauschales Entgelt abgerechnet werden. Zu den Kostenpunkten gehören nicht selten Kreditkarte und Bankkarte / Girocard.

Ein bestes Girokonto für Geschäftskunden, welches zugleich vollständig kostenfrei nutzbar ist, gibt es als pauschales Angebot sicherlich nicht. Es gibt für Freiberufler und Kleinunternehmer Möglichkeiten, ein privates Girokonto auch als Firmenkonto kostenfrei zu nutzen. Die Nutzung eines Privatkontos für geschäftliche Vorgänge in kleinerem Umfang wird von Banken geduldet. Eine Trennung von privaten und geschäftlichen Finanzen ist dennoch angeraten. Ein zusätzliches privates Girokonto eignet sich dafür. Freiberufler und Kleinunternehmer können anstelle des Geschäftskonto Vergleichs einen Girokonto Vergleich zum Finden eines passenden kostenlosen Kontos verwenden.

Ein kostenloses Geschäftskonto bieten nur wenige Online-Dienstleister. Unternehmenskonten ohne Kontoführungsgebühren für Kapitalgesellschaften gibt es sehr selten. Bei den großen Filialbanken gibt es das Firmenkonto mit gutem Leistungspaket, dabei wird immer ein monatlicher Grundpreis berechnet. Weitere Services kosten extra. Für höhere Ansprüche und große Unternehmen sind Filialbanken wegen ihrer auf Geschäftskunden spezialisierten Geschäftstätigkeit erste Wahl.

BestesGirokonto.net - Testsieger in der Kategorie: Geschäftskonto
  • Basic Konto ist kostenfrei
  • MasterCard zum Geschäftskonto
  • Kontoeröffnung in nur wenigen Minuten
pentaJetzt zum Testsieger Penta: www.getpenta.com/de/

Bestes Girokonto für Unternehmen – das Wichtigste rund ums Geschäftskonto

BestesGirokonto.net - Testsieger in der Kategorie: Geschäftskonto
  • Basic Konto ist kostenfrei
  • MasterCard zum Geschäftskonto
  • Kontoeröffnung in nur wenigen Minuten
pentaJetzt zum Testsieger Penta: www.getpenta.com/de/

Selbstständigkeit oder Unternehmensgründung ist mit einer Vielzahl von klärenden Fragen verbunden. Wie soll künftig das Finanzielle abgewickelt werden? Ist für einen Kleinunternehmer ein eigenes Geschäftskonto notwendig? Das private Girokonto bei der Bank lässt sich kostenfrei führen. Oder es ist im Vergleich zu den meisten Geschäftskonten wesentlich günstiger.

Banken haben bei der Führung von Konten für Unternehmen mehr Freiheiten als bei Privatkonten, denn einen Privatkundenschutz gibt es nicht. Es kann sinnvoll sein, mit der bisherigen Hausbank über die Eröffnung eines kostenlosen Geschäftskontos zu verhandeln. Chancen darf sich der Unternehmer ausrechnen, der eine Kapitaleinlage für sein Unternehmen tätigen möchte. Geht die Bank nicht auf die Wünsche angemessen ein, bieten zahlreiche Banken geeignete Alternativen. Unser Girokonto Vergleich zeigt eine Übersicht kostenfreier Girokonten für Unternehmen.

Bestes Girokonto für Unternehmen: Wichtiges auf einen Blick

  • Kostenlose Kontoführung für Unternehmen
  • Beleglose und beleghafte Buchungen gebührenfrei
  • Schnelle Kontoeröffnung durch VideoIdent
  • Bankgeschäfte von unterwegs mit Banking App
  • Dispokredit lässt sich einrichten
pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Das gilt es beim Geschäftskonto-Vergleich zu beachten

Eine erfolgreiche Unternehmensgründung bedarf einer guten Vorbereitung. Bereits vor der eigentlichen Geschäftsaufnahme kann es sinnvoll sein, ein eigenes Geschäftskonto zu eröffnen. Frühzeitig bekommt man es mit Rechnungen von Behörden oder bestimmten Dienstleistern zu tun. Diese müssen fristgerecht bezahlt werden, wobei eine Barzahlung nicht in jedem Fall möglich ist. Ein Existenzgründer hat beim Girokonto-Vergleich für Unternehmen die Qual der Wahl. Es sind zahlreiche unterschiedliche Firmenkonten am Markt, doch welches passt zu meinen Anforderungen? Eine gute Entscheidungshilfe ist unser Geschäftskonto-Vergleich.

Selbstständigkeit mit Girokonto für Unternehmen & privat

Wer als Freiberufler oder Gewerbetreibender unternehmerisch tätig werden will, muss sich intensiv mit dem Wie und Wo rund um die Abwicklung seiner Finanzen beschäftigen. Rechnungen, Buchungen, Kredite? Mein Girokonto lässt das zu oder wird ein Geschäftskonto benötigt?

Insbesondere für Freiberufler und Einzelunternehmer die Verträge mit eigenen Namen ohne spezielle Firmierung abschließen und auch sonst keine besonderen Anforderungen an ihr Geschäftskonto haben, wird ein einfaches Girokonto die Lösung sein können.

Das Finanzamt verlangt von Freiberuflern sowie anderen Selbstständigen kein separates Geschäftskonto. Vorgeschrieben ist ein Firmenkonto lediglich für Kapitalgesellschaften. Gründen mehrere Personen ein Unternehmen, ist ein Geschäftskonto wegen der unterschiedlichen privaten und geschäftlichen Interessenlage unerlässlich.

Die Praxis zeigt, dass viele Freiberufler oder Kleinstgewerbetreibende jahrelang mit dem privaten Girokonto ihre geschäftlichen Finanzen problemlos im Griff haben und dieses Kontomodell favorisieren.

Es ist kein Geheimnis, dass private Girokonten kostengünstiger sind als so manches Unternehmenskonto – manchmal sind Konto und Kontoführung komplett kostenlos. Aus rechtlicher Sicht macht es keinen Unterschied. Außerdem wird weder ein Kunde noch ein Geschäftspartner  anhand der Kontonummer die Nutzung eines Privat- oder Geschäftskonto feststellen können. Dessen ungeachtet sprechen einige Gründe dafür, bereits beim Beginn einer freiberuflichen oder unternehmerischen Tätigkeit auf ein Geschäftskonto zu setzen.

Steigen die Anforderungen an den geschäftlichen Zahlungsverkehrs oder eine Firmierung wird für den Außenauftritt wichtig, sollte auf ein richtiges Geschäftskonto umgestellt werden. Ein vorausschauender Blick in die zukünftige Geschäftsentwicklung kann dabei helfen, zusätzlichen Aufwand, Kosten sowie Zeit zu sparen.

Penta Geschäftskonto

Übersicht mit einem Geschäftskonto

Bereits eine Zunahme der unternehmerischen Aktivitäten kann den Verkehr auf dem Konto vervielfachen. Da sind die allgemeinen monatlichen oder quartalsmäßigen Abbuchungen. Überweisungen gehen an Versicherungen, Finanzamt, Krankenkasse und Energieversorger sowie Internet und Telefon. Bei gemieteten Geschäftsräumen (Büro oder Ladengeschäft) ist Geld an Vermieter und/oder die Lieferanten zu überweisen. Sollen all diese Zahlungen über ein privates Giro-Konto laufen?

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Umstellung nachträglich möglich – aber mit Aufwand und Risiko

Online-Banking und beleglose Buchungen hin oder her – der Bank entstehen dabei Kosten. Selbst bei einer gewissen Kulanz wird eine Bank kaum dauerhaft bereit sein, deutlich erkennbare geschäftliche Buchungen in einem größeren Umfang auf einem Privatgirokonto zu akzeptieren. Es kann sogar passieren, dass die Bank das Konto rückwirkend auf ein Geschäftskonto umstellt und entsprechend Gebühren verlangt.

Das eigentliche Problem ist das nicht. Bei Eintreten eines geschäftlichen Erfolgs steigen die Anforderungen an den Zahlungsverkehr, weil ein hohes Buchungsvolumen erreicht wird. In einem solchen Fall stellt ein Geschäftskonto die bessere Lösung dar. Die dabei anfallenden Gebühren können vernachlässigt werden. Erfolgt eine Kontoumstellung zu diesem Zeitpunkt, müssen viele Lieferanten, Versorger und Behörden über die neue Kontoverbindung informiert werden. Visitenkarten und Briefpapier wären neu zu drucken. Das alles erzeugt einen enormen Aufwand.  Zusätzlich herrscht das Risiko von Fehlbuchungen. Geplatzte Buchungen sind nicht gut für das Bonitäts-Image als Unternehmer.

Das Finanzamt muss nicht alles wissen

Vom Finanzamt wird kein Druck auf die Führung eines Geschäftskontos ausgeübt. Werden die Zahlungen komplett über das Privatgirokonto abgewickelt, wird das Finanzamt dieses als Geschäftskonto betrachten. Der Kontoinhaber bekommt indes Schwierigkeiten, falls private und geschäftliche Buchungen nicht eindeutig voneinander zu unterscheiden sind.

Ein weiterer Nachteil ist, dass das Amt bei einer Buchprüfung alle Transaktionen einsehen kann. Unternehmer gilt zudem laut Abgabenordnung und Umsatzsteuergesetz eine zehnjährige Aufbewahrungspflicht für Rechnungen und Buchungsbelege. Das bedeutet bei einem einzigen Konto, dass das Amt in dieser Zeit Einblick in das Privatleben hat.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Online-Konto oder lieber ein Geschäftskonto bei der Filialbank?

Seit dem Eintreten der Online-Banken in den Markt haben sich die Preise für Girokonten und Bankleistungen zugunsten der Verbraucher geändert. Manche Bank ist im Vergleich mit den großen deutschen Bankhäusern um Hunderte Euro pro Jahr günstiger.

Das Girokonto bei einer Online-Bank ist praktisch und bei Bedarf schnell zu realisieren. Dieses empfiehlt sich für einen Unternehmer, der Buchungen in einem überschaubaren Ausmaß hat und diese gut planen kann.

Filialbanken müssen aufgrund der Digitalisierung sparen, sodass es in sehr kleinen Filialen gar an einem direkten Berater für Geschäftskunden mangelt. So manche Filiale wurde bereits durch einen Bankautomaten ersetzt. In größeren Filialen kann mit dem Berater über Finanzierungen und Kreditmöglichkeiten persönlich gesprochen werden.

Für viele Abläufe ist es unbedeutend, ob eine Filial- oder eine Direktbank für das geschäftliche Banking gewählt wird.

Die Filialbanken wie Direktbanken bieten Online-Banking und somit einen jederzeitigen Zugang zum Konto an, sodass die Durchführung aller wichtigen Transaktionen sichergestellt ist und sich Kontoauszüge abrufen lassen.

Auf eine Filialbank ist ein Unternehmer angewiesen, der häufige Bargeldeinzahlungen zu tätigen hat. Es besteht die Möglichkeit, am Schalter bzw. an den Serviceautomaten der Filialbanken, Bareinzahlungen auf das Businesskonto vorzunehmen. Meist können Kunden das kostenlos oder gegen geringe Gebühren erledigen.

Als Geschäftskunde einer Direktbank wäre die Bareinzahlung bei einer Fremdbank vorzunehmen. Das ist mit Gebühren von bis zu 15 Euro pro Fremdeinzahlung recht teuer.

Penta Geschäftskonto Vorteile

Beim Geschäftskonto lohnt der Girokonto Vergleich

Wie für privat genutzte Girokonten lohnt sich ein Vergleich der Angebote von Geschäftskonten. In beiden Fällen entscheiden individuelle Ansprüche sowie gewisse Anforderungen, die die geschäftliche Tätigkeit mit sich bringt. Beim Vergleich eines Girokontos für Unternehmen sollte der Fokus auf diesen Fragen liegen:

  • Für welche Unternehmensart soll ein Geschäftskonto eröffnet werden?
  • Kann ein kostenloses Geschäftskonto oder ein Konto mit Grundgebühr sämtliche Leistungsanforderungen sicherstellen?
  • Wie hoch sind die Grundgebühren?
  • Welche Kosten fallen für beleglose und beleghafte Buchungen an?
  • Sind häufig Bargeldeinzahlungen notwendig oder genügt ein Konto bei Onlinebank?
  • Ist die Bank bereit, einen Dispokredit zu vergeben und wie sind die Bedingungen dabei?
  • Wie viele Geldautomaten können genutzt werden und was kosten Geldabhebungen?
  • Lassen sich Geldabhebungen im Ausland und zu welchem Preis abwickeln?
  • Welche Kosten fallen für diverse Karten (Kreditkarten, Partnerkarten etc.) an?

Viele Direkt- und Filialbanken haben für Geschäftskunden spezielle Kontomodelle im Angebot, die auf die besonderen Anforderungen von Unternehmern ausgerichtet sind. Nach einem Girokonto-Vergleich sowie einer detaillierten Prüfung infrage kommender Anbieter ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, das passende Online Girokonto zugeschnitten auf die persönlichen Wünsche zu finden.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Welche Kosten beim Firmenkonto zu beachten sind

Beim Girokonto-Vergleich ist nicht allein der Blick auf die Kontoführungsgebühren zu legen. Auch ohne Gebühr für die Kontoführung können Kosten entstehen. Folgende Kosten sollten im Vergleich einbezogen werden:

Kontoführungsgebühren

Während Privatkonten bei Direktbanken häufig komplett kostenlos nutzbar sind, trifft das für Geschäftskonten lediglich bedingt zu. Kosten bei einem Girokonto umfassen Kontoführungsgebühren sowie Kosten für Überweisungen, Bargeldabhebungen und Scheckeinreichungen.

Die Kontoführungsgebühren sind jeden Monat für die Kontonutzung fällig und sie unterscheiden sich von Bank zu Bank. Überdies können sie von weiteren Zusatzleistungen des Kontos abhängig sein. Einige Banken erstatten Kontoführungsgebühren, wenn das regelmäßige Kontoguthaben eine vorgegebene Höhe erreicht. Andere bieten das Konto ohne Bedingungen ohne monatliche Kontoführungsgebühren an.

Transaktionskosten und sonstige Gebühren

Bei zahlreichen privaten Girokonten lassen sich viele Transaktionen gebührenfrei durchführen, etwas was beim Firmenkonto in einem beschränkten Umfang gestattet ist. Buchungen sind entweder generell kostenfrei oder auf eine Maximalzahl beschränkt. Banken unterscheiden zudem zwischen belegfreien und beleghaften Buchungen. Belegfrei heißt: Buchung online oder am Einzahlungsautomaten. Bei der beleghaften Buchung werden Überweisungsformulare, Schecks etc. verarbeitet. Für die Banken bedeutet das einen höheren Aufwand, sodass dafür Gebühren berechnet werden. Berechnet werden weitere Gebühren beispielsweise für Kontoauszüge, Daueraufträge einrichten in der Filiale oder für Ein- und Auszahlungen am Schalter.

Kosten für Bank- und Kreditkarten

Zum Konto gehört meist eine kostenfreie Girocard/Maestrocard. Kreditkarten sind teilweise inklusive, meist optional erhältlich. Es gibt Konten, wo EC-Karten oder Kreditkarten kostenlos enthalten sind. Bei einigen Banken fällt mindestens für eine Karte eine Gebühr an. Optionale Kreditkarten sind mit einer Jahresgebühr verbunden. Anstelle einer normalen Kreditkarte können Prepaid-Kreditkarten vergeben werden, die vor der Nutzung aufgeladen werden müssen und in Höhe des Guthabens einsetzbar sind.

Ein Firmenkonto mit höherem Grundpreis kann für Unternehmer sinnvoll sein, weil hier die Entgelte für getätigte Buchungen geringer ausfallen und Kreditkarten kostenfrei ausgestellt werden. Größere Firmen erzielen somit einen Kostenvorteil.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Günstige allgemeine Kontokosten sind nicht alles

Die direkten Kosten für ein Girokonto für Unternehmen sind sicherlich ein wichtiger Faktor. Besondere Konditionen wie Zinsen sowie optionale Services und Leistungen können für ein Konto den Ausschlag geben. Sinn macht es in jedem Fall, an weitere Faktoren zu denken:

Zinssätze für Kreditrahmen beim Firmenkonto

Nicht jedes Unternehmen lässt sich vom Home-Office aus sowie ausschließlich mit eigenen finanziellen Mitteln führen.  Kurzfristige Liquidität kann ein Kontokorrentkredit bereitstellen, wobei die Zinsen meist nicht günstig ausfallen. Noch teurer wird es bei Überziehung des Firmenkontos. Selbst wenn ein Firmenkonto auf den ersten Blick günstig ist, geht dieser Vorteil bei hohen Zinssätzen schnell verloren.

Penta Kunden Konto

Online und Mobile Banking

In der Regel ist der Kontozugang via Online-Banking kostenfrei. Einige bieten eine mobile App an, mit der sich ein Konto für Kleinunternehmer passabel führen lässt. Unterschiede bestehen schon beim Leistungsumfang der Online-Angebote. Einige Banken stellen zusätzliche Tools bereit, die ein optimales Managen der Liquidität erlauben.

Förderkredite

Nicht alle Banken sehen eine Mithilfe bei der Beantragung von Förderkrediten vor. Die jeweiligen Bereitsteller der Fördermittel verlangen, dass der Kredit über die Hausbank zu beantragen ist. Wer einen Förderkredit beantragen möchte, sollte vor dem Eröffnen des Unternehmenskontos prüfen, ob die entsprechende Bank die gewünschte Unterstützung leistet.

Zusatzleistungen beim Firmenkonto

Banken können mit Firmenkunden mehr Geld verdienen, wenn diese Zusatzleistungen buchen. Ein Unternehmer sollte genau überlegen, welche Leistungen relevant im Einzelfall sind. Ohne dieses Wissen sollte er sich bei seiner Entscheidungsfindung nicht von möglichen Zusatzleistungen blenden lassen.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Für wen eignet sich ein Online-Geschäftskonto besonders?

Das Werben mit einem kostenfreien Geschäftskonto ist Teil des Marketings der Finanzinstitute. Die Details werden verraten, ob das kostenlose Geschäftskonto letztlich unter allen Bedingungen gratis ist. Welche Gebühren entstehen können, wurde bereits im oberen Textteil erläutert. Kostenlose Konten für Unternehmen finden sich bei den Direktbanken. Zu beachten hierbei ist, dass bestimmte Rechtsformen teilweise ausgeschlossen werden. Das Prüfen der Bestimmungen ist vor der Eröffnung eines Online-Geschäftskontos erforderlich.

Ein Online-Geschäftskonto für Unternehmen aller Art, zum Beispiel Freiberufler, Einzelunternehmer, GmbH oder Kapitalgesellschaft, ist unkompliziert zu eröffnen. Das Konto bietet neben der häufig kostenfreien Kontoführung weitere günstige Serviceleistungen. Es gibt beispielsweise Anbieter, bei denen sich ein kleinerer Kontokreditrahmen für junge Selbstständige vereinbaren lässt. Nachteile des Online-Geschäftskontos sind, dass es keine täglichen Bargeldeinzahlungen zulässt und eine persönliche Beratung vor Ort verzichtet werden muss.

Wie lange dauert die Eröffnung eines Geschäftskontos?

Eröffnen lässt sich ein Girokonto in einer Filiale einer Bank vor Ort oder online bei einer Direktbank. Die Eröffnung eines Geschäftskontos ist online teilweise eine Sache weniger Minuten. Einige Onlinebanken erlauben neben der Online-Antragstellung die Legitimation von Neukunden per Video-Ident-Verfahren, welches etwa 15 Minuten in Anspruch nimmt. Bei anderen Banken sind Kontoeröffnungsunterlagen schriftlich einzusenden. Nicht unerheblich für die Dauer ist die Art des Unternehmens. Beim Konto für eine UG oder GmbH sind zusätzliche Unterlagen an die Bank einzureichen.

Welche Unterlagen für eine Geschäftskonto Eröffnung notwendig sind

Abhängig von der Unternehmensform sind bei der Eröffnung unterschiedliche Dokumente und Nachweise vorzulegen. Allgemein werden folgende Unterlagen für eine Kontoeröffnung durch Freiberufler, Kleinunternehmer oder Personengesellschaften benötigt:

  • Kontoantrag,
  • Ausweis als Identitätsnachweis aller Gesellschafter,
  • Steuernummer,
  • eventuell Gewerbeanmeldung,
  • Einkommensnachweise,
  • bisherige Kontoauszüge.

Für eine reibungslose Kontoeröffnung empfiehlt es sich, bei der Bank nach den notwendigen Unterlagen zu fragen. Mitunter genügen für Freiberuflicher der Kontoantrag und eine Legitimationsbestätigung.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

FAQ zum Girokonto für Unternehmen

Was kostet ein Geschäftskonto?

Die Kosten eines Firmenkontos sind von mehreren Faktoren abhängig. Kontokosten und  Kontoleistungen werden zunächst von der jeweiligen Bank bestimmt. Das Nutzungsverhalten des Kontoinhabers sowie besondere Ansprüche wirken sich ebenfalls auf die Kosten aus. Wer einen Onlineshop führt, kann auf Sonderleistungen einer Filialbank verzichten. Für ein Ladengeschäft oder Restaurant, wo regelmäßig Einzahlungen von Bargeld notwendig sind, erweist sich ein Konto bei einer Onlinebank nicht als optimal.

Gibt es ein Geschäftskonto ohne Schufa?

Wie für private Girokonten gibt es zahleiche Angebote für ein Geschäftskonto ohne Schufa. Lediglich vereinzelt bieten Banken Unternehmern ein Girokonto ohne SCHUFA auf Guthabenbasis an. In der Regel verlangen Banken im Rahmen der Eröffnung eines Kontos eine Zustimmung zur SCHUFA-Abfrage. Für ein Geschäftskonto kann die Führung auf Guthabenbasis gezielt vereinbart werden. Das bedeutet allerdings Verzicht auf zusätzliche Leistungen wie Kreditkarte oder Firmenkredit.

Gibt es ein bestes Geschäftskonto für einen Onlineshop?

Es hängt zunächst von der Rechtsform ab, in der der Onlineshop geführt wird. Wählbar sind verschiedene Konto-Modelle. Für einen gut laufenden Onlineshop sind günstige Kosten der Buchungen essenziell. Außerdem sind die Optionen für Zahlungsmöglichkeiten wie Giropay, Sofortüberweisung oder Lastschrift relevant.

Welche Bank bietet das beste Geschäftskonto an?

Diese Frage lässt sich möglicherweise mit einem Girokonto Vergleich auch nur ungefähr beantworten. Wie beim Privatgirokonto werben Banken jede für sich auch beim Girokonto für Unternehmen mit Besonderheiten. Damit wollen sie sich von den Angeboten der Konkurrenz abheben. So sieht es das Marketing zunächst vor. Die vielen Vorteile mögen eine schnelle Entscheidung herbeiführen.  Jeder Unternehmer sollte einen ausgiebigen Girokonto Vergleich vorab selbst vornehmen und sich dann für ein Girokonto für seine Firma entscheiden. Besonders ist dabei auf die besonderen Konditionen zu achten, die von der jeweiligen Bank versprochen werden. Online-Banking sollte unabhängig von Standard oder Premium-Konto möglich sein. Der jederzeitige Kontozugriff via Smartphone stellt ein nützliches Zusatzfeature. Das Thema Geld abheben ist nicht unwichtig. Einige Banken versprechen zunächst viel Gutes. Das Erwachen kommt, nachdem mehrere Bargeldabhebungen stattfanden und dafür Gebühren berechnet werden. Das beste Girokonto für Unternehmen ist günstig (teilweise kostenlos) sowie leistungsstark zugleich.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Fazit: Bestes Girokonto für Unternehmen kostenlos und leistungsstark

Neben der Gebührenseite ist bei der Betrachtung der Konditionen der Geschäftskonten das offerierte Leistungsangebot maßgeblich. Ein Unternehmer muss vor der Kontowahl wissen, was von der Bank erwartet wird und welche Leistungen in Anspruch genommen werden möchten. Jedes Unternehmen besitzt eigene Besonderheiten und Ansprüche, die bei der Auswahl des Geschäftskontos zu berücksichtigen sind. Wie unser Vergleich zeigt, ist die Entscheidung für ein Geschäftskonto nicht einfach. Mit Filialbank, Direktbank und Smartphone-Bank wird eine große Vielfalt geboten. Das Leistungsportfolio für das Geschäftskonto ist umfangreich und es erfordert die Einbeziehung der persönlichen Bedürfnisse. Die Bank, bei der Unternehmer das Geschäftskonto eröffnen, erlangt für eine längere Zeit den Status der Hausbank und wird zu einem wichtigen Partner!

BestesGirokonto.net - Testsieger in der Kategorie: Geschäftskonto
  • Basic Konto ist kostenfrei
  • MasterCard zum Geschäftskonto
  • Kontoeröffnung in nur wenigen Minuten
pentaJetzt zum Testsieger Penta: www.getpenta.com/de/

Bestes Girokonto für Start-ups: So finden Geschäftskunden das passende Konto

BestesGirokonto.net - Testsieger in der Kategorie: Geschäftskonto
  • Basic Konto ist kostenfrei
  • MasterCard zum Geschäftskonto
  • Kontoeröffnung in nur wenigen Minuten
pentaJetzt zum Testsieger Penta: www.getpenta.com/de/

Wie Privatpersonen benötigen Unternehmen für ihren Finanzalltag eine Bank als Partner. Geschäftliche Finanzen müssen übersichtlich, nachvollziehbar sowie den gesetzlichen Anforderungen entsprechend verwaltet werden. Für Gründer von Start-ups und weitere Unternehmensbetriebe gelten meist nicht die gleichen Konditionen wie für Privatpersonen. Ein wesentlicher Faktor sind die Kosten, die im Rahmen der Geschäftskontonutzung anfallen.

Jeder Existenzgründer verfügt über ein privates Konto, mit dem die ersten Zahlungsvorgänge des eigenen Start-ups abgewickelt werden können. Zu bedenken gilt, dass der Überblick mit Zunahme der Kontobewegungen schnell verloren geht. Private finanzielle Angelegenheiten von geschäftlichen Finanzen frühzeitig zu trennen, ist durch die Eröffnung eines separaten Konto einfach möglich.

Mit dem passenden Konto für das Start-up sind viele Vorteile verbunden. Wer sich für die richtige Bank entscheidet, wird Beratungsleistungen für Gründer in Anspruch nehmen können, die die Chancen auf den erfolgreichen Start erhöhen. Welches der Angebote als bestes Girokonto für Start-ups das Firmenkonto wird, lässt sich mithilfe eines Girokonto Vergleichs ermitteln.

  • Günstiges Start-up Konto für alle Unternehmensformen
  • Kostenlose Girocard & Kreditkarte inklusive
  • Top Online Banking auf dem Computer
  • Mobiles Geschäftskonto in der Smartphone-App
pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Das perfekte Bankkonto für Start-ups finden

Wird ein Start-up gründet, gehört ein Bankkonto zu den Voraussetzungen. Bewegt sich das Start-up noch nicht öffentlich und tritt es geschäftlich nicht nach außen auf, benötigt es zunächst kein Bankkonto für Start-ups. Erweist sich das Konzept als durchführbar und mit dem Gründen soll es direkt losgehen, erweist sich ein Bankkonto als unumgänglich. Gründer müssen sich zunächst über die Rechtsform der Unternehmung Gedanken machen. Nur wenige Start-up-Gründer werden eine Personengesellschaft wählen, die nicht unbedingt ein Bankkonto für Start-ups benötigt.

Sollen die Vorteile einer Firmengesellschaft wie UG (haftungsbeschränkt) oder GmbH genutzt werden, ist zwingend ein Geschäftskonto zu eröffnen. Ein Girokonto für Start-ups ist eigentlich bei jeder Bank zu finden, die mit Geschäftskunden Geschäfte macht. Jeder Gründer hofft auf die beste Leistung zum besten Preis und fragt sich daher: “Wo gibt es das beste Girokonto für Start-ups?”

Die vielen Start-ups in Deutschland haben zahlreiche Finanzinstitute auf den Plan gerufen, die Girokonto für Start-ups anbieten. Start-ups unterscheiden sich vom Grundsatz nicht von anderen Neugründungen. Für den Umgang mit ihren Finanzen benötigen sie ein Konto wie jedes andere Unternehmen auch. Das Konto wird beispielsweise für die Einzahlung des Stammkapitals sowie in der Folge zur Abwicklung des gesamten Zahlungsverkehrs benötigt. Ob es ein spezielles Konto für Start-ups braucht, wäre eine Frage.

Bei der Entscheidung für das beste Girokonto für Start-ups kommt es nicht darauf an, welchen Funktionsumfang das Konto bietet. Die Funktionen gleichen weitgehend den Konten für andere Kleinunternehmen.

Was ist dennoch zu bedenken? Start-ups funktionieren anders als klassische kleine Gewerbebetriebe. Dadurch haben sie teilweise weitgehend andere Anforderungen an Bankdienstleistungen. Beim Konto für Start-ups müssen Dienstleistungen den hohen Maßstäben dynamischer und  internationaler Gründer genügen, die vor allem digital arbeiten. Start-ups-Gründer von heute sind anspruchsvoll. Das gilt es vonseiten der Banken zu berücksichtigen. Für das beste Bankkonto für Start-ups müssen Anbieter sowie Gründer einige Dinge beachten.

Welche Optionen hat ein Gründer zur Kontoeröffnung?

Privatgirokonto: Freiberufler und Gründer eines Einzelunternehmens sind per Gesetz nicht zur Führung eines Geschäftskonto verpflichtet. Deshalb könnten sie ihre geschäftlichen Zahlungen über ein zweites privates Girokonto laufen lassen. Geklärt werden muss, ob das in dieser Form bei der jeweiligen Bank erlaubt ist. Bei manchen Banken dürfen Selbstständige ein zweites Girokonto oder ein Unterkonto für die geschäftlichen Finanzangelegenheiten eröffnen. Bei anderen Banken sehen die AGB ein direktes Verbot der geschäftlichen Nutzung eines Privatkontos vor. Wird ein privates Konto dennoch für Geschäftszwecke genutzt, kann die Bank die Kündigung des Girokontovertrages aussprechen.

Geschäftskonto: Ein Firmenkonto bzw. geschäftliches Girokonto bietet einige Vorteile. So können Selbstständige und Unternehmer ihre Finanzen sauber in privat und geschäftlich trennen oder am Lastschriftverfahren teilnehmen. Ist ein Unternehmen als Personengesellschaft tätig, kommt ein Privatkonto ohnehin nicht mehr infrage. Der Gesetzgeber verlangt ein Geschäftskonto bei allen Kapitalgesellschaften (UG, GmbH oder AG). Darauf ist das Stammkapital einzuzahlen, womit ein jederzeitiger Nachweis erbracht werden kann. Bereits vor der eigentlichen Gründung sollte überlegt werden, welches Geschäftskonto zum Jungunternehmen passt.

Penta Geschäftskonto Vorteile

Welche Leistungen und Vorteile bietet ein Geschäftskonto?

Überblick über geschäftliche Transaktionen: Wenige Klicks genügen für einen Überblick über die geschäftlichen Transaktionen. Wer ein Geschäftskonto führt, erspart sich das Herausrechnen privater Transaktionen. Das bedeutet Zeitgewinn und spart Arbeit.

Lastschriftverfahren: Ein Geschäftskonto verschafft Zugang zum Lastschriftverfahren. Nur beim Firmenkonto kann es den Kunden angeboten werden. Kunden schätzen diese bequeme Zahlmethode.

Firmenkreditkarten: Zum Geschäftskonto lassen sich zu günstigen Bedingungen mehrere Firmenkreditkarten beantragen.

Kontobevollmächtigte: Das Konto kann von einem oder mehreren Kontobevollmächtigten geführt werden. Eine entsprechende Bevollmächtigung ist ohne großen Aufwand realisierbar.

Einzahlungen: Kontoinhaber können bei fast allen Kontomodellen kostenlos Bargeld einzahlen.

Meist ist die Entscheidung für eine Bank von Dauer. Ein Kontowechsel ist zwar jederzeit möglich, doch ist er mit einigem Aufwand und Kosten verbunden: Geeignete Maßnahmen müssen dafür sorgen, dass es nicht zu Fehl- und Umbuchungen kommt. Kunden und Geschäftspartner benötigen rechtzeitig Informationen über den Wechsel der Bankverbindung. Anfallen können ebenso neue Überweisungsvordrucke, Visitenkarten, Briefbögen und so weiter.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Wichtige Entscheidungskriterien für ein neues Start-up-Konto

Bei einigen Banken ist das Eröffnen eines kostenloses Geschäftskontos möglich, andere Banken verlangen Kontoführungsgebühren. Bei einigen Finanzinstituten gibt es Gratis-Girokonten, die für die allgemeine Kontonutzung kein Geld verlangen, jedoch bei bestimmten Leistungen Gebühren in Rechnung stellen.

Gründer sollten sich die Konditionen gut anschauen und die Höhe der voraussichtlichen Gesamtkosten kalkulieren. Für die Auswahl des Start-up-Kontos sind mehrere Kriterien essenziell:

Kosten für Konto

  • ​Allgemeine Grundgebühren für die Kontoführung
  • Gebühren für beleglose und beleghafte Buchungen
  • Kosten der Kontoüberziehung
  • Kosten für Käufe und Bargeldabhebungen im In- und Ausland
  • Gebühren beim Bargeld einzahlen
  • Kosten für EC- und Kreditkarte, Kontoauszüge, etc.
  • Fallen Kosten für Kontoauszüge an?

Wie gestalten Banken die Kontoführungsgebühr? Während einige Banken keine monatlichen Gebühren sehen wollen, sind 10 Euro und mehr nicht unüblich. Teilweise gibt es umsatzabhängige Kontogebühren ab 5,90 Euro. Bei höheren durchschnittlichen Kontoguthaben kann eine Gebühr entfallen. Die Kosten für ein Girokonto für Start-ups können im Vergleich zu den besten Kontoangeboten einen Unterschied von 50 bis 100 Euro pro Jahr ausmachen.

Hinweis: Viele Banken ändern die Konditionen für die Kontoführung von Zeit zu Zeit. Vor der Kontoeröffnung empfiehlt sich eine Abfrage in den Medien, ob das Einführen von Kontoführungsgebühren in naher Zukunft ein Thema ist.

Kosten für Girocard und Kreditkarte

Jedes Girokonto dürfte über eine Girokarte verfügen. Sehr praktisch privat wie im Geschäftsleben sind Kreditkarten. Nicht immer sind beide Karten kostenlos. Trotz 0 Euro Kontoführungsgebühr fallen Gebühren für Kreditkarte oder Girocard an. Bei mancher Bank gibt es keine Girocard, sondern eine Kreditkarte mit Giro-Funktion.

Zinsen für Guthaben und Kreditrahmen

Guthabenzinsen sind aktuell bei Geschäftskonten kaum im Angebot. Als Alternative steht häufig ein Tagesgeldkonto zur Verfügung. Einen Dispokredit gibt es lediglich bei wenigen Girokonten für Start-ups, wobei die Zinsen relativ hoch ausfallen. Die für Unternehmen von Banken bereitgestellten Kontokorrentkredite bedürfen einer besonderen Kreditwürdigkeit, die Start-ups meist nicht haben.

Kosten für Buchungen

Größere Auswirkungen auf die Kosten hat meist die Anzahl der beleghaften Buchungen. Diese Kontobuchungen bedeuteten teuren Personalaufwand, der bei beleglosen Buchungen nicht entsteht. Bei fast allen Girokonten für Firmen sind beleghafte Buchungen in bestimmter Anzahl inklusive. Fallen mehr Buchungen an, werden diese extra berechnet.

Fallen monatlich höhere Grundgebühren an, wirkt sich das auf Buchungen insgesamt günstiger aus. Komplizierte Staffelungen erschweren einen echten Vergleich. Kalkuliert werden kann je Buchung mit etwa 10 bis 15 Euro-Cent.

Penta Buchhaltung

Werden zusätzliche Services benötigt?

Viele Banken bieten ihren Geschäftskunden mehr als nur ein Girokonto für den geschäftlichen Zahlungsverkehr. Zu ihren Angeboten zählen spezielle auf Unternehmensanforderungen ausgerichtete Services. Sie stellen beispielsweise Beratungsdienstleistungen oder Schnittstellen für Buchhaltungssoftware bereit. Unternehmer müssen abwägen, welche Services sie für ihr Business benötigen. Die dabei anfallenden Kosten müssen sie mit den Kontokosten insgesamt kalkulieren.

Wie ist die Erreichbarkeit?

Hier spielen einige Fragen eine Rolle: Wie einfach kommen Gründer an Bargeld oder wie viele Geldautomaten gibt es in der Nähe? Ein Unternehmer muss sich die Frage nach der Erreichbarkeit des Bank-Ansprechpartners beantworten. Wird großer Wert auf die Beratung vor Ort gelegt oder genügt es, dass der Banksupport per Live-Chat, Telefon oder E-Mail erreichbar ist?

Gibt es Services über die Kontoführung hinaus?

Das können sein: Angebote zur Existenzgründerberatung oder Finanzierungsarten wie Förderdarlehen oder Kontokorrentkredite. Hier kommt es immer darauf an, unter welchen Voraussetzungen Finanzierungen möglich sind.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Was macht das beste Girokonto für Start-ups aus?

Das beste Girokonto mit top Online-Banking

Ein bestes Bankkonto für Start-ups nutzt modernste Online-Technologien von der Kontoeröffnung bis zur Massenüberweisung. Noch immer kämpfen Banken mit der Digitalisierung und so überwiegt der Kontoeröffnungsantrag in Papierform das Post-Ident-Verfahren zur persönlichen Legitimation und das Beibringen des Original-Gesellschaftsvertrages etc. Viele Start-up-Gründer möchten im Gegensatz zu manch anderen kleinen und mittleren Unternehmen alltägliche Bankgeschäfte mobil abwickeln. Das beste Bankkonto für Start-ups verfügt über eine tolle Banking-App bzw. ein top Mobile Banking mit allen notwendigen Funktionen.

Das beste Bankkonto für Start-ups hat einen echten Ansprechpartner

Abseits des allgemeinen Zahlungsverkehrs hinaus wird gelegentlich ein Ansprechpartner in der Bank gewünscht. In einigen Banken hat man die Ansprüche junger Gründer erkannt und spezielle Start-up-Teams oder Kundenbetreuer aufgestellt. Das soll sicherstellen, dass neue Geschäftsmodelle besser verstanden werden. Das beste Bankkonto für Start-ups verfügt über einen spezialisierten Start-up-Kundenbetreuer, der weit über das eigentliche Onlinebanking hinaus Hilfe leisten kann.

Das beste Bankkonto für Start-ups mit Kreditkarte inklusive

Nicht jeder Unternehmer wird nach einer Neugründung gleich eine geschäftliche Kreditkarte benötigen. Die Girocard ermöglicht bereits Bargeldabhebungen sowie die Nutzung des Bankterminals. Schnell wird für ein Start-up die Notwendigkeit für eine Kreditkarte gegeben sein. Diese wird für die Verwendung von Google Adwords oder die Zahlung der Hotelrechnung im Ausland benötigt. Alternativ wäre die Bezahlung mit einer privaten Kreditkarte möglich, doch sorgt das für Ärger mit der Buchhaltung und dem Steuerberater. Eine geschäftliche Plastikkarte ist die bessere Lösung.

Nur selten wird ein Start-up die Bank mit den richtigen Umsatzzahlen beeindrucken. Das macht es schwer, eine Kreditkarte zu beantragen. Dabei ist der mit der Kreditkarte verbundene Kredit nicht einmal so wichtig. Hauptsächlich geht es um die Zahlungsmethode an sich. Das beste Bankkonto für Start-ups sollte Kreditkarten im Angebot führen.

Für welches Kontomodell und welches Finanzinstitut (Filialbank, Direktbank, Smartphone-Bank) ein Start-up-Unternehmen die Entscheidung trifft, hängt nicht allein von den Kontogebühren ab. Ebenso essenziell sind die Erwartung an die Kontoführung sowie  die Gestaltung der Durchführung des Online (Mobile) Banking.

Das beste Bankkonto für Start-ups ist günstig am Anfang

Beim Unternehmensstart sollte verhindert werden, unnötig Geld für etwa für die Kontoführung auszugeben. Die Bank darf ruhig am Konto für ein Start-up verdienen. Das sollte möglichst erst dann der Fall sein, wenn Geld ins Unternehmen hereinkommt. Im Idealfall handelt es sich um ein kostengünstiges oder kostenloses Angebot für Start-ups. Ein späterer Wechsel von einem günstigen Konto in ein leistungsfähigeres Kontomodell sollte einfach möglich sein. Gebühren für die einzelnen Transaktionen müssen zu Beginn weniger Beachtung finden. Wenn das Geschäft Fahrt aufnimmt, ist ein Wechsel in ein Modell mit vielen Inklusiv-Buchungen sowie niedrigeren Postenpreisen eine Option. Das beste Bankkonto für Start-ups steht für einen niedrigen Grundpreis, damit die finanziellen Ressourcen der Gründer geschont werden.

Penta Sicherheit

Gibt es ein vollständig kostenloses Bankkonto für Unternehmer?

Die Führung eines kostenlosen Girokontos ist für Unternehmer möglich. Eine Rolle spielt dabei meist, wie das Konto genutzt wird. Es gibt zum einen Konten, die ohne Grundpreis auskommen und keine Gebühren für beleglose Buchungen verlangen. Die Buchungsposten sind allerdings limitiert. Bei vielen einzelnen Buchungen wird aus dem “kostenlose Geschäftskonto” ein kostenpflichtiges Konto. Die Transaktionsgebühren belaufen sich bei ab 0,10 Euro. Idealerweise sind Bankcard und Kreditkarte kostenfrei erhältlich und nutzbar.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Start-up Bankkonto eröffnen – welche Unterlagen werden benötigt?

Die Eröffnung eines Geschäftskontos verlangt die Vorlage verschiedener Unterlagen. Diese sind abhängig von der Rechtsform des Start-ups und dem gewählten Kreditinstitut.

Einzelunternehmen & Personengesellschaften legen vor:

  • Personalausweis
  • Steuernummer (Freiberufler)
  • Gewerbeanmeldung (Gewerbetreibende)
  • Gesellschaftsvertrag (Personengesellschaften)
  • Kontoantrag
  • Zustimmung zur Schufa-Auskunft
  • Einkommensnachweise
  • Vorhandene Kontoauszüge

Zu den Unterlagen bei Kapitalgesellschaften (GmbH, UG, AG) zählen:

  • Handelsregistereintragung
  • Bürgschaften der Gesellschafter
  • Gründungsurkunden

Worauf ist beim Geschäftskonto Vergleich zu achten?

Im Vergleich von Geschäftskonten geht es darum, günstige Kontomodelle für Start-ups aufzuzeigen. Damit die günstigen Kontomodelle zur passenden Kontobank führen, sind einige Details vorab zu klären. Beim Vergleichen der Start-up-Konten sind folgende Fragen relevant:

  • Wie viele beleglose und beleghafte Buchungen habe ich pro Monat (ein Blick auf die aktuellen Auszüge hilft bei der Antwort)
  • Habe ich viele Überweisungen, Einzahlungen von Bargeld und Lastschriften?
  • Ist eine Direktbank ausreichend oder benötige ich einen persönlichen Ansprechpartner in einer Filiale?
  • Bei welchen Banken in meiner Nähe ist der Bargeldbezug kostenfrei möglich?
  • Benötige ich regelmäßige Kontoauszüge, oder reichen mir zugesendete Auszüge per Post / Online-Banking aus?
  • Brauche ich eine EC-Karte, Girocard oder eine Kreditkarte (Visa oder MasterCard)?
  • Ist Kontoüberziehung für mich wichtig oder benötige ich keinen Dispokredit?
  • Benötige ich ein Geschäftskonto trotz Schufa-Eintrag?

Tipp: Als Selbstständiger, Freiberufler oder Kleinunternehmer lässt sich bei fast jeder Bank ein kostenloses privates Girokonto auf eigenen Namen eröffnen. Es gilt zwar als Privatkonto, wird allerdings geschäftlich genutzt. Bei höheren Umsätzen wird die Bank gegen diese Nutzungspraxis Einspruch einlegen sowie eine Umwandlung verlangen.

Einlagensicherung ist wichtiges Vergleichskriterium

Der Markt für Bankangebote wie digitales Girokonto oder Smartphone-Konto entwickelt sich nicht zuletzt dank zahlreicher FinTech-Start-ups rasant. Das verlangt vor der Entscheidung für ein Kontomodell die Prüfung der Einlagensicherung. Die Absicherung der Kundengelder muss gewährleistet sein. Im Pleitefall der Bank muss das Vermögen des Unternehmens erhalten bleiben. In Deutschland und weiteren EU-Ländern sind durch die gesetzliche Einlagensicherung Kundengelder bis 100.000 Euro abgesichert. Die freiwillige Einlagensicherung der Banken und Sparkassen umfasst einen Einlagensicherungsfonds mit einem Volumen von mehreren Millionen Euro je Kunde.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Gibt es das Geschäftskonto ohne Schufa?

Ein privates Girokonto ohne SCHUFA zu eröffnen, ist nur auf dem Wege eines Guthabenkontos möglich. Das gilt auch, wenn ein Geschäftskonto trotz SCHUFA-Eintrag bzw. ohne SCHUFA-Abfrage eröffnet wird. Ein Geschäftskonto ohne SCHUFA wird stets ein Guthabenkonto sein. Extras können eine Prepaid-Kreditkarte und Guthabenverzinsung sein. Im Rahmen des Kontoguthabens lassen sich sämtliche geschäftlichen Transaktionen erledigen.

Das Guthabenkonto verfügt über fast alle Funktionen wie andere Girokonten. Nur in wenigen Ausnahmen besteht die Möglichkeit für einen Dispo, sodass eine Überziehung des Kontos in kleinerem Umfang von bis zu 500 Euro möglich ist. Jederzeit lassen sich SEPA-Überweisungen sowie das Einrichten von Daueraufträgen erledigen. Das SCHUFA-freie Girokonto für Start-ups kann eine echte Option für Gründer mit verminderter Bonität und einem negativen Eintrag in der SCHUFA darstellen.

Fazit: Bestes Girokonto für Start-ups online oder in der App

Das Start-up Geschäftskonto ist einer von mehreren Punkten, die bei der Gründung eine Rolle spielen. Der Aufwand ist überschaubar, wobei einige Dinge zu beachten sind. Die im Bereich privates Girokonto gut aufgestellten Direktbanken haben selten ein Geschäftskonto im Angebot. Für Unternehmen sind oftmals die traditionellen Banken eine Option. Der Wettbewerb ist groß, sodass sich die Kosten für die Kontoführung in Grenzen halten. Durch neue Bankkonzepte wird der in Zukunft noch zunehmen.

Start-ups sehen sich vielfach mit erheblichen Kosten konfrontiert, lange Zeit bevor der erste Euro verbucht wird. Die Kontobank sollte die Möglichkeit fairer Kredite bieten. Für Start-upper sind Fintech-Banken oder Smartphone-Banken eine weitere Option neben den zahlreichen renommierten Kreditinstituten. Die neuen Bankmodelle zeigen keine augenscheinlichen Nachteile. Bei Betrachtung der Preise für ein modernes Start-up Geschäftskonto ergeben sich keine wesentlichen Unterschiede im Vergleich mit der Konkurrenz. Damit das Konto zur richtigen Wahl wird, sind die individuellen Kriterien abzuwägen.

BestesGirokonto.net - Testsieger in der Kategorie: Geschäftskonto
  • Basic Konto ist kostenfrei
  • MasterCard zum Geschäftskonto
  • Kontoeröffnung in nur wenigen Minuten
pentaJetzt zum Testsieger Penta: www.getpenta.com/de/

N26 Geschäftskonto: Geht es geschäftlich oder nur privat?

BestesGirokonto.net - Testsieger in der Kategorie: Geschäftskonto
  • Basic Konto ist kostenfrei
  • MasterCard zum Geschäftskonto
  • Kontoeröffnung in nur wenigen Minuten
pentaJetzt zum Testsieger Penta: www.getpenta.com/de/

Wer sich mit dem N26 Konto beschäftigt, mag sich fragen, ob es auch als N26 Geschäftskonto möglich ist. Die NUMBER26 GmbH ist im Februar 2013 gegründet worden und hat ihren Sitz in Berlin. Sie ist mittlerweile in N26 umbenannt und bietet ein modernes Girokonto an, das in erster Linie über das Smartphone gesteuert wird. Es gibt zudem eine MasterCard und eine Maestro Karte, mit denen man das Konto ergänzen kann. N26 ist ursprünglich eine Tochtergesellschaft von der WireCard Bank AG, welche bereits 2006 gegründet wurde. Um alle Funktionen optimal nutzen zu können, bietet N26 eine Mobile App und eine Web App an, über die der Kunde auf das Konto und die Karten zugreifen kann. Das Konto kann auf jeden Fall privat genutzt werden, aber gibt es auch ein N26 Firmenkonto? Dem gehen wir hier nach.

Fakten zum N26 Konto auf einen Blick:

  • Kostenfreie Kontoführung
  • für private Zwecke
  • Online-Antrag
  • Dispokredit bis zu 2.000 Euro
  • Keine Guthabenzinsen
  • N26 App

1. Kann ich ein N26 Geschäftskonto eröffnen?

FAQsEin N26 Firmenkonto zu eröffnen, ist nach unseren Erfahrungen nicht möglich. Interessenten können lediglich ein Girokonto für private Zwecke beantragen. Da N26 ein Tochterunternehmen der WireCard Bank AG ist, hatte es selbst keine eigene Banklizenz, was sich jedoch im Juli 2016 geändert hat. Das Girokonto wurde bislang direkt bei der WireCard Bank angelegt. Demnach waren auch die Einlagen bei dieser Bank bis zu 100.000 Euro gesichert. N26 empfahl seinen Kunden deshalb, ein gewerbliches Konto bei der WireCard Bank zu eröffnen, das speziell auf Geschäftskunden zugeschnitten ist. Ein N26  Geschäftskonto kann daher in diesem Sinne bisher leider nicht beantragt werden. Das geschäftliche Konto bei der WireCard Bank ist in jedem Fall sicher, da diese Bank von der BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) reguliert und lizensiert wird.

N26 Geschäftskonto: Das Konto kann nur privat und nicht geschäftlich genutzt werden

Das N26 Girokonto ist also nur für private Zwecke zu nutzen und kann bislang nicht geschäftlich verwendet werden. Alternativ kann man bei der WireCard Bank, die ihren Sitz im bayerischen Aschheim hat, ein Geschäftskonto eröffnen. Das private Konto von N26 kann online in wenigen Minuten beantragt werden. Zu dem Girokonto gibt es eine gebührenfreie Kreditkarte dazu.

2. Warum gibt es kein N26 Firmenkonto?

VergleichEs gibt kein N26 Geschäftskonto, weil das Startup den Schwerpunkt bei seinem Girokonto speziell auf Privatkunden legen möchte und daher exklusive ein Angebot für den privaten Gebrauch führen. Der eigentliche Plan von N26 ist es, 2016 ein Geschäftskonto anbieten zu können. Demnach sei gegen eine N26 Firmenkonto nichts einzuwenden, wenn die Geschäfte im eigenen Namen durchgeführt werden, also z.B. von Selbstständigen oder Freiberuflern. Das N26 Geschäftskonto befindet sich also in Arbeit und vermutlich ist es eine Frage der Zeit, bis auch das Konto für die gewerbliche Nutzung von dem FinTech-Startup eingeführt wird.

N26 plant ein Geschäftskonto einzuführen

Das Startup hat also bereits bemerkt, dass es eine Nachfrage nach einem N26 Geschäftskonto gibt und möchte daher auch schnellstmöglich handeln und eines einführen. Man darf gespannt sein, ob es noch dieses Jahr klappt oder erst ab 2017. Bis dahin müssen Kunden damit zurechtkommen, nur ein privates N26 Girokonto eröffnen zu können, bei dem die Kontoführung dafür kostenlos ist.

3. Welche Voraussetzungen gibt es für ein N26 Konto?

ChecklisteFür das Girokonto für private Zwecke gelten die Voraussetzungen, dass der Antragsteller mindestens 18 Jahre alt sein muss und dass sich sein Wohnsitz in Deutschland oder Österreich befindet. Es wird kein Mindestgeldeingang gefordert. Wer den gesamten Funktionsumfang des Kontos nutzen möchte, dem empfehlen wir die Nutzung der N26 App auf seinem Smartphone. Mit ihr können Kunden ihr Konto jederzeit kontrollieren und sichere Überweisungen vornehmen. Zudem wird man über Push-Benachrichtigungen aktuell über Aktivitäten auf dem Konto oder der Kreditkarte informiert. Zusätzlich kann die Kreditkarte nämlich auch mit dem Smartphone verknüpft sein, sodass man stets den Überblick über seine Kreditkartenzahlungen behält. Wer sich ein neues Konto zulegen möchte, für den empfiehlt sich auch ein Girokonto Preisvergleich.

N26 Girokonto Online-Antrag

Das N26 Girokonto kann in kürzester Zeit online beantragt werden

Es gibt wenige Voraussetzungen für das private Konto bei N26 . Dadurch dass kein Mindestgeldeingang gefordert wird, kann jede volljährige Person, die ihren Wohnsitz in Deutschland bzw. Österreich hat, hier ein Konto beantragen und wird es eröffnen können. Das Smartphone ist keine zwingende Voraussetzung, aber eine sinnvolle Ergänzung. So kann man jederzeit seinen Kontostand einsehen und sowohl beim Konto als auch bei der Kreditkarte Einstellungen vornehmen sowie Aktivitäten auf der Karte und dem Girokonto im Blick behalten.

4. FAQ: 5 Fragen zum N26 Konto

Welche Kreditkarte gibt es zum Girokonto dazu?

Bei der Eröffnung des Girokontos ist die Kreditkarte bei N26 inklusive. Bei ihr handelt es sich um die N26 MasterCard, die auf der Basis von Guthaben genutzt werden kann. Das heißt, der Kunde zahlt Geld auf der Kreditkarte ein und kann dieses über sie nutzen. Er kann sie nicht überziehen und er kann keine Ratenzahlungen vornehmen.

Welche Limits gibt es für die Karten?

Bei Kartenzahlungen liegen die täglichen Limits bei Bargeldauszahlungen bei bis zu 2.500 Euro, in Geschäften oder online bei bis zu 5.000 Euro und im Monat dürfen die Gesamtausgaben von 20.000 Euro nicht überschritten werden. Die Angaben beziehen sich auf alle Karten, die mit dem Girokonto verknüpft sind. Zudem ist die Anzahl der kostenfreien Auszahlungen pro Monat in Deutschland begrenzt, allerdings informiert die App Nutzer, wenn das Limit fast oder vollständig erreicht ist.

Wird für die Eröffnung des N26 Girokontos die Schufa-Auskunft benötigt?

Bei diesem Girokonto wird keine Schufa-Auskunft eingeholt und das Konto wird auch nicht in der Schufa eingetragen. Seit 2016 holt sich N26 bei der Kontoeröffnung die Erlaubnis ein, Daten mit der Schufa austauschen zu können. Für die Kreditkarte wird nie die Schufa abgefragt, da sie auf Guthaben basiert. Sie kann nur verwendet werden, wenn Geld eingezahlt wurde. So kann man sie nie überziehen und sie kann trotz negativer Schufa beantragt werden.

Was bringt mir die Kooperation mit TransferWise?

Dank der Kooperation mit TransferWise können N26 Kunden problemlos Auslandsüberweisungen in 15 Währungen zum aktuellen Wechselkurs vornehmen. Über die wird dafür zuerst der Empfänger ausgewählt, danach die Währung und 1-2 Werktage später erhält der Empfänger das Geld.

Was ist MoneyBeam?

Mit MoneyBeam können N26 Kunden Geld an Kontakte senden, ohne die Bankverbindung zu kennen. Ist der Empfänger auch ein N26 Kunde, erhält er die Überweisung in Echtzeit. Ist der Empfänger kein Kunde bei N26, funktioniert die Überweisung über Offline-MoneyBeam. Er erhält per E-Mail oder SMS einen Link, unter dem der Empfänger seine Bankverbindung angeben kann. Ihm wird das Geld innerhalb von zwei Werktagen überwiesen.

5. Das wird außerdem geboten

VerbrauchertippsDas Angebot von N26 umfasst auch einen Dispokredit, wenn man ein Girokonto beantragt. Die Dispozinsen liegen im Jahr bei 8,9 Prozent und der Dispokredit ist bis zu einer Höhe von 2.000 Euro möglich. Die Höhe hängt von verschiedenen Kriterien ab. Dazu zählen das Kredit-Rating des Kunden bei der Schufa, das monatliche Einkommen auf dem N26 Konto sowie andere regelmäßige Geldeingänge. Außerdem können sich Kunden eine neben der Kreditkarte auch die N26 Maestro Karte bestellen, um ein zusätzliches sicheres Zahlungsmittel zur Kreditkarte zu haben. Um die Kreditkarte nutzen zu können, muss man nicht die N26 MasterCard beantragen, sondern man erhält sie direkt zum eröffneten Girokonto dazu. Wer das Girokonto wechseln möchte, also sein altes Konto auflösen und ein neues bei N26 anlegen möchte, kann auch den Kontowechselservice nutzen. Die N26 Erfahrungen zeigen aber auch, dass das Angebot noch nicht ganz ausgereift ist und weitere Produkte folgen werden.

6. Fazit: Kein Geschäftskonto, dafür ein faires Privatkonto

fazitZwar gibt es bisher kein N26 Geschäftskonto, doch dafür ein Girokonto mit sehr guten Konditionen für Privatpersonen. Dennoch können sich Geschäftskunden freuen, da das FinTech-Startup plant, ein geschäftliches Konto einzuführen. Das Geschäftskonto ist bereits für 2016 in Aussicht, dennoch steht noch nicht genau fest, wann es kommen wird oder ob es doch erst ab 2017 umgesetzt wird. N26 bietet seinen Kunden ein Konto mit Dispokredit zu fairen Bedingungen, eine kostenlose Kreditkarte und eine gebührenfreie Maestro Karte. Die Führung des Kontos verläuft kostenfrei und es empfiehlt sich die Smartphone-Nutzung, um auf das Konto zuzugreifen. Eröffnen Sie heute in wenigen Schritten Ihr N26 Girokonto!


BestesGirokonto.net - Testsieger in der Kategorie: Geschäftskonto
  • Basic Konto ist kostenfrei
  • MasterCard zum Geschäftskonto
  • Kontoeröffnung in nur wenigen Minuten
pentaJetzt zum Testsieger Penta: www.getpenta.com/de/

Targobank Geschäftskonto 2019 – alternative Angebote nutzen

BestesGirokonto.net - Testsieger in der Kategorie: Geschäftskonto
  • Basic Konto ist kostenfrei
  • MasterCard zum Geschäftskonto
  • Kontoeröffnung in nur wenigen Minuten
pentaJetzt zum Testsieger Penta: www.getpenta.com/de/

Die Targobank ist mittlerweile eine der bekanntesten Kreditinstitute in Deutschland und ist nach wie vor nicht nur online vertreten, sondern Kunden haben die Möglichkeit, in zahlreichen Geschäftsstellen persönlich beraten zu werden. Dem eigenen Verständnis nach handelt es sich bei der Targobank allerdings um eine sogenannte Privatkundenbank. Dies bedeutet, dass sämtliche Produkte, die von diesem Kreditinstitut zur Verfügung gestellt werden, ausschließlich für Privatkunden geeignet sind. Eine Sparte Geschäftskunden gibt es demzufolge bei der Targobank nicht bzw. in einem äußerst eingeschränkten Rahmen.

pentaJetzt zum Testsieger Penta: www.penta.com/de

1. Targobank Geschäftskonto: Wird bisher nicht angeboten

VerbrauchertippsWer nach einem Targobank Geschäftskonto bzw. nach einem Targobank Firmenkonto sucht, der wird aktuell und aller Voraussicht nach auch zukünftig nicht fündig werden. Der Grund besteht darin, dass es sich bei der Targobank in erster Linie um eine Privatkundenbank handelt. Demzufolge werden weder ein Targobank Geschäftskonto noch sonstige Kontoarten angeboten, die speziell für Firmenkunden geeignet sind.

Allerdings ist es mitunter für manche Kunden eine Alternative, sich stattdessen für ein Privatgirokonto der Targobank zu entscheiden. Dies könnte beispielsweise auf auch Freiberufler zutreffen, die auf dem Girokonto nur wenige Umsätze haben, und das Konto daher in erster Linie privat nutzen. Hier sollte allerdings jeweils im Einzelfall mit der Targobank besprochen werden, ob dies möglich ist. Ansonsten gibt es gerade im Bereich Privatgirokonto ein umfangreiches Angebot, welches die Targobank zur Verfügung stellt.

Aktuell werden in diesem Segment die folgenden Kontoarten angeboten:

  • Online-Konto
  • Komfort-Konto
  • Starter-Konto
  • Plus-Konto
  • Premium-Konto

Es sind also im Bereich Targobank Privatgirokonto nicht weniger als fünf unterschiedliche Kontomodelle, zwischen denen sich der Kunde entscheiden kann. Besonders beliebt ist derzeit das Online-Konto der Targobank, denn dies beinhaltet eine kostenlose Kontoführung ohne jegliche Bedingungen. Unter der Voraussetzung, dass der Kunde das Girokonto der Targobank ausschließlich online nutzt, fallen demzufolge keinerlei Gebühren für die Kontoführung an.

Targobank Geschäftskonto bisher nicht im Angebot

Targobank – Geschäftskonto eventuell durch Privatgirokonto ersetzen

Bisher bietet die Targobank noch kein Geschäftskonto an, sodass interessierte Kunden eventuell zu einer Alternative greifen müssen. Dabei kann es sich beispielsweise um eins der vielen Privatgirokonten an handeln, welches die Targobank zur Verfügung stellt.

pentaJetzt zum Testsieger Penta: www.penta.com/de

2.Targobank – Die Privatkundenbank

MarktausblickDie Targobank gehört seit 2008 zur französischen Crédit-Mutuel-Bankengruppe. Zuvor war die Bank als Citibank bekannt. Derzeit hat die Targobank um die vier Millionen Kunden, über 360 Geschäftsstellen in 200 Städten und beschäftigt rund 7.000 Mitarbeiter.

Auch wenn „Targobank“ ein relativ neuer Markenname ist, ist das Kreditinstitut durchaus traditionsreich. Sie geht zurück auf die Kundenkreditbank (KKB) aus Königsberg, die 1926 die erste Bank in Deutschland war, die an private Konsumenten Kredite vergab. 1935 verlegt die KKB ihren Geschäftssitz nach Düsseldorf, wo auch heute noch die Geschäftszentrale beheimatet ist. 1973 wurde das Unternehmen von der First National City Bank übernommen und 1991 in Citibank Privatkunden AG umbenannt. Im Juli 2008 übernahm die französische Genossenschaftsbank Crédit Mutel das Privatkundengeschäft der Citibank in Deutschland. Nachdem die Marke Citibank zuerst weitergeführt wurde, wurde sie 2010 in Targobank umbenannt.

Die Targobank ist also eine der Banken, die im Privatkundengeschäft außerordentlich umfangreiche Erfahrungen sammeln konnte.

Die Targobank erhebt selbst den Anspruch, die „beste Bank“ für ihre Kunden zu sein. Damit dies möglich ist, bietet sie für ihre Kunden ein sehr umfangreiches Produktportfolio, dass nicht nur die verschiedenen Girokonten, Kreditkarten und Privatkundenkredite umfasst, sondern sich auch auf Tages- und Festgeld, sowie Bank- und Vermögensberatung, Baufinanzierung und Altersvorsorge erstreckt.

Bildschirmfoto 2016-05-19 um 08.42.12

Die Targobank hat ein großes Portfolio

Allerdings ist es nicht so, dass die Targobank Privatkundenkonten, die auch geschäftlich genutzt werden, kündigen würde. In den AGB sind derartige Fälle sogar ausdrücklich aufgeführt. So ändert sich beispielsweise der Gerichtsstand für kaufmännische oder öffentlich-rechtliche Kunden. Es ist also prinzipiell durchaus möglich, ein Geschäftskonto bei der Targobank zu führen. Allerdings ändern sich hier die Gebühren, ohne dass der Kunde diese vorher einsehen könnte. Es ist also in den meisten Fällen nicht ratsam, ein Firmenkonto bei der Targobank zu eröffnen. Freiberufler und Selbständige, die zu Beginn ihrer Geschäftstätigkeit noch kein Geschäftskonto eröffnen möchten, können ihr Privatkonto bei der Targobank durchaus für den Übergang nutzen. Solange die Unterschiede nicht zu deutlich werden, toleriert die Targobank die teilweise geschäftliche Nutzung.

Auch wenn es derzeit keine offiziellen Pläne der Targobank gibt, ein Geschäftskonto anzubieten, ist dies für die Zukunft nicht ausgeschlossen. Immerhin bietet die Bank inzwischen auch einen Kredit für Selbständige an und erweitert ihre Zielgruppe somit eindeutig auch auf Geschäftskunden.

Die Targobank hat trotz des relativ jungen Namens eine lange Tradition und hat sich seit Beginn auf das Privatkundengeschäft spezialisiert.

pentaJetzt zum Testsieger Penta: www.penta.com/de

3. Wann ist ein Geschäftskonto notwendig?

BonusEin Geschäfts-Girokonto ist entgegen einer weit verbreiteten Annahme gesetzlich nicht vorgeschrieben. Wie der Zahlungsverkehr abgewickelt wird, ist einzig und allein Sache der Geschäftspartner. Es gibt also kein Gesetz, das verbietet, dass Überweisungen über das bisherige Privatkonto durchgeführt werden. Allerdings müssen Personen- und Kapitalgesellschaften zwingend ein Geschäftskonto führen.

Es gibt zudem auch keinen Funktionsunterschied zwischen Privat- und Geschäftskonten. Auch die Geschwindigkeit der Transaktionen ist gleich und weder Kunden noch Lieferanten können erkennen, um welche Art Konto es sich handelt.

Allerdings hat die Aufteilung in Geschäftskonto und Privatkonto durchaus einen entscheidenden Vorteil: Private und geschäftliche Zahlungen und Guthaben werden so unverkennbar voneinander getrennt. Dies ist zum einen von Vorteil hinsichtlich des Finanzamtes, das bei Prüfungen fordert, dass private Ein-und Ausgaben und geschäftliche Vorgänge klar unterschieden werden können. Dies lässt sich zwar auch durch Belege erreichen, allerdings ist ein sauberer Schnitt so gut wie immer von Vorteil.

Für den Bankkunden hat dieses Vorgehen jedoch auch durchaus Vorteile. Vielen Selbständigen und Freiberuflern fällt es gerade zu Beginn sehr schwer, Betriebsvermögen und privates Guthaben voneinander zu trennen. Eine eindeutige Trennung ist auch hier sehr hilfreich. Dies erleichtert nicht nur die Einschätzung, in welchem Bereich welches Guthaben zur Verfügung steht, sondern vereinfacht die Buchhaltung wesentlich. Bei vielen gemischt genutzten Konten sind die privaten Abbuchungen die häufigste Transaktion. Bei der Buchhaltung und für das Finanzamt müssen diese herausgerechnet werden, was einen großen Arbeitsaufwand mit sich bringt und eine Fehlerquelle darstellt.

Manche Banken erlauben es zu diesem Zwecke sogar, Unterkonten einzurichten, die mit dem Privatkonto verknüpft sind und so eine unkomplizierte Trennung ermöglichen.

Bildschirmfoto 2016-05-19 um 08.43.54

Die Targobank hat verschiedene Kontoarten im Angebot

Auch Banken differenzieren gerne zwischen Privatkonten und Geschäftskonten in ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Dies liegt auch daran, dass sie bei Geschäftskunden in der Regel deutlich freier in der Gestaltung sind als bei Privatkonten. Gesetzlich sind Banken aus Verbrauchschutzgründen bei Privatkunden zu besonders großer Transparenz verpflichtet.

Viele Banken kündigen allerdings ein Konto nicht, wenn sie bemerken, dass ein Kunde vermutlich geschäftliche Aktivitäten mit dem Konto durchführt. Stattdessen werden Freiberufler und Selbständige häufig jahrelang toleriert.

Entscheidend ist dabei allerdings die Häufigkeit der Transaktionen. Wenn diese sehr zahlreich werden, steigen die Kosten für die Bank deutlich an und deswegen fordern sie dann häufig die Umstellung auf ein Geschäftskonto.

Ein Geschäftskonto wird weder vom Gesetz noch vom Finanzamt gefordert und selbst viele Banken akzeptieren eine gemischte Nutzung. Eine Trennung hat jedoch deutliche Vorteile und erleichtert die Buchhaltung wesentlich.

targobank geschäftskonto alternative

Die Targobank bietet umfangreiche Leistungen. Ein Geschäftskonto gibt es jedoch bis jetzt nicht

 4. Ist ein Geschäftskonto teurer als ein Privatkonto?

wechselBei den Konditionen existieren bei den unterschiedlichen Anbietern sowohl bei Privatkonten als auch bei Geschäftskonten deutliche Unterschiede. Viele halten allerdings Geschäftskonten aufgrund der höheren Grundgebühren in der Regel für teurer. Das muss allerdings nicht sein, denn letztlich werden die Gesamtkosten auch durch andere Gebühren stark beeinflusst.

Am deutlichsten fallen dabei Buchungsgebühren ins Gewicht. Auch die Zinssätze von Dispositions- oder Kontokorrentkrediten können sich deutlich unterscheiden.

Es kann also durchaus sinnvoll sein, ein Geschäftskonto mit höherer Grundgebühr zu wählen als bei einem Privatkonto zu bleiben, das insgesamt deutlich teurer ist.

Ein Geschäftskonto muss nicht immer teurer sein als ein Privatkonto. Häufig gleichen günstigere Konditionen die höhere Grundgebühr wieder aus.

pentaJetzt zum Testsieger Penta: www.penta.com/de

5. Das beste Geschäftskonto finden: Worauf ist zu achten?

FAQsNachdem die Targobank als Anbieter eines Geschäftsgirokontos aktuell nicht infrage kommt, stellt sich für Kunden natürlich die Frage, wie und wo ein möglichst günstiges und leistungsstarkes Firmenkonto zu finden ist. In dem Zusammenhang sind es einige Punkte, auf die Sie beim Vergleich der Angebote und bei der Wahl des Geschäftsgirokontos achten sollten. In erster Linie sind hier natürlich die Kontoführungsgebühren und sonstigen Kosten zu nennen, die bei einem Vergleich eine wichtige Rolle spielen.

 

Im Detail handelt sich dabei je nach Anbieter und Kontomodell um die folgenden Kostenfaktoren:

  • Monatliche Grundgebühr
  • Preis für Einzelabrechnung der Buchungen
  • Höhe der Sollzinsen beim Kontokorrentkredit
  • Guthabenverzinsung
  • Kosten für die Abhebung von Bargeld im In- und Ausland

Vor allem die beleghaften Buchungen können hier deutlich ins Gewicht fallen. Es müssen also nicht nur die Kosten für Transaktionen, sondern vor allem auch deren Dokumentation beachtet werden, da diese häufig deutlich stärker ins Gewicht fällt, in vielen Unternehmen jedoch absolut notwendig ist.

Neben den Kontoführungsgebühren, bei denen Sie auch auf die Wahl des richtigen Kontomodells achten sollten, sind es vor allem die eventuell berechneten Sollzinsen, die beim Vergleich der Anbieter im Bereich Geschäftskonto eine wesentliche Rolle spielen. Möchten Sie nämlich einen Kontokorrentkredit eingeräumt bekommen und diesen auf dem Geschäftskonto regelmäßig oder von Zeit zu Zeit nutzen, werden dafür Sollzinsen in teilweise nicht unerheblicher Höhe berechnet.

Bildschirmfoto 2016-05-19 um 08.45.46

Beim Komfort Konto gibt es persönliche Betreuung

Bezüglich der Leistungen müssen Sie im Bereich Geschäftsgirokonto im Prinzip keinen umfangreichen Vergleich vornehmen. Dies liegt daran, dass nahezu alle Firmenkonten mit den gleichen Basisleistungen ausgestattet sind. Dazu gehört unter anderem, dass Sie von dem Konto Überweisungen vornehmen können, Lastschrifteinzug generieren und Daueraufträge einrichten können. Selbstverständlich beinhaltet heutzutage jedes Geschäftskonto, dass dieses im Zuge des Online-Banking auch über das Internet genutzt werden kann. Kundenkarten und Kreditkarten gehören in aller Regel ebenfalls zu den Leistungen, die in einem Geschäftskonto integriert sind. Falls Sie über eine ausreichende Bonität verfügen, können Sie mit Ihrer Bank natürlich darüber hinaus einen individuellen Verfügungsrahmen auf dem Geschäftskonto und dem eventuell zusätzlich genutzten Kreditkartenkonto vereinbaren.

Darüber hinaus können jedoch auch noch einige weitere Merkmale von Bedeutung sein. So ist es beispielsweise gerade bei Online-Shops häufig notwendig, dass ein automatisierter Kontoabruf möglich ist. Auf diese Weise lassen sich die Zahlungen schneller abgleichen und bestellte Ware als bezahlt markieren. Diese Funktion unterstützen allerdings nicht alle Banken.

Relevant kann zudem auch die Guthabenverzinsung bzw. die Koppelung mit einem Tagesgeldkonto sein. Bei Geschäftsmodellen, die viel Liquidität benötigen, kann dies eine weiterer sehr wichtiger Faktor sein, der die Kostenfrage in den Hintergrund rücken lassen kann. Hier sind vor allem der Zinssatz und das Maximalguthaben entscheidend.

Darüber hinaus kann auch das Angebot eines Geschäftskontos in einer Fremdwährung relevant sein. Bei Unternehmen, die viele Transaktionen international und in einer fremden Währung tätigen oder viele Buchung in der Fremdwährung enthalten, kann dies deutliche Vorteile haben. Auf diese Weise sind vor allem Wechselkursrisiken leicht zu verringern, was maßgeblich zum Geschäftserfolg beitragen kann.

pentaJetzt zum Testsieger Penta: www.penta.com/de

Beim Geschäftskonto auf Kosten achten

Beim Vergleich der Anbieter im Bereich Geschäftskonto sollten Sie auf verschiedene Punkte achten. Dazu zählen insbesondere die anfallenden Kosten in Form der Kontoführungsgebühren und der Sollzinsen, aber auch die Leistungen sollten Sie durchaus unter die Lupe nehmen.

Kontogebühren und Sollzinsen beim Geschäftskonto vergleichen

Beim Geschäftskonto auf Kosten achten

6. So finden Sie das passende Geschäftskonto

Es gibt verschiedene Arten von Geschäftskonten und nicht jeder benötigt den gleichen Service. Deswegen sollten sich zukünftige Geschäftskunden einer Filialbank auch darüber klar werden, wo sie Abstriche machen können, um ein günstigeres Angebot zu erhalten, und welche Service-Dienstleistungen unabdingbar sind.

So sind beispielsweise Direktbanken für Online-Shops hervorragend geeignet, während sie für Gastronomen aufgrund der regelmäßig notwendigen Bargeldeinzahlungen nicht geeignet sind. Auch bei Unternehmen, die einen Kontokorrentkredit benötigen, ist eine Filialbank aufgrund der engeren Geschäftsbeziehungen und den Verhandlungsmöglichkeiten mit festem Ansprechpartner häufig besser geeignet.

Direktbanken sind hingegen für alle geeignet, die keinen direkten Ansprechpartner benötigen und mit den Konditionen des Geschäftskontos von vornherein einverstanden sind. Im Vergleich zu Filialbanken sind die Gebühren hier in der Regel deutlich geringer, sodass Geschäftskunden sparen können. Allerdings haben sie so keinen Ansprechpartner vor Ort und auch die Automatenverteilung – gerade für Einzahlung – kann unter Umständen eingeschränkt sein.

Selbständige und Freiberufler haben häufig die Möglichkeit, ein separates Privatkonto zu führen und müssen nicht zwangsläufig ein Geschäftskonto nutzen. Allerdings kann dies im Laufe der Zeit durchaus auffallen und die Bank ist dann berechtigt, das Konto auf ein Geschäftskonto umzustellen. Wenn nicht all zu viele Transaktionen stattfinden, lassen Banken ihre Kunden allerdings gewähren.Interessenten müssen sich zwischen einer Filialbank und einer Direktbank entscheiden. Während die meisten Direktbanken deutlich günstiger sind, ist der Service vor Ort bei Filialbanken meist wesentlich umfangreicher.

Commerzbank Geschäftskonto alternative

Die Commerzbank ist der erste Ansprechpartner in Sachen Geschäftskonto

7. Commerzbank Geschäftskonto als mögliche Alternative

VergleichAls Alternative zur Targobank, die bisher kein spezielles Geschäftskonto im Angebot hat, bietet sich unserer Ansicht nach vor allem das Geschäftskonto der Commerzbank an. Dieses kann nicht nur in einer der zahlreichen Filialen der Großbank eröffnet und genutzt werden, sondern alternativ oder zusätzlich ebenfalls über das Internet. Vorteilhaft für den Kunden ist, dass sie Commerzbank das Konto speziell für Firmenkonto zur Verfügung stellt und in drei unterschiedlichen Varianten anbietet.

So kann sich der Kunde zwischen den folgenden Varianten entscheiden:

  • Klassik Geschäftskonto
  • Premium Geschäftskonto mit Plus-Option
  • Premium Geschäftskonto

Da sich die verschiedenen Varianten der Geschäftskonten der Commerzbank sowohl im monatlichen Grundpreis als auch hinsichtlich einiger anderer Konditionen unterscheiden, möchten wir Ihnen darüber im Folgenden einen kurzen Überblick geben.

pentaJetzt zum Testsieger Penta: www.penta.com/de

Klassik Geschäftskonto

gebuehrenDas Klassik Geschäftskonto ist das Basiskonto der Commerzbank, welches im Bereich Firmenkonto angeboten wird. Der monatliche Grundpreis beträgt 6,90 Euro und für beleglose Buchungen werden darüber hinaus 12 Cent pro Buchung berechnet. Beleghafte Buchungen sind allerdings mit 1,50 Euro je Buchung deutlich teurer. In den Bereich der beleglosen Buchungen fallen Online-Überweisungen und Verfügungen am Geldautomaten, während es sich bei der Einreichung von Schecks, Barauszahlungen oder Bareinzahlungen am Geldautomaten um beleghafte Buchungen handelt. Das Klassik Geschäftskonto der Commerzbank beinhaltet eine EC-Karte bzw. Commerzbank Girocard, die zehn Euro pro Jahr kostet. Ferner kann auf Wunsch Kunden eine Business Card Premium Kreditkarte zur Verfügung stellen, die mit einer Jahresgebühr von 79,90 Euro versehen ist.

Premium Geschäftskonto

BonusEin weiteres Kontomodell besteht bei der Commerzbank im Bereich Geschäftskonto im Premium Geschäftskonto. Der monatliche Grundpreis ist hier mit 18,90 Euro deutlich höher als beim Klassik Geschäftskonto, dafür sind allerdings 50 beleglose Buchungen pro Monat in diesem Preis inbegriffen. Ab der 51. Buchung wird zusätzlich pro Buchung ein Betrag von 9 Cent berechnet. Bei den beleghaften Buchungen sind fünf Buchungen pro Monat im Grundpreis enthalten, wobei allerdings ab der 6. Buchung dann ein Betrag von 99 Cent je Buchung anfällt. Vorteilhaft ist zudem, dass im Premium Geschäftskonto sowohl eine Commerzbank Girocard als auch eine Business Card Premium kostenlos enthalten sind.

Übersicht der Geschäftskonten der Commerzbank

Commerzbank Kontomodelle im Überblick

Premium Geschäftskonto mit Plus-Option

ChecklisteBeim Premium Geschäftskonto mit Plus-Option handelt sich um ein spezielles Geschäftskonto der Commerzbank, welches einen Grundpreis von 39,90 Euro im Monat hat. Darin enthalten sind nicht nur zwei EC-Karten und eine Business Card Premium, sondern ebenso 500 beleglose Buchungen pro Monat. Somit ist dieses Kontomodell insbesondere für Geschäftskunden geeignet, die eine große Anzahl von Buchungen über das Konto laufen lassen. Ab der 501. Buchung fällt auch hier ein zusätzlicher Betrag von 9 Cent pro Buchung an, während ebenfalls fünf beleghafte Buchungen pro Monat frei sind.

Die Commerzbank bietet ihren Kunden im Bereich Firmenkonto drei unterschiedliche Geschäftskontomodelle an. Diese unterscheiden sich im monatlichen Grundpreis, in der Höhe der Kosten für beleglose und beleghafte Buchungen sowie bei den Karten, die im Konto enthalten sind.

8. Fazit zum Targobank Geschäftskonto: Commerzbank Geschäftskonto als gute Alternative

fazitDa die Targobank bisher kein eigenes Geschäftskonto anbietet, müssen Kunden nach Alternativen suchen. Unserer Ansicht nach ist insbesondere das Geschäftskonto der Commerzbank eine solche Option, zumal der Kunde hier aus drei verschiedenen Varianten wählen kann. Der monatliche Grundpreis beträgt hier je nach gewähltem Kontomodell zwischen 6,90 und 39,90 Euro.

Bildquellen:
– Targobank
– Frau mit Taschenrechner: #91606288 – Andrey Popov – Fotolia.com (https://de.fotolia.com/id/91606288)
– Commerzbank

BestesGirokonto.net - Testsieger in der Kategorie: Geschäftskonto
  • Basic Konto ist kostenfrei
  • MasterCard zum Geschäftskonto
  • Kontoeröffnung in nur wenigen Minuten
pentaJetzt zum Testsieger Penta: www.getpenta.com/de/

Geschäftskonto ohne SCHUFA 2019 – Tipps für ein Geschäftskonto trotz Schufa

BestesGirokonto.net - Testsieger in der Kategorie: Geschäftskonto
  • Basic Konto ist kostenfrei
  • MasterCard zum Geschäftskonto
  • Kontoeröffnung in nur wenigen Minuten
pentaJetzt zum Testsieger Penta: www.getpenta.com/de/

Ist ein Geschäftskonto trotz SCHUFA möglich? Für Selbstständige und Unternehmen ist ein Geschäftskonto genauso wichtig, wie es das Privatgirokonto für jeden Verbraucher ist, der ein Einkommen erzielt. Für Freiberufler, Selbstständige und juristische Personen, beispielsweise in Form von Aktiengesellschaften, Gesellschaften mit beschränkter Haftung oder einer Unternehmensform anderer Art, ist das Geschäftskonto eine wichtige Grundlage für die gesamte Geschäftstätigkeit. Ohne ein derartiges Geschäftsgirokonto wäre es in der Praxis kaum möglich, einen normalen Geschäftsbetrieb mit sämtlichen Zahlungsströmen aufrechtzuerhalten.

Umso schlimmer ist es für Selbstständige oder Inhaber eines Unternehmens, wenn ein negativer SCHUFA-Eintrag vorhanden ist. Im Gegensatz zum Privatgirokonto ist nämlich in Deutschland keine Bank dazu verpflichtet, ein Geschäftskonto zu öffnen und anschließend zu führen. Dennoch finden sich in diesem Bereich unter der Bezeichnung Geschäftskonto ohne SCHUFA diverse Angebote, sodass es unter anderem sinnvoll ist, einen Firmenkonto Vergleich durchzuführen.

n26Jetzt zum Testsieger N26: www.n26.com/de

1. Geschäftskonto ohne SCHUFA: darauf ist zu achten

VerbrauchertippsBei einem normalen Geschäftskonto ist es in aller Regel so, dass der Kunde mit seiner Bank nicht nur eine Vereinbarung über die zu zahlenden Kontoführungsgebühren trifft, sondern darüber hinaus auf dem Girokonto auch eine Kreditlinie zur Verfügung gestellt wird. Diese ist insbesondere dann wichtig, wenn die Geschäftstätigkeit aus einem laufenden Warenverkehr besteht, sodass der Einkauf der Waren teilweise über den Kontokorrentkredit vorfinanziert werden muss. Wer allerdings als Inhaber eines Unternehmens, als Selbstständiger oder Freiberufler bereits einen Eintrag oder sogar mehrere SCHUFA-Einträge besitzt, die als negativ bewertet werden, der hat praktisch keine Chance auf ein normales Geschäftsgirokonto mit Kreditlinie. Stattdessen führen diejenigen Banken, die ein Geschäftskonto ohne SCHUFA im Angebot haben, dieses fast immer auf Guthabenbasis.

Das Geschftskonto ohne Schufa ist für juristische Personen geeignet

Geschäftskonto ohne Schufa zum Zahlungsverkehr nutzen

Jeder Kunde, der ein solches Geschäftskonto ohne SCHUFA beantragt, sollte sich insbesondere über die folgenden Besonderheiten und Einschränkungen im Klaren sein:

  • keine Kontoüberziehung möglich
  • es wird keine Kreditlinie eingeräumt
  • Verfügungen ausschließlich auf Guthabenbasis
  • keine echte Kreditkarte mit Kreditlinie nutzbar
  • mögliche Einschränkungen bei Verfügungen

All diese und je nach Bank noch weitere Einschränkungen muss der Kunde unter Umständen in Kauf nehmen, falls er einen negativen SCHUFA-Eintrag besitzt, sodass ausschließlich das Geschäftskonto ohne SCHUFA als Zahlungsverkehrskonto infrage kommen kann.

Das Geschäftskonto trotz SCHUFA ist ein spezielles Geschäftsgirokonto, welches von einigen Banken angeboten wird. Es handelt sich dabei in aller Regel um ein reines Guthabenkonto und der Kunde muss einige Einschränkungen hinnehmen, wie zum Beispiel die Tatsache, dass keine Kreditlinie eingeräumt wird und auch keine echte Kreditkarte mit Kreditlimit von der Bank zur Verfügung gestellt wird.

Commerzbank Geschäftskonto ohne schufa geschäftskonto trotz schufa

Bei der Commerzbank auch machbar: Geschätfsgirokonto ohne Schufa

n26Jetzt zum Testsieger N26: www.n26.com/de

2. Schufafreies Geschäftskonto: welche Kosten entstehen?

gebuehrenWer sich für ein schufafreies Geschäftskonto entscheiden möchte – was in dem Sinne meistens nicht freiwillig geschieht, sondern der Kunde ist aufgrund eines negativen SCHUFA-Eintrages praktisch dazu gezwungen – der möchte sich natürlich dennoch darum kümmern, dass die zu zahlenden Gebühren sich auf einem moderaten Niveau bewegen. Die Frage danach, was ein schufafreies Geschäftskonto kostet, kann pauschal natürlich nicht beantwortet werden. Stattdessen ist es bei einem Geschäftsgirokonto ohne SCHUFA genauso wie bei einem normalen Geschäftsgirokonto, nämlich dass die Höhe der Kontoführungsgebühren von der jeweiligen Bank abhängig ist. Prinzipiell kann allerdings festgehalten werden, dass die meisten Kreditinstitute bei einem schufafreien Konto als bestes Geschäftskonto für den Kunden mit negativem Eintrag höhere Kontoführungsgebühren verlangen, als wenn es sich um ein gewöhnliches Geschäftskonto mit Kreditlinie handelt.

Der Grund besteht schlichtweg darin, dass natürlich davon auszugehen ist, dass die Bonität des Geschäftskunden aufgrund des negativen SCHUFA-Eintrages nicht ganz so gut ist, als wenn eine saubere SCHUFA vorhanden wäre. Zwar besteht für die Bank aufgrund der Tatsache, dass das schufafreie Geschäftskonto ohnehin nur im Haben geführt werden kann, kein finanzielles Risiko, aber dennoch „bestrafen“ manche Banken die schlechtere Bonität des Kunden mit höheren Kontoführungsgebühren. Trotzdem ist es natürlich sinnvoll für den Kunden, einen Vergleich durchzuführen und dabei zu beachten, welches Kontomodell am besten geeignet ist. Hier kommt es insbesondere darauf an, wie viele Buchungen monatlich im Durchschnitt über das Konto laufen, um sich für eines der standardmäßig von vielen Banken angebotenen, folgenden drei Kontomodellen zu entscheiden:

  • alle Kosten sind in der Grundgebühr enthalten
  • Mischung aus Grundgebühr und Einzelabrechnung der Buchungen
  • jede Buchung wird separat berechnet

In diesem Fall sollten sich Geschäftskunden ruhig von dem Bankmitarbeiter beraten lassen, denn es ist mitunter eine Frage von wenigen Euro, welches der angebotenen Modelle die günstigere Variante darstellt.

Beim schufafreien Geschäftskonto ist es so, dass natürlich seitens der Bank auch Kontoführungsgebühren berechnet werden. Hier sollte sich der Kunde nach den angebotenen Modellen erkundigen und an einem Beispiel berechnen, welche Gebührenvariante für ihn die günstigste Alternative darstellt.

3. Firmenkonto ohne SCHUFA: Sollzinsen spielen beim Vergleich keine Rolle

kuendigungBei einem Geschäftsgirokonto ist es grundsätzlich so, dass ein Vergleich der Angebote sehr empfehlenswert ist. Innerhalb eines solchen Vergleiches sollte der Kunde nicht nur auf die Höhe der Kontoführungsgebühren und auf das passende Kontomodell achten, sondern darüber hinaus ein Blick auf die Sollzinsen werfen. Dies ist allerdings natürlich nur dann notwendig, wenn der Kontoinhaber zukünftig vorhat, eine eingeräumte Kreditlinie regelmäßig oder in unregelmäßigen Abständen zu beanspruchen. Für das Firmenkonto ohne SCHUFA ergibt sich daraus jedoch, dass dieser sonst übliche und empfohlene Vergleichspunkt entfallen kann.

Sollzinsen sind beim Firmenkonto ohne Schufa meist nicht existent

Firmenkonto ohne Schufa darf nicht überzogen werden

Der wesentliche Grund besteht natürlich darin, dass ein Firmenkonto ohne SCHUFA bei nahezu jeder Bank automatisch ein reines Guthabenkonto ist. Dies wiederum führt zu dem Ergebnis, dass die Bank ihren Kunden keinerlei Kreditlinie einräumen wird. Dies bezieht sich sowohl auf einen möglichen Kontokorrentkredit auf dem Geschäftsgirokonto als auch auf eine Kreditlinie, die im Zusammenhang mit einer ausgegebenen Kreditkarte zur Verfügung gestellt wird. Denn während es sich beim Firmenkonto ohne SCHUFA fast immer um ein Guthabenkonto handelt, wird die Bank ihren Kunden maximal eine Prepaid-Kreditkarte ohne Kreditlimit zur Verfügung stellen.

Beim Firmenkonto ohne SCHUFA ist es so, dass beim Vergleich der Angebote nicht auf die zu zahlenden Sollzinsen geachtet werden muss. Da es sich nämlich um ein reines Guthabenkonto handelt, wird auf dem Geschäftsgirokonto keine Kreditlinie zur Verfügung stellt und etwaige Überziehungen werden seitens der Bank normalerweise nicht zugelassen.

n26Jetzt zum Testsieger N26: www.n26.com/de

4. Schufafreies Firmenkonto: meistens nur Prepaid-Kreditkarte möglich

FAQsZu einem Geschäftsgirokonto gehört für die weitaus meisten Inhaber oder Geschäftsführer eines Unternehmens sowie für Selbstständige und Freiberufler, dass eine Kreditkarte zur Verfügung gestellt wird. Insbesondere dann, wenn Transaktionen, wie zum Beispiel Warenbestellungen, über das Internet abgewickelt werden, ist es oftmals beim jeweiligen Händler notwendig, mit der Kreditkarte zu zahlen. Daher kann es auch für Geschäftskunden der Bank von großer Bedeutung sein, dass eine Kreditkarte auch dann zur Verfügung gestellt wird, wenn es sich um ein schufafreies Firmenkonto handelt.

Prinzipiell werden am Markt die folgenden Kreditkartenvarianten meistens auch für Geschäftskunden angeboten:

  • Classic-Card
  • Premium-Card (Gold- oder Platinum-Kreditkarte)
  • Prepaid-Card

Bei einem schufafreien Firmenkonto besteht natürlich für den Kontoinhaber ein Problem darin, dass keine Kontoüberziehung stattfinden darf, falls ein negativer SCHUFA-Eintrag vorliegen sollte. Das Gleiche gilt übrigens auch unter der Voraussetzung, dass der Kunde zwar vielleicht keinen negativen Eintrag besitzt, er sich jedoch weigert, eine SCHUFA-Auskunft von der Bank einholen zu lassen. In beiden Fällen ist es so, dass das Kreditinstitut meistens keine Classic- und schon gar keine Premium-Kreditkarte vergeben wird, weil diese Varianten fast immer mit dem Einräumen eines Verfügungsrahmens, also eines Kreditlimits auf der auf dem Kreditkartenkonto, kombiniert sind.

Oftmals ist die Prepaid-Kreditkarte beim Konto ohne Schufa nutzbar

Kreditkarte beim Geschäftskonto ohne Schufa meistens als Prepaid-Card

Stattdessen bietet es sich auch seitens der Bank an, dem Kunden zumindest eine sogenannte Prepaid-Kreditkarte zur Verfügung zu stellen. Es handelt sich dabei im Prinzip um das Pendant zur normalen Kreditkarte, da auch bei der Prepaid-Kreditkarte – wie beim Guthabenkonto – nur auf Guthabenbasis verfügt werden darf.

Wer sich für ein schufafreies Firmenkonto entscheidet, der sollte sich darüber bewusst sein, dass das Konto ausschließlich im Guthaben geführt werden kann. Darüber hinaus stellt die Bank meistens nur eine Prepaid-Kreditkarte zur Verfügung, die nicht mit einem Kreditlimit versehen ist.

n26Jetzt zum Testsieger N26: www.n26.com/de

5. Geschäftskonto trotz SCHUFA: Prüfung seitens der Bank notwendig

wechselEs mag sicherlich einige Kunden geben, die ein Geschäft betreiben und einen negativen SCHUFA-Eintrag haben, dies der Bank allerdings nicht von sich aus mitteilen. Allerdings können Sie auch in einem solchen Fall davon ausgehen, dass Ihnen kaum ein deutsches Bankinstitut ein Geschäftsgirokonto eröffnen wird, bei dem es nicht zuvor eine Prüfung der Bonität vorgenommen hat. Wie bei Privatpersonen wird nämlich jedes Kreditinstitut unter anderem die Kreditwürdigkeit des Selbstständigen, des Freiberuflers oder des Inhabers eines Unternehmens überprüfen.

Dies geschieht bei Geschäftskunden in der Regel unter anderem anhand der folgenden Unterlagen:

  • Bilanzen
  • Gewinn- und Verlustrechnungen
  • sonstige Jahresabschlüsse
  • Einnahme- und Überschussrechnung
  • Betriebsaufstellungen
  • Businessplan
  • SCHUFA-Auskunft

Wie der Auflistung zu entnehmen ist, ist die SCHUFA-Auskunft auch bei Geschäftskunden ein sehr wichtiges Kriterium, anhand dessen die Bank die Bonität des Kunden beurteilen kann. Einer solche Prüfung kann der Kunde im Prinzip nicht entkommen, sodass es aus diesem Grund auch keinen Sinn macht, einen negativen SCHUFA-Eintrag zu verschweigen. Verweigert der Antragsteller nämlich sein Einverständnis, dass die Bank eine SCHUFA-Auskunft einholen darf, quittieren die weitaus meisten Kreditinstitute dies damit, dass entweder gar kein Girokonto eröffnet wird oder es sich automatisch bei dem Geschäftskonto um ein Guthabenkonto handelt. Der Kunde hätte in diesem Fall also nichts gewonnen, denn er würde ohnehin keine Kreditlinie nutzen können.

Die Prüfung der Kreditwürdigkeit nimmt die Bank bei nahezu jedem Geschäftskunden vor, der ein Geschäftskonto eröffnen möchte. Daher macht es keinen Sinn, einen negativen SCHUFA-Eintrag zu verschweigen, da dieser spätestens bei der SCHUFA-Auskunft ohnehin zum Vorschein kommen würde.

commerzbank bestes geschäftskonto

Die Commerzbank erhielt für ihr Geschäftskonto Bestnotierungen

6. Geschäftskonto ohne SCHUFA nicht immer notwendig: Überprüfen Sie Ihre SCHUFA

Häufig müssen Selbstständige oder Freiberufler ein Geschäftskonto ohne SCHUFA eröffnen, da sie aufgrund einer eingeschränkten Bonität kein anderes Girokonto/Geschäftskonto führen können. Die Banken lehnen die Anträge ab und begründen dies mit einer unzureichenden Bonität. Wer ein Geschäftskonto ohne SCHUFA mit EC-Karte eröffnen möchte, sollte genau überprüfen, ob dies wirklich notwendig ist. Die SCHUFA speichert sämtliche Daten zu den Verbrauchern, doch nicht immer sind das auch auf aktuellem Sachstand statt. Sind beispielsweise Schulden bereits getilgt, wird dies bei der SCHUFA vermerkt und bleibt dort einen bestimmten Zeitraum gespeichert, später gelöscht. Das geschieht automatisch und hat keine nachteiligen Auswirkungen für Verbraucher. Stehen Daten jedoch beispielsweise noch als unbeglichen Forderungen in der SCHUFA, kann das negative Auswirkungen auf die Kreditwürdigkeit der Verbraucher haben. So sehen sich die Kunden oftmals gezwungen, ein Geschäftskonto trotz SCHUFA zu überhöhten Konditionen eröffnen zu müssen.

Einmal jährlich SCHUFA-Daten anfordern

jeder Verbraucher hat einmal jährlich das Recht auf eine kostenlose SCHUFA-Auskunft, um zu sehen, welche Daten tatsächlich über einen bei der SCHUFA gespeichert sind und ob diese Daten beglich der Richtigkeit entsprechen, ist die Auskunft sinnvoll. Wer hier das Augenmerk auf die Richtigkeit der Daten liegt, muss vielleicht gar kein Geschäftskonto ohne SCHUFA eröffnen, sondern kann auf ein konventionelles Geschäftskonto zurückgreifen.

Bevor die Kunden ein Geschäftskonto ohne SCHUFA öffnen, sollten Sie die gespeicherten Daten bei der SCHUFA genau überprüfen. Es kann bei der SCHUFA zu falschen gespeicherten Daten kommen, sodass die Bonität der Kunden ohne echte Gründe eingeschränkt wird.

n26Jetzt zum Testsieger N26: www.n26.com/de

7. Geschäftskonto ohne SCHUFA auch als P-Konto?

Die Gründe, warum die Kunden ein Geschäftskonto ohne SCHUFA eröffnen müssen, sind vielfältig. Ein Grund ist, dass die selbstständigen Verbraucher eine eingeschränkte Bonität aufgrund von alten Verbindlichkeiten oder sogar eine Insolvenz haben. Es besteht auch die Möglichkeit, dass das Geschäftskonto ohne SCHUFA als P-Konto eröffnet wird. Es handelt sich dabei um ein sogenanntes Pfändungsschutzkonto, was die Kontoinhaber bis zu einem bestimmten Betrag vor der Pfändung ihres Guthabens schützt. Dieser Betrag wird individuell festgelegt und hängt von der persönlichen Lebenssituation ab. Sind die Kontoinhaber beispielsweise unterhaltspflichtig, so wird der Freibetrag erhöht. Wie die Beträge genau berechnet werden, ist durch den Gesetzgeber klar reguliert. Der festgelegte Grundfreibetrag liegt bei gegenwärtig 1.133,80 Euro für nicht unterhaltspflichtige Kontoinhaber.

Kontopfändung auf Geschäftskonto ohne SCHUFA: Was tun?

Liegt auf dem Geschäftskonto ohne SCHUFA eine Kontopfändung vor, können die Inhaber das Konto je nach Anbieter nachträglich in ein P-Konto umwandeln. Hierfür haben sie bis zu vier Wochen Zeit. Damit ist sichergestellt, dass das Konto nicht automatisch gesperrt oder das gesamte Guthaben gepfändet wird. Wer den Antrag auf die Umwandlung zum P-Konto stellt, kann seinen Freibetrag behalten und weiterhin darauf zugreifen. Alle übrigen Guthabenbeträge werden jedoch an die Gläubiger weitergeleitet. Das Pfändungsschutzkonto bietet in keine Maße die komplette Absicherung gegen Kontopfändungen, sondern hilft den Inhaber nur dabei, einen Freibetrag für den Lebensunterhalt zu erhalten.Verbraucher können das Geschäftskonto ohne SCHUFA eröffnen und es nachträglich zu einem P-Konto umwandeln. Dafür haben die Kontoinhaber auch bei bestehender Pfändung meist bis zu vier Wochen Zeit.

8. Fazit zum Geschäftskonto ohne SCHUFA: Guthabenkonto mit gewöhnlichen Leistungen

fazit

Zwar hat das Geschäftskonto ohne SCHUFA bei vielen Geschäftskunden deshalb einen eher negativen Ruf, weil es sich dabei zwangsläufig um ein Guthabenkonto handelt. Darüber hinaus wird oftmals keine „echte“ Kreditkarte mit Limit ausgestellt, was ein weiterer Negativpunkt ist. Auf der anderen Seite ist es jedoch so, dass das Geschäftskonto trotz SCHUFA dem Geschäftskunden immerhin die Möglichkeit gibt, am normalen Zahlungsverkehr teilzunehmen. Darüber hinaus bestehen beim Firmenkonto ohne SCHUFA bis auf die Tatsache, dass keine Kontoüberziehung möglich ist, ansonsten keinerlei Einschränkungen. Der Kunde kann das Konto also in vollem Umfang im Bereich des normalen Zahlungsverkehrs nutzen und auch mittels einer ausgegebenen Prepaid-Kreditkarte problemlos im Internet oder an sonstigen Orten im Rahmen des Guthabens Verfügungen veranlassen. Bevor Kunden jedoch das Geschäftskonto ohne SCHUFA eröffnen, sollten Sie in jedem Fall die Angaben in der SCHUFA überprüfen, um sich vor den korrekten Angaben bei der Schutzgemeinschaft zu schützen. Sie können ebenfalls dazu führen, dass die Bonität grundlos eingeschränkt ist und Verbraucher ein Geschäftskonto ohne SCHUFA eröffnen müssen. Um diesen Aufwand und die häufig höheren Kosten zu ersparen, weshalb die vorherige Bonitätsprüfung empfehlenswert ist. Einmal jährlich können sich alle Verbraucher eine kostenlose SCHUFA-Abfrage zukommen lassen.

Bildquellen:
– Schufa-Schrift auf Tafel: #79514206 – motorradcbr – Fotolia.com (https://de.fotolia.com/id/79514206)
– Geldscheine, Kuli, Brille: #73358346 – Butch – Fotolia.com (https://de.fotolia.com/id/73358346)
– Kreditkarten: #90732811 – Kenishirotie – Fotolia.com (https://de.fotolia.com/id/90732811)

BestesGirokonto.net - Testsieger in der Kategorie: Geschäftskonto
  • Basic Konto ist kostenfrei
  • MasterCard zum Geschäftskonto
  • Kontoeröffnung in nur wenigen Minuten
pentaJetzt zum Testsieger Penta: www.getpenta.com/de/

Geschäftsgirokonto – Geschäftsgirokonto Gebühren im Blick

BestesGirokonto.net - Testsieger in der Kategorie: Geschäftskonto
  • Basic Konto ist kostenfrei
  • MasterCard zum Geschäftskonto
  • Kontoeröffnung in nur wenigen Minuten
pentaJetzt zum Testsieger Penta: www.getpenta.com/de/

Viele Banken bieten heutzutage nicht nur Privatkunden ein Girokonto an, sondern selbstverständlich ist es ebenfalls für gewerbliche Kunden möglich, ein Geschäftsgirokonto zu eröffnen. Von der Funktionsweise her sind Privat- und Geschäftskonto praktisch identisch, allerdings kann es teilweise deutliche Unterschiede hinsichtlich der Konditionen und auch der in den Kosten enthaltenen Leistungen geben. Ein Geschäftsgirokonto ist für den entsprechenden Gewerbekunden genauso wichtig, wie es bei einem Privatgirokonto für Privatkunden der Fall ist. Daher ist es wichtig, sowohl auf die Geschäftsgirokonto Kosten als auch auf die Gebühren zu achten und einen umfangreichen Vergleich durchzuführen.

1. Geschäftsgirokonto: Welche Eigenschaften besitzt dieses Konto?

vorlage_musterFaktisch jede Person in Deutschland, sei es eine natürliche oder juristische Person, benötigt im Zusammenhang mit einer gewerblichen Tätigkeit ein spezielles Girokonto, welches auch als Geschäftsgirokonto bezeichnet wird. Das Geschäftskonto ist quasi das Pendant zum Privatgirokonto, denn über dieses spezielle Konto laufen sämtliche Umsätze, die mit der gewerblichen Tätigkeit des Kunden zu tun haben. Es handelt sich beim Geschäftsgirokonto also um ein klassisches Zahlungsverkehrskonto, welches nahezu ausschließlich dazu bestimmt ist, die Zahlungsströme des Unternehmens oder des Selbstständigen mittels der verbuchten Transaktionen festzuhalten.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Insbesondere durch die folgenden Eigenschaften und Merkmale kann sich im Prinzip jedes Geschäftsgirokonto auszeichnen:

  • Zahlungsverkehrskonto
  • Bargeldverfügungen am Schalter oder Automaten möglich
  • sämtliche Arten von Transaktionen werden verbucht
  • Kreditlinie kann eingeräumt werden
  • Kreditkarten inklusive
  • Kontoauszüge auf verschiedenen Wegen abrufbar
  • Sehr guter Kundensupport

Das Geschäftsgirokonto ist nicht nur für Unternehmen, sondern ebenfalls für Freiberufler und Gewerbekunden als Selbstständige unerlässlich. Bezüglich der Konditionen gibt es oftmals einen gewissen Verhandlungsspielraum, sodass es durchaus lohnenswert ist, nicht nur Konditionsvergleiche durchzuführen, sondern an manche Banken eine individuelle Anfrage zu stellen. So lässt sich oftmals auch das individuell beste Geschäftskonto finden.

Bestes Geschäftskonto Penta

Penta bietet ein Geschäftskonto zu Top Konditionen an

Das Geschäftsgirokonto ist praktisch das Basiskonto für jedes Unternehmen und jeden Selbstständigen, der gewerblich bedingte Umsätze hat. Aufgrund der großen Angebotsvielfalt ist es allerdings sinnvoll, die verschiedenen Geschäftsgirokonten der Banken gegenüberzustellen.

2. Geschäftsgirokonto im Vergleich: Darauf sollten Sie achten

VergleichBevor Sie sich für eine bestimmte Bank entscheiden, bei der Sie anschließend beispielsweise als Geschäftsführer oder Inhaber eines Unternehmens ein Geschäftsgirokonto eröffnen, sollten Sie einen Geschäftsgirokontovergleich durchführen. Genau so wie beim Privatgirokonto gibt es unzählige Kreditinstitute, die ein derartiges Geschäftskonto zur Verfügung stellen. Da die Leistungen bei praktisch jedem Geschäftsgirokonto nahezu identisch sind, da sie in erster Linie darin bestehen, dass Transaktionen über das Zahlungsverkehrskonto abgewickelt werden, kommt es beim Gegenüberstellen der Angebote vor allen Dingen auf die Konditionen an. Gemeint sind damit vor allen Dingen die Kosten, die im Zusammenhang mit der Nutzung des Geschäftsgirokontos entstehen können.

Insbesondere die folgenden drei Kostenfaktoren sollten in dem Zusammenhang berücksichtigt werden:

  • monatliche Grundgebühr
  • Kontoführungsgebühren inklusive Preis für Buchungsposten
  • Sollzinsen bzw. Überziehungszinsen
pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Zwar vergleichen nicht wenige Kunden beim Geschäftsgirokonto in erster Linie Kontoführungsgebühren, aber insbesondere dann, wenn eine Kreditlinie genutzt werden soll, sollte vor allem auf die Höhe der Sollzinsen geachtet werden. Dieser Vergleichspunkt sollte auf keinen Fall fehlen, wenn es in der Zukunft nicht ausgeschlossen werden kann, dass das Geschäftsgirokonto auch einmal oder sogar regelmäßig überzogen wird.

Beim Geschäftsgirokonto ist es wichtig, einen möglichst umfangreichen Geschäftsgirokontovergleich durchzuführen. Bei diesem Vergleich sollte auf die Kontoführungsgebühren und auf die Sollzinsen geachtet werden, falls zukünftig ein Kreditrahmen auf dem Girokonto genutzt werden soll.

3. Geschäftsgirokonto Gebühren: verschiedene Kontomodelle im Überblick

gebuehrenBei den Geschäftsgirokonto-Gebühren handelt es sich natürlich in erster Linie um die Kosten, die im Zusammenhang mit der Führung und Nutzung des Geschäftskontos anfallen. Für die reine Kontoeröffnung berechnet nahezu keine Bank Kosten, sodass hier auch kein Vergleich stattfinden muss. Gänzlich anders stellt sich die Situation allerdings bei den Kontoführungsgebühren dar, denn hier ist ein Vergleich nicht nur äußerst wichtig, sondern in vielen Fällen nicht ganz einfach. Dies liegt insbesondere daran, dass es im Bereich Geschäftsgirokonto genauso wie bei dem Privatgirokonto oftmals ganz unterschiedliche Kontomodelle gibt.

In der Praxis finden Sie in erster Linie eines der folgenden drei Gebührenmodelle:

  • Grundpreis, in dem sämtliche Kosten enthalten sind
  • Mischung aus Grundgebühr und Abrechnung einzelner Buchungsposten
  • ausschließlich Abrechnung einzelner Buchungsposten

Da es sich bei diesem Gebührenmodell um unterschiedliche Kostenkonstruktionen handelt, ist es in der Praxis nicht ganz einfach, das günstigste Geschäftsgirokonto zu finden. Der entscheidende Faktor, an dem Sie die Wahl eines dieser drei aufgeführten Kontomodelle abhängig machen sollten, ist die Anzahl der Buchungsposten, die es auf dem Geschäftsgirokonto monatlich voraussichtlich geben wird. Insbesondere Existenzgründer können den Umfang der Buchungen natürlich noch nicht genau abschätzen, sodass hier mit fiktiven Werten oder Durchschnittszahlen gearbeitet werden sollte.

geschäftsgirokonto Penta

Das sind Ihre Vorteile bei dem Geschäftskonto von Penta

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Welche Preisunterschiede sich je nach durchschnittlicher Anzahl von Buchungsposten pro Monat bei den drei Kontomodellen ergeben können, zeigt das folgende Beispiel:

Angenommen wird bei allen drei Modellen, dass Sie auf ihrem Geschäftsgirokonto monatlich etwa 150 Buchungen haben werden. Auf dieser Basis kann im Folgenden für jedes der drei beispielhaft genannten Kontomodelle berechnet werden, welcher monatliche Gesamtpreis anfallen würde:

Kontomodell 1
Grundgebühr: 30 Euro pro Monat
keine weiteren Kosten
Gesamtkosten/Monat: 30 Euro

Kontomodell 2
Grundgebühr: 15 Euro pro Monat
zusätzlich pro Buchungsposten 20 Cent
Gesamtkosten/Monat: 45 Euro

Kontomodell 3
Einzelabrechnung der Buchungsposten mit jeweils 30 Cent
Gesamtkosten/Monat: 45 Euro

Eine Gegenüberstellung dieser drei Kontomodelle im Beispiel erkennen Sie deutlich, dass das Kontomodell 1 am günstigsten ist. Vollkommen anders könnte die Berechnung allerdings dann aussehen, wenn Sie beispielsweise statt 150 Buchungen im Monat nur 50 Buchungen oder mit 300 deutlich mehr Buchungen hätten.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Die Geschäftsgirokonto Gebühren setzen sich vor allen Dingen aus dem monatlichen Grundpreis und der Einzelabrechnung der Buchungsposten zusammen. Diese Kontoführungsgebühren werden von den unterschiedlichen Banken oftmals auf Basis verschiedener Kontomodelle berechnet, sodass ein Vergleich nicht ganz einfach ist.

4. Sollzinsen als weitere Geschäftsgirokonto Kosten beachten

BonusNeben den Kontoführungsgebühren gibt es noch weitere Geschäftsgirokonto Kosten, die Sie auf jeden Fall beim Vergleich der Angebote beachten sollten. In erster Linie sind es die eventuell anfallenden Sollzinsen, die hier als Geschäftsgirokonto Kosten von nicht unerheblicher Bedeutung sind. Allerdings besteht eine Voraussetzung für diesen Kostenfaktor natürlich darin, dass Sie auf dem Geschäftsgirokonto eine Kreditlinie vereinbaren und diese zumindest von Zeit zu Zeit auch in Anspruch nehmen möchten.

Haben Sie hingegen vor, das Geschäftsgirokonto ausschließlich im Guthabenbereich zu führen, können Sie auf diesen Vergleichsaspekt natürlich problemlos verzichten. Andererseits sollten Sie keine Kontoüberziehung durchführen, ohne dass zuvor eine Kreditlinie vereinbart wurde. Denn selbst wenn das Kreditinstitut diese Kontoüberziehung zulassen würde, fallen meistens erheblich höhere Zinsen als bei einer vereinbarten Kreditlinie an.

Wie hoch die Geschäftsgirokonto-Kosten im Bereich der Soll- und Überziehungszinsen sind, hängt natürlich von jedem einzelnen Kreditinstitut ab. Aktuell können sich in diesem Bereich an den folgenden durchschnittlichen Zinssätzen orientieren:

  • Sollzinsen (innerhalb zugesagter Kreditlinie): ca. 9,8 Prozent
  • Überziehungszinsen (nicht genehmigte Überziehung oder über Kreditlinie hinaus): ca. 14,5 Prozent

Es handelt sich dabei allerdings lediglich um Richtwerte, denn die einzelnen Konditionen der Banken können durchaus deutlich von diesem Durchschnittszahlen abweichen. Allerdings besteht ein Vorteil gerade im Bereich des Geschäftsgirokontos darin, dass Banken vor allem bei etwas größeren Unternehmen hier einen erheblichen Verhandlungsspielraum haben. Es macht also gerade bei den Soll- und Überziehungszinsen definitiv Sinn, das individuelle Gespräch mit dem Bankmitarbeiter zu suchen, falls Sie mit den Konditionen nicht einverstanden sind.

Bestes Geschäftskonto

Penta liefert Ihnen volle Transparenz und faire Konditionen

Zu den Geschäftsgirokonto-Kosten gehören neben den Kontoführungsgebühren definitiv auch die Sollzinsen. Der Vergleich der Angebote ist in diesem Bereich allerdings nur dann notwendig, falls Sie eine zugesagte Kreditlinie in der Zukunft auch in Anspruch nehmen möchten.

5. Geschäftsgirokonto für Selbstständige und Freiberufler

kuendigungGrundsätzlich gibt es durchaus einige Banken, die ein Geschäftsgirokonto nicht nur für juristische Personen, also für Unternehmen, anbieten, sondern darüber hinaus ebenfalls für Freiberufler und als Girokonto für Selbstständige. Allerdings ist es oftmals Auslegungssache, ob dann tatsächlich ein Geschäftsgirokonto genutzt werden muss oder ob beispielsweise Freiberufler nicht auch ein Privatgirokonto in Anspruch nehmen können.

Manche Banken machen die Entscheidung für Privat- oder Geschäftsgirokonto vor allem davon abhängig, wie viele Buchungen pro Monat über das Konto laufen. Darüber hinaus gibt es allerdings für Freiberufler und Selbstständige ein bei Weitem nicht so großes Angebot an Geschäftsgirokonten, wie es beispielsweise für Unternehmen der Fall ist. Daher ist es wichtig, sich im Einzelfall mit den jeweiligen Konditionen und Bedingungen des Angebotes der entsprechenden Bank auseinanderzusetzen.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Sollte es möglich sein, dass der Freiberufler bzw. Selbstständige ein normales Geschäftsgirokonto nutzen darf, sind es vor allem die folgenden Konditionen, die in dem Zusammenhang verglichen werden sollten:

  • Leistungsangebot des Geschäftsgirokontos
  • Sind Kredit- und Kundenkarten enthalten?
  • Wie hoch sind die Kontoführungsgebühren?
  • Werden einzelne Buchungsposten berechnet
  • Wie hoch sind die Soll- und Überziehungszinsen?
  • Kann ein Kreditrahmen eingeräumt werden?

Diese und andere Fragen sollten Sie sich als Freiberufler oder Selbständiger auf jeden Fall stellen, wenn Sie die verschiedenen Geschäftsgirokonten in diesem Bereich miteinander vergleichen.

Ein Geschäftsgirokonto gibt es öfter auch für Selbstständige und Freiberufler, wobei das Angebot allerdings in aller Regel nicht so groß ist, als wenn es sich beim Kontoinhaber um eine juristische Person handeln würde. Daher ist es sinnvoll, die einzelnen Angebote genau zu überprüfen, falls Sie selbstständig tätig sind oder eine freiberufliche Tätigkeit ausführen und ein Geschäftskonto suchen.

6. Geschäftskonto ohne SCHUFA: Gibt es das?

FAQsNicht nur Privatpersonen sind teilweise von einem negativen SCHUFA-Eintrag betroffen, sondern natürlich gibt es auch Inhaber von Unternehmen oder Geschäftsführer, die ein negativer Eintrag in der SCHUFA haben. Daher stellt sich in diesem Zusammenhang die sehr berechtigte Frage, ob es eigentlich möglich ist, ein Geschäftskonto ohne SCHUFA, also ohne das Einholen einer SCHUFA-Auskunft oder bei einem negativen SCHUFA-Merkmal, zu eröffnen.

Geschäftskonto ohne Schufa

Penta bietet Mastercards fürs ganze Team

Die meisten Banken verhalten sich in so einem Fall relativ reserviert, denn bei einem Geschäftsgirokonto ist ein negativer SCHUFA-Eintrag des Inhabers oder Geschäftsführers häufig ein echtes Knock-out-Kriterium. Im Gegensatz zum Privatkundenbereich sind die Kreditinstitute auch in keinster Weise – nicht einmal moralisch – dazu verpflichtet, ein Geschäftsgirokonto für einen Kunden einzurichten, der über einen negativen Eintrag in der SCHUFA verfügt.

Dennoch gibt es natürlich auch im Geschäftsgirokonto-Bereich die Möglichkeit, beim Vorliegen eines negativen SCHUFA-Eintrages ein Geschäftsgirokonto eröffnen zu lassen. In vielen Fällen wird es sich dann allerdings um ein reines Guthabenkonto handelt, welches jedoch ansonsten über sämtliche Funktionen verfügt, die ein „normales“ Geschäftsgirokonto sonst auszeichnen kann.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

So können Sie ein derartiges Guthabenkonto als Geschäftskonto beispielsweise für die folgenden Aktionen und Verfügungen nutzen:

  • Bargeldlos zahlen im Internet
  • bargeldlos Zahlen mit Kreditkarte oder Kundenkarte
  • Daueraufträge einrichten
  • Lastschriften abbuchen lassen oder einziehen
  • einzelne Überweisungen tätigen
  • größere Verfügungen im Guthabenbereich durchführen

Bis auf die Tatsache, dass Sie in aller Regel bei einem negativen SCHUFA-Eintrag beim Geschäftsgirokonto nicht über einen Kreditrahmen verfügen kommen, ist das Konto ansonsten in vollem Umfang funktionsfähig.

Ein Geschäftsgirokonto ohne SCHUFA wird von vielen Banken aus Prinzip nicht eingerichtet. Dennoch gibt es manche Kreditinstitute, die auch bei einem negativen SCHUFA-Eintrag dazu bereit sind, ein Geschäftsgirokonto zu eröffnen. Allerdings handelt es sich dann meistens um ein Guthabenkonto, sodass keine Kreditlinie eingeräumt werden kann.

Geschäftsgirokonto ohne SCHUFA

Penta offeriert ein sehr hohes Maß an Sicherheit

7. Penta bietet drei verschiedene Geschäftskonten an

erfahrungen_schreibenUnser Geschäftskonto Testsieger Penta verfügt nicht über eine eigene Banklizenz deshalb erfolgt eine Zusammenarbeit mit der solarisBank AG, was aber den Empfehlungsgrad nicht beeinflusst. Penta hält gleich drei Geschäftskonten bereit die für die individuellen Bedürfnisse und Anforderungen verschiedener Unternehmen generiert wurden. Es handelt sich um das „Basic“-, „Advanced“-, und das „Premiumkonto“. Mit dem „Basic-Konto“ bietet Penta ein echtes Geschäftskonto zum Nulltarif an. Nach eigenen Angaben handelt es sich sogar um mehr als um ein Geschäftskonto, denn das Konto kann als Internetkonto kostenlos für den täglichen Zahlungsverkehr genutzt werden. Das „Basic-Konto“ ist ein reines Guthabenkonto, das heißt es ist nicht möglich es zu überziehen und sollte daher immer genügend Guthaben aufweisen, weil Zahlungen mit der dazugehörigen Mastercard direkt von dem Konto abgebucht werden.

Die beiden anderen Konten sind nicht kostenfrei verfügbar, sie gehen mit einer monatlichen Gebühr von 9 Euro bei dem „Advanced-Konto“ und 19 Euro bei dem „Premium-Konto“ einher. Ausgleichend dafür bieten sie unter anderem spezielle Zugänge und Konnektivitäten für Buchhalter, mehr inklusiv Transaktionen monatlich, sowie mehr Nutzerzugänge.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Zusammenfassend sind es die folgenden Eigenschaften und Merkmale, durch die sich das Penta Basic als Geschäftskonto auszeichnen kann:

  • ein Online-Banking Nutzer
  • Ersatzkarte kostet 10 Euro
  • Erstellung von Duplikaten 10 Euro
  • Mobile App (iOS & Android)
  • ab der zweiten MasterCard monatliche Gebühr von 2 Euro pro Karte
  • eingehende Buchungen sind kostenlos
  • 50 ausgehende Transaktionen/Mo
  • Premium Support

Das Penta Basic Konto kann im Gegensatz zu Konten anderer Anbieter von sehr vielen Unternehmen genutzt werden.

  • UG
  • GmbH
  • GmbH/UG in Gründung
  • AG
  • GbR
  • OHG
  • PartG
  • KG
  • e.K.
  • eG
Penta Geschäftskonto

Penta bietet das optimale Business Banking für Ihr Unternehmen

Das Penta Basic ist ein kostenfreies Konto, welches als Geschäftskonto angeboten wird. Das Konto kann von juristischen Personen wie zum Beispiel Rechtsanwälten, Ärzten und Apothekern, Existenzgründern, aber auch anderen Rechtsformen genutzt werden. Ein negativer Schufa Eintrag ist kein Hemmnis da es sich um ein Guthabenkonto handelt.

8. Fazit zum Geschäftsgirokonto: Vergleichen und auf Bedingungen achten

fazitVon den Grundfunktionen her ist ein Geschäftsgirokonto sicherlich absolut mit einem Privatgirokonto vergleichbar. Ein Punkt, der beim Vergleich der Angebote allerdings auf jeden Fall beachtet werden muss, besteht darin, dass zahlreiche Banken den Personenkreis deutlich einschränken, der ein Geschäftsgirokonto eröffnen kann. Ein Beispiel dafür, dass es auch anders geht ist das Penta Basic Konto. Dieses steht sehr vielen Unternehmen zur Verfügung. Aber auch bezüglich der Kosten für die Kontoführung und im Hinblick auf die Sollzinsen gibt es teilweise erhebliche Unterschiede, sodass ein Vergleich der Angebote unbedingt stattfinden sollte.

BestesGirokonto.net - Testsieger in der Kategorie: Geschäftskonto
  • Basic Konto ist kostenfrei
  • MasterCard zum Geschäftskonto
  • Kontoeröffnung in nur wenigen Minuten
pentaJetzt zum Testsieger Penta: www.getpenta.com/de/

Welche Unterlagen benötigt man, um ein Geschäftskonto zu eröffnen?

BestesGirokonto.net - Testsieger in der Kategorie: Geschäftskonto
  • Basic Konto ist kostenfrei
  • MasterCard zum Geschäftskonto
  • Kontoeröffnung in nur wenigen Minuten
pentaJetzt zum Testsieger Penta: www.getpenta.com/de/

Mindestens ebenso wichtig wie die Frage, welche Banken mit Angeboten für Geschäftskunden werben, ist die Überlegung, zu welchen Bedingungen dies möglich ist. Und zwar schon aus dem einfachen Grund, dass für Geschäftsgirokonten in vielen Fällen höhere Entgelte berechnet werden als für Konten, die privaten Kunden offeriert werden. Darüber hinaus gelten für geschäftlich genutzte Konten bei vielen Instituten besonders Bedingungen. Auch ist es üblich, dass in diesem Fall Nachweise über den Verwendungszweck erbracht werden. Die Anfrage, welche Unterlagen benötigt man, um ein Geschäftskonto zu eröffnen, ist also keineswegs aus der Luft gegriffen, sondern unausweichlich aus Sicht gewerblicher Nutzer. Auch höhere Anforderungen können für Neukunden unproblematisch sein, wenn Nutzer eines Kontos wissen, dass ihr Verhalten diesen ganz ohne Schwierigkeiten gerecht wird. So können sich Kontoinhaber in manchem Fall die Kontoführungsgebühren ersparen.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Details zum Eröffnung eines Geschäftskontos:

  • nicht jeder Selbstständige muss ein Geschäftskonto eröffnen
  • vielfach höhere Kontoführungsgebühren als bei Privatkonten
  • Geschäfts-Nachweise obligatorisch für Eröffnung von Firmenkonten
  • nicht jede Unternehmensform bei Banken gleichermaßen beliebt (Bsp. „Ltd.“)
  • Experten raten jedem Unternehmen zum Geschäftskonto
Es wird jedem Unternehmen geraten, ein Geschäftskonto anzulegen!

Es wird jedem Unternehmen geraten, ein Geschäftskonto anzulegen!

1. Parallelen und Abweichungen bei Daten-Fragen der Banken

erfahrungen_schreibenWelche Unterlagen benötigt man, um ein Geschäftskonto zu eröffnen? Im eigentlichen Sinne fällt der Aufwand bei der Eröffnung eines Firmenkontos nicht größer als bei einem allein für private Zwecke genutzten Kontos aus. Dennoch gibt es einige zentrale Punkte, die Geschäftskunden im Besonderen mit einreichen müssen. Gefragt werden Antragsteller natürlich nach den Daten der zukünftigen Kontonutzer. Mit einem Unterschied: Es geht nicht um die persönlichen Daten, sondern die Geschäftsdaten. Im Falle eines Freiberuflers oder eines anderen Selbstständigen, der sein Büro in den heimischen vier Wänden unterhält, fallen die Angaben zur Geschäftsadresse dementsprechend identisch mit der Privatadresse aus. Beim Girokonto für Selbstständige aber, die eigene Geschäftsräume unterhalten, spielt die Firmenadresse die zentrale Rolle bei den Adressdaten. Für die gewerbliche Nutzung müssen Bankkunden in spe einen Nachweis über die Anmeldung ihres Gewerbes vorlegen. Im ersten Schritt aber sollten sich Gewerbetreibende überlegen, ob sie überhaupt ein Geschäftskonto eröffnen müssen.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Trennung von Privat- und Geschäftsausgaben ist immer sinnvoll!

Was für manchen Leser vielleicht etwas verwirrend klingen mag, hat als Anmerkung durchaus seine Berechtigung. Freiberufler und Selbstständige sind von Rechts wegen keineswegs gezwungen, ein offizielles Konto fürs Gewerbe zu eröffnen. Unerlässlich und vom Gesetzgeber vorgeschrieben sind Geschäftskonten hingegen für Unternehmen, die als Kapitalgesellschaften geführt werden – also zum Beispiel im Falle einer Aktiengesellschaft oder Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH). Die Regel besagt: Bei derartigen Unternehmen und Betrieben braucht es schon im Zuge der Existenzgründungsphase eine Geschäftskonto. Erst nach Einzahlung aller Gesellschafter-Gelder (Stichwort „Stammeinlage“) auf das neue Konto kann der erforderliche Firmeneintrag im Handelsregister erfolgen. Mit Schwierigkeiten haben bei deutschen Banken vielfach Unternehmen nach dem britischen „Limited“-Format zu kämpfen. Manche Bank lehnt die Kontoeröffnung in solchen Fällen ab, was einen sehr genauen Girokonto Vergleich nötig macht.

Experten raten Existenzgründern: Auch wenn sie nicht verpflichtet sind, ein Geschäftskonto zu eröffnen, kann dieser Schritt sinnvoll sein. Vor allem, weil so eine klare Trennung des Firmenkapitals vom Privatvermögen sichergestellt ist. Wer einmal dem Finanzamt gegenüber darlegen musste, wie sich das Guthaben auf dem Konto zusammensetzt und bei welchen Buchungen auf dem Konto es sich um private und gewerbliche handelt, weiß, warum die strikte Trennung empfehlenswert ist.

commerzbank_7_0516

Service wird bei der Commerzbank großgeschrieben

Zwischenfazit an dieser Stelle:

Allein aus Kostengründen auf die Eröffnung eines Geschäftskontos verzichten? Dieses Vorgehen ist für keinen Bankkunden sinnvoll. Denn selbst wenn die Unternehmensform ohne den Zwang einer klaren Trennung der privaten und geschäftlichen Ausgaben auskommt: Spätestens bei der Zusammenstellung aller fürs Finanzamt relevanten Daten zeigt sich, weshalb die Vermischung der Firmenumsätze mit den anderen Kosten am besten vermieden werden sollte. Im Ernstfall fällt es schwer, bei der Steuererklärung nachzuweisen, dass es sich wirklich um steuerrelevante Kosten handelt, die sich auf die verbraucherfreundlich auf die Steuerlast auswirken muss.

2. Gewerbenachweise, Steuernummer und andere Anforderungen

vorlage_musterFür die Eröffnung eines Geschäftskontos verlangen Banken in aller Regel neben dem Identitätsnachweis des/der Verantwortlichen, also der eigentlichen Kontoinhaber, auf deren Name der neue Account geführt wird. Einzelunternehmern und Freiberuflern reicht in diesem Punkt neben dem Nachweis vom Gewerbe- oder Finanzamt (gerade freiberuflich tätige Bankkunden müssen eventuell eine Bescheinigung vom Finanzamt zu ihrem Gewerbestatus abrufen!) der eigene Ausweis – also der gültige Personalausweis oder Reisepass. Können Antragsteller keine deutsche Staatsbürgerschaft vorweisen, müssen unter Umständen zusätzliche Meldebescheinigungen notwendig sein für die Kontoeröffnung.

Für gemeinsam geführte Unternehmen gilt: Tragen oder mehr Personen die Verantwortung für ein Gemeinschaftskonto und handelt es sich nicht um ein normalen Firmenkonto, auf dass neben dem Kontoinhaber noch weitere Personen über die EC- oder Kreditkarte zugreifen können, verlangen Banken eventuell auch von den weiteren Berechtigten die Einreichung für die Entscheidung relevanter Dokumente. Die Abfrage des Schufa-Scorings ist meist Grundvoraussetzung für die Kontoeröffnung, kann aber bei einem Girokonto auf Guthabenbasis teilweise umgangen werden. Solche Konten aber sich bei Unternehmern eher nicht gefragt.

Zu den wichtigen Unterlagen für die Geschäftskonto-Eröffnung, die unter Umständen von mehreren Personen vorliegen müssen, gehören

      • die Bonitäts-Auskunft der Schufa (oder anderer Auskunfteien)
      • Einkommensnachweise
      • die vollständig ausgefülltem (und unterschriebene) Kontoverträge
      • evtl. ältere Kontoauszüge
      • Gewerbeanmeldungen (im Falle der Gewerbetreibenden)
      • Steuernummer (bei Freiberuflern)

Diese Punkte gelten allerdings nur für Personengesellschaften. Handelt es sich bei den Neukunden aber um Kapitalgesellschaften, verlangen Banken für die Kontoeröffnung in aller Regel:

    1. vielfach Gesellschafter-Bürgschaften
    2. beglaubigte Kopieren der Gründungsurkunden (im Falle eines neuen Unternehmens)
    3. Auszüge aus dem jeweiligen Handelsregister

Braucht es ein Konto für neu gegründete Unternehmen/Kapitalgesellschaften, kann es dazu kommen, dass die Unterlagen zur Kontoeröffnung von allen Gesellschaftern unterzeichnet werden müssen. Eine andere Vorgehensweise sieht lediglich die Antragstellung durch den jeweiligen Geschäftsführer vor. Klarheit bringen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Banken oder die direkte Kontaktaufnahme zum Institut.

Dispo-Kredit fällt höher aus mit einem angemessenen Einkommensnachweis

Dispo-Kredit fällt höher aus mit einem angemessenen Einkommensnachweis

3. Festlegung des Dispokredits & Wechsel-Durchführung

wechselKunden, die noch am Anfang ihrer geschäftlichen Tätigkeit stehen, haben möglicherweise Probleme damit, Einkommensnachweise vorzulegen. Diese aber sind vor allem dann unerlässlich, wenn ein Girokonto mit Dispo eröffnet werden soll. Denn das Einkommen entscheidet über die Höhe des Verfügungsrahmens. Ein üblicher Wert ist das 2- bis 3-fache Netto-Monatseinkommen. Banken verlangen im Normalfall die Einreichung von Nachweisen über die zurückliegenden zwei bis drei Jahre. Liegen wegen der gerade erst in der Planung befindlichen Existenzgründung noch keine Erfahrungswerte vor, wird der Dispo entweder geringer ausfallen in der ersten Phase der Kontonutzung oder Banken reicht eine sehr gute Bonität und der Nachweis, dass Kunden bei ihrer alten Bank gewissenhaft mit dem Spielraum umgegangen sind. Somit können frühere Auszüge auch an dieser Stelle eine Hilfe sein. Und noch einen Grund gibt es, weshalb Kontoauszüge aufbewahrt werden sollten: Manche Bank bietet Kunden einen Umzugsservice.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Kontowechselservice nimmt Kunden die meiste Arbeit ab

Damit Lastschriften und Daueraufträge rechtzeitig auf die neue Bankverbindung übertragen und Finanzpartner der Kontonutzer informiert werden können, müssen die Banken wissen, welche regelmäßigen Buchungen nötig sind. Nicht in allen Fällen müssen Geschäftskunden der Einholung einer Bonitäts-Auskunft zustimmen. Beim Girokonto ohne Schufa wird zwar wie erwähnt oftmals auf die Prüfung verzichtet, dafür aber sind derlei Angebote fast immer mit höheren monatlichen Kontoführungsgebühren und Entgelten insgesamt verbunden. Für die Bestätigung der eigenen Identität bietet sich Kunden, die ihr Girokonto wechseln, stehen Verbrauchern inzwischen mehrere Wege offen. Die Frage „Welche Unterlagen benötigt man, um ein Geschäftskonto zu eröffnen?“ ist eng mit der Überlegung „Wie und wo kann ich ein Konto eröffnen?“ verbunden.

Zur Disposition steht:

  1. die Kontoeröffnung bei einer Filialbank vor Ort
  2. die Online-Eröffnung in Verbindung mit dem Postident-Verfahrens
  3. endgültiger Vertragsabschluss per Fernidentifizierung (via Webcam)

Punkt 3 hat aus Kundensicht den Vorteil, dass Kunden nicht an die Öffnungszeiten der Bank- oder Post-Filiale gebunden sind. Denn gerade die machen manchem Unternehmer zu schaffen, wenn mal wieder richtig viel zu tun ist und einfach keine Zeit bleibt, um das persönliche Gespräch zu suchen. Gegen diesen Ansatz spricht aber bei Banken mit Filial-Netz natürlich nichts.

Kurze Zusammenfassung:

Welche Unterlagen man benötigt, um ein Geschäftskonto zu eröffnen, ist fast immer vor allem eine Frage der Form des Unternehmens, das ein neues oder das erste Konto benötigt. Wer entsprechende Erfahrungen mit einem unter Umständen kostenlosen Firmenkonto vorweisen kann, hat aufgrund des Wissens um die Inanspruchnahme der verschiedenen Leistungen gute Karten das Angebot zu finden, das wirklich zum Verhalten passt. Die Kontoeröffnung als solche ist später im Grunde nur noch Formsache.

Gerade für Geschäftskunden sind Bankkarten unverzichtbar im unternehmerischen Umfeld

Gerade für Geschäftskunden sind Bankkarten unverzichtbar im unternehmerischen Umfeld

4. Identitätsnachweis obligatorisch für die Kontoeröffnung

ChecklisteDie Zahl der Banken, die Neukunden die Fernidentifizierung anbieten, steigt stetig, seit der deutsche Gesetzgeber durch eine Neuinterpretation der vorherigen Rechtslage zum Datenschutz im Jahr 2014 die komplette Kontoeröffnung per Internet ermöglicht hat. Manche Bank bietet auf ihren Webseiten inzwischen eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung, so dass Kunden im Grunde zu jeder Tages- und Nachtzeit von zuhause aus ein neues Konto eröffnen und ihre Identität nachweisen können. Gewisse Anforderungen stellen Banken in diesem Fall natürlich dennoch an die Kunden. Der Gesetzgeber schreibt auf Basis europäischen Rechts und aufgrund internationaler Vereinbarungen im Kampf gegen Geldwäsche generell den Nachweis der Identität vor. Dies gilt auch, wenn Kunden ein Girokonto online eröffnen. Dies wiederum gelingt mittlerweile nicht nur bei Direktbanken, denn auch Filialbanken bieten Produkte für Kunden an, denen es einzig um das Online-Banking geht.

Für den Abschluss der Kontoeröffnung per Internet benötigen Verbraucher einen verlässlichen und möglichst schnellen Internetzugang und eine Kamera mit einer ausreichend guten Bild- und Tonqualität. Die Kommunikation kann je nach Bank über einen Live-Chat auf der Banken-Webseite oder über einen Voice over IP-Dienst erfolgen. Bank-Mitarbeiter führen Kunden dabei Schritt für Schritt durch das Eröffnungs-Verfahren. Welche Unterlagen für die Eröffnung des Geschäftskontos benötigt werden, entnehmen Besucher der Internetseiten ihrer neuen Hausbank am besten den FAQ-Rubriken, damit später alles reibungslos gelingt. Am Schluss steht in der Regel das Erstellen eines Kontos per Kamera nach Aufforderung durch die Sachbearbeiter. Welche Ausweisdaten im Einzelnen benötigt werden, erfahren Geschäfts- und Privatkunden ebenfalls, wenn es so weit ist.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

5. Was sollte mir das Geschäftskonto als Leistungen bieten?

FAQsEs liegt nahe, direkt im Girokonto Vergleich allein dem Aspekt der monatlichen Kontoführungsgebühren Aufmerksamkeit zuteilwerden zu lassen. Tatsächlich aber ist dieser Punkt ebenso wenig ausreichend wie der Blick auf den Bonus, wenn Kunden Firmenkonten als Girokonto mit Startguthaben bewerben. Es geht um die Analyse des sprichwörtlich großen Ganzen. Hierzu wiederum gehört die Frage nach dem wahrscheinlichen Nutzungsverhalten. Existenzgründer wissen natürlich oft nicht genau, welche Transaktionen später am häufigsten eine Rolle spiele, erfahrene Geschäftskunden kennen ihren Bedarf sehr genau. Je mehr Buchungen zu erwarten sind, desto eher fallen hohe Gesamtkosten an, falls Banken für jede Transaktion Entgelte berechnet.

Klären müssen Firmenkunden unter anderem diese Punkte:

  1. Möchte ich meinen Kunden Rechnungszahlungen per Lastschrift ermöglichen?
  2. Wie viele Zahlungen tätige ich im Inland/in der SEPA-Zone/im internationalen Ausland?
  3. Bin ich viel auf Reisen und hebe entsprechend oft Geld im Ausland ab?
  4. Lege ich Wert auf einen Filial-Service oder reichen Online- und Mobile-Banking?
  5. Bin ich auf einen Dispokredit angewiesen?

Eine genaue Vorstellung davon, wie viele Transaktionen pro Monat im Durchschnitt durchgeführt werden, erleichtert den Girokonto Vergleich idealerweise in erheblichem Maße. Stimmen die Konditionen bei einem Konto weitgehend mit den Ansprüchen überein, können Extras wie ein Willkommensbonus als weitere Argumente für die Auswahl zurate gezogen werden. Unternehmen, die Kunden den Service des Lastschrifteinzugs bieten möchten, müssen bei einigen Banken mit höheren Gebühren rechnen. Steigende Gesamtkosten sind ebenfalls zu erwarten, wenn mehrere Personen EC- oder Kreditkarten für den Zugriff auf das Geschäftskonto erhalten sollen. Die ersten Karten sind vielfach gebührenfrei, auch eine Partnerkarte vergibt manche Bank noch ohne finanziellen Mehraufwand für die Kundschaft.

Werden aber mehr als zwei Karten beantragt, berechnen die meisten kontoführenden Institute Entgelte. Wie so oft gilt also: Nicht jedes gebührenfreie Girokonto erlaubt bei regelmäßiger Nutzung wirklich den kostenlosen Einsatz.

6. Fazit zu den Unterlagen für die Geschäftskonto-Eröffnung:

fazitMaßgeblichen Einfluss auf die Liste der benötigten Unterlagen hat die Frage, für welche Unternehmensform ein Konto eröffnet werden soll. Treten mehrere Bevollmächtigte in Erscheinung, braucht es im Fall der Fälle umfangreichere Dokumente als beim Selbstständigen-Girokonto, das nur von einer einzelnen Person genutzt wird. Die neue Fernidentifizierung hat nicht zuletzt auch die die Geschäftskonto-Eröffnung für Antragsteller auf angenehme Art und Weise vereinfacht. So ist das Postident-Verfahren bei immer mehr Banken nicht mehr die einzige Option, um die Eröffnung endgültig abzuschließen. Auf Nachfragen erfahren potentielle Kontonutzer ganz genau, welche Unterlagen im Einzelfall tatsächlich vorgelegt werden müssen, damit es zeitnah zur Freigabe des Accounts kommt.

Bilderquellen:
– © bluedesign – Fotolia.com #74840232
– © Marco2811 – Fotolia.com #69096039
– http://de.statista.com/statistik/daten/studie/74614/umfrage/bankkunden-karten-ec-karte-in-deutschland/

BestesGirokonto.net - Testsieger in der Kategorie: Geschäftskonto
  • Basic Konto ist kostenfrei
  • MasterCard zum Geschäftskonto
  • Kontoeröffnung in nur wenigen Minuten
pentaJetzt zum Testsieger Penta: www.getpenta.com/de/

Geschäftsgirokonto – Produkte für jeden Nutzer am Markt

BestesGirokonto.net - Testsieger in der Kategorie: Geschäftskonto
  • Basic Konto ist kostenfrei
  • MasterCard zum Geschäftskonto
  • Kontoeröffnung in nur wenigen Minuten
pentaJetzt zum Testsieger Penta: www.getpenta.com/de/

Das Nutzungsverhalten von Unternehmen, Selbstständigen und Freiberuflern unterscheidet sich meist recht deutlich von dem eines Privatkunden. Banken offerieren schon deshalb nicht ohne Grund gezielt Angebote für ein Geschäftsgirokonto, bei dem Nutzer zwar eine gewisse Kontoführungsgebühr entrichten, dafür aber kostenlose Transaktionen oder Abhebungen vornehmen müssen. Die Produkte aber variieren in der Gestaltung so sehr, dass es niemals eine pauschale Antwort bei der Suche nach dem besten Konto geben kann. Denn die Modelle sind so unterschiedlich wie die Bankkunden selbst. Zudem zeichnen sich einige andere Kontomodelle dadurch aus, dass Verbraucher diese ebenso gut als gebührenfreies Girokonto eröffnen oder als Firmenkonto nutzen können. Je nachdem, welche Leistungen sich Antragsteller vom neuen Konto versprechen, sollte der Girokonto Vergleich gewichtet werden.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Diese Punkte spielen beim Geschäftsgirokonto eine Rolle:

  • monatliche Kontoführungsgebühr
  • Entgelte für Vergabe von EC- und Kreditkarten
  • Gebühren für Ausführung von Transaktionen
  • jährlicher Zinssatz für den Dispositionskredit
  • mögliche Zinsen für Guthaben auf dem Konto
  • der Support der neuen Hausbank
  • Qualität des Online- und Mobile-Banking

1. Geschäftskonto – ohne Kreditlinie meist kaum vorstellbar

VerbrauchertippsAuffällig ist beim typischen Geschäftsgirokonto, dass hier vielfach nicht nur eine Person, sondern mehrere Mitarbeiter eines Unternehmens Verfügungsrechte erhalten sollen. Auch verlangt die geschäftliche Verwendung die sehr häufige Transaktions-Ausführung. Was dies bedeutet, ist nur allzu offensichtlich: Berechnen Banken für Überweisungen, Dauerauftrags-Einrichtungen oder die Abbuchung von Lastschriften Entgelte, wird dies mit steigender Zahl der Transaktionen natürlich zunehmend teurer für die gewerblichen Kontonutzer. Auch kann gesagt werden, dass viele Unternehmen immer noch auf den persönlichen Service einer Filialbank schwören, aber dennoch nicht auf die Nutzung des Online-Bankings verzichten möchten. Denn so sind sie besonders flexibel, um Kontobewegungen zwischendurch kontrollieren zu können. Zugleich müssen Anschaffungen oftmals sehr akut geleistet werden, gerade Handwerker verlangen vielfach direkte Zahlungen, so dass kein Zahlungsziel in zwei bis vier Wochen vorgesehen ist. Falls doch, können je nach Situation zusätzliche Mahngebühren entstehen.

Hier eine Statistik zu den bei Geschäftskunden beliebtesten Banken im Jahr 2014

Hier eine Statistik zu den bei Geschäftskunden beliebtesten Banken im Jahr 2014

Notfalls Dispo auf Basis des Durchschnitts-Einkommens

Haben Kunden Rechnungen fristgerecht bezahlt? Sind Abbuchungen planmäßig vorgenommen worden und welchen Kontostand weist der Account aktuell auf? Auf ein Girokonto mit Dispo legen die meisten Geschäftskunden von Banken Wert, um in schwierigen Situationen zahlungsfähig zu bleiben. Denn Gehälter an Mitarbeiter müssen auch dann vereinbarungsgemäß gezahlt werden, wenn nicht genug Guthaben vorhanden ist, weil mal wieder mehrere Schuldner ihren Pflichten nicht rechtzeitig nachgekommen sind. Als Spielraum für den Dispokredit sehen Konto-Anbieter wie bei privater Nutzung meist eine Obergrenze in Höhe des 2- oder 3-fachen Netto-Monatseinkommens vor. Unternehmen verbuchen meist keinen konstanten, gleichbleibenden Kontostand. Vielmehr kann es zu saisonal bedingten Schwankungen kommen. Aus diesem Grund ermitteln Banken anhand der Kontounterlagen im Regelfall einen monatlichen Durchschnittswert, der wiederum als Dispo-Maximalwert angesetzt wird.

Wie für alle Kunden gilt: Der Dispo zum Geschäftsgirokonto sollte nicht ständig ausgereizt werden. Fehlt das nötige Kapital, sind normale Darlehen bei dauerhaftem Bedarf dank deutlich geringerer Zinssätze die weitaus bessere Wahl.

Zwischenfazit:

Auf einen Dispokreditrahmen möchten oder können gerade Geschäftskunden in den meisten Fällen nicht verzichten. Kunden, die kein regelmäßiges festes Einkommen auf dem Konto verbuchen, müssen nicht zwingend ohne einen Verfügungsrahmen über die Runden kommen. Vielmehr wissen Banken um die besonderen Gegebenheiten selbstständiger und freiberuflicher Kunden und ermitteln ganz einfach ein wahrscheinliches durchschnittliches Einkommen.

Dispokredit auch für Geschäftskonten verfügbar

Dispokredit auch für Geschäftskonten verfügbar

2. Was kosten mich die Karten zum Geschäftsgirokonto?

gebuehrenUnternehmer, Freiberufler oder Kunden, die ein Girokonto für Selbstständige suchen, sollten im eigenen Interesse selbst eine Analyse ihres eigenen Verhaltens vornehmen. Die meisten Kontonutzer können bereits Erfahrungen mit einem Geschäftsgirokonto vorweisen, was einen deutlichen Vorteil Existenzgründern gegenüber darstellt, die nicht wissen, welche Leistungen sie in Zukunft wie häufig in Anspruch nehmen werden. Bei ausschließlicher Kontonutzung aus der Heimat kann im Einzelfall eine EC-Karte ausreichend Flexibilität bietet. Beim weltweiten Einsatz aber möchten die meisten Bankkunden höchstwahrscheinlich nicht auf eine Kreditkarte verzichten. Und eben diese kann mit Kosten verbunden sein, deren Höhe maßgeblich vom Einsatz abhängt. Hier geht es eben nicht allein darum, dass manche Bank pro Jahr eine gewisse Kartengebühr in Rechnung stellt – auch wenn dieser Unterpunkt nicht immer der größte Kostenaspekt sein mag. Auf der Gesamtübersicht aller Kosten geht es schließlich um den Blick aufs Ganze.

Als mögliche Faktoren für Konto-Kosten an diesem Punkt sind zu nennen:

  • die Jahresgebühr für die Kreditkarte als solche
  • mögliche Mindestumsätze, die teils bei kostenlosen Karten verlangt werden
  • Gebühren bei Abhebungen an Automaten der eigenen Bank (sowie ihrer Partner)
  • Entgelte für Bargeldabhebungen an Fremdautomaten (insbesondere im Ausland)
  • Kosten für Partner-, Folge- und Ersatzkarten

Wie schon erwähnt: Mancher Kontonutzer gibt sich nicht mit der EC- oder Kreditkarte für eine Person zufrieden. Die Thematik kennen auch viele Verbraucher, die ein kostenloses Gemeinschaftskonto eröffnen. In diesem Fall sind ergänzende Gebühren für die Bereitstellung zusätzlicher Karten ebenfalls bei vielen Instituten am Markt gang und gäbe. Kommt es zum Verlust einer Karte oder zu einem Schaden, der nach Ersatz ruft, können ebenfalls Gebühren entstehen. Vor allem aber sollten Kontoinhaber auf etwaige Mindestumsätze achten, bevor sie übereilt ihr Girokonto wechseln  und ihr altes Girokonto kündigen und im schlimmsten aller denkbaren Fälle nach dem Kontoumzug für ihr Geschäftsgirokonto später sogar mehr zahlen als zuvor. Aus Bankensicht sind solche Anforderungen durchaus lukrativ. Wird – wie vielerorts üblich – wenigstens im Ausland für Bezahlungen, Überweisungen vom Kartenkonto oder vor allem Bargeldabhebungen Entgelte fällig, kommt bis zum Erreichen des Mindestanforderungen für die gebührenfreie Karten-Vergabe für Konto-Anbieter eventuell eine recht ordentliche Summe zusammen. Zum Leidwesen der Kunden, die sich von den ersten Werbeaussagen der Banken deutlich mehr versprachen.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

 

Kurzes Fazit:

Je mehr Nutzer Zugriff auf das Geschäftskonto erhalten müssen, desto wichtiger ist für Kunden der Vergleich der jeweiligen Konditionen. Bei einigen Banken gibt es wenigstens eine Partnerkarte kostenlos, bei anderen Anbietern kosten EC- und Kreditkarten ab der ersten Karte bereits Geld. Die Jahresgebühren entfallen unter Umständen, wenn ein gewisser Mindestumsatz pro Jahr erreicht wird. Diese Einsparung aber muss aus Sicht der Kunden in einem sinnvollen Verhältnis zu den Entgelten stehen, die in der einen oder anderen Form bei den meisten Banken durch den Karteneinsatz im In- und Ausland entstehen.

3. Experten empfehlen bei Auslands-Kartennutzung bewussten Umgang

ChecklisteUnternehmen, die nicht nur in Deutschland, der Eurozone oder EU auf die Karten und Konten vertrauen möchten, müssen noch genauer vergleichen, um nicht die sprichwörtliche Katze im Sack zu kaufen, sobald sie ein vermeintlich kostenloses Bankkonto eröffnen. Einige Institute sichern die Bargeldversorgung immerhin bei Abhebungen und Zahlungen in Euro eine gebührenfreie Ausführung durch. In Nicht-EU-Ländern kann aber in besonderer Weise der Gang zum Geldautomaten recht teuer werden. Sowohl bei der girocard/Maestro- bzw. EC-Karte als auch bei Kreditkartenmodellen wird wahlweise mit pauschalen Gebühren oder prozentualen Abrechnungs-Prozeduren gearbeitet. Bevorzugen Banken die Kalkulation eines Prozentsatzes auf die Abhebungssumme bezogen, steigt die Gebühr mit der Höhe der abgerufenen Summen. Wird ein fixer Betrag pro Vorgang berechnet, kann das Abheben weniger größerer Summen statt vieler kleiner Abbuchungen die Ausgaben gering halten.

Besonders wichtig ist der Gebührenvergleich an dieser Stelle natürlich, wenn mehrere Personen mit Karten Geld vom Konto abheben können. Dann nämlich können im Ernstfall parallele Gebühren auftreten, die bei ständigen Abhebungen merklichen Einfluss auf den Kontostand haben können. Auch hier kann die genaue Planung beim Sparen helfen. So kann ein Nutzer eventuell eine einmalige größere Summe für alle Berechtigten abheben und eine manuelle Verteilung vornehmen. Schwierig ist dies natürlich, wenn sich Kontoberechtigte an unterschiedlichen Orten aufhalten und Spesen übers Geschäftskonto abzurechnen sind. Zudem lohnt es sich abzuwägen, ob bargeldlose Bezahlungen im Vergleich zur Barzahlung nicht die bessere Wahl sind. Gerade mit Kreditkarten können Verbraucher je nach Anbieter bei vielen Millionen Akzeptanzstellen weltweit kostenlos bezahlen. Vergessen dürfen Kunden dabei aber nicht, dass spätestens die Abhebung von Bargeld außerhalb der Europäischen Union sehr häufig steigende Kosten verursacht.

Letztes Zwischenfazit:

Werden die girocard und die Kreditkarte nicht allein in der Heimat genutzt, raten Experten zu einem besonders genauen Konditionsabgleich. Denn in diesem Fall kann das Verlassen der Eurozone bereits deutlich höhere Entgelte nach sich ziehen. Außerhalb der EU und des Europäischen Wirtschaftsraums kann es dann nochmals teurer werden, Bargeld ab Geldautomaten abzuheben.

 

Gerade Online-Banking spielt bei geschäftlich genutzten Konten eine Hauptrolle!

Gerade Online-Banking spielt bei geschäftlich genutzten Konten eine Hauptrolle!

 

4. Online- & Mobile Banking: beim Geschäftsgirokonto Priorität

wechselWenigstens auf das Online-Banking möchte vermutlich kein Nutzer eines Geschäftsgirokontos heutzutage mehr verzichten. Ergänzt um Angebote fürs Mobile Banking erreichen Kontoinhaber einen Flexibilitäts-Grad, von dem Kunden noch vor wenigen Jahren nur träumen konnten. Diesbezüglich aber muss ebenfalls gesagt werden, dass das Online-Banking in Einzelfällen Kosten zur Folge haben kann. Beispielsweise bei Angeboten, die die Anschaffung eines zusätzlichen Geräts zur Erstellung der fürs Banking benötigten TAN-Daten vorsehen. Diese Geräte werden von einigen Banken gegen eine einmalige oder monatliche Gebühren bereitgestellt. Teilweise reicht es, wenn Kunden über einen ohnehin fürs Online-Konto benötigten E-Mail-Account verfügen. In diesem Fall erfolgen die Zusendung der TAN und die Bestätigung der Transaktionen auf diesem Wege.

Einfacher gelingt vielfach das Mobile Banking. Wenngleich auch hier gewisse Bedingungen erfüllt sein müssen, damit Kunden per Smartphone oder Tablet PC Zugang zu ihren Konten erhalten können. Natürlich kann der Zugriff direkt über den mobilen Browser erfolgen. Dies aber ist eben nicht das, was sich moderne Kunden vom Banking über mobile Endgeräte wünschen. Eher geht es Kontonutzern darum, direkt ohne den Umweg über den Internetzugang Transaktionen ausführen zu können. Für diesen Fall bieten immer mehr deutsche Banken ihren Kunden Apps, die auf den Geräten kostenlos installiert werden. Achten müssen User darauf, dass sie die Programme am besten über die Webseiten der Anbieter und nicht selbst über die bekannten Download-Portale herunterladen. Denn dort tummeln sich regelmäßig allerlei Apps von Dritt-Anbietern, die möglicherweise zu einem Datenmissbrauch führen, zumindest aber unnötige Kosten verursachen. Von etwaigen Kompatibilitäts- und Anwendungsproblemen externer Programme abgesehen.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Worauf müssen potentielle Mobile Banking-Nutzer also achten?

    1. Apps müssen Original-Software der Bank (oder ihres IT-Partners) sein.
    2. Mobile Endgeräte müssen die technischen Anforderungen erfüllen und über die aktuellste Betriebssystem-Version verfügen.
    3. Zwingend erforderlich ist die Installation der Apps fürs jeweilige Betriebssystem.
    4. Mobile Internetverbindung muss schnell und zuverlässig arbeiten.

vorlage_musterSind diese vier Punkte sichergestellt, haben Kunden genau genommen die idealen Bedingungen für erfolgreiches Mobile Banking geschaffen. Kosten berechnen Banken beim Geschäftsgirokonto meist ebenso wenig wie bei der App-Nutzung durch private Nutzer. Der Internetzugang ist insofern relevant, weil Störungen der Verbindungen zu einer fehlerhaften Übertragung der Daten führen können. Auch kann es dazu kommen, dass veraltete Daten angezeigt werden. Für Geschäftskunden, die Online- und Mobile-Banking auch im Ausland nutzen möchten, sollte weiterhin der Roaming-Aspekt thematisiert werden. Je nachdem, in welchem Land der Zugang genutzt wird und welche Mobilfunk-Verträge Nutzer des Kontos für Selbstständige oder Firmen abgeschlossen haben, sind Extra-Kosten denkbar. Diese gehen zwar nicht auf das Konto der kontoführenden Bank, sind für die Gesamtkosten der Kontonutzung aber dennoch von Bedeutung.

5. Fazit zum Geschäftsgirokonto:

fazitUnternehmer sollten generell prüfen, wie die wahrscheinlichen Gesamtkosten für das Geschäftsgirokonto ausfallen werden, bevor sie ein Konto eröffnen und erste Transaktionen über das Konto ausführen. Dies gilt nicht nur für Einzelunternehmer, sondern auch und gerade für Firmen, bei denen mehrere Mitarbeiter auf das Firmenkonto Zugriff bekommen sollen. Bleibt der Vergleich aus, drohen Extrakosten, die schnell drastisch steigen können.

Bilderquellen:
– http://de.statista.com/statistik/daten/studie/372758/umfrage/ranking-der-beliebtesten-direktbanken-fuer-gehalts-girokonto-in-deutschland/
– © oporkka – Fotolia.com #66017878
– © contrastwerkstatt – Fotolia.com #63568126

BestesGirokonto.net - Testsieger in der Kategorie: Geschäftskonto
  • Basic Konto ist kostenfrei
  • MasterCard zum Geschäftskonto
  • Kontoeröffnung in nur wenigen Minuten
pentaJetzt zum Testsieger Penta: www.getpenta.com/de/

Skatbank Geschäftskonto Erfahrungen 2019 – Die Deutsche Skatbank Test & Vergleich

BestesGirokonto.net - Testsieger in der Kategorie: Geschäftskonto
  • Basic Konto ist kostenfrei
  • MasterCard zum Geschäftskonto
  • Kontoeröffnung in nur wenigen Minuten
pentaJetzt zum Testsieger Penta: www.getpenta.com/de/

Deutsche Skatbank Test – Ein Kurzportrait

Im Jahre 1859 wurde im Landkreis Altenburger Land in Thüringen mit insgesamt 12 Filialen die VR-Bank Altenburger Land eG als Genossenschaftsbank gegründet.

Im Sommer 2007 fasste deren Generalversammlung schließlich den Beschluss, als rechtlich unselbständige Zweigniederlassung der VR-Bank Altenburger Land eG die Deutsche Skatbank zu gründen. Diese nahm ihren Sitz in der Skatstadt Altenburg und eröffnete per 15. Oktober 2007 ihre Geschäftstätigkeit als deutsche Direktbank ohne eigenes Filialsystem.

Bekanntheit erlangte die Bank im Jahr 2015. Sie war damals die erste Bank, bei der Anleger für sehr große Guthaben keine Zinsen mehr erhielt, sondern stattdessen Strafzinsen zahlen mussten. Die Strafzinsen galten ab einer Million Euro auf einem Konto, wenn die Summe aller Einlagen des Kunden bei der Bank mindestens drei Millionen Euro betrug. Von den Stammkunden war allerdings kein einziger betroffen, stattdessen sollte die Maßnahmen dem Schutz dienen.

pentaJETZT BEIM TESTSIEGER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Geschäftstätigkeit der Deutschen Skatbank

Skatbank Erfahrungen zeigen, dass das Kreditinstitut folgende Geschäftsfelder bedient:

  • Geschäftskundensegment (Schwerpunkt),
  • Neuerdings Privatkunden und Vereine.

Die Deutsche Skatbank gilt als das erste deutsche Kreditinstitut ist, welches einen Negativzins auf Guthaben erhebt. Dies stellte eine Reaktion des Kreditinstitutes auf die Strafzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) dar.

skatbank girokonto erfahrungen

Sowohl für Privat- als auch für Geschäftskunden: Das richtige Skatbank Girokonto

Konditionen-Überblick Trumpfkonto Business

  • Kontoführungsgebühr:    0,00 €
  • Online-Zahlungsverkehr:    zu kostengünstigen Gebühren erhältlich
  • Kunden der Rechtsformen UG und Ltd.:    Sonderkonditionen erhältlich
  • Bargeldabheben Inland:    an 19.600 Automaten kostenfrei
  • Kontoauszüge:    an 13.000 Auszugsdruckern kostenfrei
  • MasterCard Basic:   verfügbar
  • MasterCard Business:     verfügbar

Ein erstes Fazit zur Skatbank

Skatbank Erfahrungen weisen stets aus, dass es sich hierbei um ein genossenschaftliches Kreditinstitut mit starkem regionalem Engagement handelt. Es zeigt sich im Girokonto Test, dass das traditionsbewusste Institut Skatbank natürlich auch von Logistik und Knowhow der Muttergesellschaft, der etablierten VR-Bank Altenburger Land eG, profitiert.

pentaJETZT BEIM TESTSIEGER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

1. Ein Skatbank Test: Pro und Contra

ChecklisteUnser Ranking zeigt überraschenderweise überwiegend Stärken bei der auf den ersten Blick durchaus exotisch anmutenden Skatbank. Kunden machen jedoch deutlich positive Erfahrungen und manch Erfahrungsbericht fällt dementsprechend teilweise sogar recht euphorisch aus.

Beim genauen Hinsehen erweist sich die Skatbank als grundsolides genossenschaftlich organisiertes Kreditinstitut mit dem Kernprodukt Skatbank Geschäftskonto. Insgesamt hat die Bank allerdings inzwischen genauso viele Privat- wie Geschäftskunden. Den Wirbel um die Einführung der Negativzinsen nutzte sie, um interessante Produkte zu entwickeln.

So bot sie ein Flatrate-Konto an, auf dem Dispozinsen bis zu einem Dispo von 2.500 Euro entfielen. Auch ein Familienkredit, bei dem Raten bei besonderen Ereignissen ausgesetzt wurden, gehört zu den neuen Angeboten. Damit positioniert sich die Skatbank als ein Geldinstitut, das besonders nah am Kunden ist und sich durch innovative Produkte auszeichnet. Dabei scheint sie allerdings eher Normalverbraucher im Fokus zu haben als Reiche.

Pro Skatbank

  • umfangreiches Produktportfolio,
  • günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis,
  • Verzicht auf teure Werbung,
  • zwei Wege zur Kontoeröffnung möglich.

Contra Skatbank

  • kein Filialsystem verfügbar.

2. Die deutsche Skatbank in Altenburg: Das Pro im Detail

daumen_hochEin Erfahrungsbericht zum Skatbank Geschäftskonto offenbart hier deutlich mehr Licht als Schatten. Es wird zwar ein einfach strukturiertes, dafür aber umfangreiches Sortiment an Produkten offeriert, welches auf die drei unterschiedlichen Zielgruppen Geschäfts- und Privatkunden sowie Vereine fokussiert. Hierbei werden konkret Girokonten und Kreditkarten als Produkte des Zahlungsverkehrs, aber auch Angebote des Einlagengeschäftes offeriert (Tages- und Festgeld sowie Spareinlagen). Neu für Privat- und Geschäftskunden ist die Einräumung von Kontokorrentkrediten sowie von besicherten und unbesicherten Kreditlinien.

Preis-Leistungsverhältnis

BonusDas Preisniveau der Konkurrenten wird bei allen Produkten der Skatbank unterboten, wie sich beispielhaft beim Skatbank Geschäftskonto TrumpfKonto Business zeigt. Bereits seit Jahren ist diese Marktstrategie nachweisbar, nicht nur beim Skatbank Geschäftskonto. Hier überzeugt das Kreditinstitut jedoch durch niedrige Kontoführungsgebühren und Sollzinsen, ebenso auch bei Kontokorrentkrediten und Kreditlinien.

Die Kontoführungsgebühren entfallen ab einem Habenumsatz von 500 Euro im Monat. Erfüllt der Kunde dies nicht, muss er 5 Euro im Monat zahlen. Für UGs und Limiteds kostet das Geschäftskonto 10 Euro im Monat.

skatbank girokonto test deutsche skatbank

Für Privatkunden: Das Skatbank Girokonto zum Nulltarif

Guthabenzinsen bis 2 Millionen Euro entfallen derzeit. Bei Summen, die darüber gehen, nutzt die Skatbank derzeit immer noch den Negativzins. 0,25 Prozent müssen Kunden jährlich für Summen aufbringen, die den Betrag von 2 Millionen Euro übersteigen. Dafür bietet das TrumpfKonto Business mit 6,25 Prozent geringe Sollzinsen. Für Geschäftskunden, die keine UG oder Ltd. sind, lassen sich die Zinsen durch Besicherung sogar auf 2,25 Prozent absenken. Der Überziehungskredit beträgt 0 Prozent Zinsen.

Beleghafte Buchungen mit 2 Euro je Einzelposten sind nicht unbedingt all zu günstig und auch, dass beim Onlinebanking je SMS (die für das mobileTAN-Verfahren notwendig ist) 0,10 Euro pro SMS anfallen, ist nicht unbedingt preisgünstig.

Zudem verzichten viele andere Unternehmen in Rahmen des Online Bankings auf Buchungskosten. Die Skatbank veranschlagt hierfür allerdings 0,10 Euro. Zusammen mit den Gebühren für die SMS kostet eine Überweisung also 0,20 Euro. Das ist nicht all zu viel, kann sich jedoch durchaus läppern. Daueraufträge sind allerdings kostenfrei.

Die SkatBankCard kostet fünf Euro im Jahr. Als Kreditkarte stehen die Skatbank-MasterCard Basic und die Skatbank-MasterCard Business zur Auswahl. Für beide fallen Gebühren in Höhe von 20 Euro jährlich an.

Die Skatbank unterbreitet Freiberuflern ein besonderes Angebot. Im Wesentlichen gelten dabei die gleichen Konditionen wie beim normalen Geschäftskonto. Allerdings ist die VR-BankCard kostenlos. Nur für zusätzliche Bevollmächtigte wird eine Gebühr von fünf Euro fällig.

„Besticht durch günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis“

„Besticht durch günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis“

Die Karten der Skatbank

VerbrauchertippsDie Skatbank bietet für Geschäftskunden zwei unterschiedliche Kreditkarten an, die sich in den Konditionen grundsätzlich sehr ähneln. Allerdings handelt es sich bei der Skatbank-MasterCard Basic Business um eine Guthabenkarte, während die Skatbank MasterCard Business die Nutzung auch ohne Guthaben ermöglicht.

Beide Karten kosten 20 Euro pro Jahr und bieten auch sonst die gleichen Konditionen. Problematisch bei der Guthabenkarte kann sein, dass nicht alle üblichen Akzeptanzstellen die Zahlung hiermit erlauben. Dafür haben Kunden bei dieser Karte mehr Kostenkontrolle.

Beide Kreditkarten ermöglichen es außerdem, das Design zu individualisieren. Auf diese Weise können sie beispielsweise mit dem Firmenlogo versehen werden und repräsentativ gestaltet werden.

Die Skatbank bietet für Privat- und Geschäftskunden eine VR-BankCard an. Geschäftskunden und Bevollmächtigte müssen für die Bereitstellung und Nutzung 5 Euro jährlich bezahlen. Für Freiberufler entfällt die Gebühr. Die VR-BankCard ist auch als Bildkarte verfügbar.

pentaJETZT BEIM TESTSIEGER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Kunden können damit dann Barauszahlungen vornehmen. Diese sind am Geldautomaten nicht nur bei Bankautomaten der Skatbank kostenfrei, sondern auch bei allen teilnehmenden Banken am BankCard-ServiceNetz. Hierzu gehören unter anderem alle deutschen Volks- und Raiffeisenbanken, sodass Kunden mit 19.200 Geldautomaten das zweitgrößte Netz in Deutschland nach dem der Sparkassen nutzen können. Die Verfügbarkeit mit Bargeld ist also gesichert.

Verzicht auf teure Werbung

Als wohltuend empfinden Kunden ihre Erfahrungen, wonach die Deutsche Skatbank auf teure Werbung verzichtet, wie auch unser Geschäftskonto Test bewies. Die hier eingesparten Gelder können in Gestalt von niedrigen Preisen an die Kunden weitergegeben werden. Dies sollte in jedem Skatbank Geschäftskonto Erfahrungsbericht daher lobend Erwähnung finden.

skatbank kredite

Auch Kredite sind problemlos möglich

Einzahlung problematisch

wechselLeider bietet die Skatbank keine günstige Möglichkeit an, Bargeld einzuzahlen. Das bedeutet für viele Unternehmen, die regelmäßig größere Barbestände erwirtschaften, wie beispielsweise aus der Gastronomie oder dem Einzelhandel, dass das Konto für sie trotz der günstigen Konditionen eher ungeeignet ist. Sie müssen nämlich einen Drittanbieter nutzen, der häufig hohe Gebühren für Bareinzahlungen auf Fremdkonten verlangt. Ein Umweg kann ein drittes Konto sein, über das die Einzahlungen getätigt werden, allerdings ist es dann meistens günstiger, einfach einen anderen Anbieter für das Geschäftskonto zu wählen.

Kontoeröffnung

kuendigungNeukunden der Skatbank können bezüglich der Kontoeröffnung zwischen zwei Varianten wählen. Einerseits ist es möglich, die Daten am Bildschirm selbst einzugeben, andererseits kann auch der traditionelle Postweg favorisiert werden.

Je nach Unternehmensform sind dafür allerdings noch weitere Dokumente notwendig. So müssen Kunden eine Legitimation von allen beteiligten Personen. Während Freiberufler nur eine persönliche Legitimation einreichen müssen, müssen Gewerbebetriebe ihre Gewerbeanmeldung nachweisen. Die erforderlichen Dokumente richten sich dabei vor allem nach der Geschäftsform.

Die persönliche Legitimation muss zudem entweder vor Ort in der Filiale der VR-Bank Altenburger Land EG mithilfe eines gültigen Reisepasses oder Personalausweis durchgeführt werden, oder per PostIdent-Verfahren in jeder Filiale der Post durchgeführt werden. Kunden müssen hier das vom Postmitarbeiter ausgefüllte Formular unterscheiben und es zusammen mit den Kontoeröffnungsunterlangen an die Skatbank schicken.

Weitere Angebote für Geschäftskunden

ZielgruppeDie Skatbank bietet Geschäftskunden sowohl hinsichtlich der Geldanlage als auch der Finanzierung verschiedene Produkte an. So können Kunden sowohl Termingeld als auch ein Tagesgeldkonto nutzen. Der Zins bei Tagesgeld ist mit derzeit 0,10 Prozent allerdings eher vernachlässigbar. Unternehmen müssen einen Betrag zwischen 5.000 Euro und 500.000 Euro anlegen, um vom Zins profitieren zu können.

Beim Termingeld verdoppelt sich der Zinssatz, unabhängig ob das Geld 3, 6 oder 12 Monate angelegt wird. Hier gelten ansonsten die gleichen Konditionen.

Darüber hinaus bietet die Skatbank zusätzlich zum Dispo und den Kreditlinien auch einen Direktkredit an. Besichert beträgt der Nominalzins 1,90 % p. a., sonst sind es 4,65 % p. a. Die Laufzeit ist flexibel wählbar und beträgt zwischen 12 und 48 Monate. Das Kreditvolumen kann je nach Bonität des Kreditnehmers zwischen 5.000 und 100.000 Euro bei unbesicherten Krediten betragen.

pentaJETZT BEIM TESTSIEGER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

3. Die Skatbank im Test: Das Contra im Detail

FAQs

Negative Erfahrungen lassen sich bei diesem Kreditinstitut bislang kaum machen. Beklagt wird lediglich, dass diese zuverlässige und obendrein preisgünstige Bank über kein Filialsystem und damit über die Möglichkeit der persönlichen Beratung verfügt.

Für Unternehmen und auch Privatkunden mit großem Guthaben ist der Negativzins natürlich ärgerlich. Er lässt sich jedoch natürlich leicht vermeiden und Millionenbeträge lassen sich in der Regel sinnvoller investieren, als sie auf dem Girokonto zu parken.

Skatbank Erfahrungen: Ein Resümee zu Pro und Contra

Der Deutschen Skatbank glückt eine Symbiose zwischen den Vorteilen einer klassischen VR-Bank und einer modernen, dabei allerdings kundenorientierten Direktbank, die sich über moderne Kommunikationsmittel mit ihren Kunden verständigt. Besonders überzeugt beim gesamten Sortiment das günstige Preis-Leistungs-Verhältnis. Für die Zukunft würden sich viele Insider jedoch die Entwicklung eigener Hausmarken wünschen.

skatbank familienkredit

Die Gemeinschaft macht stark

4. Der Skatbank Geschäftskonto Erfahrungsbericht: Die Konditionen im Überblick

Für Geschäftskunden offeriert die Deutsche Skatbank das sogenannte Skatbank-TrumpfKonto Business.

Das Skatbank-Trumpfkonto Business: Die Konditionen

  • Kontoführung kostenlos ab 500 € Habenumsatz je Monat,
  • in den ersten 3 Monaten generell keine Kontoführungsgebühr,
  • kostengünstiger Online-Zahlungsverkehr,
  • separate Konditionen für Unternehmergesellschaften (UG) und Limited (Ltd.),
  • kostenloses Bargeld an mehr als 19.600 Geldautomaten deutschlandweit,
  • kostenlose Kontoauszüge an 13.000 Auszugsdruckern deutschlandweit,
  • MasterCard Basic oder MasterCard Business verfügbar.
pentaJETZT BEIM TESTSIEGER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Die Details zum Skatbank-Trumpfkonto Business: Produktreview

erfahrungen_schreibenDas Skatbank-Trumpfkonto Business erweist sich als Online-Geschäftskonto mit attraktiven Konditionen für Unternehmer, Gewerbetreibende und Freiberufler. Für Großeinlagen mit einem Saldo von über 2 Millionen € fällt hierbei lediglich ein Negativzins von -0,25 % p.a. an. Die Kontoführung ist bequem und einfach via Internet möglich und genügt dabei höchsten Sicherheitsstandards.

Das Skatbank-Trumpfkonto Business: Ein Resümee

vorlage_musterDas Skatbank-Trumpfkonto Business bietet sich als Geschäftskonto für Unternehmen und Freiberufler aller Rechtsformen mit Ausnahme der UG/Ltd. an.  Zur vollständigen Online-Kontoführung stehen den Geschäftskunden dabei jeweils unterschiedliche Verfahren zur Verfügung. Im Zusammenhang mit der Eröffnung eines Geschäftskontos bietet die Skatbank dabei diverse Kontokorrentlinien und Geschäftskredite an, welche verfügbar sind, sobald eine aktive Nutzung des Geschäftskontos von mindestens einem Jahr vorliegt. Ebenfalls für UGs und Limiteds werden durch die Deutsche Skatbank Finanzierungsmöglichkeiten und außerdem die Beantragung von Fördermitteln angeboten.

Auf Wunsch des Geschäftskunden wird zu dem Geschäftskonto jeweils eine BankCard zur Verfügung gestellt. Der Kontobevollmächtige kann diese bereits bei der Eröffnung des Geschäftskontos bei der Deutschen Skatbank entsprechend auswählen. Da es sich bei der Deutschen Skatbank um eine reine Direktbank handelt, die über kein eigenes Filialsystem verfügt, sind Bargeldeinzahlungen bei der Skatbank leider nicht direkt möglich. Soll dies über eine andere Bank erfolgen, so müssten die Konditionen vorher erfragt werden. Lastschriften zu Lasten eines geschäftlichen Skatbankkontos sind hingegen jederzeit möglich. Beim SEPA-Firmenlastschriftverfahren muss dazu allerdings ein entsprechendes Mandat vorliegen.

pentaJETZT BEIM TESTSIEGER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

5. Testberichte zur Deutschen Skatbank

„Logo der Skatbank“, Quelle: https://ssl.skatbank.de/

„Logo der Skatbank“

Als ungewöhnliche und geradezu exotische genossenschaftliche Bank steht die Deutsche Skatbank natürlich im Fokus medialen Interesses.

  • „Handelsblatt“: So berichtete beispielsweise das „Handelsblatt“ am 7.7.2015 darüber, dass die Deutsche Skatbank nach der letzten Zinssenkung durch die EZB ihre Dispozinsen abschaffte.
  • Stiftung Warentest reflektierte am 18.11.2014 darüber, dass die Deutsche Skatbank erst ab 500.000 € Tagesgeld Negativzinsen berechnet. Zwar schaffte es die Deutsche Skatbank in Altenburg damit in die Schlagzeilen, doch hat der niedrige Zinssatz von lediglich 0,25 % für die Anleger praktisch keinerlei Bedeutung. Dieser Zins gilt erst für Beträge oberhalb einer Summe von 500.000 €. Besagter Artikel erschien ebenfalls im „Finanztest“ 12/2019.
  • Der Test aus Heft 3/2009 bewertete die Deutsche Skatbank in Altenburg generell mit „gut“, nämlich mit der Note 1,9. Die Kontoeröffnung wurde dabei mit 25 % und der Note 1,8 (Prädikat „Gut“), die Kontoführung mit 35 %, nämlich mit der Note 1,9 (Prädikat „Gut“), die Haftung mit 15 %, nämlich mit der Note 1,9 (Prädikat „Gut“) und die Sicherheit mit 25 %, nämlich mit der Note 1,8 (Prädikat „Gut“) bewertet.

Fazit zu Testberichten über die Deutsche Skatbank Altenburg

Die Fachpresse honoriert bezüglich der Geschäftstätigkeit der Deutschen Skatbank Altenburg besonders das ausnehmend günstige Preis-Leistungs-Verhältnis sowie die Tatsache, dass sich das Kreditinstitut auch riskanten Bankgeschäften, wie beispielsweise der Finanzierung von Unternehmen, zuwendet. Honoriert werden ferner Sicherheit und Service, das einfache Handling der Kontoeröffnung und der Online-Kontoführung. Obgleich die Deutsche Skatbank in Altenburg nach wie vor als regionaler Exot in der deutschen Bankenlandschaft gilt, gilt sie inzwischen in Punkto Geschäftskonto und Unternehmensfinanzierung längst als Geheimtipp bei vielen Gründern und Geschäftsleuten.

skatbank online banking

Banking Software der Zukunft

6. Fragen und Antworten zu Konten und Karten der Deutschen Skatbank

Vergleich1. Frage: Welche zusätzlichen Unterlagen benötigt die Deutsche Skatbank zur Kontoeröffnung von Geschäftskunden und Vereinen?

Antwort: Dies sind in der Regel Gewerbeanmeldung, Gesellschaftsvertrag, Regelung der Vertretungsberechtigung, Registerauszüge, Satzungen und Verleihungsurkunden.

2. Frage: Wie kann man sich als Geschäftskunde gegenüber der Deutschen Skatbank legitimieren?

Antwort: Durch das für den Kunden kostenlose Postident-Verfahren und den Coupon PostIdent.

3. Frage: Ist eine Kontoeröffnung bei der Deutschen Skatbank für ein deutsches Geschäftskonto bereits möglich, wenn die Firma noch gar nicht in das erforderliche Register eingetragen wurde?

Antwort: Nein, eine Kontoeröffnung bei der Deutschen Skatbank ist grundsätzlich erst dann möglich, nachdem die entsprechende Firma in das jeweilige Register (Handels- oder Genossenschaftsregister und ähnliches) eingetragen wurde.

4. Frage: Ist für eine Firma mit Hauptsitz im Ausland eine Kontoeröffnung eines Geschäftskontos bei der Deutschen Skatbank in Altenburg möglich?

Antwort: Nein, das wird nicht angeboten. Auch deutsche Zweigniederlassungen ausländischer Firmen müssen ins Handelsregister eingetragen werden, ehe sie bei der Deutschen Skatbank in Altenburg ein Geschäftskonto eröffnen können.

5. Frage: Wie geht es weiter, nachdem man die Kontoeröffnungsunterlagen an die Deutsche Skatbank geschickt hat?

Antwort: Sobald das Konto eröffnet wurde, teilt die Deutsche Skatbank per Post dem Kontoinhaber die IBAN des neuen Kontos mit. Mit separatem Schreiben wird ein VR-Net-Key zur Teilnahme am Online-Banking im PIN/TAN-Verfahren übermittelt.

„Geschäftskonten bilden Angebotsschwerpunkt“

„Geschäftskonten bilden Angebotsschwerpunkt“

CTA_Skatbank

7. Das Resümee zur Deutschen Skatbank

daumen_hochHinsichtlich Konditionen, Sicherheiten und Procedere der Kontoeröffnung und Kontoführung kann die Deutsche Skatbank in Altenburg nur mit „Sehr gut“ bewertet werden.
Sie empfiehlt sich als Träger eines Geschäftskontos für Gründer, aber auch für etablierte Unternehmen mit Unternehmenssitz innerhalb der Bundesrepublik Deutschland. Auch Unternehmen, wie beispielsweise StartUps, welche Risikokapital oder eine Anschubfinanzierung für ihre Erstinvestitionen benötigen, sind bei der Deutschen Skatbank im thüringischen Altenburg gut aufgehoben. Hier werden auch Personengesellschaften und Einzelunternehmen bei Vorlage eines schlüssigen Konzeptes finanziert und nicht nur die großen Kapitalgesellschaften mit entsprechenden Einlagen an Stammkapital.

Nun sind Sie gefragt, werte Leser!

Sie sind bereits mit der Deutschen Skatbank in Berührung gekommen? Dann helfen Sie nun bitte anderen Lesern von Bestesgirokonto.net bei der Auswahl eines geeigneten Kreditinstitutes, indem Sie sie an Ihren Erfahrungswerten partizipieren lassen! Vielen Dank!

Bildquelle:

https://ssl.skatbank.de/

BestesGirokonto.net - Testsieger in der Kategorie: Geschäftskonto
  • Basic Konto ist kostenfrei
  • MasterCard zum Geschäftskonto
  • Kontoeröffnung in nur wenigen Minuten
pentaJetzt zum Testsieger Penta: www.getpenta.com/de/

Commerzbank Test – Jetzt Erfahrungen lesen

BestesGirokonto.net - Testsieger in der Kategorie: Geschäftskonto
  • Basic Konto ist kostenfrei
  • MasterCard zum Geschäftskonto
  • Kontoeröffnung in nur wenigen Minuten
pentaJetzt zum Testsieger Penta: www.getpenta.com/de/

Commerzbank: Ein Kurzportrait

Es zeigte sich, dass dieses Kreditinstitut eine der bedeutendsten Großbanken Deutschlands ist. Gegründet wurde die Commerzbank im Jahre 1870 in Frankfurt am Main. Sie ist eine traditionelle Filialbank, die 11 Millionen Privatkunden und etwa 1 Million Firmen- und Geschäftskunden betreut.

Ein Commerzbank Geschäftskonto Test ergab, dass das Institut Mitglied der Cash Group ist. Vom Geschäftsumfang, so zeigen es die Commerzbank Erfahrungen anschaulich, firmiert sie als etablierte und bedeutende deutsche Universalbank. Doch bestätigt sich auch deutlich eine Neuausrichtung der Geschäftstätigkeit dieses Kreditinstitutes, welches sich nach der Finanzkrise stärker auf das Privatkundengeschäft ausrichten möchte. Dennoch bleibt das bekannte und geschätzte Commerzbank Geschäftskonto weiterhin im Portfolio des Angebotes. Ein Commerzbank Geschäftskonto Erfahrungsbericht sollte auch nicht verhehlen, dass die Bank im Zuge der Finanzkrise staatliche Hilfen in Anspruch nehmen musste und Teile ihrer Struktur als Bad Bank definierte. Eindrücke vieler Kunden belegen seither große strukturelle Anpassungen, wie beispielsweise den Verkauf von Geschäftsstrukturen, die nach Meinung des Vorstandes nicht mehr zum Kerngeschäft der Commerzbank passen.

Die besten Commerzbank Geschäftskonto Alternativen
RangAnbieterKreditkarte / EC KarteGuthaben­zinsDispozinsKonto­gebührTestberichtZum Anbieter
Girokonto, KreditkarteKreditkarte, Girocard0,00%8,90%0,00 €N26
Erfahrungen
Zum Anbieter
CFD, Girokonto, Kreditkarte, ETF-Sparplan, ETF-Anbieter, Aktienhandel, Discountbroker, Daytrading, Zertifikate, Fonds, Kredite, Aktien AppKreditkarte, Girocard0,00%8,95%0,00 €comdirect
Erfahrungen
Zum Anbieter
Girokonto, Festgeld, Tagesgeld, Kreditkarte, ETF-Sparplan, ETF-Anbieter, Aktienhandel, Discountbroker, Daytrading, Zertifikate, Fonds, Kredite, Aktien AppKreditkarte, Girocard0,00%6,99%0,00 €ING
Erfahrungen
Zum Anbieter

Ein erstes Fazit zur Commerzbank

Bereits seit 1870 zählt die Commerzbank zu den deutschen Finanzriesen. Das Commerzbank Geschäftskonto ist daher seit vielen Jahrzehnten ein etabliertes Angebot in der Finanzlandschaft dieses Kreditinstitutes, was unser Erfahrungsbericht eindeutig zeigte. Die Commerzbank ist Mitglied im Bundesverband deutscher Banken, im Geldautomatenverbund der Cash Group und zugleich Gründungsmitglied im German Competence Centre against Cyber Crime (G4C).

pentaJETZT BEIM TESTSIEGER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

1. Pro und Contra Commerzbank

Pro

Besonders im Zuge ihres Agierens während der Finanzkrise und durch den Verdacht auf Beihilfe beim Steuerbetrug während des Jahres 2015 geriet die Commerzbank in die Negativberichterstattung. Dennoch zählt das Commerzbank Geschäftskonto zu den seriösen und für viele Unternehmen nach wie vor recht vorteilhaften Angeboten:

  • gute und seriöse Beratung, auf Wunsch in Filialen und online oder telefonisch möglich,
  • kundenorientierte Produktgestaltung,
  • umfangreiches Sortiment,
  • erstklassige Einlagensicherung und Bargeldversorgung.

Contra 

  • Internetauftritt verbesserungswürdig.

2. Commerzbank Erfahrungen: Das Pro im Detail

wechselDie Commerzbank verfügt über ein dicht ausgebautes Netz großer und kleiner Filialen, in denen persönliche Beratung möglich ist und auch ausgiebig praktiziert wird. Viele Kunden loben hier den persönlichen Kontakt zu ihrem Bankberater, der häufig ihren Namen kennt, ihnen bezüglich der Konditionen entgegen kommt, wo er kann und oft um eine individuelle und für beide Seiten möglichst tragbare finanzielle Lösung ringt.

 

„Commerzbank: profitiert von 1.200 Filialen“

Kundenorientierung

EmpfehlungEs wird ersichtlich, dass die Commerzbank als Universalbank nicht nur ihr Filialsystem favorisiert, sondern auf das sogenannte Multikanalbanking setzt, womit sie auch jenen Kunden entgegen kommt, die das eBanking oder das Telefonbanking gegenüber der traditionellen Filiale deutlich bevorzugen. Bundesweit stellt die Commerzbank heute 1.200 Filialen bereit und ist dennoch per PC oder Telefon gut erreichbar. Die Produkte treffen in der Regel sämtliche Erwartungen ihrer Kunden und lehnen sich oft unmittelbar an vergleichbare Angebote führender deutscher Direktbanken an.

pentaJETZT BEIM TESTSIEGER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Universalsortiment

Nicht nur das Commerzbank Geschäftskonto, sondern das komplette Sortiment erweist sich durchaus als marktkonform. Die komplette Breite des Marktes wird durch das Angebot abgedeckt, wie man es als Kunde von einer deutschen Großbank zu Recht erwartet. Stets stehen Alternativangebote bereit, welche der Bankberater den Kunden aus den Segmenten B2C und B2B vorstellen kann. Wohltuend macht sich für viele Kunden auch der Einfluss des deutschen Staates als Miteigentümer der Commerzbank bemerkbar, beispielsweise bei Angeboten wie dem KfW-Studienkredit oder Bundesschatzbriefen.

Commerzbank Geschäftskonto erfahrungen

Maßgeschneiderte Lösungen für Geschäftskunden

Einlagensicherung und Bargeldversorgung

sicherheitDurch die Mitgliedschaft der Commerzbank in zahlreichen Verbänden und der automatischen Zugehörigkeit zu deren Sicherungsmechanismen kann nicht nur derjenige Kunde beruhigt sein, der ein Commerzbank Geschäftskonto besitzt. Durch die Mitgliedschaft in der Cash Group stehen dem Inhaber des Commerzbank Geschäftskontos bundesweit etwa 9.000 Geldautomaten für kostenlose Bargeldabhebungen zur Verfügung. Damit zählt das Automatennetz zwar nicht zu den Spitzenreitern, bietet jedoch in den meisten Regionen eine mehr als ausreichende Abdeckung.

3. Die Commerzbank Bank im Test: Das Contra im Detail

MarktausblickImmer wieder beklagen Kunden, dass es dem Internetauftritt der Commerzbank an Transparenz fehlen würde. Die Menüführung gilt als kompliziert und dem Wissensstand durchschnittlicher User nicht mehr entsprechend. Die Site erweist sich als irreführend und insgesamt wenig aussagekräftig. Komfort und Bedienerfreundlichkeit lassen hier deutlich zu wünschen übrig.

 

Ein Resümee zu Pro und Contra

Wer die Commerzbank als Hausbank für seine geschäftliche Tätigkeit gewählt hat, tut dies in der Regel aus zweierlei Grund: Einerseits wünscht er die Sicherheit seines Geldes durch Erfahrungen und Sicherheitsmechanismen eines großen Players, andererseits erwartet er von seiner Geschäftsbank auch die notwendige Professionalität im Umgang mit seinem Geld und seinen Konten. Wer sich aus diesen Motiven heraus für das Commerzbank Geschäftskonto entscheidet, der wird in aller Regel auch nicht enttäuscht werden, wie dieser Erfahrungsbericht zeigte. Überwiegend fühlen sich die Geschäftskunden bei der Commerzbank mit dem Commerzbank Geschäftskonto sehr gut aufgehoben. Sie schätzen die Sicherheit und Professionalität und vor allem auch die Möglichkeit des persönlichen Kontaktes in ihrer Filiale.

pentaJETZT BEIM TESTSIEGER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

4. Der Commerzbank Geschäftskonto Erfahrungsbericht: Die Konditionen im Überblick

Die Breite des Angebotes der Commerzbank zeigt sich selbstverständlich auch beim Geschäftskonto. Hier werden gleich 3 Angebotsvarianten offeriert:

  • das KlassikGeschäftskonto,
  • das PremiumGeschäftskonto.
  • Das PremiumGeschäftskonto mit Plus-Option

Die Unterschiede liegen hier vor allem im Leistungsumfang, was sich auch preislich niederschlägt. Vor allem im Rahmen der beleglosen und beleghaften Buchungen unterscheidet sich das Angebot deutlich.

Commerzbank VISA Card

Auch für Geschäftskunden: Die Premium-Version des Geschäftsgirokontos

5. Das Commerzbank KlassikGeschäftskonto

  • monatliche Kontoführung 6,90 €,
  • EC-Karte kostet 10 Euro jährlich, die Business Card Premium 79,90 Euro.
  • je beleglose Buchung 0,12 € Gebühren,
  • je beleghafter Buchung 1,50 € Gebühren.

fazitDas KlassikGeschäftskonto bietet darüber hinaus individuelle erweiterbare Electronic Banking-Lösungen.

Zum Angebot gehören zudem verschiedene Dienstleistungen der Commerzbank, die sich speziell auf die Eröffnung eines Kontos beziehen. So erhalten Neukunden eine attraktive Sachprämie als Willkommensgeschenk. Die einzige Voraussetzung hierfür ist, dass der Kunde noch kein Geschäftskonto bei der Commerzbank hatte.

Außerdem bietet die Commerzbank eine Zufriedenheitsgarantie. Ist der Neukunde nicht mit Service, Leistungen und Preis zufrieden, erhält er die gezahlte Monatspauschale für ein Jahr zurückerstattet. Dieses Angebot ist allerdings nicht möglich, wenn individuelle Konditionen vereinbart wurden. Das Konto muss dafür über mindestens ein Jahr aktiv genutzt werden. Damit diese Voraussetzung erfüllt ist, müssen monatlich mindestens fünf Buchungen über mindestens 25 Euro vorliegen. Zudem muss das Konto innerhalb von 15 Monaten nach der Eröffnung unter Angabe von Gründen gekündigt werden. Die Bedingungen sind hier also recht strikt.

Ein weiterer Service, der weitaus leichter in Anspruch genommen werden kann, ist der Konto-Umzugsservice. Er ist kostenfrei und nimmt dem Neukunden ein Großteil der Arbeit ab, die beim Wechsel anfällt. Der Kunde muss lediglich die alten Kontoauszüge mit regelmäßigen Abbuchungen und Gutschriften einreichen und die Commerzbank informiert die Zahlungspartner über den Kontowechsel.

pentaJETZT BEIM TESTSIEGER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Ein Pluspunkt kann für viele Unternehmen zudem das inkludierte Tagesgeldkonto sein, das Geschäftskunden automatisch hinzu erhalten, ohne dass dies Zusatzkosten verursachen würde.

Ein Fremdwährungskonto wird ebenfalls angeboten. Es kostet sowohl im Klassik- als auch im Premiumgeschäftskonto 7,90 Euro monatlich. In der Plus-Option entfallen die Gebühren hierfür.

6. Die Details zum Commerzbank KlassikGeschäftskonto: Produktreview

ZielgruppeDas Commerzbank KlassikGeschäftskonto gilt heute als das Konto der Bank für preisbewusste Geschäftsleute. Es ist günstig und ausbaufähig und offeriert bereits ein ansprechendes Bündel von diversen Basisleistungen, die sich jeweils durch zusätzliche Optionen individuell ausbauen lassen.

Es ist dabei hauptsächlich für Unternehmen geeignet, die nicht viele Transaktionen durchführen. Sonst sind die anderen Kontomodelle deutlich günstiger, da die Buchungen dort weniger kosten und zudem eine gewisse Anzahl bereits im Basispreis enthalten ist.

Auch durch die kostenfreie EC-Karte und die Geschäftskreditkarte Business Card Premium kann sich das PremiumGeschäftskonto gegenüber dem KlassikGeschäftskonto lohnen. Alleine die Nutzung von EC-Karte und Kreditkarte macht einen jährlichen Unterschied von 89,90. Der Kunde müsste also bei Interesse an diesen Karten für Buchungen rund 65 Euro jährlich aufbringen, damit sich ein Wechsel in das teurere Modell lohnt.

Ein weiteres Argument können Elektronische Finanzinformationen (COINFO) oder der Elektronische Zahlungsverkehr (COTRANSFER) sein. Wer seinem Steuerberater so die Arbeit erleichtern möchte, zahlt im Klassik-Konto für beide Dienste zusammen 15 Euro monatlich. Ab dem Premiumkonto ist der Dienst allerdings inklusive.

commerzbank1

„Logo der Commerzbank“, Quelle: Wikipedia

7. Das Commerzbank PremiumGeschäftskonto

  • monatliche Kontoführung 18,90 €,
  • 1 EC-Karte (Commerzbank Girocard) und 1 Business Card Premium inklusive,
  • monatlich 500 beleglose Buchungen frei,
  • ab der 501. Buchung 0,09 € je Buchung,
  • monatlich 5 beleghafte Buchungen frei,
  • ab der 6. Buchung 0,99 € je Buchung,
  • um die Plus-Option erweiterbar.

Auch hier bietet die Commerzbank natürlich den Umzugsservice, die Zufriedenheitsgarantie und die Willkommensprämie an. Auch das Tagesgeldkonto ist Teil des Angebotes.

pentaJETZT BEIM TESTSIEGER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

8. Die Details zum Commerzbank PremiumGeschäftskonto: Produktreview

vorlage_musterDas Commerzbank PremiumGeschäftskonto ist nach dem Prinzip konzipiert, für mehr Leistung weniger zu zahlen. Die Kunden können hier von einem Komplettangebot sowie umfangreichen Bündeln von Inklusivleistungen profitieren.

Lohnenswert ist das Angebot allerdings ausschließlich dann, wenn die inkludierten Leistungen auch in Anspruch genommen werden. In Saisongeschäften oder auch bei Unternehmen, die grundsätzlich eher weniger finanzielle Transaktionen durchführen müssen, ist das KlassikGeschäftskonto oft die bessere Wahl.

9. Die PlusOption der Commerzbank

  • monatliche Kontoführung 39,90 €,
  • 2 EC-Karten (Commerzbank Girocard) und 2 Business Card Premium inklusive,
  • monatlich 500 beleglose Buchungen frei,
  • ab der 501. Buchung 0,09 € je Buchung,
  • monatlich 5 beleghafte Buchungen frei,
  • ab der 6. Buchung 0,99 € je Buchung,

Plus-Option: Produktreview 

Die Plus-Option der Commerzbank richtet sich also fraglos an größere Unternehmen, die häufige Buchungen durchführen. Sie erhalten ein weitaus größeres Budget an Buchungen, zahlen danach allerdings für jede weitere Buchung genauso viel wie im PremiumGeschäftskonto. Die Plus-Option eignet sich also vor allem für Unternehmen, die das Kontingent des Premium-Kontos deutlich überschreiten.

Dies ist zusammen mit der Gebührenbefreiung für das Fremdwährungskonto und einer zweiten Business Card Premium das Hauptargument, warum sich Kunden für diese Option entscheiden sollten. Unternehmen, für die das Budget des PremiumGeschäftskonto ausreicht, haben dadurch jedoch kaum einen nennenswerten Vorteil.

commerzbank bestes geschäftsgirokonto

Bestes Geschäftsgirokonto im Test

10. Die BusinessCard Premium

FAQsDie BusinessCard Premium ist im PremiumGeschäftskonto ohne Aufpreis und durch die Plus-Option sogar zweifach in der Grundgebühr enthalten. Sonst kostet sie derzeit 79,90 Euro jährlich.

Es handelt sich dabei um eine Kreditkarte, die speziell für Geschäftsreisen konzipiert wurde. Sie ermöglicht es, weltweit Bargeld an zwei Millionen Geldautomaten abzuheben und kontaktlos zu bezahlen. Zudem kann der Zahlungsrahmen für jeden Mitarbeiter individuell bestimmt werden und die Karte beinhaltet einen Versicherungsschutz im Ausland. Neben einer Krankenversicherung und einer Unfallversicherung sind auch eine Reise-Service-Versicherung und eine Notrufversicherung enthalten.

pentaJETZT BEIM TESTSIEGER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Die Rechnungen lassen sich online abrufen. Das Geschäftskonto wird immer erst mit der monatlichen Abrechnung belastet, was Zinsvorteile und zusätzliche Liquidität ermöglicht.Das Auslandseinsatzentgelt außerhalb des Eurolandes beträgt 1,5 Prozent. Barauszahlungen schlagen mit 1,95 Prozent vom Auszahlungsbetrag, mindestens jedoch 5,98 Euro zu Buche.

Zudem bietet die Business Card Premium eine Umsatzvergütung von 0,55 % p. a. auf im Handel mit der Karte getätigte Umsätze. Die Commerzbank bietet außerdem die mit 34,90 Euro jährlich günstigere Business Card Classic an. Hier entfällt die Umsatzrückvergütung und auch der Versicherungsschutz ist nicht enthalten.

geschäftskonto online eröffnen

Auch das Geschäftskonto lässt sich schnell und online eröffnen

11. Das Commerzbank Geschäftskonto: Ein Resümee

Neben den Standard-Angeboten Commerzbank KlassikGeschäftskonto und Commerzbank PremiumGeschäftskonto mit der attraktiven Plus-Option hält die Commerzbank zusätzlich diverse branchenspezifische Lösungen für Selbständige und Freiberufler bereit, die das Geschäftskonto besonders interessant erscheinen lassen. Dies sind beispielsweise branchenspezifische Geschäftskonten für Ärzte, Zahnärzte und sonstige Heilberufe; für Rechtsanwälte und Notare sowie für Steuerberater und Wirtschaftsprüfer. Dadurch erweist sich das Geschäftskonto als überaus marktkonform für diese Berufszweige und Sparten. Die Commerzbank bietet zudem eine spezielle Beratung für derartige Berufe, die schon bei der Ausbildung beginnt, den Vermögensaufbau umfasst und bei der Rente endet.

Sie bietet darüber hinaus für Unternehmen einen Gewerbekredit an und ist auch als Vermittler von KfW-Unternehmenskrediten tätig.

pentaJETZT BEIM TESTSIEGER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

12. Testberichte zur Commerzbank

ChecklisteAls zweitgrößte deutsche Großbank mit einer unternehmerischen Tradition, welche bereits bis in das Jahr 1870 zurück reicht, steht die Commerzbank natürlich stets besonders im Fokus der medialen Berichterstattung. Vor allem durch die Geschehnisse während der Finanzkrise, welche das Kreditinstitut zwangen, unter dem staatlichen Rettungsschirm Schutz zu suchen, sorgten für Schlagzeilen.

„Focus“: Das beliebte Magazin stellte in seiner Ausgabe vom 10.04.2013 Deutschlands beste Girokonten vor. Hier erntete im Privatkundensegment das kostenlose Girokonto der Commerzbank mit Zufriedenheitsgarantie für den Kunden großes Lob. Allerdings wurden zahlreiche Fußnoten in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Kreditinstitutes wiederum bemängelt. Die vielen Fußnoten, so der „Focus“, seien Bedingungen, die das Gratisangebot des Girokontos aushebeln würden, zumal sie dazu beitrügen, dass der Kunde schnell die Übersicht im Paragraphendschungel der Commerzbank verlieren würde.

 

Die Commerzbank unterzog sich einem ausgiebigen Test und wurde signifikant hoch bewertet. Honoriert wurden insbesondere die Banking-Erfahrung seit 1870, die Verfügbarkeit gleich mehrerer Depotmodelle, die umfangreichen Zusatzangebote, Sicherheit und hohe Abwicklungsstandards einer deutschen Großbank, „Direkt-Depots“ mit niedrigen Ordergebühren, und anderes mehr.

„Maßgeschneiderte Konten für Freie Berufe“

Fazit: Die Fachpresse fand zwar diverse Kritikpunkte an der Commerzbank, doch unter dem Strich erntet Deutschlands zweitgrößte Filialbank doch mehr Lob als Tadel, was seiner Tradition und erwartungsgemäß hohen Professionalität geschuldet ist. Honoriert werden nicht nur die Sicherheitsstandards und die schiere Breite des Angebotes, sondern auch der Service in den insgesamt 1.200 Filialen, in denen man stets um den persönlichen Kontakt und um kundenorientierte Lösungen, nicht nur für den Geschäftskunden, bemüht bleibt.

pentaJETZT BEIM TESTSIEGER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

13. Fragen und Antworten zu Konten und Karten der Commerzbank

Vergleich1. Frage: Was sehe ich als Geschäftskunde in meiner Finanzübersicht?

Antwort: In der Finanzübersicht werden dem Kunden der Commerzbank alle Produkte in Listenform präsentiert. Hier werden in der Regel jene Produkte ausgewiesen, für die ein Geschäftskunde sich explizit zum Onlinebanking angemeldet hat. Sollte eines dieser Produkte einmal nicht angezeigt werden, wird dem Geschäftskunden empfohlen, sich an seinen Bankberater zu wenden.

2. Frage: Was ist der Gesamtsaldo beim Onlinebanking?

Antwort: Der Gesamtsaldo der Produkte lässt sich durch den Saldierungshaken in den Gesamtsaldo aufnehmen. Produkte ohne Saldierungshaken werden nicht in den Gesamtsaldo beim Onlinebanking aufgenommen. Für Produkte in Fremdwährungen gilt stets der umgerechnete Eurobetrag laut aktuellen Umrechnungs- und Währungskursen.

3. Frage: Welche Ansichten kann man als Geschäftskunde beim Onlinebanking auswählen?

Antwort: Der Geschäftskunde kann beim Onlinebanking mit der Commerzbank zwischen3 verschiedenen Arten von Ansichten wählen. „Einfache Ansicht“ zeigt dabei nur die ausgewählten Produkte ohne Kategorisierung. „Ansicht nach Kundennummern“ gliedert die ausgewählten Produkte jeweils nach Kundennummern. „Ansicht nach Produkten“ gliedert die Produkte nach vordefinierten Produktkategorien.

4. Frage: Was ist das Klappelement beim Onlinebanking mit der Commerzbank?

Antwort: Das Klappelement besitzt eine Vielzahl von Produkten beim Onlinebanking mit der Commerzbank. Durch Aufklappen kann der Geschäftskunde hier jeweils Zusatzinformationen zum Produkt lesen.

5. Frage: Was ist das Verschiebeelement beim Onlinebanking mit der Commerzbank?

Antwort: Alle Produkte beim Onlinebanking der Commerzbank besitzen ein Verschiebeelement. Wird das Element angeklickt und dann gedrückt gehalten, kann das betreffende Produkt in der Reihenfolge der Finanzprodukte des Kunden verschoben werden. Dies ist jedoch nur innerhalb derselben Produktkategorie möglich.

Commerzbank Erfahrungen und Auszeichnungen

das Geschäftskonto der Commerzbank erhält immer wieder Auszeichungen

14. Das Resümee zur Commerzbank

Die Commerzbank empfiehlt sich aufgrund einer Vielzahl bereits besprochener Vorteile als Hausbank nicht nur für den Privatkunden, sondern auch für Geschäftskunden der unterschiedlichen Sparten. Ebenso können Freiberufler von für sie maßgeschneiderten Lösungen deutlich profitieren.

Nun sind Sie gefragt, werte Leser!

Sie sind bereits mit der Commerzbank in Berührung gekommen? Dann helfen Sie nun bitte anderen Lesern von Bestesgirokonto.net bei der Auswahl eines geeigneten Kreditinstitutes, indem Sie sie an Ihren Erfahrungswerten partizipieren lassen! Vielen Dank!

Fazit:

daumen_hochDie Commerzbank bietet für Geschäftskunden drei unterschiedliche Lösungen, die es je nach Unternehmensgröße ermöglichen, das Banking besonders preiswert zu gestalten. Im PremiumGeschäftskonto sind allerdings viele sinnvolle Leistungen enthalten, die auch für kleinere Unternehmen relevant sein können, sodass dieses Kontomodell auch dann die beste Lösung sein könnte, wenn die inkludierten Buchungen nicht vollständig ausgereizt werden.

Bildquelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Commerzbank#/media/File:Commerzbank_%282009%29.svg

BestesGirokonto.net - Testsieger in der Kategorie: Geschäftskonto
  • Basic Konto ist kostenfrei
  • MasterCard zum Geschäftskonto
  • Kontoeröffnung in nur wenigen Minuten
pentaJetzt zum Testsieger Penta: www.getpenta.com/de/

Bestes Girokonto für Selbstständige

BestesGirokonto.net - Testsieger in der Kategorie: Geschäftskonto
  • Basic Konto ist kostenfrei
  • MasterCard zum Geschäftskonto
  • Kontoeröffnung in nur wenigen Minuten
pentaJetzt zum Testsieger Penta: www.getpenta.com/de/

Selbstständige erhalten bei vielen Banken nicht dieselben Konditionen wie Angestellte. Es lohnt sich, vor einer Kontoeröffnung die einzelnen Anbieter zu vergleichen, um nicht auf bestimmte Leistungen verzichten zu müssen. Auch die Kosten spielen eine wichtige Rolle bei der Entscheidung für oder gegen eine Bank.

Dabei gilt: Ein bestes Girokonto für Selbstständige gibt es nicht, denn jeder Kunde hat unterschiedliche Bedürfnisse. Funktionen, die für den einen Kontoinhaber nicht wichtig sind, können für jemanden anders unverzichtbar sein.

Girokonto Vergleich in der Übersicht

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Ein Girokonto für Selbstständige kann bei jeder Bank eröffnet werden

Selbstständige erhalten zwar bei vielen Banken keinen Kredit, da kein regelmäßiges Einkommen vorliegt, ein Girokonto kann aber jeder Selbstständige eröffnen. Hierzu haben sich die verschiedenen Kreditinstitute verpflichtet; ein Kontoeröffnungsantrag kann nur aus wenigen schwerwiegenden Gründen abgelehnt werden.

Das bedeutet jedoch nicht, dass Selbstständige bei allen Banken die gleichen Konditionen erhalten. Im Gegenteil: Während ein Girokonto für Selbstständige bei einigen Anbietern nur die elementaren Basisleistungen beinhaltet, können die Kunden bei anderen Banken zahlreiche Zusatzleistungen in Anspruch nehmen. Zu den Leistungen, die nicht bei jeder Bank verfügbar sind, gehören zum Beispiel: Kreditkarte, Dispokredit, Gemeinschaftskonten und kostenlose Kontoführung.

Die Gebühren spielen ebenfalls eine wichtige Rolle, wenn die Girokonten bei verschiedenen Banken verglichen und ein bestes Girokonto für Selbstständige herausgefiltert werden soll. Hier ist vor allem die Kontoführung zu nennen, ebenso können Überweisungen ins In- oder Ausland mit zusätzlichen Kosten verbunden sein.

Vor dem Anbieter Vergleich sollten die Nutzer sich überlegen, auf welche Leistungen sie bei einem Girokonto Wert legen. Dann können Angebote herausgesucht werden, die diese Leistungen enthalten. Anschließend erfolgt ein Kostenvergleich, sodass das individuell günstigste Angebot herausgefiltert werden kann. Hierbei ist zu berücksichtigen, welche Funktionen der Kunde häufig nutzt und welche nur gelegentlich.

Penta Geschäftskonto Vorteile

Geschäftskonto: Diese Funktionen sollte es beinhalten

Zwar ist es, je nach Art der Selbstständigkeit, für einige Kontoinhaber durchaus möglich, ihre geschäftlichen Vorgänge über das private Girokonto laufen zu lassen. Dies kann aber schnell unübersichtlich werden und im schlimmsten Fall zu Problemen mit dem Finanzamt führen. Daher ist es sinnvoll, ein Geschäftskonto einzurichten.

Ein Geschäftskonto kann Funktionen beinhalten, die über die eines normalen Girokontos hinausgehen. Hierzu gehört zum Beispiel die direkte Zuordnung von Buchungen zu den einzelnen Geschäftsvorgängen, die Anbindung an ein Buchhaltungssystem oder integriertes Cash-Management. So lassen sich die geschäftlichen Finanzen einfacher verwalten und der Überblick bewahren.

Für die Eröffnung eines Geschäftskontos muss ein gültiger Personalausweis oder Reisepass vorgelegt werden. Handelt es sich um eine eingetragene Firma, ist zusätzlich ein Auszug aus dem Handelsregister erforderlich. Bei juristischen Personen muss außerdem der Gesellschaftervertrag vorgelegt werden.

Auch ein Geschäftskonto kann online eröffnet werden. Wie bei Privatkonten bieten die Banken für die Verifizierung meist das bewährte Post-Ident-Verfahren oder eine Video-Legitimation an.

Je nachdem, in welchem Umfang das Geschäftskonto genutzt werden soll, muss mit unterschiedlichen Gebühren gerechnet werden. Auch Geschäftskonten sind bei einigen Anbietern ohne Kontoführungsgebühr erhältlich, allerdings ist dann meist nur eine eingeschränkte Zahl von Buchungen möglich. Wer viele Transaktionen über das Geschäftskonto abwickeln möchte, muss meist eine Kontoführungsgebühr in Kauf nehmen.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Gebühren: genau hinschauen!

Die Kosten für das Girokonto können bei den einzelnen Banken sehr unterschiedlich ausfallen. Daher lohnt sich hier ebenfalls ein ausführlicher Anbieter-Vergleich.

Die Kontoführung ist bei einigen Banken kostenlos, während bei anderen Gebühren in unterschiedlicher Höhe anfallen. Allerdings ist bei vielen Banken ein regelmäßiger Geldeingang in bestimmter Höhe die Voraussetzung dafür, dass das Konto kostenlos geführt werden kann. Während Angestellte diese Bedingung in der Regel problemlos erfüllen, sieht das bei vielen Selbstständigen anders aus, denn sie erhalten oft Zahlungen in unregelmäßigen Abständen. Daher sollte im Vorfeld geklärt werden, ob im eigenen Fall eine kostenlose Kontoführung möglich ist.

Vor allem, wenn das Girokonto als Geschäftskonto verwendet wird, können neben den Kosten für die Kontoführung weitere Gebühren anfallen:

  • Überweisungsgebühren
  • Gebühren bei Geldeingängen aus dem Ausland
  • Gebühren für die Nutzung bestimmter Zusatzsoftware
  • Porto für das Zusenden von Kontoauszügen und anderen Dokumenten

Über diese Gebühren müssen sich Selbstständige ebenfalls im Vorfeld informieren, wenn sie das für sie günstigste Girokonto finden wollen. Daher sind die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Bank vor der Kontoeröffnung vollständig zu lesen. Sollten danach noch Fragen vorhanden sein, hilft in der Regel der Kundenservice weiter.

Penta Buchhaltung

Kreditkarte: wird nicht von allen Banken angeboten

Vor allem bei Reisen ins Ausland ist eine Kreditkarte sinnvoll; damit kann fast überall bezahlt werden. Zum Bestellen im Internet oder bargeldlosen Bezahlen in Geschäften bietet sich die Nutzung einer VISA oder Mastercard ebenfalls an.

Selbstständige erhalten nicht bei allen Banken einen Kredit, da bei ihnen im Gegensatz zu Angestellten kein regelmäßiges Einkommen vorhanden ist. Selbst wenn gute Einkünfte vorhanden sind, stellen Selbstständige für die Banken ein höheres Risiko dar: Es kann nicht garantiert werden, dass in den folgenden Monaten oder Jahren ebenfalls entsprechende Geldeingänge fließen.

Wegen der geringeren Kreditwürdigkeit ist es bei vielen Banken schwieriger, als Selbstständiger eine Kreditkarte zu erhalten. Wenn diese in den Leistungen des Girokontos enthalten sein soll, müssen die Interessenten sich vorher beim Anbieter-Vergleich darüber informieren, welche Banken ein Girokonto mit Kreditkarte für Selbstständige anbieten.

Eine gute Alternative zu Kreditkarten sind die sogenannten Debitkarten. Hier erfolgt die Abbuchung nicht monatlich, sondern der gezahlte Betrag wird direkt vom Kontoguthaben abgezogen. Wenn kein Dispokredit vorhanden ist, kann das Konto mit der Debitkarte auch nicht überzogen werden. Ist das für die Zahlung erforderliche Guthaben nicht vorhanden, wird diese automatisch abgelehnt. Ansonsten kann die Debitkarte wie eine echte Kreditkarte verwendet werden und lässt sich auch im Ausland bei vielen Anbietern zum Bezahlen verwenden.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Kontoeröffnung: direkt bei der Bank oder online

Die Eröffnung eines Girokontos für Selbstständige kann in einer der Filialen der betreffenden Bank durchgeführt werden. Bei Direktbanken sind meist keine Filialen vor Ort vorhanden, da sämtliche Leistungen über das Internet abgewickelt werden. Direktbanken sind oft besonders günstig, denn durch den Verzicht auf ein flächendeckendes Filialnetz werden viele Kosten eingespart.

Um ein Girokonto für Selbstständige online zu eröffnen, kann das benötigte Formular in der Regel auf der Website der Bank heruntergeladen und ausgedruckt werden. Bei den meisten Banken ist es möglich, das Formular vorher schon online auszufüllen, sodass es nach dem Ausdrucken nur noch unterschrieben werden muss.

Für die Kontoeröffnung sind unter anderem folgende Angaben erforderlich:

  • Vollständige Personalien
  • Beruf/Art der Selbstständigkeit
  • Bei eingetragenen Firmen: Auszug aus dem Handelsregister
  • Bei juristischen Personen: Gesellschaftervertrag

Zudem ist es gesetzlich vorgeschrieben, dass die Identität des Kunden bestätigt werden muss. Dies ist nicht nur in einer Bankfiliale möglich, sondern kann auch mit dem sogenannten Post-Ident-Verfahren erledigt werden. Hierzu erhält der Kunde einen Post-Ident-Coupon, mit dem er eine Filiale der Deutschen Post aufsucht und dort seinen Ausweis vorlegt. Alle weiteren Formalitäten werden von den Mitarbeitern der Post erledigt.

Einige Banken bieten mittlerweile das Video-Ident-Verfahren an. Hierfür ist ein kurzes Gespräch mit einem Mitarbeiter der Bank per Webcam erforderlich, bei dem der Personalausweis gut sichtbar in die Kamera gehalten werden muss.

Penta Kunden Konto

Online-Banking und Apps: kein Besuch bei der Bank erforderlich

Online-Banking zählt mittlerweile zum Standard bei einem modernen Girokonto. Für Selbstständige ist dies oft von großer Bedeutung, da sie regelmäßig überprüfen müssen, ob Rechnungen bezahlt wurden oder Überweisungen getätigt werden müssen. Hierfür jedes mal eine Bankfiliale aufzusuchen, wäre mit erheblichem Aufwand verbunden.

Beim Konto-Vergleich sollte darauf geachtet werden, dass über das Online-Banking alle benötigten Funktionen verfügbar sind. Hierzu gehören bei Selbstständigen nicht nur die Standardfunktionen wie zum Beispiel Überweisungen und das Einrichten von Daueraufträgen; es ist außerdem hilfreich, auf weitere Tools zugreifen zu können.

Einige Banken bieten eine Software an, mit der sich Geldeingänge automatisch offenen Positionen zuordnen lassen. Eine übersichtliche Darstellung aller Einnahmen und Ausgaben innerhalb eines bestimmten Zeitraums ist ebenfalls hilfreich und kann den Selbstständigen bei seiner Finanzplanung unterstützen.

Eine Banking-App ermöglicht es dem Kunden, jederzeit auf sein Konto zuzugreifen. So kann beispielsweise von jedem Ort aus überprüft werden, ob eine Rechnung bereits bezahlt wurde oder ob bestimmte Abbuchungen vorgenommen wurden.

Hat der Kunde nicht nur sein Girokonto bei der Bank, sondern nutzt weitere Leistungen wie einen Kredit oder ein Sparkonto, können in der App oft auch diese Bereiche überblickt werden, sodass die kompletten Finanzen in einer einzigen Anwendung ersichtlich sind.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Anbieter vergleichen und bestes Girokonto für Selbstständige finden

Welches Girokonto für den einzelnen Kunden am besten geeignet ist, hängt von dessen individuellen Bedürfnissen ab. Dabei müssen die Kosten sowie die Anforderungen an die angebotenen Leistungen berücksichtigt werden. Selbstständige sollten sich bei der Suche nach einem passenden Girokonto die folgenden Fragen stellen:

  • Für welche Zwecke möchte ich das Girokonto nutzen (privat/geschäftlich)?
  • Benötige ich einen Dispokredit?
  • Möchte ich eine Kreditkarte zu meinem Girokonto erhalten?
  • Wie viele Überweisungen führe ich mit dem Konto ungefähr pro Monat durch?
  • Sind viele Transaktionen ins Ausland dabei?

Wurden aus dem Gesamtangebot die Girokonten herausgefiltert, die den Anforderungen des Interessenten entsprechen, können die Kosten verglichen werden. Dabei sind nicht nur Kontoführungsgebühren zu berücksichtigen: Sollen viele Überweisungen getätigt werden, ist es sinnvoll, dass diese kostenfrei sind. Dies ist bei den meisten privaten Girokonten der Fall, bei Geschäftskonten ist es nicht immer selbstverständlich.

Da Selbstständige prinzipiell bei jeder Bank ein Girokonto eröffnen können, geht ohne strukturierten Vergleich schnell der Überblick verloren. So laufen die Nutzer Gefahr, nicht das für sie am besten geeignete Konto zu finden. Mit unserem Girokonto-Vergleich helfen wir dabei, die einzelnen Banken und die von ihnen angebotenen Girokonten nach objektiven Kriterien zu vergleichen.

Penta Sicherheit

Bank wechseln: unkompliziert oder mit hohem Aufwand verbunden?

Bei Selbstständigen kann der Aufwand bei einem Kontowechsel höher sein als bei anderen Bankkunden. Dies ist vor allem dann der Fall, wenn es sich bei dem Konto um ein Geschäftskonto handelt, über das viele Daueraufträge abgewickelt werden. Auch wenn im Lastschriftverfahren von dem Konto Geld eingezogen wird, muss den betreffenden Stellen rechtzeitig die neue Kontoverbindung mitgeteilt werden.

Der Kunde muss dies nicht selber erledigen, denn die Banken bieten einen Kontowechsel-Service an. Hierzu fordert die neue von der alten Bank die Kontoauszüge der letzten 13 Monate an. Anschließend werden die entsprechenden Daueraufträge eingerichtet und alle Kontakte über die neue Kontoverbindung informiert.

Musste der Kunden früher selbst darauf achten, dass alle Daten beim Kontowechsel übertragen werden, kümmern sich heute die Banken um diesen Vorgang. Dies ist ein weiterer Grund, regelmäßig die Angebote der einzelnen Banken zu vergleichen und gegebenenfalls einen Wechsel vorzunehmen. So können Selbstständige unter Umständen deutlich bessere Konditionen und mehr Leistungen erhalten als bei ihrer alten Bank.

Die neue Bankkarte und weitere Karten erhalten die Kunden meist innerhalb weniger Tage per Post. Karte und Geheimzahl werden aus Sicherheitsgründen zeitversetzt versendet. Nach spätestens zwei Wochen sollten sowohl die neuen Karten beim Kunden angekommen als auch die Einrichtung sämtlicher Daueraufträge durch den Kundenservice abgeschlossen sein.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Kontoeröffnung: online oder in der Filiale?

Der Antrag für die Kontoeröffnung kann direkt in der Filiale der Bank ausgefüllt und abgegeben werden. Hierfür benötigen die Kunden einen gültigen Personalausweis, damit die Personalien durch einen Mitarbeiter der Bank überprüft werden können.

Alternativ kann der Antrag für die Kontoeröffnung online heruntergeladen und ausgedruckt werden. Dies ist vor allem bei den Direktbanken erforderlich, da diese kein flächendeckendes Filialnetz betreiben.

Oftmals kann der Antrag bereits vor dem Ausdrucken am Computer ausgefüllt werden. Anschließend muss er unterschrieben werden und kann per Post an die Bank gesendet werden.

Auch wenn die Kontoeröffnung online erfolgt, muss die Identität des Kunden per Personalausweis oder Reisepass bestätigt werden. Dies ist mit dem Post-Ident-Verfahren möglich. Den hierfür erforderlichen Coupon kann der angehende Kunde gemeinsam mit dem Antrag für die Kontoeröffnung ausdrucken. In einer Filiale der Deutschen Post muss der Ausweis vorgelegt werden, und ein Mitarbeiter trägt die erforderlichen Daten in den Post-Ident-Coupon ein.

Eine andere Möglichkeit ist die Legitimation per Webcam, wie sie mittlerweile von immer mehr Banken angeboten wird. Hierfür muss der Kunde nicht zur Post gehen, sondern führt von zu Hause aus ein Gespräch mit einem Mitarbeiter. Dabei werden einige Fragen beantwortet, und der Ausweis muss gut sichtbar in die Kamera gehalten werden.

Girokonto kündigen: jederzeit ohne Gebühren möglich

Die Kündigung eines Girokontos ist normalerweise an keinerlei Fristen gebunden. Dadurch hat der Kontoinhaber die Möglichkeit, sich jederzeit eine andere Bank mit besseren Konditionen und geringeren Gebühren zu suchen und sein altes Konto aufzulösen.

Die Kündigung muss grundsätzlich schriftlich erfolgen und mit einem Datum und einer Unterschrift versehen sein. Sie kann durch den Kontowechsel-Service der neuen Bank durchgeführt werden, wenn der Kunde die nötige Vollmacht erteilt.

Bevor ein Girokonto gekündigt wird, sollte bereits ein anderes Konto vorhanden sein, um jederzeit die Möglichkeit zu haben, Geld auf elektronischem Wege zu senden oder zu empfangen. Sobald das neue Konto eröffnet ist, kann das alte gekündigt werden. Alle Funktionen können nun bei der neuen Bank eingerichtet werden. Hierzu zählen in erster Linie zwei wichtige Leistungen: Daueraufträge und Einzug im Lastschriftverfahren.

Penta Geschäftskonto Testsieger

Für beides können die erforderlichen Daten durch den Wechselservice übernommen und direkt auf dem neuen Konto eingerichtet werden.

Gebühren entstehen bei der Kündigung eines Girokontos nicht. Die zum Konto gehörigen Karten müssen entweder zurückgegeben oder zerstört werden. Sie haben aber ohne Kontobindung ohnehin keine Funktion mehr. Das Restguthaben auf dem Konto kann auf das neue Girokonto überwiesen werden. Dies kann ebenfalls direkt über den Kontowechsel-Service der neuen Bank organisiert werden.

Ist das Konto im Minus, stellt das vorhandene Soll eine Forderung der alten Bank an den Kontoinhaber dar. Er kann den offenen Betrag überweisen oder direkt vom neuen Girokonto einziehen lassen.

Fazit: Konditionen vergleichen und geeignetes Konto finden

Unser Girokonto-Vergleich hat gezeigt, dass sich die Konditionen für Selbstständige bei den einzelnen Banken stark unterscheiden. Während bei einigen Anbietern nur die Basisleistungen erhältlich sind, ist es anderswo für Selbstständige durchaus möglich, eine Kreditkarte zum Girokonto zu erhalten.

Eines hat der Test aber auch gezeigt: Ein einziges bestes Girokonto für Selbstständige gibt es nicht, denn jeder Kunde stellt andere Anforderungen und nutzt das Konto auf unterschiedliche Weise. So tätigen einige Selbstständig besonders viele Überweisungen oder erhalten Gelder von etlichen Kunden, während sich dies bei anderen Kontoinhabern in Grenzen hält. Daher muss bei einem Girokonto-Vergleich immer auf die individuellen Bedürfnisse des Kunden geschaut werden, um das am besten geeignete Girokonto zu finden.

Die Kündigung des alten Girokontos ist kostenlos. Das Einrichten von Daueraufträgen und die Information von Zahlungsempfängern im Lastschriftverfahren kann über einen Wechsel-Service kostenlos übernommen werden. So stellt der Bankwechsel für den Kunden keine große Belastung dar und sollte für ein günstigeres Girokonto mit besseren Konditionen von Selbstständigen auf jeden Fall vollzogen werden.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

Das Könnte Sie auch interessieren:

BestesGirokonto.net - Testsieger in der Kategorie: Geschäftskonto
  • Basic Konto ist kostenfrei
  • MasterCard zum Geschäftskonto
  • Kontoeröffnung in nur wenigen Minuten
pentaJetzt zum Testsieger Penta: www.getpenta.com/de/

Bestes Geschäftskonto für 2019 im Vergleich: Testsieger Penta

BestesGirokonto.net - Testsieger in der Kategorie: Geschäftskonto
  • Basic Konto ist kostenfrei
  • MasterCard zum Geschäftskonto
  • Kontoeröffnung in nur wenigen Minuten
pentaJetzt zum Testsieger Penta: www.getpenta.com/de/

Kostenlose Girokonten gibt es wie Sand am Meer, doch Firmen sind als Kunden meistens ausgeschlossen. Wer auf den Namen eines Unternehmens ein Konto eröffnen will, kommt oft um eine monatliche Gebühr nicht herum. Dabei gibt es aber auch Ausnahmen eine davon ist der Firmenkonto Testsieger in unserem Geschäftskonto Vergleich – Penta.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Konto für Selbständige ist kein Geschäftskonto
  • Geschäftskonten in der Regel nur gegen Gebühren
  • Geschäftskonto Testsieger ist Penta
pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

1. Warum die meisten Geschäftskonten nicht kostenlos sind

gebuehrenWer als Angestellter ein kostenloses Girokonto benötigt, hat die Qual der Wahl. Etwas schwerer haben es Selbständige und Freiberufler, die ihr Girokonto wechseln möchten. Doch auch hier gibt es durchaus einige Anbieter, zu denen auch Penta gehört, die ein gebührenfreies Geschäftskonto für Selbstständige bieten. Unternehmen gelangen selten in diesen Genuss, unser bestes Geschäftskonto ist dahingegen eine der wenigen Ausnahmen denn es verlangt keine monatliche Gebühr. Doch warum bei den meisten Geschäftskonten für Unternehmen eine Gebühr anfällt, klären wir jetzt im Folgenden.

Im Gegensatz zu einem Girokonto für Selbstständige und Freiberufler lautet ein Firmenkonto nicht auf den Inhaber, sondern – nomen est omen – auf den Unternehmensnamen. Dass es hier keine kostenlosen Angebote im Firmenkonto Vergleich gibt, hat mehrere Gründe. Zum einen fällt die Zahl der Buchungen auf einem Geschäftskonto meist größer als bei einem Privatkonto aus. Außerdem verdienen Banken mit den Girokonten kaum Geld. Würden sie keine Gebühren erheben, wäre es wahrscheinlich ein Verlustgeschäft. Denn selbst wenn das Girokonto ein hohes Guthaben aufweisen würde, würde es  ziemlich sicher die Kosten nicht wettmachen.

Banken hoffen darauf, dass Kunden später andere Produkte nutzen, beispielsweise in Fonds investieren oder Kredite bei der Bank aufnehmen. Firmen sind hier meist wählerischer, sie suchen das günstigste Angebot und nehmen nicht einfach das erstbeste Darlehen der Hausbank. Schließlich sind die Darlehensbeträge auch wesentlich größer als bei Privatleuten oder kleineren Selbstständigen. Ein Zehntel Prozentpunkt mehr oder weniger kann dann hochgerechnet schon eine ganze Stange Geld ausmachen. Außerdem sind die Kriterien bei der Vergabe von Krediten an Unternehmen wesentlich rigider. Daher steht es noch nicht einmal fest, ob die Bank mit dem Unternehmen weitere Geschäfte tätigen kann. Um das zu kompensieren, muss sie in der Regel eine Gebühr veranschlagen, um einen hohen Servicestandard auch gewährleisten zu können.

geschäftskonto erfahrungen Penta

Penta bietet ein Geschäftskonto zu Top Konditionen an

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

2. Bestes Girokonto – das sollte es können

ZielgruppeDeutliche Unterschiede zeichnen sich bereits bei der Grundgebühr ab. Wer nur wenige Transaktionen pro Monat hat, fährt mit einem Firmenkonto ohne Grundgebühr meist am besten. Wer dagegen regelmäßig Geld überweist oder Bargeld einzahlt, sollte im Geschäftskonto Vergleich auf eine günstige Kombination aus geringen Grund- und Buchungsgebühren achten. Wer viel mit Bargeld zu tun hat, benötigt zudem eine Bank, bei der der Unternehmer das Geld auch einzahlen kann. Entweder direkt in einer Filiale oder über einen Einzahlautomaten. Mehrheitlich wird dabei zwischen beleghaften (Papierüberweisungen, Scheckeinreichungen, Bargeldeinzahlungen) und beleglosen Buchungen (Online-Überweisungen, Abhebungen am Geldautomat) überweisen. Bestes Girokonto für Unternehmen aus unserer Redaktion: das Penta-Geschäftskonto.

Firmenkonten ohne Grundgebühr werden in den meisten Fällen von Direktbanken angeboten. Dort kann allerdings im Regelfall kein Bargeld eingezahlt werden. Auch bieten nicht alle Direktbanken Konten auf den Namen der Firma an. So haben es Freiberufler und Gewerbetreibende einfacher. Wer jedoch für seine GmbH, Aktiengesellschaft usw. ein Konto eröffnen will, muss meist auf andere Anbieter zurückgreifen. So sind Kunden also auf ein anderes Konto angewiesen, von dem aus Gelder online transferiert werden können.

3. Geschäftskonto Vergleich: Wie wird das Geschäftskonto zukünftig genutzt?

geschäftskonto Penta

Das sind Ihre Vorteile bei dem Geschäftskonto von Penta

Natürlich stellen auch immer mehr Unternehmen ihre Kontoführung auf das so genannte Online-Banking um. Schon deshalb, weil ein Ein- und Ausgänge in diesem Fall weitaus schneller verbucht und erkennbar werden. Zugleich können Mitarbeiter-Gehälter besonders rasch angewiesen oder offene Rechnungen beglichen werden. Dennoch gibt es Firmen, die weiterhin Wert auf die bereits angesprochenen beleghaften Buchungen legen. Handwerker beispielsweise gewähren Kunden in vielen Fällen einen Rabatt, wenn Auftraggeber in bar bezahlen. Auch diese Gelder müssen aber irgendwie zur ordentlichen Buchführung auf das Geschäftskonto gelangen. Berechnen Banken hohe Gebühren auf Bargeldeinzahlungen, wirkt sich dies im Vergleich nicht unbedingt als Vorzug auf ein Girokonto für Selbstständige aus. Es gibt etliche Banken in unserem „Vergleich Geschäftskonto“ , die Kunden weder für beleglose noch für Transaktionen mit Beleg wie etwa eingereichte Schecks Gebühren in Rechnung stellen.

4. Viele monatliche Transaktionen können teuer werden

BonusUnternehmen, die viele Buchungen pro Monat vornehmen müssen, können im Vergleich in vielen Fällen durchaus ein Geschäftskonto mit höheren Monatsgebühren bevorzugen, wenn dafür keine Gebühren bzw. nur sehr gering für Buchungen berechnet werden. Auch solche Anbieter haben wir unserem Firmenkonto Vergleich gefunden. Es geht in diesem Punkt also um die genaue Analyse des persönlichen Bedarfs. Kunden, die einen Kontowechsel planen, können natürlich auch den Girokonto ohne Kosten Vergleich aufrufen, um zu prüfen, ob nicht möglicherweise gebührenfreie Kontoangebote unterbreitet werden, die trotz fehlender Grundgebühren zusätzlich auf Buchungsgebühren verzichten. Um allerdings überhaupt Buchungen gegen einen schriftlichen Beleg ausführen zu können, kommen Kunden nicht umhin, eine Bank zu suchen, die derartige Leistungen wahlweise über Terminals von Partnerbanken oder in eigenen Niederlassungen offeriert. In Zeiten des Direktbanken-Booms ist dies keine Selbstverständlichkeit.

Ohnehin raten Branchenkenner Unternehmenskunden zur Vorsicht im Vergleich: An irgendeiner Stelle fallen fast immer Gebühren an, vielfach tauchen diese dann in Form höherer Zinsen im Bereich der Dispokredite auf. Wichtig für den Unternehmer ist es daher, im Vorfeld genau zu überlegen, was er konkret für Leistungen benötigt und individuelle das beste Geschäftskonto anhand dieser Parameter heraussucht.

pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

5. Der Dispokredit – für manches Unternehmen eine feste Budget-Größe

Unser „Vergleich Geschäftskonto“ zeigt: Gerade im unternehmerischen Umfeld dienen Dispositionskredite oftmals als zusätzliche Kapitalrücklage, um Gehälter auch dann zahlen zu können, wenn die Außenstände nur nach und nach auf dem Unternehmenskonto eintrudeln. Für Unternehmen, die solche Probleme kennen, muss ein bestes Geschäftskonto also durch einen möglichst geringen Dispozins überzeugen. Geschäftliche Kontonutzer, die den Kreditrahmen ständig beanspruchen, wissen, wie deutlich sich Zinsunterschiede von ein bis zwei Prozent spätestens bei fünfstelligen Dispo-Beträgen bemerkbar – im positiven wie negativen Fall.

Sehr gute Konditionen für das Geschäftskonto bietet Penta. Es gilt aber zu beachten das es bei den von Penta angebotenen Geschäftskonten um reine Guthabenkonten handelt bei denen es keinen Dispokredit gibt und keine Verzinsung des Guthabens stattfindet. Außerdem akzeptiert Penta aktuell jede Unternehmensform in Deutschland.  

Penta konto geschäftskunde

Penta liefert Ihnen volle Transparenz und faire Konditionen

6. Auch ohne Grundgebühr können Kosten entstehen

Das Fehlen einer monatlichen Gebühr für die Kontoführung bedeutet im nächsten Schritt allgemein nicht, dass Kunden nicht für die eine oder andere Leistung oder für Konto-Extras Entgelte zahlen müssen. Beispiele für solche Entgelte, die teilweise erst durch den genauen Blick ins Kleingedruckte und unseren Girokonto Vergleich & Geschäftskonto Vergleich an den Tag kommen, sind

  • Kosten nach 50 ausgehende Transaktionen pro Monat
  • Kosten durch den Erhalt einer zusätzlichen Kreditkarte oder die EC-Karte
  • Zusätzliche Business Mastercards für das Ausgabenmanagement
  • Gebühren für zusätzliche Nutzer
pentaJETZT BEIM ANBIETER ANMELDEN: www.getpenta.com/de

7. Firmenkonto Vergleich: Guter Service kann seinen Preis haben

EmpfehlungAuch wenn viele Bankkunden längst den digitalen Kontakt zu ihrer Bank bevorzugen, erhalten Kontoinhaber über die Hotline ihrer Bank oft deutlich schneller Antworten, wenn Probleme auftreten. Doch nicht jede Bank setzt auf gebührenfreie Hotlines. Vielmehr gibt es einige Anbieter, die ihre Kundschaft an dieser Stelle merklich zur Kassen bitten, wenn diese sich nicht mit dem Support per Live-Chat oder E-Mail allein zufriedengeben. Möchten Kunden im Fall der Fälle unbedingt das persönliche Beratungsgespräch mit einem Bankmitarbeiter in der örtlichen Filiale suchen, ist dies zumeist mit Grundgebühren verbunden. Kontoanbieter – so zeigt unser Firmenkonto Vergleich – lassen sich über die monatlichen Gebühren oft und gerne die höheren Infrastruktur-Kosten bezahlen, die nun einmal mit einem eigenen Filialnetz verbunden sind.

Im folgenden Abschnitt aber erfahren Leser des „Vergleich Geschäftskonto“ am Beispiel von Penta, dass es einen Weg gibt, solche Gebühren zu umgehen. Ein bestes Geschäftskonto bietet also idealerweise viel Spielraum, so dass Kunden selbst beeinflussen können, ob ihr Konto letzten Endes ein gebührenfreies Girokonto oder ein Angebot mit monatlichen Fixkosten ist.

8. Firmenkonto Testsieger: Penta

daumen_hochUnser bestes Geschäftskonto bietet Penta mit dem „Basic“-Konto. Die Grundgebühr entfällt bei diesem Konto komplett, und es beinhaltet weitere Inklusivleistungen wie zum Beispiel, 50 ausgehende Transaktionen im Monat, eine Business Mastercard und den Premium-Support. Penta bietet noch zwei weitere Geschäftskonten an, das „Advanced“ und das „Premium-Konto“, welche zwar mit einer monatlichen Grundgebühr von 9 und 19 Euro aufwarten, aber auch einige Inklusivleistungen mehr aufweisen. Dazu gehören deutlich mehr ausgehende Transaktionen monatlich sowie mehr Mastercards und Nutzerzugänge. Desweiteren steht bei diesen Konten auch ein spezieller Buchhalterzugang sowie eine Buchaltungs-Software Intergration zur Verfügung.

Penta offeriert auch die Nutzung der der Geschäftskonten via mobiler App für iOS und Android an,um auch unterwegs vollen Zugriff auf die Konten zu haben.

Zur Zeit kann Penta schon folgenden Unternehmensformen beste Geschäftskonten mit top Konditionen anbieten:

  • UG
  • GmbH
  • GmbH/UG in Gründung
  • AG
  • GbR
  • OHG
  • PartG
  • KG
  • e.K.
  • eG.
  • Einzelunternehmer
  • Freiberufler

Momentan bietet Penta leider noch keine SEPA Lastschriften und Bareinzahlungen an, welche aber für viele Unternehmen essentiell sind. Deswegen weist Penta auf ihrer Website daraufhin das aktuell an Lösungen hierfür gearbeitet werden um auch diese Services anbieten zu können.

Penta Geschäftskonto

Penta bietet das optimale Business Banking für Ihr Unternehmen

9. Fazit Vergleich Geschäftskonto: Und es geht doch ohne Gebühren

fazitPenta zeigt dass das beste Geschäftskonto mit Top-Leistungen nichts kosten muss und ist deshalb unser Testsieger. Das „Basic“-Konto von Penta fordert von Firmeninhabern keine Grundgebühr und bietet dazu monatlich 50 ausgehende Transaktionen, eine Mastercard sowie den Premium Support.

Unternehmen die mehr Inklusivtransaktionen, Mastercards, Nutzerzugänge oder einen speziellen Buchhalterzugang benötigen können auf die Konten „Advanced“ und „Premium“ zurückgreifen. Diese werden jedoch mit einer Grundgebühr von 9 Euro, beziehungsweise 19 Euro angeboten.

Fotoquellen: getpenta.com

BestesGirokonto.net - Testsieger in der Kategorie: Geschäftskonto
  • Basic Konto ist kostenfrei
  • MasterCard zum Geschäftskonto
  • Kontoeröffnung in nur wenigen Minuten
pentaJetzt zum Testsieger Penta: www.getpenta.com/de/